Deutschland

„Veränderte Sicherheitslage“ – Bundesregierung bereitet sich auf nuklearen Angriff vor

„Veränderte Sicherheitslage“ – Bundesregierung bereitet sich auf nuklearen Angriff vor 1

Die Bundesregierung will laut AFP ihre eigenen Gebäude besser gegen mögliche Angriffe schützen. In einem Konzept des Bundesinnenministeriums, aus dem die Zeitungen der Funke Mediengruppe zitieren, geht es um den Schutz von Fassaden, Fenstern, Ventilatoren und Klimaanlagen, aber auch von Kommunikationskanälen, der Wasser- und Energieversorgung.

Laut dem Bericht betrifft das „Konzept zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen im Spannungs- und Verteidigungsfall“ alle Bundesministerien und deren nachgeordnete Behörden. Begründet werden die Empfehlungen mit der „deutlich veränderten“ Sicherheitslage und den damit verbundenen Herausforderungen an Staat und Verwaltung.

Das Bundesinnenministerium empfiehlt demnach den Bundesbehörden, bauliche Maßnahmen zu ergreifen, „beispielsweise eine Härtung der Außenfassade sowie besonders sensibler und schützenswerter Bereiche“. Verglasungen sollen ebenso überprüft werden wie Zugangssicherungen.

Insbesondere seien Maßnahmen zum Schutz vor den Auswirkungen von chemischen, biologischen, radiologischen und nuklearen Bedrohungen (CBRN-Schutz) zu prüfen, „beispielsweise Vorrichtungen zur automatischen Abschaltung von Ventilatoren und Klimaanlagen sowie die Installation entsprechender Filtersysteme innerhalb der Gebäude“.

Hervorgehoben werde auch die „Sicherstellung der Kommunikation über alle Kanäle“, die Versorgung mit Energie und Wasser, mit Wärme oder Kühlung. Die Behörden würden zudem aufgefordert, ihre Maßnahmen im Arbeits- und Brandschutz „gegebenenfalls unter Berücksichtigung kriegsbedingter Szenarien zu verstärken“, berichten die Zeitungen.

28
Kommentare

avatar
14 Kommentar Themen
14 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ironymus
Ironymus

Ich weiß nicht hier ,was ihr habt,jeder Hausbauer kann sich ein Atom Schutzkeller mit Filteranlage +Stromgenerator doch bauen lassen,der Staat gibt die Gelder dazu.Wußtet Ihr das nicht?Ich weiß,wo hier die Schutzkeller bzw.Atombunker sind.

Ralf Günter Trübenbach
Ralf Günter Trübenbach

Immer nur Behördliche Gebäude und Einrichtungen. An die Bevölkerung wird nicht gedacht. Kein Wunder bei diesen Verlogenen Pack,das sich Bundesregierung und Landesregierungen nennen. Und die Verlogene Frechheit haben und sich noch Volksvertreter zu nennen. Sie benehmen sich alle wie die,die schon mal das gemacht haben.Denen das Volk scheißegal war. Die nur ihre eigenen Interessen vertreten haben. Die Kaiserregierung und die Hitlerregierung. Dann die Honeckerregierung und die Kohlregierung und Schröderregierung. Und jetzt die Andrea Merkelregierung und wenn alle so blöde sind und den ganzen verlogenen Scheißhaufen von Parteien wählen,wir bald eine noch größere Scheißregierung haben,die dann die Schulzregierung nennt. Hier gilt… Weiterlesen »

Klark Fox
Klark Fox

Für ihre Politik sollten die auch zuerst ins Gras beißen müssen.
Mehr Schutz für die Bundesregierung gibt denen lediglich das Gefühl, die Beziehungen vor allem zu Russland und ganz im Sinne des Imperiums weiter vergiften zu müssen.

WINSTON
WINSTON

nun man munkelt der neue berliner flughafen willy brandt, wird nicht fertig, weil wohl der atom bunker, natürlich nur für die eliten, aufwendiger ausfällt als vorhersehbar. leicht kann man solche geheimen aktivitäten unter einer großbaustelle verstecken, soll möglichst nicht an die öffentlichkeit dringen. so oder so, früher oder später, mann weiß die katastrophe wird kommen.

Alexander von Brechtenblatt
Alexander von Brechtenblatt

Ich kann jedem raten einmal beim örtlichen Behörde für Inneres und Sport- in der Abteilung für Öffentliche Sicherheit, Brand- und Bevölkerungsschutz freundlich nachzufragen, in welchen Bunker man denn zugeteilt ist, sollte Russland auf die Provokationen der Westpolitpuppen pari reagieren. Ich sagte, an der Schule wurde das diskutiert und habe als Antwort erhalten: „ Ich muss Ihnen jedoch mitteilen, dass ich Ihnen keinen Schutzraum nennen kann, den Sie im (atomaren) Kriegsfall aufsuchen können.“ Es gibt gar keinen zugeteilten Platz, nicht mal einen Plan, eine Übung mit Schülern, sollten sie zum Zeitpunkt der Bedrohung in der Schule sein, keine Zeitfensterangaben, kein vereinbarten… Weiterlesen »

Melli
Melli

Ich hatte auch mal bei unseren Behörden in der Stadt nachgefragt wegen Schutzunterkünften. Man teilte mir mit, dass die Bunker nicht mehr nutzbar sind und auch sonst keine Schutzunterkünfte zur Verfügung stehen und das diese im heutigen Kriegsfall mit völlig anderen Mitteln ohnehin nicht mehr schützen würden.Die Warnsirenen hat man schon vor einigen Jahren abgebaut. Man will dann warnen mit Lautsprecher-Fahrzeugen, die durch die Straßen fahren. Das muss man sich mal vorstellen. Für die Landespolitiker soll es angeblich auch keine Schutzmöglichkeiten geben, was ich nicht glauben kann. Für Notversorgung mit Lebensmitteln usw. soll das THW zuständig sein. Im Nuklearfall kann… Weiterlesen »

Rain
Rain

Wenn bei einem Atomschlag, die Politiker denken das die davon kommen, so haben die sich gewaltig getäuscht.

Habnix
Habnix

Man verschließe sämtliche Luft Einlässe.

Brösel
Brösel

Bringt nix! Sie machen sich unterirdisch davon. Siehe Bericht vom Zerberster.
Diplomingenieurin über Flüchtlinge und Deutschlands Zukunft.
Diese Diplomingenieurin „war“ eine Tiefbauingenieurin!!! Man kann vermuten, dass sie zu viel wusste.

Sina
Sina

Eigentlich habe ich schon ähnliches erwartet. Wenn man Verschwörungstheorien liest, bewahrheitet sich so einiges. Auch dass eine große Zahl von Menschen vernichtet werden soll, weil es angeblich zu viele Menschen auf der Erde gibt. Deshalb die große Zahl an Gästen hier, weil das Projekt hier durchgeführt werden soll.

Brösel
Brösel

… und lt. Startseite T-Online soll in Afrika „überraschend!!!!“ wieder Ebola ausgebrochen sein. Gleichgültig, ob Ebola (gibt es das überhaupt) ausgebrochen ist oder nicht, dann werden diese „südländisch“ aussehenden oder auch Syrer genannt, weiterhin nach Deutschland – kann man das sagen?, deportiet. Dann werden sie nicht nur TB und andere Krankheiten, die unsere Ärzteschaft nicht mal kennt, sondern eben auch Ebola hier einschleppen. Vielleicht muss es ja auch gar nicht eingeschleppt werden, man muss es ja nur behaupten. Wege, die Menschheit zu vernichten kennen diese kranken Gehirne genügend. Das ist dann das Gold, von dem Schulz gesprochen hat. Georgia Guidestones… Weiterlesen »

Lockez
Lockez

Krankheiten importieren ist auch eine Waffe !
Es sind sowieso schon Krankheiten im Land die eigentlich ausgerottet worden sind und das blöde an der Geschichte ist, daß Dank der Ausrottung wir haben keine Abwehrkräfte gegen solche Krankheiten.

ich
ich

Wenn es um den eigenen Arsch geht, sind sie schnell und effizient! Doch nicht wenn es um das eigenen Volk geht! Seit Jahren bereiten sich Russland und die USA auf einen evtl. Krieg vor, hierfür wurden eigens Bunkeranlagen für das eigene Volk errichtet. Russlad ist hierbei sehr bemüht, die eigenen Leute zu schützen! Sowas geht nicht von Heute auf Morgen, das sind Projekte die sich über Jahre hinziehen. Daß, was unsere volksversagende Regierung hier vorhat, wird somit nicht kurzfristig umsetzbar sein.. Wenn sie Pech haben, trifft es sie noch vor den Umbauarbeiten! Weiß hier oder aus eurem Bekannten- und Familienkreis… Weiterlesen »

Martin Schleyer
Martin Schleyer

Die Scheiß Juden/Zionisten, abgerichtete Krypto-Juden in Politik, Verwaltung und Medien haben unser Land fast vollständig unter Kontrolle. Wer die USA kontrolliert, kontrolliert auch uns. Siehe hier: (Who controls America?) Es sieht nicht gut aus aber aufgeben kommt nicht in Frage.

Die Wahrheit
Die Wahrheit

Ich möchte an dieser Stelle mal auf etwas wichtiges hinweisen. Es ist wichtig zu verstehen wie das Wort „VOLK“ definiert ist. Juristisch und rechtlich gesehen: Ist die gesellschaftlich Mehrheit das Volk.

Wenn man so möchte wird die Mehrheit ja gerade ausgetauscht.
Es wird also bald der Punkt kommen wo wir vielleicht schreien, STOP! Wir sind das Volk!
ABER vielleicht sind wir an diesem Zeitpunkt schon gar nicht mehr das VOLK (Mehrheit).

Einfach mal in Ruhe drüber nachdenken 😉

Bert Brech
Bert Brech

Neben den demokratischen Kriegsgewinnlern gibt jetzt schon unter uns nur noch „Nazis“ und Futtertiere.
Wir sind schon lange in der Minderheit, weil Millionen Doofe schon so gut wie gefressen sind.
Aber das macht nix. Die sind zur Aktivierung des deutschen Widerstandes als Opfer weitaus nutzbringender, als sie es fressend, scheissend und bloede lachend je sein koennten! /;=)

Send this to a friend