Deutschland

Wann kollabiert die BRD? Nur noch 27 Mio. Nettosteuerzahler auf 83 Mio. Einwohner

Wann kollabiert die BRD? Nur noch 27 Mio. Nettosteuerzahler auf 83 Mio. Einwohner 1
Schlepperkönigin Angela Merkel und ihr krimineller Finanzminister Wolfgang Schäuble

Nur 27 Millionen Nettosteuerzahler auf fast 83 Millionen Einwohner. Davon 12 Millionen vom Staat abhängige Bedienstete, die von den verbleibenden 15 Millionen ebenfalls mitversorgt werden müssen. Und jetzt auch noch Millionen Immigranten zu 90 Prozent ohne Ausbildung oder adäquate Qualifikation. Wann wird das System kippen?

Von Jürgen Fritz

In Deutschland leben aktuell ca. 82,8 Millionen Menschen. Ca. 44 Millionen (53 Prozent) gehen einer Beschäftigung nach. Aber nur 27 Millionen (weniger als 33 Prozent) sind Nettosteuerzahler, zahlen also mehr an Steuern und Abgaben als sie an staatlichen Transfers selbst beziehen. Nur diese 27 Millionen, weniger als ein Drittel, tragen das ganze System. Nur sie erzeugen für die Gemeinschaft ein Positivsaldo. Alle anderen werden entweder vollständig getragen (kleine Kinder, Schüler, Studenten, Arbeitslose, Kranke, Erwerbsunfähige, Rentner) oder zum Teil (Niedrigverdiener, weniger Produktive).

15 Millionen müssen 68 Millionen mehr oder weniger mittragen

Von den 27 Millionen Produktiven sind aber wiederum rund 12 Millionen direkt oder indirekt vom Staat abhängig (Staatsbedienstete, Lehrer, Professoren, Richter, Staatsanwälte, Politiker, Polizisten, Soldaten, Verwaltungsbeamte un – angestellte etc.). Diese werden also auch wieder von den Steuern und Abgaben der restlichen 15 Millionen bezahlt. Würden diese 15 Millionen wegfallen, wäre gar kein Geld da, die Staatsbediensteten zu bezahlen.

Entscheidend sind also diese 15 Millionen nicht vom Staat abhängigen Nettosteuerzahler. Die 12 Millionen vom Staat abhängigen Nettosteuerzahler ziehen den Karren zwar auch essenziell mit, sie sorgen quasi dafür, dass die anderen überhaupt eine Basis haben, um etwas erwirtschaften zu können, sie sind aber ökonomisch letztlich von den 15 Millionen Nettosteuerzahlern außerhalb des Staates abhängig, weil diese ihre Gehälter ja mit erwirtschaften müssen. Und zusätzlich müssen diese natürlich die Transfers für die anderen 56 Millionen (83 Millionen minus 27 Millionen) ermöglichen.

Die 8 Millionen für die Zukunft Entscheidenden

Konzentrieren wir uns also auf die 15 Millionen in der Wirtschaft produktiven Nettosteuerzahler, die den Karren primär ziehen. Circa die Hälfte von diesen, rund 8 Millionen, ist unter 45 Jahre alt. Diese sind langfristig entscheidend, weil die Ü45 im Laufe der nächsten 1 bis 20 Jahren allmählich ins Lager derjenigen wechseln, die zu hundert Prozent getragen werden müssen. Die 8 Millionen jüngeren Nettosteuerzahler sind diejenigen, die zugleich gute Chancen haben, in interessante Länder auswandern zu können, welche fast nur qualifizierte junge Menschen immigrieren lassen.

An diesen 8 Millionen besonders Talentierten und Tüchtigen hängt zukünftig im Grunde alles, die komplette Zahlungsfähigkeit Deutschlands, die Steuereinnahmen, um den ganzen Verwaltungsapparat, Polizei und Militär, Schul- und Hochschulwesen, Gerichtswesen, Infrastruktur usw. usf. finanzieren zu können. Vor allem aber, um die gigantischen Sozialtransfers an die unteren zwei Drittel der Bevölkerung zu bewerkstelligen (insbesondere 918 Milliarden Euro für die Sozialausgaben). Diese 15 Millionen und langfristig die 8 Millionen Jüngeren unter ihnen sind entscheidend. Sie ziehen den Karren zuvorderst respektive tragen das Ganze maßgeblich.

