Deutschland

Gebärmuttertransplantationen: Ärzte wollen Gender-gestörte Männer zu Müttern machen

Gebärmuttertransplantationen: Ärzte wollen Gender-gestörte Männer zu Müttern machen 1

Europa wird mehrheitlich von einer kleinen Clique Psychopathen regiert. Anders ist nicht zu erklären, wie Ärzte unter staatlicher Aufsicht, Gebärmuttertransplantationen für Transgenderpersonen planen und damit die Ausrottung der klassischen Familie weiter voran treiben können. Früher hat man geistesgestörte Menschen mit abartigen Sexualverhalten in den meisten Ländern zwangssterilisiert. Heute sorgen pervertierte Regierungen dafür, dass sich diese auf Kosten der Steuerzahler fortpflanzen dürfen.

Gebärmuttertransplantationen: Ärzte wollen Gender-gestörte Männer zu Müttern machen 2
Buchtipp zum Thema: Gender Gaga von Birgit Kelle

Führende britische Ärzte des staatlichen Gesundheitssystems NHS haben sich jetzt für Gebärmuttertransplantationen für Transgenderpersonen ausgesprochen. Von einem ethischen Standpunkt aus betrachtet, sei dies der richtige Weg, sagte die Gynäkologin Arianna D’Angelo vom NHS-Fruchtbarkeitsinstitut in Wales der Daily Mail Sunday. Ihre Kollegin Francoise Shelfield vom University College London pflichtet ihr bei: „Wenn wir immer sagen, wir wollen Gleichheit und wir ja auch die entsprechende Rechtssprechung haben, sehe ich nicht, warum nicht?“

Die Leiterin der Abteilung für Gesundheitsrecht an der Universität Liverpool, Amel Alghrani, spricht sich für Transplantationen auf Steuerzahlerkosten aus. Dies würde „die Reproduktionsmedizin revolutionieren“. Alghrani zufolge könnte dann eine Uterustransplantation auch für heterosexuelle Paare eine Option werden, „um die reproduktiven Belastungen und Freuden einer Schwangerschaft zu teilen“. Single-Männer und homosexuelle Paare bräuchten durch die Einsetzung einer Gebärmutter keine Leihmutter mehr, um sich fortzupflanzen.

Seit 2014 wurden in einem Pilotprojekt an der schwedischen Universität Göteborg mindestens fünf Kinder von Frauen geboren, denen zuvor eine Gebärmutter eingepflanzt worden war. Zahlreiche Gynäkologen halten die Verpflanzung einer Gebärmutter in eine Person mit männlichen Organen nur noch für eine Frage der Zeit.

Du möchtest die neuesten Artikel per E-Mail erhalten?

Abonniere den meist gefürchteten Rundbrief der Republik! Damit bist Du stets perfekt informiert. Jetzt eintragen und Du erhältst die wichtigsten Artikel, Kommentare und Hintergrundberichte redaktionell aufgearbeitet und übersichtlich präsentiert, per E-Mail zugesandt.

Vielen Dank! Du hast unseren Rundbrief abonniert.

Fehler!

guest
17 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Teilen via
Send this to a friend