Deutschland

Insiderin aus Migrationsbehörde: „Wenn Merkel die Wahl gewinnt, sind wir alle verloren!“

Insiderin aus Migrationsbehörde: „Wenn Merkel die Wahl gewinnt, sind wir alle verloren!“ 1
Schlepperkönigin Angela Merkel (CDU) und ihre "Goldstücke"

Flüchtlingsproblematik ohne Ende, weiterhin dramatische Bilder von der italienischen Küste, von der spanischen Grenze, aus all den Ecken vor unserer europäischen Haustür, vor denen sich wie nie zuvor in der Geschichte eine unglaubliche Völkerwanderung abspielt. Was der deutschen Bevölkerung blüht, wenn Schlepperkönigin Angela Merkel die bevorstehende Bundestagswahl gewinnen sollte und ihre kriminelle Politik weitere vier Jahre fortsetzen darf, erzählt eine Mitarbeiterin der Migrationsbehörde.

Von Hans S. Mundi

Flüchtlingsproblematik ohne Ende, weiterhin dramatische Bilder von der italienischen Küste, von der spanischen Grenze, aus all den Ecken vor unserer europäischen Haustür, vor denen sich wie nie zuvor in der Geschichte eine unglaubliche Völkerwanderung abspielt. Der Norden Afrikas, der gesamte südliche Mittelmeerraum und auch der Nahe Osten, das sind die Gebiete von denen sich seit 2015 Millionen (!) von Menschen aufmachen um nach Europa zu gelangen. Es ist eine „Flucht“ ins vermeintliche Glück, in den Wohlstand, in den Reichtum, in ein Leben, wo man ohne jede Anpassung und weitgehend ohne Sprachkenntnisse sein Ding machen kann. Das verkünden die Handys der heute weltweit vernetzten Erdenbürger pausenlos: In Germanistan ist demnach sogar die „Toleranz“ so groß, dass insbesondere Menschen mit Fanatismushintergrund und Spaß an der gelebten Intoleranz gegen alles und jede(n), der nicht den eigenen ethnisch-sozial-religiösen Vorstellungen entspricht, vollkommen begeistert und fasziniert sind. Insbesondere in Deutschland gibt es nicht unbedingt Arbeit, aber genügend Geld, ein Dach über dem Kopf und kostenlose medizinische Behandlung.

Polizei und Gerichte dort sind so harmlos und lächerlich, die alten Ureinwohner so wenig kampferprobt und eher feige, dass man schon mit einem alten Küchenmesser oder einer rostigen Schere munter metzeln kann – und dennoch auf freiem Fuß bleibt oder eine so lächerlich geringe Strafe erhält, dass sie denn eher lediglich Symbolcharakter hat. Über all dem kompletten gesellschaftlichen Irrsinn thront eine deutsche „Kanzlerin von Europa“, die „Weltkanzlerin“, welche klar und bestimmt und gegen alle Widerstände sagt: „Mit mir gibt es keine Obergrenze“. Das ist in etwa so, als wenn ein Bankdirektor zu einem Bankräuber sagen würde, nehmen Sie ruhig alles, es gibt keine Obergrenze hier im Safe, alles gehört Ihnen. Diese fatale Botschaft ist in allen Ecken der Welt angekommen. Von Eritrea über Kalkutta bis in den orientalischen Wüstenstaub – auf Europa und Deutschland ist ein RUN entstanden, der nur noch durch komplette Abschottung und einen totalen U-Turn in eine rigide und streng kontrollierte Einwanderungs- bzw. Ausweisungspolitik gestoppt und gedreht werden könnte. Daran aber glaubt keiner mehr. Vor allem keiner, der in deutschen Ämtern und Behörden mit dieser Problematik bereits jetzt konfrontiert ist.

Wer sich in den Fluren deutscher Behörden ein wenig auskennt, wer die Landratsämter kennt, die Ausländerbehörden, die Aufnahmestellen für sogenannte „Flüchtlinge“, der weiß, dass in diesen Tagen dort der schwarze Humor einen kräftigen Schub erhalten hat. Anders gesagt: In den für die unkontrollierte und vermutlich auch zunehmend unkontrollierbare Masseneinwanderung zuständigen deutschen Ämtern und Behörden ist der Teufel los. Das Chaos regiert und verschleißt die Mitarbeiter. Überall an den teuflischen „Hot Spots“, wo Übergriffe und Beschimpfungen der Mitarbeiter der Merkelsche „Wir schaffen das“-Alltag sind, häufen sich die Versetzungsanträge der Mitarbeiter, geht das „Burn Out Syndrom“ um wie der Schnupfen im Winter, landen die überstrapazierten Sachbearbeiter auf den Sofas der Psychiater oder brechen mit ihren Nerven komplett zusammen – oder schmeißen den Job hin und machen was ganz anderes.

Insiderin aus Migrationsbehörde: „Wenn Merkel die Wahl gewinnt, sind wir alle verloren!“ 2
Angela Merkel – Schützen Sie sich und Ihre Familie vor dieser Frau!

Das Nachrichtenportal JouWatch erhielt nun besonderen Einblick in die Lage vor Ort, was selbst dem hartgesottensten Kritiker von GroKo und Merkel die Sprache verschlägt und einen so richtig wütend machen kann. Aus einem Flächenbundesland kommt unsere Ansprechpartnerin, die verbeamtet ist und natürlich nichts sagen darf – in unserer deutschen „Demokratie“ wäre sie mit offenem Visier dann nämlich bereits ab morgen auf Hartz IV.

Diese Dame mittleren Alters gilt auch unter Kollegen als besonders engagiert, kümmert sich um Kinder und Greise, um Menschen mit erkennbaren Traumatisierungen oder körperlichen Verletzungen. Sie bearbeitet Anträge der sogenannten Flüchtlinge seit 2015. Doch in der jüngsten Zeit hat sich ihre Sichtweise auf all das erheblich verändert. „Da sind viele total in Ordnung und wirklich nett, aber da sind auch die anderen darunter, denen man überhaupt nicht konsequent begegnet.“ Diese ANDEREN sind laut Zeugin dieser Anklage vor allem diejenigen, die jetzt verstärkt kommen, jene Sorte von Menschen, die gerade mit Siegerposen einen spanischen Grenzposten überrannten. Es sind vorwiegend Afrikaner des nördlichen Bereichs, generell vielfach Muslime (aber nicht nur), die sich gezielt, geplant und clever an Recht und Gesetz vorbei benehmen.

„Es ist schon seltsam, wie das immer wieder hier abläuft, aber keiner sagt was, alle schweigen. Sagen dürfen wir nichts.“ Was die Öffentlichkeit nicht erfahren soll, läßt sich im Volksmund „Verarschung“ nennen. Da erhalten die Antragsteller auf Asyl einen Termin und werden zum klärenden und prüfenden Gespräch vorgeladen. Aber keiner kommt. Das wiederholt sich mehrfach (!) bis sich die endlos geduldigen deutschen Naivbehörden dann endlich mal zum Handeln entschließen, wenn man das denn noch „Handeln“ nennen kann. „Den Personen wird die Ablehnung ihres Antrags mitgeteilt oder angedroht …. und dann diese Ausreden … das Schreiben sei nicht angekommen, ihm sei an diesem Tag schlecht gewesen, man habe gedacht, das füllt dann der Sozialarbeiter aus usw….“ – unsere Beamtin an der deutschen Asylfront ist verzweifelt, denn in der Tat bräuchte man bei einem derart ausgehebelten Prüfungsverfahren gar keine Sachbearbeiter mehr. Einfach durchwinken, so wie an unseren sperrangelweit offenen Grenzen die Asylanten, das wäre ehrlicher – aber Ehrlichkeit und deutsche Politiker, die für diese gesammelten Rechtswidrigkeiten seit der ersten großen Einwanderungswelle zuständig waren und sind, das schließt sich gegenseitig aus wie Teufel und Weihwasser.

„Manchmal denke ich fast, die machen sich einen Spaß draus, denn die wissen ganz genau, das ihnen nichts passieren kann… dafür sorgen außerdem auch die zahlreichen Flüchtlingsanwälte, die die Antragsteller ja nicht bezahlen müssen und die uns überall bei diesen Verfahren gegenüber stehen.“ Was dann aber kommt, ist in der Tat heftig. Denn wird der Antrag nun wegen des Abtauchens vor Terminen bei dem jeweiligen „Asylanten“ abgelehnt, sitzt der kurz darauf beim Anwalt, der ihm gleich das nächste Formular überreicht, welches es – OH DEUTSCHE GRÜNDLICHKEIT – genau hierfür gibt. Ein Antrag auf Neubewertung des Vorganges und Wiederholung der Prüfung wird gestellt – und der Kandidat hat, Berechtigung her und hin, jede Menge Zeit in der neuen Heimat gewonnen, welche ihn sowieso letztlich kaum abschieben wird. Und so beginnt er sein heimtückisches Spiel von vorne. Dass das geht, weiß jeder Flüchtlingsanwalt mit seinem prall gefüllten TRICKKOFFER, und das wissen auch alle Zuwanderer vom Hindukusch über Senegal bis zu den ehemaligen Hochburgen der ISIS-Kämpfer, die auch gerade ein neues Heim suchen.

