Deutschland

Invasion geht weiter: In Deutschland haben 267.000 Syrer Anspruch auf Familiennachzug

Invasion geht weiter: In Deutschland haben 267.000 Syrer Anspruch auf Familiennachzug 1

Knapp 268 000 Syrer haben in den Jahren 2015 und 2016 in Deutschland einen Flüchtlingsschutz erhalten und damit einen Anspruch auf Familiennachzug. Zu diesem Schluss komme ein internes Papier der Bundesregierung, das sich mit den Folgen des Flüchtlingszuzugs befasst, berichtete die «Bild» Zeitung am Mittwoch. Für diese Flüchtlinge gelte die zweijährige Aussetzung des Familiennachzugs für subsidiär Schutzberechtigte nicht – sie dürften also ihre Angehörigen nach Deutschland holen.

Wie viele davon tatsächlich bereits einen Antrag auf Familiennachzug gestellt oder bereits verwirklicht haben, konnte ein Sprecher des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg jedoch nicht sagen. Einige könnten die Frist zur Stellung solcher Anträge auch bereits endgültig versäumt haben.

Wird ein Asylbewerber als Flüchtling anerkannt, beginnt eine dreimonatige Frist, um einen Antrag auf ein Visum zum Familiennachzug zu stellen. Das BAMF schätzt, dass jeder Syrer im Schnitt einen Angehörigen nach Deutschland nachholt.

Für Menschen mit einem eingeschränkten (subsidiären) Schutz ist der Familiennachzug seit März 2016 für einen Zeitraum von zwei Jahren ausgesetzt. Das sind jene, die sich nicht auf das Grundrecht auf Asyl berufen können und auch keinen Schutzstatus nach der Genfer Flüchtlingskonvention haben, aber dennoch nicht heimgeschickt werden, weil ihnen dort zum Beispiel Folter oder Todesstrafe drohen. Inzwischen bekommen auch immer mehr Syrer nur einen subsidiären Schutz zugesprochen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Peterramone
Peterramone
22. April 2017 17:49

Unsere System- und Lügenmedien verheimlichen vorsätzlich die ablaufende Umvolkung und Durchmischung unserer Bevölkerung. Stattdessen solche Meldungen zu bringen sieht man irgendwelche “Promis”, wie sie ihre schwangeren Bäuche oder gelifteten Fettärsche in die Kameras zeigen. Immer schön Nebelkerzen werfen, damit das blöde deutsche Schlachtschaf nicht merkt, welches Spiel gespielt wird. Um die deutsche Rente schreibe ich erst gar nichts, denn wenn ich es tun würde (ich arbeite dort) hätten wir eine Revolution schon morgen. Deutsches Geld geht an Leute, welche hier nichts zu suchen haben, wo hingegen Deutsche hungern müssen

Zum Heulen
Zum Heulen
7. April 2017 12:01

Hurra !!!!!!??????

edinho63
edinho63
7. April 2017 10:30

Wir haben es Alle selbst in der Hand uns zu wehren. Wenn uns unsere eigene Regierung verkauft, müssen wir selbst handeln. Aber nicht gegen die Flüchtlinge sondern gegen unsere unfähigen und korrupten Politiker. So wie in den 70igern! Sonst erreichen wir das Gegenteil!
Schluß mit der Duckmäuserei!

Ralf
Ralf
11. April 2017 17:15
Reply to  edinho63

Die Bundeswehr und die Polizei hätten das schon längst machen müssen. Aber die sind ebenfalls zu Hochverrätern an der deutschen Bevölkerung geworden. Anstatt uns vor der Regierung und den jetzt über 10 Mio Musels( die bald 15 Mio sein werden) zu schützen , töten die Bundeswehr liber unschuldige Kinder und Frauen in völkerrechtswidrigen im Ausland. Die Polizei drangsaliert lieber die deutsche Bevölkerung und entwaffnet sie sogar. Die warten alle nur darauf, dass wir Widerstand leisten, denn haben sie einen Grund uns zu erschießen. Fallt nicht darauf hinein. Deswegen drangsalieren und provozieren uns doch am laufenden Band. Wir werden wie Abschaum… Weiterlesen »

kritischer Leser
kritischer Leser
6. April 2017 18:13

Keinen von denen hat rechtmäßig Anspruch auf Asyl wegen Kriegsflucht. 5-6 sichere Länder durchqueren ist keine Kriegsflucht! Damit ist der Nachzug der Familien genauso illegal, wie diese “Flüchtlinge”.

LeChiffre
LeChiffre
7. April 2017 20:16

Hmmmm……glaubst du wirklich daß die 5-6 Länder durchquert haben? Wenn , dann jedenfalls nicht zu Fuß wie uns auf Bildern von der dpa immer weiß gemacht wird. Dazu sehen die viel zu frisch aus. Auf Fluchtfotos meiner Großeltern sahen die Menschen erschöpft aus und mit Lumpen am Leib. Die Neoflüchtlinge hingegen sind oft sogar gut gekleidet und gut gelaunt und immer via Whatsapp auf dem Laufenden. Gelaufen sind die nur für die Camera.
Und möglichst die kleinen Kinder in die Camera halten.

Hanna
Hanna
6. April 2017 16:51

Laut Artikel schätzt das BAMF, dass jeder Syrer 1 (einen!) Familienangehörigen herholen wird. Wie blauäugig ist das denn! Weiß das BAMF immer noch nicht, dass islamische Familien – im Gegensatz zu deutschen – aus weitaus mehr Personen bestehen, von denen ihnen jede einzelne wichtig ist und die sie ganz sicher nicht missen möchten? Da fängt doch bereits wieder eine Fehlplanung an, sei es finanziell oder wohnraummäßig. Noch längst sind nicht alle, die ein Bleiberecht erhalten haben, integriert und schon glaubt man, weiteren Zuzug bewältigen zu können?

Maximum Resistance
Maximum Resistance
6. April 2017 14:51

In Deutschland ist jeder Schweinefurz statistisch erfasst, aber wieviele Humanabfall-Antragsteller es gibt, könne man (angeblich) nicht sagen. Wer´s glaubt. Und mit dem Märchen von Folter und Todesstrafe braucht auch keiner zu kommen. Das sind maximal 5%, der restliche Abschaum ist gekommen, um uns zu töten. Wir haben “die schlimmsten vorstellbaren Verbrecher” (Austral. Außenminister). Syrien hat seine Forensischen Kliniken und Gefängnisse geleert und die Insassen nach Europa gekarrt. Hier sollen sie ihre Mission erfüllen: Deutschland umvolken, indem die Einheimischen ausgelöscht werden und gleichzeitig den eigenen Familiennachzug importieren, um dann für immer zu bleiben.
Alles läuft nach Plan.

Wolfgang Elsner
Wolfgang Elsner
6. April 2017 15:35

Das sehe ich auch so, die Syrer sind die gefährlichsten Araber des “Nahen Ostens”. Die waren mir schon Ende des 20. Jahrhunderts suspekt!!! Sie sind dei preussischsten Araber und eignen sich gut für Austände, Terroranschläge und Umvolkung..Aber vom IQ her sind sie auch nicht viel besser als der Rest des Arabergeschwirrls!!! Wir sollten alle nach Wegfall der Gefährdngslage zurück in ihre Länder jagen. Nur dort in der heimischen Umgebung fühlen ie sic wohl!!!

LeChiffre
LeChiffre
7. April 2017 20:23

Was haben die denn in dem entsprechenden Land angestellt ; daß ihnen die Todesstrafe droht ? Haben die jemanden ermordet oder Majestätsbeleidigung begangen? Hätten die Besatzerknechte in den 70ern nicht den § des Hochverrates abgeschafft, dann müßten unsere Volkszertreter hier in Germanistan auch die Todesstrafe fürchetn – und das wäre gut so.

Wolfgang K.E. WITTMANN
Wolfgang K.E. WITTMANN
6. April 2017 14:48

Maas ist Zensor, weil er von den Lügenmedien ablenken will. Er sollte einmal darüber nachdenken, woher die “Hasskommentare” kommen. Wenn sich der Bürger nicht mehr wehren kann, weil er nicht ernst genommen wird und alle Parteien das gleiche tun, hat er außer seiner kräftigen Meinungsäußerung nur noch den Aufstand bewaffneter Art. Wenn die Deutschlandvernichtung weitergeht, wird das zwangsläufig eintreten.
Da hilft auch die Zensur nicht weiter.

Wolfgang K.E. WITTMANN
Wolfgang K.E. WITTMANN
6. April 2017 14:42

nicht zu fassen, Merkel muss weg

Helga
Helga
6. April 2017 17:45

Wolfgang, und so schnell wie moeglich oder es ist zu spaet !!!

asisi1
asisi1
7. April 2017 19:38
Reply to  Helga

sie alleine reicht nicht!
der ganze bundestag, sowie die richter müssen weg. sie handeln nur zum schaden Deutschlands.

FdU (AM-Veteran)
FdU (AM-Veteran)
6. April 2017 13:48

Der schweine-brd geht es mit der Umvolkung nicht schnell genug, unfaßbar! Aus den 268 Tsd. werden wegen Härtefälle ganz schnell 350 Tst. Wenn wir niedrig rechnen und den Nachzug mal 4 nehmen haben wir mal schnell 1 400 000 neue Invasoren, plus denen, die hier täglich einströmen oder von Italien durchgereicht werden! Werden die dann mit Charteflügen direkt abgeholt? Ich denke ja. Schließlich ist es den neuen Messer-Fachkräften nicht zuzumuten mit der Bahn zu fahren. Die Regionalflughäfen freuen sich schon, da die nur rote Zahlen schreiben. Das ist ja nur die Sonderregelung für die “Anerkannten” In einem Jahr dürfen die… Weiterlesen »

asisi1
asisi1
7. April 2017 19:40

und ich idiot kämpfe, nach 50 jähriger Berufstätigkeit, schon seit 7 jahren mit der Berufsgenossenschaft um eine mini-rente.
jeder der zudringlinge hat noch nie etwas getan und bekommt dafür mehr geld als ich.
mein hass ist grenzenlos und ich warte das es losgeht. dann gibt es Hausbesuche!

Send this to a friend