Deutschland

Schlepperkönigin Angela Merkel will weitere 300 Millionen Euro in Afrika versenken

Schlepperkönigin Angela Merkel will weitere 300 Millionen Euro in Afrika versenken 1
Merkel mit dem Chef der Afrikanischen Union, Alpha Condé (rechts)

Das halbe Elend Afrikas wartet auf eines der Linienschlauchboote und europäischen, staatlich und kirchlich unterstützen Wassertaxis nach Europa, um dann nach Germoney weiterzureisen. Grenzen schließen oder es mit konsequenten Push back-Aktionen, wie Australien es vorzeigt, zu unterbinden, dass weiter afrikanische Sozialhängematten-Sucher zu uns kommen wäre sinnvoll und mehr als notwendig.

Schlepperkönigin Angela Merkel will weitere 300 Millionen Euro in Afrika versenken 2
Buchtipp zum Thema: Geheimakte NGOs von F. William Engdahl

Seit zig Jahren werden Milliarden in auf diesem Kontinent versenkt – Spenden, als auch Steuergelder zur Entwicklungshilfe. Man weiss gar nicht wie viele Brunnen, Schulen und Krankenhäuser Europa so schon finanziert und gebaut hat, das meiste davon wurde bei kriegerischen Handlungen und Stammesfehden wieder zerstört. Zusätzlich schicken die hier lebenden Afrikaner pro Jahr rund 1,2 Milliarden Euro nach Hause.

Nun will die Bundeskanzlerin noch einmal 300 Millionen Euro dahin transferieren. Das solle anderen Ländern, vornehmlich den G20-Staaten, als Vorbild für ein stärkeres Engagement dienen und Afrika solle endlich Teil der Globalisierung werden.

„Die gute Entwicklung der Welt wird nicht funktionieren, wenn nicht alle Kontinente der Welt daran teilnehmen“, sagte Merkel am Montag, anlässlich eines Gipfeltreffens mit afrikanischen Häuptlingen Staats- und Regierungschefs in Berlin. Denn wirtschaftliche Entwicklung würde die Fluchtursachen bekämpfen. Was für ein Unsinn, wenn das mit Geld nach Afrika zu lösen wäre, dann käme kein einziger Buschmann zu uns. Nebenbei fehlt es in diesen Ländern an Recht, Gesetz und Ordnung und einer Exekutive, die das ohne Korruption auch konsequent umsetzt.

Der „Merkel-Plan“

Anscheinend weiss Merkel zwar was sie einst geschworen hat, aber den Sinn scheint sie nicht reflektiert zu haben. Ihr Amtseid beziehe sich auf das Wohl Deutschlands, dieses sei aber „allein mit der Konzentration auf Deutschland selbst dauerhaft nicht zu erreichen. [..] Wenn ich als deutsche Bundeskanzlerin dafür sorgen will, dass es uns Deutschen gut geht, dass die Europäische Union zusammenhält, muss ich mich auch darum kümmern, dass es in Europas Nachbarschaft so zugeht, dass Menschen dort Heimat auch als Heimat empfinden können. Konkret heißt das in unserer Zeit, dass wir uns in neuer Weise mit Afrika befassen müssen”, legt sie ihren Schwur für unser Land aus.

Die Afrikaner freut der „Merkel-Plan“, wie das Engagement der Kanzlerin genannt wird. Mit dem Geld sollen Berufsausbildungs- und Beschäftigungsprogramme in Tunesien, Ghana und der Elfenbeinküste finanzieren werden, denn diese Staaten wären die „Reformchampions“. Weitere künftig förderungswürdige Kandidaten sind Marokko, Ruanda und Senegal sowie Äthiopien als Anwärter. Angeblich gelten als Kriterien u.a. die Einhaltung der Menschenrechten, Korruptionsbekämpfung und Rechtssicherheit. Damit sieht es in so manchem dieser Länder sicher hervorragend aus. Aber egal, das Motto heisst: Deutsches Geld nach Afrika – Afrikaner nach Deutschland.

21
Kommentare

avatar
15 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Sahia
Sahia

Warten wir den Sept ab. Dann gehts so richtig schön zur Sache. Deutsche ohne Staatsangehörigkeit, entrechtet, entmachtet, enteignet. Wir brauchen alle einen Staatsangehörigkeitsausweis.

Barbara Glück
Barbara Glück

Ich frage mich, wo es in der Welt derzeit „eine gute Entwicklung“ gibt, und wo es „Deutschland gut geht“???
Und jeder deutsche „Ureinwohner“, der für Deutschland IN Deutschland Heimatgefühle zeigt, wird in die rechtspopulistische Ecke gestellt! Sie tritt hier einen Shitstorm gegen die eigene Bevölkering los und erwartet Beifall dafür???
Aber macht ruhig weiter so, der brave deutsche Michel wird schön brav weiter arbeiten gehen, damit es allen in der Welt so richtig gut geht, dafür nehmen wir auch weitere Einschnitte für uns jederzeit gerne hin! Wir sind ja sooooo gut(menschlich), dass wir uns am liebsten selbst abschaffen würden!

Helga Kraft
Helga Kraft

Why do the German people don’t do anything against that woman???? You can look it her eyes and can tell she is insane and ugly inside and out.I hope and pray Germany will be like it use to be, just for the sake of the poor German children.

rüdiger blohm
rüdiger blohm

Sie ist keine Deutsche sondern ein Lakai der US-Mächtigen. Es ist schon erstaunlich wie diese zwielichtige politische Figur so selbstverständlich als Kanzlerin im „deutschen Bundestag“ ungehindert ihre unheilvollen (wahnsinnigen) Pläne verfolgen und verbreiten kann und darf. Völlig erklärlich das sich immer mehr Nationen von solch einer verrückten Demokratie mit Abscheu und Angst abwenden. Wir armen deutschen- und EU- Bürger sind die vergewaltigten Opfer und Leidtragenden.

Daniel Düsentrieb
Daniel Düsentrieb

Frau Merkel regiert seit Beginn ihrer Kanzlerschaft Deutschland wie eine Alleinherrscherin ala Königin oder Kaiserin. 2015 hat sie mal eben allein entschieden, unsere Grenzen für Migranten noch weiter zu öffnen als je zuvor! Unser Parlament wurde erst gar nicht in diese Entscheidung ein gebunden. Wahrscheinlich gibt es in unserem GG einen Ermächtigungsparagraphen, der das erlaubt. Falls nicht gehört Frau Merkel fristlos entlassen, weil sie das GG zu ihren Zwecken gebeugt hat! Das Frau Merkel ständig die Spendier Hose zu Lasten der Steuerzahler an hat, ist nicht erst seit solchen generösen Spenden an Afrika zu sehen. Als im Rahmen der Finanzkrise… Weiterlesen »

Hans-Dieter Brune
Hans-Dieter Brune

Wie sieht es mit Wahlfälschung aus? Vielleicht ist es Wahlfälschung und nicht die Deutschen schlafen!

tyranneigegner
tyranneigegner

auch mein eindruck-bravo

Heinrich
Heinrich

Nur der Staatsangehörigkeitsausweis nach RuStAG kann helfen, fragt nicht warum sondern macht euch selbst schlau. Sehr viel steht schon im GG aber nicht nur im Art, 116. Nur der Deutsche kann Deutschland und die Welt retten und befreien.

Thomas
Thomas

300 Millionen für die korrupten Negerfürsten – immer weg mit unserem Gelde, was sollen wir auch hier Straßen und Schulen davon bauen …

Wenn von den 300 Mio 50 Mark bei den Bewohnern ankommen, dürfte man das als eine gute Quote bezeichnen … fragen wir uns, was die dilettierende Kanzlerette mit so einer Irrsinns-Aktion bezweckt … außer sich vor dem Wahlvolk als Wohltäterin darzustellen ….

merkel.muss,weg,sofort
merkel.muss,weg,sofort

Auf dem Bild ist Merkel mit den korrupten Negern Afrikas zu sehen.

tyranneigegner
tyranneigegner

merkel & co gehören in irrenanstalten

Bösmensch
Bösmensch

Es muss doch möglich sein, dieses Krebsgeschwür abzuwürgen, bevor sie noch Zeit hat, das deutsche (in der Mehrzahl saudämliche ?) Volk endgültig kaputt zu „integrieren“ ?
Aber die Jahrzehnte andauernde Gehirnwäsche, die schon im Kindesalter anfängt, funktioniert anscheinend nur zu gut beim deutschen Dumm-Michel.
Dieses „Volk“ verdient das Überleben einfach nicht, ich schäme mich, dazu zu gehören ? !

Thomas
Thomas

Soll’n det bringen?
Is Merkel weg, kommt ein anderer Systemling auf den Thron.

Das Geschwür ist ja nicht Merkel, das Geschwür ist das System. Und das können wir nicht ausreißen … mir würde nich mal einfallen, wohin ich die Bombe werfen sollte … Die, die den Kanzlern seit 1949 die Befehle geben, sitzen ja wohlverborgen an der Ostküste irgendwo …

Ironymus
Ironymus

Nun,es wird alles nach den Hooton-Plan,Kalergi-Plan,Kaufmann-Plan,Morgentau.plan gearbeitet..Motto:“Das Deutsche-Volk,die deutsche Kultur,der Dichter und Denker auszulöschen.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend