Deutschland

Während Hamburg brennt: Justizminister Heiko Maas besäuft sich auf Schwulen-Party

Während Hamburg brennt: Justizminister Heiko Maas besäuft sich auf Schwulen-Party 1
Hamburg versinkt in Gewalt und Justizminister Heiko Maas gönnt sich ein Kölsch

Es ist schon erstaunlich: Währen die BRD immer mehr zum Polizeistaat wird, den selbst George Orwell nicht besser hätte beschreiben können, widmen sich Politbonzen wie Heiko Maas mit großer Aufmerksamkeit Themen wie der Homo-Ehe. Maas eröffnete in diesem Kontext mit großer Freude den Christopher-Street-Day in Köln, während Internetnutzer für das öffentliche Schreiben ihrer Meinung in BRD-Gesinnungshaft landen.

Von Günther Strauß

Vor einigen Tagen stand das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (besser: Zensurgesetz) im Bundestag auf der Agenda. Doch weil der Großteil der Abgeordneten die kurz zuvor beschlossene Homo-Ehe feiern musste, waren nur noch knapp 60 Politiker zur Abstimmung über das neue Zensurgesetz anwesend. Bundestagspräsident Norbert Lammert stellte trotzdem fest, dass der Bundestag beschlussfähig sei – obwohl dafür mehr als die Hälfte der Abgeordneten anwesend sein müssten. Doch das interessiert in der BRD schon längst niemanden mehr und somit wurde das Gesetz einfach trotzdem beschlossen.

Während Hamburg brennt: Justizminister Heiko Maas besäuft sich auf Schwulen-Party 2
Buchtipp zum Thema: Der Wettbewerb der Gauner von Hans-Hermann Hoppe

Im entsprechenden Bundestagsprotokoll ist auf Seite 17 die Aussage Lammerts zu vernehmen, nach der der Gesetzentwurf angenommen wurde: „Ich bitte diejenigen, die dem Gesetzentwurf zustimmen wollen, sich von den Plätzen zu erheben – Wer stimmt dagegen? – Wer enthält sich der Stimme? – Bei gleichem Stimmverhalten – mit den Stimmen der Koalition gegen die Stimmen der Linken und die Stimme einer Kollegin der CDU/CSU-Fraktion und bei Enthaltung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen – ist der Gesetzentwurf damit angenommen.“ Ein nicht beschlussfähiger Bundestag stimmt über ein Gesetz zur weiteren Verschärfung der Zensur ab und verabschiedet dieses schließlich auch noch. Das gibt es wirklich nur in der BRD.

Und während der Polizeistaat ausgebaut wird und in Hamburg anlässlich des G20-Gipfels wieder einmal bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen, eröffnet Heiko Maas mit großer Freude den Christopher-Street-Day in Köln. „Es gibt in Deutschland in Zukunft keine Liebe erster und zweiter Klasse mehr“, stammelte der Möchtegern-Goebbels aus dem Saarland und freute sich, dass er die Schirmherrschaft über Deutschlands größte Homo-Veranstaltung übernehmen durfte. Maas unterstrich seine perversen Ansichten mit dem Kommentar, die Homo-Ehe würde „nicht aufzuhalten sein, wie und wo auch immer“. Maas feierte in Köln wie es sich gehört, mit reichlich Kölsch. Laut verschiedenen Augenzeugenberichten soll er sich innerhalb kürzester Zeit 4 bis 5 Kölsch hinter die Binde gekippt haben. Im Anschluss soll er abseits der Massen nicht nur angetrunken herumgetorkelt sein, sondern hatte auch schmutzige Witze erzählt.

Die Meinungsfreiheit wird abgeschafft, das Grundgesetz Stück für Stück ausgehöhlt und gleichzeitig widmet man sich mit großer Begeisterung Themen wie der Homo-Ehe und dem Christopher-Street-Day. Maas äußerte sich, wegen der Homo-Ehe gebe es „in diesem Jahr wirklich genug zu feiern“ und dachte dabei vermutlich insgeheim auch noch an die fortschreitende Zensur und Unterdrückung der Meinungsfreiheit, die er sich als Minister auf die Fahnen schreiben darf. Es soll ja niemand sagen, er hätte in der Legislaturperiode nichts zustande gebracht.

„Nie wieder Diskriminierung, und zwar nirgendwo“, sagt Maas in Köln und meinte damit aber nur die angebliche Diskriminierung von Abnormalen und Perversen, die es in der Realität kaum gibt. Wegen freier Meinungsäußerung darf und muss man in der BRD heute nicht nur diskriminiert, sondern auch mit drakonischen Strafen belegt werden, wenn es nach dem Willen des Zensurministers geht. Und während Geld- und Haftstrafen für das Verfassen von Kommentaren im Netz verhängt werden, feiert die selbsternannte Elite die Homosexualisierung der Gesellschaft damit die Zerstörung der traditionellen Familie. Für Nachwuchs sind hierzulande nämlich nur noch vom BRD-Steuerzahler alimentierte Fachkräfte zuständig.

52
Kommentare

avatar
37 Kommentar Themen
15 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Gast
Gast

Es geht in der Ehe für Homosexuelle nur um die Rechte von Schwulen. Während es gefördert wird, dass Millionen junge männliche Asylanten nach Deutschland fliehen und Milliardengelder für die jungen Männer ausgegeben wird, werden Frauen auf das Brutalste misshandelt. Es geht in der Merkel (CDU) Regierung überhaupt nicht um Rechte der Frauen. Im Gender Mainstreaming ist sie der perfekte Mann, der nur Rechte der Männer stärkt. Mitarbeiterinnen von Frauenhäusern in der BRD müssen hunderte von Frauen abweisen, weil ihnen die finanzielllen Mitteln fehlen, um Frauen vor Gewalt und Folter zu schützen. Sie müssen sich also zu Tode foltern lassen in… Weiterlesen »

Meckertante
Meckertante

Das Maas-Zensur-Gesetz ist verfassungswidrig: Bei der Abstimmung im Bundestag müssen über 50% der abgeordneten vorhanden sein und abstimmen. Aber der Saal war nur ganz knapp besetzt. Kann man selbst recherchieren.

meckerpaul
meckerpaul

Was für ein Dreckskerl. Hol in der BIrne und macht unser Land kaputt.
Das ist ein Vollidiot und Landesverräter aber kein deutscher Justizminister.
Der geht als das Abziehbild von Göbbels durch. Viele parallelen sind zu erkennen. Klein, Größenwahn und Dummheit um nur einige Vorteile zu nennen.

Rumpelstilzchen
Rumpelstilzchen

Dummheit gehört nicht zu den Gemeinsamkeiten …

Rumpelstilzchen
Rumpelstilzchen

Hamburg brennt, die Kacke dampft –
doch Heiko sieht das unverkrampft:
’ne Stange Kölsch, dann flutscht es auch –
so ist es bei den Schwulen Brauch.
Es erfreu’n sich alle sehr
am lockeren Analverkehr.
Der Gluteus maximus
bereitet ihnen Hochgenuß,
wenn man ihn zuvor entspannt:
das hat Heiko früh erkannt.
Darum auf nach Köln am Rhein:
ob Schwule, Lesbe oder Schwein!
Im rheinländischen Karneval
vergißt man schon mal Hamburgs Qual.

Brockenteufel
Brockenteufel

Vielleicht ist der Heiko doch ein „verkappter Ar….ficker“ wie sein PG Volker Beck- der ist es ja offen-!

Was sagt den seine Frau? Neugebauer dazu??? Ansonsten von 4-5 Kölsch schon besoffen zu sein, ist dem Dünnbier schon eine Kunst!

asisi1
asisi1

ich frage mich immer wieder, was die gerechte strafe für so ein Subjekt ist?
ich darf natürlich nicht schreiben, was ich mit ihm machen würde., da er ansonsten vor meiner tür stehen würde!

griesgram
griesgram

Sag blos Du hast Angst vor dem Schrumpfkopf.Heiko
Maas ist ein Hampelmann der gar nichts kann.

arbiter
arbiter

Das Sohnemännchen von Hängefresse Ralf Stegner wurde übrigens auch in Gewahrsam genommen.
Weil er Polizisten angegriffen hatte.

Offenkundig reist dieses Früchtchen quer durch die Republik, um terroristische Straftaten zu begehen.

Es ist mir zu anstrengend, die links hier zu schreiben.

@ AN:

Warum lassen sich links hier nicht hineinkopieren?
Kann man das nicht ändern?

Meine Hoffnung
Meine Hoffnung

Richtig. Ralf Stegners Sohn Fabian Alexander wurde festgenommen und wieder frei gelassen.
Gegen ihn wird nichts unternommen – Befehl von ganz “ oben „

Wolfgang Harzig
Wolfgang Harzig

Wo war Politik, wenn sie mit Macht verknüpft ist schon einmal Sinnvoll? Kennt jemand ein Beispiel, was ich nicht wiederlegen kann? Oder anders gesagt ich suche Gott.

rüdiger blohm
rüdiger blohm

G 20 – irgendwann ist Schluss.
Wann werden deutsche Politiker endlich begreifen das auch der nun in Hamburg aufgeflammte Protest zehntausender EU-Bürger, ob Rechts, Links oder in welcher Mitte auch immer, während des G20-Gipfels als mahnender und zornigen Aufschrei unterdrückter Volksmassen zu verstehen ist. Widerstand der EU-Bürger gegen „ihre“ Europa- Politiker die sich immer weiter von nationalen Kulturen Europas und den unter großen Opfern erkämpften demokratischen Werten entfernen.

Zum Heulen
Zum Heulen

Ein gefährlicher Handlanger

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend