Medien

London: CNN inszeniert Moslemdemo gegen den Islamterror – ARD übernimmt gefälschten Bericht

London: CNN inszeniert Moslemdemo gegen den Islamterror – ARD übernimmt gefälschten Bericht 1

Der Leiter des Rock am Ring-Festivals, Marek Lieberberg hatte, nachdem die jüngste Veranstaltung am vergangenen Freitag, aufgrund möglicher Terrorgefahr, abgesagt und das Gelände geräumt hat werden müssen beklagt, dass es keine Demonstrationen von Moslems gegen den Islamterror gebe. Die Journalistin Becky Anderson vom US-Sender CNN, eine Volkserzieherin, die ähnlich wie Anja Reschke ihre linke Überzeugung in die Wohnzimmer der Zuschauer keift, gab sich nach dem Terroranschlag in London am Samstag offenbar jede Mühe zu zeigen, dass Islam Frieden sei und die Rechtgläubigen absolut gegen den Dschihad seien.

Sie und eine CNN Filmcrew inszenierten kurzerhand eine islamische Betroffenheitskomödie. Allerdings wurden nicht nur die gewünschten Bilder aufgenommen, sondern das Entstehen des Beitrags wurde ebenfalls gefilmt und danach ins Netz gestellt.

Auf dem Video ist zu sehen, wie eine Handvoll Moslems kameragerecht aufgestellt wird. Sie halten Plakate in der Hand, die von der Liebe des Islams überzeugen und uns weismachen sollen, dass sie alle Kämpfer gegen den IS seien. Die Filmaufnahmen dazu sahen so aus:

Die Islamkritikerin und Journalistin Katie Hopkins twitterte das Video und bat ihre Fans ihr doch mitzuteilen ob und wann diese Show im TV gesendet wurde. Einer ihrer Follower antwortete mit einem Screenshot und teilte mit, dass dieser Fake offenbar später auf BBC1 als Nachrichten verkauft worden war.

London: CNN inszeniert Moslemdemo gegen den Islamterror – ARD übernimmt gefälschten Bericht 2

Auch die Nachrichtenagentur The Associated Press präsentierte die moslemischen Schilderhalter aus Becky Andersons Fake News-Inszenierung:

London: CNN inszeniert Moslemdemo gegen den Islamterror – ARD übernimmt gefälschten Bericht 3

Fox News zeigte die Truppe beim Blümchen hinterlegen:

London: CNN inszeniert Moslemdemo gegen den Islamterror – ARD übernimmt gefälschten Bericht 4

Und die ARD-Tagesschau verbreitete das Bild ebenso:

London: CNN inszeniert Moslemdemo gegen den Islamterror – ARD übernimmt gefälschten Bericht 5

Auf allen Aufnahmen sind dieselben Personen zu sehen. Da fragt man sich, ob diese Moslemtruppe schon fertig zu mieten war, oder ob sie von CNN gecastet wurde und sie dann, weil es so gut funktionierte, auch für andere Propagandakanäle zur Verfügung stand?

Dass Promotion zugunsten der Koranhörigen gemacht wird ist bekannt. Die Dreistigkeit, am helllichten Tag, mitten in London so eine Show aufzuziehen, zeigt aber wie sicher die Lügenpresse ist, dass ihr dummes Publikum nichts merken und wenn auch nicht glauben würde. So etwas nennt Donald Trump dann zu recht „very fake news“.

CNN selber hat Becky Andersons Show aber offenbar nicht gesendet, denn dort lief wohl nur dieser Clip, ohne „Schauspieler“, nur noch mit deren Plakaten:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
meckerpaul
meckerpaul
7. Juni 2017 11:57

Wir werden doch tagtäglich von den Medien und der Politik belogen, betrogen und langsam verdummt. Da passt doch das die “lieben” Musels sich stark machen und uns vorspielen wie lieb sie doch sind. Sicher hat man arbeitslose Schauspieler angekarrt und so den Super Coup gelandet. Völker der Welt lasst euch nicht verblöden. Wert euch und zeigt Flagge. Zur Zeit wird ales getan um einen Krieg gegen Russland zu führen. Nur so ist zu erklären warum immer schneller Vasallen in die Nato aufgenommen werden. Man zeigt dem Volk wo der Feind steht. Der Feind steht neben uns, in den Parlamenten der… Weiterlesen »

Zum Heulen
Zum Heulen
6. Juni 2017 10:50

Die Bande hat überhaupt keine Skrupel mehr, gut erzogen?

Bert Brech
Bert Brech
6. Juni 2017 5:36

Die Judenpresse –
ein Teil von jener Kraft, die stets das Boese will,
und stets das Gute schafft! /;=)

Herrmann
Herrmann
5. Juni 2017 20:28

Die übliche show der ach so ehrlichen Presse.
Ich erinnere mich noch genau an “9/11” als angeblich vor Freude an dieser angeblichen Attacke tanzende und häppchenverteilende Muselmane auf allen Kanälen gezeigt wurden.
Später stellte sich heraus, dass es sich um eine Hochzeitsgesellschaft handelte.

Wird in der Türkei ein Kurde erlegt, gibt es europa- und vor Allem deutschlandweit Proteste von den Orientalen. Gerne werden dabei auch Steine geworfen.
Bei islamistischen Massenmorden in Europa verhalten sie sich merkwürdig ruhig.

Das heisst ganz klar, dass JEDER Muselmane diese Schwerstverbrechen ganz in Ordnung findet.

Friedrich
Friedrich
5. Juni 2017 17:45

Sind wir mal ehrlich, nicht jeder Moslem ist ein Terrorrist, aber jeder Terrorist ein Moslem. Durch ihre passive Haltung nach den Anschlägen, unterstützen sie den Terror indirekt. Auch im Koran steht schon geschrieben, solange dein Feind überlegen ist, habt ihr euch anzupassen, wenn ihr stärker seid wie euer Feind, tötet ihn. Hier findet eine Unterwanderung statt, siehe unsere Innenstädte. Bald ist der deutsche Michel Gast bei sich Zuhause. Schaut euch die ganzen Demos der Grünen und der Linken Gutmenschen an, überwiegend Migranten die auf die deutsche Kultur scheißen und diese ferngesteuerte Kanzlerin gehört an die Anklagebank wegen Hochverratts und millionenfachen… Weiterlesen »

ohje
ohje
5. Juni 2017 15:40

manmanman

Send this to a friend