Deutschland

Strategiepapier veröffentlicht: Merkel will weitere 12 Millionen Migranten in Deutschland ansiedeln

Strategiepapier veröffentlicht: Merkel will weitere 12 Millionen Migranten in Deutschland ansiedeln 1
Flutet Europa mit Millionen von illegalen Einwanderern: Schlepperkönigin Angela Merkel (CDU)

Wer sich heutzutage über die kriminellen Machenschaften des Merkel-Regimes informieren möchte, ist mittlerweile gezwungen, ausländische Presseerzeugnisse zu lesen. Während deutsche Medien schweigen, berichtet man in anderen europäischen Ländern gerade über ein Strategiepapier der deutschen Bundesregierung, welches Anfang Februar zur internen Verwendung verbreitet worden ist. Das Dokument ist hoch brisant. Denn laut den Unterlagen sollen in Deutschland weitere 12 Millionen Migranten angesiedelt werden. Kritiker sagen, dass dieses Strategiepapier erstmals offiziell „den Volks-Austausch in Deutschland“ dokumentiert.

von Stefan Magnet

Viel Wirbel wurde um das neue Dokument der deutschen Bundesregierung nicht gemacht. Lediglich ausländische Zeitungen, wie der englische „Express“ oder der „Wochenblick“ in Österreich, haben vereinzelt über Details aus der sogenannten „Demografiebilanz“ berichtet. Dem Verfasser liegt das Dokument vor, in dem die „Demografiestrategie der Bundesregierung“ festgelegt wird. Die Aussichten sind klar und für die indigenen Deutschen wenig erfreulich: Sie sollen nämlich durch Einwanderer aus der ganzen Welt ersetzt werden.

Konstante Zuwanderung von 300.000 Flüchtlingen jährlich

In der „Demografiebilanz“, die ausgewählten Journalisten Anfang Februar zugänglich gemacht wurde, heißt es wörtlich:

„Aus bevölkerungswissenschaftlicher Sicht erscheint auch eine höhere dauerhafte Zuwanderung von 300 000 möglich.“

Während man bislang vor einem Zusammenschrumpfen der Bevölkerung ausging und auch aktiv davor warnte, geht die Merkel-Regierung heute davon aus, dass „die Einwohnerzahl in Deutschland bis 2060 ungefähr auf dem heutigen Stand stabil bleiben wird.“ Allerdings nicht durch die Kraft deutscher Lenden, sondern durch die Einwanderung von 12 Millionen bis zum Jahr 2060.

Derzeit 21% mit „Migrationshintergrund“

Der große Austausch ist anhand dieses aktuellen Zahlenmaterials der Bundesregierung klar erkennbar. Im Innenministerium wird das als „vielfältige“ Entwicklung gefeiert:

„Die Bevölkerung in Deutschland ist in den letzten Jahren bezogen auf ihre Herkunft zudem vielfältiger geworden. Ende 2015 setzt sie sich aus 73,5 Millionen Deutschen und 8,7 Millionen Ausländern zusammen. 17,1 Millionen Menschen verfügten über einen Migrationshintergrund.“

Von 81,4 Millionen Einwohnern haben 17,1 Millionen einen Migrationshintergrund, kamen also in den letzten Jahrzehnten als Ausländer ins Land. Das bedeutet, dass Ende 2015 bereits 21% der Deutschen eigentlich Einwanderer waren – seitdem haben wir 14 Monate weitere Masseneinwanderung erlebt.

Lust am Untergang

In etwa vier Jahrzehnten werden die letzten Städte in Deutschland mehrheitlich von Einwanderern bevölkert sein – bundesweit dürften 35 bis 40 Prozent der Bevölkerung Migranten sein. Mit der derzeitigen Politik ist eine Entwicklung unausweichlich: Das Mehrheitsverhältnis kippt zu Gunsten der Einwanderer, vermutlich schon viel früher als Hochrechnungen voraussagen, da angesichts der drohenden Szenarien in Afrika und Asien die Einwanderung von „nur“ 300.000 jährlich in den Bereich der „Schönfärberei“ fallen dürfte.

Das globalistische Establishment feiert diesen Untergang lustvoll und stellt sich auf das Szenario bereits jetzt ein. Wer das Volk austauscht, tut gut daran, die Existenz desselben rechtzeitig einfach zu negieren. Das macht den Vorgang zwar nicht weniger schlimm, verhindert aber – dank gleichgeschalteter Medien – eine öffentliche Diskussion so lange wie möglich. So existiert für Höchstgerichte in Deutschland seit Jänner 2017 ein „an ethnischen Kategorien orientierter Begriff des Volkes“ schlichtweg nicht mehr und die Wir-schaffen-das-Kanzlerin Angela Merkel verkündet: „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt.“

Hinzu fügt Merkel: „Und deshalb gibt es auch keinerlei Rechtfertigung, dass sich kleine Gruppen aus unserer Gesellschaft anmaßen, zu definieren wer das Volk ist.“ Noch ist diese „kleine Gruppe“ aber die Mehrheit – in wenigen Jahren tatsächlich die Minderheit. Merkel und Co. arbeiten fieberhaft daran. Im Strategiepapier „Demografiebilanz“ erfreut man sich lustvoll an allen Bemühungen, welche die illegalen Einwanderer nach Europa locken und ihnen hier das Verweilen schmackhaft machen. Auszug Seite 15: „Zusätzlich wurde zum Beispiel mit der App ‚Ankommen’ ein moderner Wegbegleiter zur schnellen Orientierung während der ersten Wochen nach der Ankunft entwickelt.“

51
Kommentare

avatar
27 Kommentar Themen
24 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Jürgen Frankenberger
Jürgen Frankenberger

https://www.express.co.uk/news/world/765919/Angela-Merkel-Germany-European-Migrant-Crisis-12-million Der Bericht ist ein Jahr alt, aber sicher immer noch brisant. Mittlerweile hat man Merkel aber schon etwas die Flügel gestutzt.

Was wirklich geplant ist oder gerade abgeht, ist nur schwer seriös zu recherchieren. Leider haben alternative Medien kaum Geld und hängen sich oft an die „Großen“ ran bzw. verbreiten ungesicherte Infos, wie die Beobachtungen an Flughäfen, wo jede Nacht tausende Migranten eingeflogen werden sollen und in „unterirdischen Lagern“ untergebracht werden.

Moonshadow
Moonshadow

Es gibt nur eine Möglichkeit, die jeder einzeln für sich durchziehen kann: Raus aus dem System mit der Selbsterklärung zum Menschen! Die PERSON wird abgelegt. Denn alles, was hier in diesem System praktiziert wird, funktioniert für DIE nur solange, wie ihr alle weiterhin einverstanden seid, die PERSON zu sein. Sie brauchen ständig Eure Unterschrift für die Bestätigung, daß Ihr der NAME HERR oder FRAU MUSTER seid. Es gibt dazu auf YouTube ein Video von Hans Xaver Meier „Grundlagen des Rechtsystems“. Da findet Ihr erste Antworten und Anleitungen. Mit dieser so notwendigen Selbsterkenntnis, daß wir Menschen sind, machen wir das ganze… Weiterlesen »

Sir Francis drake
Sir Francis drake

Ich zähle mich nicht zu den naziolalsoziallisten und bin auch nicht konform mit deren Machenschaften. Aber ich muss feststellen das genau das eintrifft was ein gewisser Herr vor über 70 Jahren verhindern wollte…..Die Zersetzung des deutschen Volkes. …..

Artemidor
Artemidor

Bei den niedrigen Geburtenraten der Deutschen werden wir zwangsläufig aussterben. (Also jetzt kein Schaum vorm Mund, wenn andere mehr Kinder kriegen: Ihr hattet die Möglichkeit, aber habt sie nicht genutzt.) Deutschland kann sich langsam entvölkern und damit in Armut abgleiten (Menschen=Arbeitskraft=Wohlstand). Oder es holt jährlich 3-400.000 Leute hierher, die arbeiten und sich und allen den Lebensstandard erhalten. (Die Zahlen stimmen; das gegenwärtige Aufnahmeverfahren ist jedoch für diesen Zweck nicht geeignet.)

Katarina Freitag
Katarina Freitag

Dumme Deutsche gehe Arbeiten Und Merken nicht das sie es Finazieren! Und machen sogar noch Steuererklärungen das sie noch mehr zahlen müssen! Das der deutsche dumm ist weis Mittler weile die ganze Welt alle Falle Russland! Die lachen schon über die Blöden Deutschen ! ich aber auch lach weg ! Ich gehe Nicht arbeiten und lebe besser als wie einer der Der Arbeiten geht lach brüll , so brauch ich die Schmarotzer von Einwandre nicht mit finazieren

Gerhard Kaiser
Gerhard Kaiser

in den Artikel nennen Sie die Zahl der Ausländer die in der BRiD wohnen mit 17,1 Mio. 2015 nannte man noch 15 Mio . Ich weiß, dass diese Zahl durch die Medien kursiert, allerdings bin ich einer anderen Meinung. Eine Ausländer-Statistik, veröffentlicht in der WELT vom 26.5.2004, behauptet, die Zahl der Ausländer sei zwischen 1991 und Dezember 2003 unverändert bei 7,3 Millionen stehen geblieben. Im Juni 2005 konnte man zum ersten Mal ein Teilabrücken von der Großen Lüge beobachten. Plötzlich gibt das Regime das Doppelte, 14 Millionen, zu. Ausländer, die einen deutschen Pass bekommen haben, zählen nach BRiD-Lesart nicht mehr… Weiterlesen »

Der Unbestechliche
Der Unbestechliche

Dann werdet endlich konstruktiv!!!!
Lasst uns entsprechende Pläne der Gegenwehr ausarbeiten.
Allerdings muss zuvor ein sicherer Weg gefunden werden über diese Dinge zu komunizieren.
Denn was im Netz wird nicht in die falschen Hände geraten? Alles wird mitgeschnitten.
Strengt eure Gehirnzellen an! Solange wir noch können müssen wir uns vofbereiten.

Holli
Holli

TOR Browser und PGP, mach Dich mal schlau!

Mischi
Mischi

TrueCrypt

Oh jehh mineee
Oh jehh mineee

Das finde ich mal eine Ansage, aber wie soll das klappen……. Wir sind fast alles Angsthasen

Chris
Chris

Ich sehe das genauso wie der unbestechliche. Mit ist meine heimatlichen zu wichtig, um mit das weiter anzugucken. Wird Zeit das wie aufstehen und endlich mal was machen. Wir müssen aufklärungsarbeit leisten, saß wäre zumindest das mindeste.am liebste würde ich die Schweine ja aus dem bundestagsverkleinerung holen. Scheiss Volksverräter

Maik Werner
Maik Werner

Merkel Schulz Maas Altamaier und noch ein paar andere die das eigene Volk ignorieren und verhöhnen, bespitzeln und ausbluten, gehören nicht in den Bundestag. Diese Leute sind verantwortlich wenn in 20 oder hoffentlich erst 30jahren allen Cristen bzw Ungläubigen die Kehle von Muslimen durchgeschnitten werden sollte. Ich persönlich glaube fest daran, dass dies geschehen wird ! Ich habe Kinder und Enkelkinder, Merkel nicht , diese Tatsache ist es das ich die ganze Sache aus einem anderen Blickwinkel betrachte. Gruß an alle die glauben im gleichen Boot wie ich zu sitzen.

Katarina Freitag
Katarina Freitag

Maik Werner Wenn der Deutsche jetzt noch Kinder zur Welt bring ist er selber schuld! In eine Diktatur Poppt man nicht wie die Karnickel

schnarchnase
schnarchnase

Bitte hört doch endlich auf von der Mutti Merkel zu sprechen. Erstens ist sie keine . . . und das ist auch gut so. Wäre ich ihr Sohn, sässe ich schon seit Jahrzehnten im Knast oder hättevielleicht den Friedens-Nobelpreis erhalten. Ironie aus ? So ganz sicher bin ich mir da nicht.

Ute Berndt
Ute Berndt

Ich sitze gerade im Zug und stelle fest, dass eine vom äußeren erscheinender Flüchtling bei der Fahrschein Kontrolle sein Handy zückt und auf dem Display Bild und mit wahrscheinlich Daten des Flüchtlings dem Kontrolleur hinhält.
Er schaut und geht weiter.

Es war keine Fahrkarte die man Online bestellt sondern wie gesagt Personalien des Flüchtlings

Weiß jemand von euch dass also Flüchtlinge keine Fahrkarte kaufen und bezahlen müssen?

Wenn das so wäre dann empfinde ich es als infarm und der übrigen Bevölkerung gegenüber gelinde gesagt ungerecht. Eigentlich bin ich sprachlos, zumal ich von diese art praxis noch nichts gelesen habe.

Ricardo Ahrens
Ricardo Ahrens

Hey die brauchen keine Fahrkarten die Deutsche Bahn bekommt das Geld vom Steuerzahler und die Bundesmarionettenregierung legt noch eine Pauschale drauf

Sascha
Sascha

In einem Wort?
Geht nicht, da brauch ich zwei:
Du lügst!

Der Unbestechliche
Der Unbestechliche

Es ist tatsächlich so. Flüchtlinge haben in Deutschland jetzt den sogenannten Freifahrtsschein. Aber nicht nur für die Bahn, sondern sogar für Straftaten. Diese werden einfach unter den Tisch gekehrt. So wurden mein Security-Team und ich – als ich noch für eine der größten Sicherheitsfirmen – in Flüchtlingsunterkünften tätig waren, dazu angehalten über Straftaten hinwegzusehen und keine Anzeige zu machen. Nicht einmal die Polizei sollte eingeschaltet werden. Auch wurde 2016 bereits von den Mitarbeitern in Supermärkten verlangt, Flüchtlinge einfach durch den Kassenbereich zu lassen, selbst wenn man wußte das diese die Taschen voller Diebesgut haben, oder dies sogar ganz offen in… Weiterlesen »

Katarina Freitag
Katarina Freitag

Ute wer noch Zahlt selber schuld lach weg!

Galileo
Galileo

Also werden vor Gericht dann keine Urteile mehr im Namen des Volkes ausgesprochen sondern im Namen aller die garde da sind ?
Ich gehe auf die 60 zu und der Zug ist für mich selber abgefahren, aber meinen Kindern kann ich nur empfehlen selber in ein Land zu emigrieren in dem man nicht eines Tages aufsteht und die Sharia-Polizei steht vor der Türe…
Meine Immobilien werde ich lange vorher verkaufen und meinen Kindern genug Startkapital auf den Weg geben um ohne Sorgen neu anfangen zu können.Lieber in “ Far far away“ als in Merkel Deutschland

Michael Rother
Michael Rother

Machen Sie damit Ihre Kinder nicht vielleicht zu Personen mit Migrationshintergrund, vor denen Sie sich hier so fürchten? Vielleicht verwechseln Sie aber auch nur Religion und Herkunft. Kann ja mal passieren.

Katarina Freitag
Katarina Freitag

Michael Rother sie werden sich noch um sehen!Dumme wie sie die nicht selber denken Können! Fallen auf die Fresse aber so was von! Sie bestimmt auch einer der keine Bildung hat und der wegen Willkommen ruft! Ich hoffe sie laufen mal keinen Deutschen über den weg der Mehr Verstand hat als sie weil der Erschlägt sie!

Andre
Andre

…. es ist nicht entscheidend ob jemand einen Migrationshintergrund hat oder nicht. Entscheidend ist wie sich ein Migrant seinem Gastland gegenueber verhaelt.Das sich den Spielregeln des Gastlandes anzupassen, ist das Wichtigste. Die meisten Deutschen Auswanderer koennen und tuen dass. Deshalb sind sie in den meisten Laendern der Erde auch gern gesehene Migranten. Dazu kommt noch die auf hohem Niveau vorhandene Bildung und die sehr gute und weltweit anerkannte Ausbildung im Beruf. Deutsche Migranten spielen sich in ihren Gastgeberlaender nicht auf wie die „Herrenmenschen“, so wie dass viele Migranten in Deutschland tun. Deutsche Migranten gehen auch fast ausnahmslos den Weg der… Weiterlesen »

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend