Deutschland

Fälschung bei Bundestagswahl geplant? OSZE schickt Wahlbeobachter nach Deutschland

Fälschung bei Bundestagswahl geplant? OSZE schickt Wahlbeobachter nach Deutschland 1
Wahlbetrug ist in der BRD an der Tagesordnung

Ist bei der bevorstehenden Bundestagswahl eine massive Wahlfälschung geplant? Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) sieht sich dazu veranlasst, im September Wahlbeobachter nach Deutschland zu entsenden. Erstmals werden Parlamentarier aller 57 OSZE-Staaten nach Deutschland kommen, um die Wahl zu überwachen, sagte die Leiterin der Wahlbeobachtungsbehörde, Iryna Sabashuk.

Fälschung bei Bundestagswahl geplant? OSZE schickt Wahlbeobachter nach Deutschland 2
Buchtipp zum Thema: Der Wettbewerb der Gauner von Hans-Hermann Hoppe

Beobachter sollen mehr als 50 Wahllokalen sowie ihre Wahlleitungen stichprobenartig überprüfen. Der Beobachtungszeitrum erfasse ausschließlich die Bundestagswahl, nicht deren Vor- oder Nachbearbeitung. Eine zweite OSZE-Abteilung, die Demokratische Institutionen und Menschenrechte, prüfe derzeit noch, ob sie Mitarbeiter nach Deutschland entsendet.

Keine innerdeutschen Gründe für Entscheidung

Die Entscheidung sei Ende voriger Woche gefallen, erläuterte Sabashuk. Zwar habe die OSZE mit den im Bundestag vertretenen Parteien sowie FDP und AfD und dem Außen- und Bundesinnenministerium gesprochen. Maßgeblich seien jedoch interne Beratungen gewesen.

Sabashuk widersprach Äußerungen von AfD-Funktionären, wonach das deutsche Wahlsystem anfällig für Manipulation sei. „Es gibt keine innerdeutschen Gründe für die Entsendung“, sagte die OSZE-Leiterin. Vielmehr trüge die Entscheidung zu einem Ausgleich bei, da in den vergangenen Jahren häufig Beobachter nach Osteuropa entsendet wurden.

72
Kommentare

avatar
40 Kommentar Themen
32 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Hermann
Hermann

Nur wer die nachgewiesene deutsche Staatsangehörigkeit hat, hat das Recht zu wählen. Und was sagte Seehofer einmal in der Vergangenheit:“ Wer einen Personalausweis oder deutschen Pass besitzt, bei dem liegt die Vermutung nahe, dass er die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt“
Also lasst Euch von der BRD-Verwaltung der Alliierten die deutsche Staatsangehörigkeit bestätigen. NOCH lassen sich die Formulare dazu bei Bundesverwaltungsamt herunterladen.

Anna Edwards
Anna Edwards

Die Rot-Rot.Grünen wohlen Aber dass Wahlgesetz Ändern, Verändern dahin dass Auch Alle Ausländer Ohne deutsche Staatsbürgerschaft welche sich in DeutschLand Aufhalten als Geduldet, Auch dass Voll Aktive-WahlRecht Haben auch bei den BundestagsWahlen und EU-ParliamentsWahlen !!

Ehrengard Becken-Landwehrs
Ehrengard Becken-Landwehrs

Stimmt, das wollen sie und werden sie auch, denn Wahlen sind in der BRiD ILLEGAL! Das wissen die Politdarsteller sehr genau, nur das Volk will das nicht kapieren!
Diese Politmarionetten agieren hier selbst illegal! Sie sind zu nichts befugt – tun es aber trotzdem! Wo kein Kläger – da kein Richter, die auch keinerlei Befugnisse besitzen. Es sei denn, sie haben die Befugnisse dazu von den Alliierten.
Der Einwand von Hermann ist prinzipiell richtig, ist aber hier nicht anwendbar, weil DEUTSCH nur der Sklabe in einer Amikolonie ist!

Ehrengard Becken-Landwehrs
Ehrengard Becken-Landwehrs

@ Hermann: Was mich wundert ist: Warum stehen die nicht auf, die wirklich die deutsche Staatsangehörigkeit haben?! Sicher, Euch steht das gesamte Politgesindel gegenüber, denn die besitzen diesen Wisch auch – ABER DAS SIND KRIMINELLE! Die Masse ist zu faul zum lesen, sonst würde sie den Artikel 116 GG längst verinnerlicht haben. Allerdings wird es immer schwieriger, gengen das Politgesindel anzustinken, denn sie legen einem Steine in den Weg, wo sie können. Ganz schlimm in NRW! Sie wollen keinen Sklaven verlieren, an dem sie sich und die Besatzer bis heute bereichern, sie ausbeuten! Wenn die Masse sich nicht aufklären und… Weiterlesen »

Anna Edwards
Anna Edwards

Die EU und die AltParteien werden Durch WahlFälschung den Martin Schulz als Kanzler der Rot-Rot-Grün-Schwarzen Bundesregierung Installieren, Die AfD, FDP, LKR, NPD und Freien-Wähler kommen schon wieder Nicht den Deutschen Bundtag, Wie Immer in den Letzten Jahren der BRD oder Richtiger DDR-2.0 !!
Der Herr Bundeskanzler Martin Schulz wird JA Auch Sofort Dass Aktive-WahlRecht für Ausländische Staatsbürger, welche sich in Deutschland Aufhalten Ja Sofort Einführen !!
Bundeskanzler Martin Schulz und Rot-Rot-Grün wird Dass Aktive-WahlRecht für Alle Neuen Einwanderer Ohne deutsche Staatsbütgerschaft Ja Sofort Einführen in Deutschland !!

Bert Brech
Bert Brech

Dann waehle ich die „MDU – Mohammedanisch Demokratische Union“, eine Fortschrittspartei.
Die setzen sich dafuer ein, Schwuchteln human an Tuev-geprueften Galgen aufzuhaengen anstatt an „wilden“ Baukraehnen.
Ausserdem muessen die Messer zum Kopfabschneiden der Unglaeubigen dann eine zertifizierte Mindestschaerfe und eine Hohlkehle aufweisen.
Die Steine fuer die Steinigungen untreu gewordener ex-Bahnhofsklatscherinnen duerfen den Umfang von einem Qadima nicht unterschreiten.

Den Demokratismus in seinem Lauf,
haelt weder Ochs` noch Esel auf! /;=)

Lockez
Lockez

Ich wiederhole:
Alle Wahlen sind seit 1958 UNGÜLTIG und sind weiterhin UNGÜLTIG solange das Wahlgesetz nicht geändert wird !

Warum also sich unnötig Gedanken zumachen ? Hat doch kein Sinn !
Sowas sollten doch auch die internationalen Wahlbeobachter wissen.

Thomas Ledr
Thomas Ledr

Bis zu dieser Wahl war ich auch der Meinung das gar keiner wählen sollte. Denn wenn keiner wählt kann einem auch keiner vor die Nase gesetzt werden. Problem ist nur das ist nicht machbar das gar keiner wählen geht!! Deshalb denke ich das alle wählen gehen sollten um dort die AFD zu wählen. Da sie die am stärksten aufstrebende Partei in Deutschland ist und mittlerweile auch die besten Politiker in ihren Reihen hat . Und weil sie nicht LINKS und auch nicht RECHTS sind sondern so wie es sein soll einfach nur patriotisch und auch kompetent!!! Ausserdem ist der Name… Weiterlesen »

e.r.
e.r.

Ich möchte auch auf eine interessante Tatsache hinweisen. In jedem Bunga Bunga Land sind die Wahlurnen durchsichtig. Bei uns haben wir undurchsichtige Müllbehälter. Haben zwar ein Siegel drauf, aber was heisst das schon. Wer garantiert, dass nicht bei Öffnen der Wahllokale schon Stimmenzettel drin liegen? Laut den Aussagen von Wahlbeobachtern sind immer mehr Stimmzettel in der Urne als Leute gewählt haben. Es ist eine Leichtigkeit vor der Wahl eigene Stimmzettel anzufertigen und dann 2 bis 3 in die Urne zu werfen. Das fällt wohl niemandem auf. In unserem Wahllokal sind die Urne weit weg vom Personal, so dass man unbemerkt… Weiterlesen »

Lockez
Lockez

Daher bennen die das auch URNE, da werden die Stimmen verbrannt.
😉

Reinhard Höller
Reinhard Höller

Besetztes Gebiet…wie kann es da gültige Wahlen geben? Sogar das oberste Gammelgericht hat es bestätigt, zumindest seit .63 offiziell ungültig. Klugscheisser und hirntote Idioten könnten jetzt äussern, dass das 2013 behoben wurde…wurde es aber nicht. Mit einem wertlosen Schreiben einer nicht rechtskräftig gewählten Regierung (oder deren Anwalt) lässt sich sowas nicht wegzaubern. Es verschwindet nur aus dem Fokus und es geht weiter wie davor.

OSZE ist spätestens seit dem Irak-Krieg ein offizielles Ami-Mittel und komplett entwertet.

Lasst das Schauspiel erneut beginnen..

Zum Heulen
Zum Heulen

Do. sollte man Schimpansen nicht beleidigen

Veda1966
Veda1966

Ich wundere mich, dass Menschen im Technologiezeitalter noch glauben Wahlen würden im Wahllokal gefälscht. Entscheidend ist doch, was der Zentralcomputer in Bonn ausspuckt. Das ist mir seit der letzten BTW klar.
Prognose AfD kurz vor 18 Uhr, 4,9%. Erste Hochrechnung, 4,9%, zweite Hochrechnung, 4,9% und so weiter. Das war ein bislang einmaliger Vorgang.

Lockez
Lockez

Blubb

Rumpelstilzchen
Rumpelstilzchen

Was habt Ihr bloß? Zu Merkels DDR- und Stasi-2.0-Staat gehört doch auch eine zünftige Wahlfälschung! Der jetzige Volkskammer-Abnickverein, der sich Bundestag nennt, ist ohnehin überflüssig. Wofür bezahlen wir diese Schießbudenfiguren eigentlich? Daß die Mehrheit des Stimmviehs nicht in der Lage ist, bei einer Wahl vernünftige Entscheidungen zu treffen, haben wir die letzten Male gesehen. Wozu also noch dieses Demokratur-Kaschperltheater?
Es lebe die Monarchie!

Brockenteufel
Brockenteufel

Warum wohl? Weil der Hörstel zu doof ist!

Reinhard Höller
Reinhard Höller

Der Hörstel macht das für Geld und Einfluss und ist sich selbst der Nächste. Zu recht wird dieser DM-Lachverein totgeschwiegen. Ändern würde es sowieso nichts, da die Wahlen sinnlos und wertlos sind…und schon immer waren seit Kriegsende. Jeder, der heute noch an Wahlen hierzulande glaubt, ist ein ungebildeter Schwachkopf, der Sinn und Herkunft einer Besatzung und Marionetten-Regierung nicht verstanden hat. Hörstel ist genau so ein Dummkopf!

Ironymus
Ironymus

Aber,jeder Deutsche Wähler hat das Recht,nach 18 uhr bei den Auszählungen dabei zu sein,lt. Wahlgesetz..also, wenn der Bürger sein Recht in anspruch genommen hätte,dann hätten wir kein „Wahlbetrug““

Ehrengard Becken-Landwehrs
Ehrengard Becken-Landwehrs

Tja, dazu müßte man wissen, daß in der BRiD, die nur für Ruhe und Ordnung zu sorgen, aber ansonsten das Maul zu hälten hat, da von den Alliierten eingesetzt, keine Wahlen stattfinden sollten. Das BVerfG hat das ja 2012 sehr deutlich festgestellt. Wahlen sind in der BRiD illegal! Wahlen dürfen bei uns nur die Menschen ausüben, die die Deutsche Staatsangehörigkeit haben! Das sind nur wenige „Bürger“ dieses Landes, aber JEDER Politdarsteller hat so einen Wisch! Der Rest ist staatenlos und rechtlos. Aber dazu müßte man die deutsche Sprache lesen können, die sehr präzise und deutlich ist. Zur Beruhigung: Bis vor… Weiterlesen »

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend