International

Eklat in Washington: Trump verweigert Merkel den Handschlag vor laufenden Kameras

Trumps Handschlag ist mittlerweile – auch dank eines Besuchs von Japans Ministerpräsident Shinzo Abe – derart legendär, dass die FAZ ihm einen eigenen Artikel gewidmet hat und konstatiert, dass der neue US-Präsident damit Macht ausübt. Während Donald Trump die Hand des Japaners nach dessen Angebot gar nicht mehr loslassen wollen, schaltete er bei Merkels gleicher Bitte beim gestrigen Besuch auf akustischen Durchzug und verweigerte ihr vor laufenden Kameras die Freundschaftsgeste. Wie geil ist das denn?! Die Rautenfrau sitzt wie ein Eichhörnchen auf ihrem Sessel und wanzt sich notgeil an US-Präsident Donald Trump ran – und was macht er? Schaut wie eine Bulldogge stur gerade aus oder gleich ganz von ihr weg und lässt sie schwarwenzeln und barmen. Handshake – Handschlag? Nein!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Tiger
Tiger
28. März 2017 2:56

President Donald Trump ist mein persönlicher Held!

Mit allem was D. Trump über Deutschland sagt hat er Recht.
Er braucht einen langen Atem um in Amerika auf zuräumen.

Aber:
Donald Trump ist der Fels in der Brandung.

Juan
Juan
19. März 2017 22:17

Wann wird unser Blödes Volk mal aufwachen. Hoch lebe Trump !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Osolo Mio
Osolo Mio
19. März 2017 12:29

Danke lieber Trump. Endlich mal jemand der dieser Person gezeigt hat, was Merkel wirklich ist. Ein Nichts. Darauf ein Prost.
Und im September heißt es endlich Googbye auf Nimmerwiedersehen.

Der Unbestechliche
Der Unbestechliche
20. März 2017 23:42
Reply to  Osolo Mio

Glaubst du das wirklich?
Recherchen nach der letzten Wahl dieser jüdischen Landpommeranze haben ergeben, das sie bereits diese nicht gewonnen haben kann. Jetzt suche mal den Fehler!

Kohlhaas
Kohlhaas
19. März 2017 1:03

Man muss es einfach richtig deuten-

Vielleicht spendet der liebe Onkel Putin ja mal ihre KGB Akte, die beiden kennen ja aus alten roten Prager Zeiten.

PeterPatriot
PeterPatriot
18. März 2017 23:10

Viel wichtiger ist das Trump dem BRD-Verbrecher Merkel mitteilt, dass die USA endlich die faktische Löschung des -rechtlich ohnehin bereits 1990 erloschenen- besatzungsrechtlichen Mittels BRD vorhaben, so dass im Anschluss Deutschland -dann endlich vom Hausbesetzer und Krebsgeschwür BRD befreit- wieder in die Handlungsfähigkeit geführt werden kann !!! Denn ein weiteres BRD-Wahlverbrechen, wie tatsächlich für Herbst 2017 geplant -beim dem es im übrigen völlig unerheblich ist, welcher Politik-Vasallen-Abschaum den KanzlerDarstellen spielen darf, da es keinerlei Änderung einer BRD-Politik herbeiführen wird- würde Deutschland schwersten, nur schwer wieder gut zu machenden Schaden zufügen !!! Solange eine zu Zombies dressierte Bevölkerung -der jegliches einständiges… Weiterlesen »

Pauline
Pauline
18. März 2017 21:02

Es tat mir richtig Gut, endlich mal einer der EIER in den Hosen hat. Der mächtigste Mann der Welt.

Elisabeth
Elisabeth
18. März 2017 16:43

Endlich jemand der dieser Grõßenwahnsinnigen gezeigt hat wo die hingehört und wie kleinlaut die auch noch gefeagt hat! Man hat seine ganze Verachtung gegen die gesehen! Was hat die erwartet die ganze Zeit nur Gemeinheiten von Presse und den Deutschen Medien und Politikern gegen seine Person? Und dann soll er so tun als ob alles ok wäre?

R.Bür.A.S
R.Bür.A.S
18. März 2017 23:57
Reply to  Elisabeth

Neunzig Millionnen!(korrecktur)Schnäpchen!!

BRDraels Ende
BRDraels Ende
18. März 2017 15:46

Trump ist ein Werkzeug der Finanzeliten
https://tinyurl.com/mx6c9eg

https://youtu.be/pbxrQbBlEf0

Bösmensch
Bösmensch
18. März 2017 13:59

Trump forever!!!!!

Marion
Marion
18. März 2017 13:24

Frau Kazmierzak – leck mich. Trump sollte ihre Ausreise verhindern und sie wg. Hochverrats am deutschen Volk in den nächsten Sicherheitsknast überführen lassen.

Send this to a friend