Videos

Türkischer Migrant verhöhnt Deutsche: „Ich bleibe hier, bis ich jede eurer Frauen begrapscht habe!“

Wegen dem Vorwurf der Wahlmanipulation in der Türkei, verhöhnt der in Deutschland geduldete türkische Hass-Blogger Bilgili Üretmen uns Deutsche auf Facebook. Ein Musterexemplar fehlgeschlagener Integration von drei Generationen Türken in Deutschland. Man kann es nur ständig wiederholen, ein gläubiger Moslem wird sich nie integrieren. Für einen gläubigen Moslem gehört Deutschland Allah und das wird sich auch mit Milliarden Euro an Steuergeldern nicht ändern lassen.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns mit einer Spende!

10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag

60
Kommentare

41 Kommentar Themen
19 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Lange rainer

Heim zu deinem eselficker Erdogan!

Rolf Walter

Schon mutig der kleine Korinthenkacker. Hat er keine Angst, mal nicht auf „türkisch Mann“ zu treffen, der mit dem Vorschlaghammer umfangreiche Schönheitsoperationen an ihm vornimmt? Erst eins auf die dusslige 12, danach Verbreitern der vorderen Gehwerkzeuge, dass er mit einem Finger gleich drei Tasten drücken kann, dann ab in den Wurstteiler, sein armseliges Würstchen samt Klöten werden seine ultima Mahlzeit.

Reiner Hörner

Verkleide dich als Blonde Sexbiene (Perücke usw.) dann begebe dich in seine Nähe. Mal sehen, was daraus wird wenn er grabschen will 😉

Günter Uftring

Ich habe Frau Özeguz (SPD)einen kleinen Erfahrungsbericht mit Muslimen(Flüchtlingen)geschrieben.Sie selbst hat 2 Salafisten(Brüder)in der eigenen Famililie und Ihr vermittelt,daß Muslime sich nicht integrieren lassen!(bis auf eine kleine Minderheit).Die Antwort der SPD Zentrale war schon erstaunlich! Sie hat mir nicht geantwortet!

Wolfgang Ebel

Man knn in Merkel Deutshlnd nur noch auf ein Wunder hoffen . . . irgendwann kommt einer und fegt den Augiasstall endgültig mit eisernem Besen sauber. Es gibt durchaus nahezu kostenneutrale Freiflüge ins gelobte moslmische Reich.

ersah60

er ist keine rictige tüerke er ist arabische kültür arabische tradition arschlecker diktatör fasist erdogan psycho krank er biring türkei ein hölle siyonist israil und abd hunde ist erdogan hurensohn

Max Mustermann

Er kommt aus Soest und hat gekifft, gesoffen und ohne Ende Currywurst gefressen. Er war genauso „deutsch“ wie die meisten mit dem er aufgewachsen ist. Mal Anhänger von Atatürk, dann Erdogan. Der ***** ist ein Selbstdarsteller und schon damals ein kleines Würstchen das glaubt mal ganz groß raus zu kommen. Leidet an Profilneurose. Also viel Blabla für 15 min. Ruhm. Denn wie wir alle wissen, ohne Zuschauer funktioniert sein Schauspiel nicht. Und alle in seiner Facebook Freundesliste wurden gekickt die nicht seine Meinung waren oder aber er mit sein Argumenten nicht intellektuell gegenwirken konnte. Falls die Mehrheit mal nicht seiner… Weiterlesen »

Erich Günther

Nun ja wie sollte auch so ein ungebildeter Mensch sonst an Frauen kommen? Und dass er es bei uns ungestraft tun kann, nutzt er eben aus. Klar haben wir auch so schon genug Männer die sich wegen ihrer Minderwertigkeit an Frauen vergreifen, aber in den frauenfeindlichen Ländern, hierzu gehört nicht nur die Türkei, wird es den Männern ja sozusagen schon in die Wiege gelegt, dass es so und nicht anders richtig ist. Dass man ungeachtet dessen mal sein Gehirn nutzen kann, steht nicht in deren Lebenslauf. Man kann andere Völker nicht zwangszivilisieren und eine andere Denk- und Handlungsweise überstülpen. Das… Weiterlesen »

Sahia

Es fällt mir schwer hier noch souverän und angemessen in der Wortwahl zu schreiben. Denn mein Innerstes schreit nach etwas ganz anderem, was ich am liebst mit diesem Ausländervolk tun würde.
Ic h hoffe nur , dieser Herr Türke kommt an eine Frau, die ihm ordentlich in die Eier tritt und er keine weiteren kleinen Türken mehr zeugen kann .

Ira Maria

Ganz genau! Das wäre vielleicht mal ganz HEILSAM !!!!

Maja

Was ist das für kamel treiber nimm doch den esel

Send this to a friend