Deutschland

Konstanz: Iraker stürmt Diskothek und richtet zwei Menschen mit Maschinenpistole hin

Konstanz: Iraker stürmt Diskothek und richtet zwei Menschen mit Maschinenpistole hin 7
Zahlreiche Einsatzkräfte sichern den Tatort am frühen Sonntagmorgen

Merkels Gäste aus der arabischen Welt geben jetzt richtig Gas: In den frühen Morgenstunden spazierte ein Iraker in eine Konstanzer Disco und eröffnete wahllos mit einer Maschinenpistole das Feuer auf hunderte Partygäste: Mindestens zwei Tote, dutzende Verletzte! Beim anschließenden Feuergefecht mit der Polizei wurde der Araber erschossen.

Und was schreibt die Lügenpresse Bild–Online? „Bislang keine Hinweise auf Terror-Anschlag“… Ihr dreckigen Heuchler: Was anderes als Terror ist es denn, wenn man mit einer MP wahllos auf Menschen schießt? Gilt bei Euch nur als Terroranschlag, wenn einer einen Mitgliedsausweis des IS am Tatort hinterlässt? Wollt Ihr jetzt wieder feinfühlig untersuchen, ob der Killer vielleicht depressiv, alkoholisiert oder einfach schlecht drauf war – um dann wieder sagen zu können: Hat nichts mit dem Islam zu tun?

Seit Freitag Vormittag, also innerhalb von 44 Stunden, wurden fünf Menschen von Anhängern der „Religion des Friedens“ ermordet: Zwei in Konstanz, einer in Hamburg-Barmbek am Freitag Nachmittag, zwei am Vormittag desselben Tages in Teningen bei Freiburg. Diese Bluttat ging fast unter: Ein Algerier erstach seine Frau und sein Kind.

Deutschland ist dank Merkels Refugee-Welcome-Politik zum Terror-Paradies geworden. In aller Seelenruhe können sich die Schläfer auf ihre Einsätze vorbereiten. Der Messerstecher in Hamburg war ein Palästinenser, der über drei skandinavische Länder in die Bundesrepublik kam – also aus absolut sicheren Ländern – und folgerichtig mit seinem Asylantrag keine Chance hatte. Er war ausreisepflichtig – aber passiert ist ihm nichts. Ebenso jetzt der MP-Terrorist in Konstanz: Ein „polizeibekannter“ Iraker, schreibt bild.de – aber immer noch in Deutschland, immer noch auf freiem Fuß, und kann sich sogar eine MP besorgen… Der Doppelmörder aus Teningen hatte sogar einen deutschen Pass…

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns mit einer Spende!

10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag

32
Kommentare

avatar
17 Kommentar Themen
15 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
jimbes
jimbes

Leider trifft es nie die Richtigen!

Lockez
Lockez

Wieder einmal ein Einzelfall und hat ja nichts mit dem Islam zutun ! 🙁
Mich Kotz die Verlogenheit der Leid-Medien an, das Arschloch hat sein Text runtergelabert und dann mit sein Sturmgewehr (AK47 ?) rumgeballert und das ist Islamischer Terror !!!
Dem Typen hätte ich etwas Strom an seine Eier gelegt und gewartet bis er seinen geliebten Satan gegenübersteht.

Fabian
Fabian

Wurden da nicht viele dieser, fälschlicherweise als Flüchtlinge bezeichnet, in noch in Betrieb befindliche Kasernen verbracht. Da war der Weg zu Waffen nicht all zu weit. Welche Waffen sie haben, werden sie uns nach der Wahl vorführen. Der Streit mit Erdogan wird dazu benutzt werden, dass dieser Millionen „Flüchtlinge“ zu uns schicken wird, zusätzlich zur Mittelmeerroute. Es ist der größte Verrat, der je stattfand und noch stattfinden wird. Und wenn dann unsere Bundeswehrsoldaten nicht endlich das tun, zu was sie angestellt wurden, sieht es übel hier aus.

Lockez
Lockez

Stimmt, daran habe ich ja noch gar nicht gedacht !
Ich war ja selbst bei der BW in Wesendorf als Kanonenfutter (Grenadier) , und da steht z.B. die Muniton auf dem Kasernengelände rum wo jeder rankommen kann der genug Geduld und Schnelligkeit hat.
Allein diese Situation habe ich damals als Kritisch eingeschätzt, aaaaber angelich sshen die Verantortlichen dort keine Gefahr.

Zum Heulen
Zum Heulen

Killer mit Freifahrtsschein

Kultur Attachè
Kultur Attachè

Hat den Jemand die Herkunft der Waffe geprüft, die liegt ja noch am Tatort. Es muss sich doch feststellen lassen wie der Typ an die Maschinenpistole kam. Diese Leute müssen dann auch sofort festgenommen werden. Oder gibt es mitlerweile schon einen Erstausrüßter Ring für Terroisten mit diplomatischer Immunität. Das sind nicht mehr Taten eines Einzelnen. Das sind ganze Heere von Schwachsinnigen, Agressiven, Notgeilen, Indoktrinierten, Intolleranten, Unbrauchbaren Killern, denen unsere Polizei nicht mehr gewachsen ist. Man kann da nicht mehr auf Fr. Merkels Beschwichtigungen eingehen. Das sind Ausnahme Situationen am laufenden Band die die öffentliche Ordnung nicht nur stören, sondern zerstören.… Weiterlesen »

Bert Brech
Bert Brech

Aufatmend schliesst die „tagesshoah“ ein „terroristisches Motiv“ aus.
Lediglich `ne kleine Kabbelei innerhalb einer Grossfamilie!

Die Doofen fragen sich: „Wie koennen wir diese Mensch_innen integrieren“.
Die wenigen verstandsbegabten Ureinwohner stellen sich die Frage: „Wie viele Paralleluniversen der verschiedenen Teilhabeforderer wohl auf dem Gebiet der BRD noch Platz finden werden“.

Siegfried
Siegfried

15 Jahre Integration (laut RT) und er ist immer noch der alte.
Hoffen wir mal, dass auch bei uns sich endlich unsere Natur durchsetzen kann.

walter neacsa
walter neacsa

Eine offen frage an frau Merkel haben sie sich schon einmal auf ihren Geists zustand überprüfen lassen. Wie langen denken sie das die Menschen in Europa noch ihre lügen hinnehmen , mir ist bekannt aus vielen berichten das sie auch nur ein handlanger des Herrn Sores und der Bilderberger sind und somit das deutsche Volk verraten und damit auch Europa , man kann den Menschen nur eines raten, endlich passiven Widerstand zu leisten , sich nicht mehr länger ihre Parolen anhören, wir schaffen das, ansonsten laufen sie Gefahr das sie noch auf das eigene Volk Schießen lassen. Aber es ist… Weiterlesen »

Reinhard Höller
Reinhard Höller

Sinnlos, so etwas hier zu äußern. Es zeigt Feigheit und die Unfähigkeit den richtigen Adressaten zu ermitteln. Hier kann damit niemand etwas anfangen, ausser der eigene Geltungswunsch.

Traurig, aber sehr bezeichnend.

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Aber bei diesem mit einer Maschinenpistole Bewaffneten handelte es sich ja eigentlich um einen DEUTSCHEN (denn er hatte wohl einen „BRD“-Pass), so deutsch wie schon unsere Großeltern seit Generationen, einer, der maßgeblich mit unser Land aufgebaut hat… Ich bin nur beruhigt, dass die „BRD“-Sicherheitsbehörden Razzien gegen diese Reichsbürger machen, nicht auszudenken, wenn einer davon eine echte Waffe hätte! Aber war denn der Mörder von Konstanz ein Reichsbürger? Wenn ja, dann würde es endlich bestätigen, wovor die in Panik geratene „BRD“-Nomenklatura kreischend warnt… Möglicherweise war dieser Reichsbürger mit der MP ja auch ein AfD-Mitglied oder -Sympathisant? Aber auch, wenn DIESER eine… Weiterlesen »

Gerhard M.
Gerhard M.

Wir sind nicht nur für das verantwortlich was wir tun, sondern auch für das was wir widerspruchslos hinnehmen.. Das sollte sich das Wahlvolk mal durch den Kopf gehen lassen.

Helmut Becker
Helmut Becker

Nur die duemmten Kaelber waehlen ihren Schlachter selber. Im grunde genommen sind viele Personen selbst Schuld. Sie waehlen diese Brut .
Ich wollte Volk schreiben, ber das geht nicht ,weil eine Firma kein Volk haben kann. Erkundigt Euch mal ! was am 17.07.1990 geschehen ist !!

J.Ke
J.Ke

Danke,sehr gut stimme Ihnen zu.

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Gottseidank, KEIN Terror! Balsam für die „BRD“-Regierung! „Nur“ eine Beziehungstat, die kulturgemäß als Ehrenmord zelebriert wird… Das fällt dann unter Religionsfreiheit, Toleranz für andere Kulturen und macht Deutschland wunderschön bunt!

Rette das Meinungsklima!

Unterstütze ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.

Jetzt Spenden

Send this to a friend