Alleine die „Flüchtlinge“ aus 2015 drohen das System zum Kollabieren zu bringen

Die 15 Millionen in der Wirtschaft tätigen Nettosteuerzahler sollen nur für die eine Million „Flüchtlinge“, die im Jahr 2015 nach Deutschland immigriert sind, mindestens 100 Milliarden Euro zusätzlich erwirtschaften, die alleine in den ersten fünf Jahren (2016 bis 2020) für diese „Flüchtlinge“ zusätzlich anfallen. Da sind all die Immigranten, die 2016, 2017, 2018 usw. noch hinzukommen (Familiennachzug plus neue Immigranten) noch nicht mitgerechnet.

Nun verstehen Sie wahrscheinlich erstens, warum viele gar keine großen Probleme damit haben, wenn immer weitere Millionen Immigranten ins Land drängen. Die meisten Deutschen müssen diese ja nicht versorgen. Ein Immigrant verursacht im Schnitt einen Aufwand von zigtausend Euro jedes Jahr. Im Durchschnitt! Seriöse Schätzungen gehen teilweise sogar davon aus, dass ein „Flüchtling“ vom Zeitpunkt seiner Einreise bis zu seinem Lebensende uns ca. 400.000 bis 500.000 Euro kosten wird. Nicht die Extremfälle, sondern im Schnitt. Dies wird aber fast ausschließlich von den 15 Millionen Nettosteuerzahlern in der freien Wirtschaft (18 Prozent der Bevölkerung) bezahlt. Und das Verhältnis derer, die tragen, zu denen, die ganz oder teilweise getragen werden müssen, wird mit zunehmender Einwanderung von Geringqualifizierten und Abwanderung von Hochqualifizierten immer schlechter.

Realisten, ökonomische Analphabeten und linke Spinner

Einem Teil der restlichen 82 Prozent ist zwar klar, dass man diese 18 Prozent nicht unendlich schröpfen kann, dass also die gigantischen Summen, welche für die „Flüchtlinge“ verbraten werden, dann zwangsläufig an tausend anderen Stellen fehlen, aber eben nur einem Teil. Ein anderer Teil (ökonomische Analphabeten) meint entweder vollkommen naiv und realitätsfern „Ach, das wird schon irgendwie gehen“, so nach dem Motto „der Strom kommt aus der Steckdose und das Wasser aus der Leitung, war schon immer so, seit ich ‚denken‘ kann“. Oder aber andere meinen: „Dann müssen wir halt die 18 Prozent noch viel mehr schröpfen, hoch mit den Steuern und Abgaben, die haben doch genug“.

https://www.youtube.com/watch?v=Ga-_dlbdKd0

Die Auswirkungen beschreibt Prof. Gunnar Heinsohn wie folgt: „gerade die Könner, denen man den Fall der deutschen Konkurrenzfähigkeit von weltweit Rang 6 (2014) auf 12 (2016) nicht dauerhaft verheimlichen kann, werden dadurch mindestens so demoralisiert wie durch Terror und sexuelle Übergriffe. Wenn Politiker sich mit neuen Hilfsmilliarden profilieren, heißt das letztlich: Opfert euch für Rentner, Fremde und den Euro …“

Langfristige Folgen

Bereits jetzt wandern jedes Jahr netto rund 80.000 der jungen, besonders Tüchtigen aus Deutschland ab (140.000 gehen pro Jahr, 60.000 kommen zurück, macht einen Negativsaldo von 80.000). 80.000 von 8 Millionen sind aber ein Prozent pro Jahr! In 20 Jahren 20 Prozent, sofern diese Quote nicht noch steigen wird, wovon auszugehen ist, da die Zustände sich bei uns von Dekade zu Dekade drastisch verschlechtern werden. In spätestens 25 Jahren könnte also ein Viertel der Leistungsträger das Land längst verlassen haben, sofern sich dieser Prozess nicht sogar noch beschleunigt. Gleichzeitig wird sich die Anzahl derer, die nicht sehr produktiv sind oder sogar vollständig mit ernährt werden müssen, immer weiter erhöhen, schon ohne Massenimmigration von Unqualifizierten. Diese verstärkt das Problem aber nochmals drastisch.

Die Länder, die ihre Zuwanderung streng regeln und sich ganz genau aussuchen, wen sie einreisen lassen, werden immer wettbewerbs- und leistungsfähiger, während die anderen immer weiter zurückfallen werden. Kompetenzfestungen wie Singapur oder die Schweiz lassen ihren Leistungsträgern nicht nur knapp Hälfte ihres Bruttoverdienstes in der eigenen Tasche, sondern 75 Prozent. Zudem haben sie viele andere Probleme deutlich weniger als Deutschland, welches jeden rein lässt und sich dann sogar noch als unfähig erweist, Verbrecher, also Personen, die der Gemeinschaft massivst schaden, abzuschieben. Ein Land, welches Menschen ohne Ausweispapiere einreisen lässt, aber nicht fähig oder nicht willens ist, sie, obschon deutsche Gerichte das verfügt haben, wieder loszuwerden, weil sie keine Papiere haben.

36
Kommentare

avatar
18 Kommentar Themen
18 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Knut Blomquist
Knut Blomquist

Die BRD geriet ins Wanken, als 1982 der Regierung Schmidt,
ein Mistrauenswotum das Genick brach. Ursprünglich ging
es darum, dass das Kabinett Schmidt einen Gesetzesentwurf
zum Verbot von Personalleasing Firmen vorlegte. Darauf hin
wechselte die FDP in das Lager der CDU. Der anschließende
Sturz, von Schmidt, ergab Neuwahlen zu Gunsten der CDU.
Ab dann gabs niemals mehr als 3% Lohnerhöhungen :-)))
1990 flogen die meisten Wessi,s von Ihren Arbeitsplätzen,
um den Wirtschaftsholocaust zu kaschieren, kann dann
2001 der „Teuro“. Dass genügte auch nicht mehr, um des
Vasallen Staatsbühne zu tragen, darum gibt,s jetzt
Steuerbescheide mittels SEK Beitreibungen.
Jedenfalls kommt es so zu den Akten! Sieg heil
von Clausewitz

Hitler
Hitler

Dummkopf!westarschlöcher sitzen bis heute auf ihren unproduktiven arbeitsplätzchen rum wärend im sogenannten osten 3 mio arbeitslos wurden was bis heut so geblieben ist. Fick dich amizonenschwein.!!!!!

1sissipus
1sissipus

Elende feige, bequeme Dummköpfe . Ihr habt euch mit eurer HarzerHetze daran beteiligt anständige Gute erst seelisch und danach körperlich kaputt zu machen.Ihr habt immer mehr diesen verdammten Bildzeitungen und ähnlichem geglaubt, als euren Familienmitgliedern und sonstigen Mitmenschen
Ihr habt nie wissen wollen wieviele gefickte Kinder wir seit 1945 haben. Und das die bis um eine Million pro Nase kosten

Widerstand BRD
Widerstand BRD

Mein Nachbar(86) sagte letztens, gäbe es die Waffen SS wieder, so würde er sofort beitreten. Da wüsste man wenigstens, wofür man stirbt. Nun gut, das sollte von den meisten unter uns nicht das Ziel sein, wir hätten theoretisch sicherlich noch ein paar gute Jahrzehnte vor uns. Was aber bemerkenswert ist, ich treffe überwiegend Deutsche, welche sich auf die eine ider andere Weise im Widerstand befinden. Was fehlt, ist Organisation, Synchronisation. Keine Frage, ES frisst sich durch alle Nationalstaaten, die Ganze Welt ist verseucht von Kapitalismus, Korrution, Entmachtung der Völker. Von daher sind die wahren Feinde „unsichtbar“. Man nennt sowas asymmetrische… Weiterlesen »

Ramona Herrmann
Ramona Herrmann

alles verboten,Merkel muss an den Pranger,sie haben Missbrauch mit unseren Steuern betrieben und die Flüchtlinge zu uns geholt ohne vorher die Konsequenzen zu beachten,Merkel und ihre Angestellten haben Deutschland den Ruin gebracht, habt ihr schon was von der HKLO gehört,solltet ihr mal lesen,diese besitzt ihre Gültigkeit und unsere Politiker??? haben sich auf unsere Kosten ein schönes Leben erfüllt.

LG Ramona

freigeist
freigeist

@Ramona Herrmann, Sie können davon ausgehen, dass diese Bande genau wusste, was sie tat, als sie die „Flüchtlinge“ hereingeholt hat.
Die Konsequenzen waren gut durchdacht – der Plan ist aufgegangen!

Frank
Frank

Der sogenannte Hootenplan läuft schon in vollem Gange

J. Steimann Senden
J. Steimann Senden

Hallo zusammen, warum schlagen wir diese unfähig Sippe nicht mit ihren eigenen Waffen? Ich gehe zur Wahl, doch ich gebe nur die Erststimme ab. Einem Kandidaten der entweder Selbstständig ist oder aus der privaten Wirtschaft kommt. Machen das alle so, gibt es keine Abgeordneten mehr über Parteilisten. Also auch keine Beamten mehr im Parlament. So läuft echte Demokratie.

Knut Blomquist
Knut Blomquist

so bald der Stimmzettel in der Urne liegt, quitiert
das System eine Wahlbeteiligung. Was da angekreuzt
wurde erscheint nicht in den Zählerlisten! Die gezählte
Stimme geht an,s Ferkel.Jedes aufsuchen des Wahllokals
ist Hochverrat am deutschen Volke! Der Volkswille ist
Frieden, Freiheit, Auskömmlichkeit. alles Dinge die eine
BRD GmbH lediglich als Lippenbekenntnis liefert, das Leben
in Deutschland heute ist doch das krasse Gegenteil,
wir verarnen, verblöden, verkommen.es wird niemals
wieder Frieden geben, wenn hier immernoch Freaks
in deren Wahllokale latschen! Ist das jetzt endlich geklärt?!?

Matthias Thieme
Matthias Thieme

Deutschland hat soviel Geld. Was hier gesagt wird ist mh… Werden wir mal die Sache analysieren und das ist Fakt. Ich gebe Person x 1000 Euro die er als Harz bekommt davon muss er Miete zahlen usw die 1000 Euro werden aufgebraucht. Nun nimmt der Staat 19 Prozent Mehrwertsteuer ein also hat er nur noch 810 Euro gezahlt der jenige der das essen Hergestellt hat musste auch die 19 Prozent bezahlen usw. usw. Er wiederum hat ja Gewinn erzielt und gibt es aus. Es ist sogar soviel Geld da das man sehr viel machen kann aber es geht anscheinend wo… Weiterlesen »

Matthias Thieme
Matthias Thieme

oder warum muss erst ein Kommentar überprüft werden?

Knut Blomquist
Knut Blomquist

Ja, genau, mein Farrad bräuchte auch mal neue Schläuche.
Und die Palme von Waikiki gießt auch keiner mehr regelmäßig
Och ist der Rasen schön grün. mein Koffer, mein Koffer, wo
laufen sie denn, ja wo laufen sie denn hin.

kerstin
kerstin

Ein Betthupferl zum besser einschlafen…………..Massoni Buch

Knut Blomquist
Knut Blomquist

Naomi Klein, „Die Schock Strategie“ gähn.
Ist mir neu das man das Schiksa der Nationen,l durch Bucherwerb beinflusst!

Kai Beni
Kai Beni

Die Antwort: bald…..
Und das Schlimmste wegen Unwissenheit z.T. Verrat gegen den Armen, sie wissen überhaupt nicht, wie man bei Volljob mit 870 € im Monat auskommen soll. Wenn sie das wüßten, würden aber sofort die Grenzen schließen und die Niedriegzinszeit beenden auch ohne EZB, in dem man unser Gold zurückholt…..

Knut Blomquist
Knut Blomquist

Das Gold ist nur Metall, 3.400 Tonnen Buntmetall,
meine Identität ist mir lieber. Und so einen Goldberg,
schaffen wir Deutsche jedesmal wieder!
Als Pfand nehmen wir den Staat Nord Dakota.
Ist eh fast deutsch, Hauptstadt heist Bismarck :-))))

Zum Heulen
Zum Heulen

Enteignungen das Zauberwort der Sozialisten

Jürgen
Jürgen

Die BRD wird „zusammenbrechen“ geplanter Weise – und aufgehen in dem EU-Verein. Rechtlos, staatenlos, sprachlos, geldlos, bargeldlos, unter voller Kontrolle und Abhängigkeit…
Und das BRD Personal (ehemals Menschen), juristische Personen, SACHEN sehen bei ihrem eigenen Untergang zu.
Sie meckern und diskutieren, haben aber immer noch nicht kapiert was gespielt wird.
Wahrscheinlich sind all die Ablenkungen wichtiger als sich um sein eigenes Leben, seine Freiheit und um sein Heimatland zu kümmern……..

Atze
Atze

Hallo Jürgen, henau das ist der Plan! DeLeute mit irgendeinem Sch…dreck einlullen und ablenken von den wirklichen Problemen. Nicht umsonst hat das Wort „Unterhaltung“ mit unten halten zu tun. Die meisten Dumm – Michel sind der massenmedialen Volksverdummung und Volksverhetzung schon zum Opfer gefallen. Die wachen nicht mehr auf.

Annette
Annette

Nicht ganz richtig; die miese Verwaltung fürchtet die „reichsbürgerbewegung“ wie der teufel das Weihwasser. Diese wissenden Reichsbürger berufen sich auf einen realen Staat und werden ihn reanimieren, was die Entlassung vieler unnützer Politiker nach sich zieht. Das sieht der mitlesende Schutz auch so, gelle…

Gerhard
Gerhard

Hallo Annette,
welchen realen Staat meinst du? Das Kaiserreich war kein Staat.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend