Videos

Instrumentalisierung der Zeitgeschichte: Englandflug und Ermordung von Rudolf Heß

Alternatives Fernsehprogramm: Wenn man sich etwas intensiver mit der deutschen Zeitgeschichte befasst, stellt man schnell fest, dass es dabei Themenbereiche gibt, bei denen man sich schnell eine blutige Nase abholen kann. Insbesondere gilt dies für die deutsche Geschichte in den „1.000“ Jahren 1933-1945. Um zu verstehen, was wirklich am 11.Mai 1941 ablief, ist es wichtig, die Ereignisse neutral zu betrachten und vor allem die Vorgeschichte nicht außer Acht zu lassen. Welche Fakten über den Hess-Flug werden bis heute verheimlicht? Wollte Adolf Hitler in Wirklichkeit einen Krieg verhindern? Und was hat es mit dem angeblichen Selbstmord von Hess in Berlin Spandau auf sich? Welche Schlüsse können wir aus dem Hess-Flug ziehen? Und warum hat das alles bis heute noch eine Bedeutung? Diese und andere spannende Fragen beantwortet Mario Rönsch im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Vogt.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns mit einer Spende!

10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag

20
Kommentare

avatar
13 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Tommy See
Tommy See

Der hat von Schulze Rhonhof geklaut

Holger Jahndel
Holger Jahndel
Oberkommando
Oberkommando

Die Polizei bittet um Mithilfe

MORD IN BERLIN – SPANDAU

comment image

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Vergiss es… Das Richten für diesen Mord an einem großen Deutschen bleibt der Zeit des Umsturzes vorbehalten! Dann aber werden etliche hängen!!!

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Sah gerade im gleichgeschalteten Regime-Medium „Tagesschau 24“ im TV eine Meldung über die bösen Nazis, die es wagen, in Berlin-Spandau für Rudolf Heß zu demonstrieren und naturgemäß und Pawlow-reflexhaft von Linksfaschisten diskreditiert wurden. Der Sprecher (freilich ein kleines Licht, aber auch er wird nach dem Umsturz stammeln, er habe „nur Befehlen gefolgt“) musste per „order de mufti“ getreu der Lüge der Todfeinde und Besatzer Deutschlands verlautbaren, Heß habe gegen Ende seiner Kerkerhaft „Selbstmord begangen“. Dass diese Besatzer-Lüge wohl kaum der Wahrheit entspricht dürfte an sich klar sein, dennoch wird das nicht einmal in Frage gestellt, sondern brav (sonst ist man… Weiterlesen »

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Um es noch einmal absolut klarzustellen: Rudolf Heß war einer der GROßEN Deutschen, denen der heutige ekelerregende Abschaum an „BRD“-Politikern nicht das Wasser reichen kann!

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Heß wusste naturgemäß zu viel über die WAHREN Ursachen des 2. Weltkriegs, die Rolle der Engländer, aber auch über die „Sache mit dem Mond“…! Nicht umsonst wurde er wohl von ENGLÄNDERN kurz vor seiner Entlassung ermordet!!! Wobei dies auch US-Mörder hätten sein können, denn zur damaligen Zeit waren die USA und England nahezu identisch…

Ferkelator
Ferkelator

Geschichte ist eine Lüge, auf die man sich geeinigt hat. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.
(Napoleon I. Bonaparte)

Und das war lange vor dem 2. Weltkrieg.

Michael Schärfke
Michael Schärfke

ALLES offiziell über Hess in sogenannten „Geschichtswerken“ Geschriebene ist eine Lüge! Die Wahrheit darf auch aus Sicht der Feinde niemals herauskommen! Er selbst wurde per Ermordung (wahrscheinlich durch die Engländer) rechtzeitig vor seiner Entlassung zum Schweigen gebracht… Die gesamte sogenannte angebliche „Geschichtsschreibung“, zumindest seit 1933, eher schon seit vorher, steht komplett unter dem Genehmigungsvorbehalt der vermeintlichen Sieger des Zweiten Weltkriegs, Deutschlands Todfeinden. Jedem Narren dürfte klar sein, was das bedeutet…! Die herrschende Geschichtsschreibung ist stets die Geschichtsschreibung der (momentan) Herrschenden!!!

Werner Kämtner
Werner Kämtner

Ich habe es selbst erlebt , damals in der Zeit, als wäre eine Atombombe gefallen. Man versuchte dem Volk zu erklären : Hess sei verrückt
geworden und Er hat die Flucht ergriffen. Kurze Zeit danach kamen schon Gerüchte auf, in dieser Angelegenheit stimmt etwas nicht.
Hess ist im Auftrag von Hitler geflogen, um England für den Krieg gegen Russland zu gewinnen. Unser Volk war wirklich in einer
Schockstarre. Wir hatten ja nur unsere Goebbelsschnauze um uns zu informieren. Warum Hess nicht zum Tod verurteilt wurde bleibt
für mich heute noch ein Geheimnis. Denn Er war immerhin der Vertreter von Hitler. MfG

Paul
Paul

Warum sollte ein Vertreter von Hitler (Hess war dessen Stellvertreter in der NSDAP) zum Tod verurteilt werden?
Warum informieren sich die Deutschen nicht?
Warum plappern sie die dummen Lügen der „Sieger“ nach?

Weil sie inzwischen völlig verblödet sind!

martha
martha

Mir erschließt sich nicht, warum dieses Video hier so präsentiert wird, daß man es nicht mal pausenmäßig stoppen kann. Was ist wenn ich mir ’n Kaffee zwischendurch machen will? Außerdem fehlt jede Angabe über die Dauer des Videos. Muß ich hier also ne Stunde permanent davorhocken, oder vielleicht 2? Oder nur ne halbe Stunde? Gucke ich mir deshalb nicht an.
Außerdem kommt hier immer noch alle Nase lang das popup für einen Rundbrief. Kann man wegklicken, kommt aber wieder. So ein Mist.

Meine Hoffnung
Meine Hoffnung

@martha
Irgendwo stimmt bei Ihnen im Oberstübchen etwas nicht oder?
Sie machen sich Gedanken wegen eines Kaffees, den Sie sich angeblich nicht machen können?
Jedes Video kann man unterbrechen und an der unterbrochenen Stelle wieder weiterschauen.
So etwas lächerliches hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Da kommt man echt aus dem Lachen nicht mehr raus.
Dieses angesprochene popup kommt ein einziges mal zu Beginn.
Dann empfehle ich Ihnen doch von dieser Seite wegzubleiben, denn allem Anschein nach haben Sie den Sinn der Seite nicht verstanden!

Paul
Paul

PCs sind für die Martha offenkundig Teufelszeug

Send this to a friend