Fatal sind aber neben dem oft haarsträubenden Arbeitsbedingungen in unseren Ämtern und dem schlicht lediglich verwalteten Chaos einer völlig aus dem Ruder gelaufenen Zuwanderung, dann die Aussicht derjenigen vor Ort. Die Stimmung ist längst gekippt. We are only in it for the money. Man muß ja die Miete bezahlen. Augen zu und durch. Wird schon. Ich halte lieber den Mund und denke nicht darüber nach. Die Regierung wird das schon irgendwie richten. Irgendwann. Oder auch nicht. Der Fatalismus ist das letzte einigende Band der Deutschen, die sich offenkundig auch mental in Auflösung befinden. Der Blick zum Horizont aus einer deutschen Ausländerbehörde. Das dank Merkel-Regime untergegangene Prinzip Hoffnung, auch und offenbar nun gerade auch unter den einst Loyalsten und humanitär gesinnten Mitarbeitern, das lautet so: „Man kann niemandem mehr den Sinn unserer Arbeit vermitteln. Wir alle leiden unter einer Routine bei der alle Probleme von den Vorgesetzten ignoriert und ausgeblendet werden. Wobei es keiner wagt damit nach draußen zu gehen oder bei höheren Dienststellen die Probleme offen anzusprechen.“

Merkel schafft das alles. Aber das Schlimmste kommt noch: „Wir wissen das auch aus Gesprächen hier mit einigen Flüchtlingen, das vor Libyen und an den anderen Orten von denen man nach Europa kommen will, sich jetzt Hunderttausende, wenn nicht Millionen, sammeln. Hier spricht jeder darüber, aber kein Vorgesetzter macht das offen zum Thema, es heißt nur, wir sollten vorbereitet sein, dass wieder ‚mehr kommen‘. Diese Menschenmassen warten offenbar nur noch auf ein Signal, auf den Wahlsieg von Angela Merkel – wenn sie die Wahl im September gewinnt, dann überrollen sie uns, sie warten nur noch auf dieses Signal, dann gibt es kein Halten mehr, nirgends, das erwartet hier jeder….“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
55 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
gerhardranftler
gerhardranftler
11. August 2017 22:32

Aber der Schulze ist der grössere Wendehals als Merkel. Merkel hält seit Jahren fest daran, dass der deutsche Mann zu faul ist und zu viel krank ist. Laut Interview vor 10 Jahren. Dazu kommt, dass Merkel einer feinen Dame, die bei einem Interview nur gesagt hat, dass sie sich fürchtet: Sie soll in die Kirche gehen und beten. Auch das deutsche Volk hat im Namen Christi der Welt viel Schrecken gebracht, jetzt sind die Islamisten an der Reihe, dass versteht aber jeder. Ist Hitler für den Tod von 60 Millionen Menschen verantwortlich, schafft Merkel leicht das Zehnfache, denn sie schenkt… Weiterlesen »

josef huber
josef huber
10. August 2017 13:06

wer auf demokratische wahlen setzt
hat schon verloren
da alle parteien mehr oder weniger einer clique verpflichtet sind hat es sich mit veränderung
der mensch generell ist ist ein herdentier und wie bei den tieren kann s nur einen chef geben
wenn wahlen was ändern könnten wären sie schon verboten
egal
die westl zivilisation ist ohnehin schon in ihrer endphase
stellt sich nur noch die frage wie lange es noch dauert bis es endlich und ich sage bewußt endlich so richtig knallt
weil die langsame vernichtung der europäer dient nur den interessen der herrschenden und ihren ” goldstücken “

Hanna
Hanna
10. August 2017 11:19

Eine so fatal wie der andere. Was glaubt Ihr, wer es richtig oder besser kann? Es wird hier nur um Merkel oder Schulz gehen; weiter hat niemand eine Chance, das Ruder zu übernehmen. Ist doch keine starke Persönlichkeit weiter in Sicht.

Lockez
Lockez
10. August 2017 10:30

Alle Leute die wählen gehen legitimieren den Wahlbetrug, denn alle Wahlen sind seit 1958 UNGÜLTIG !

Knut Blomquist
Knut Blomquist
10. August 2017 10:26

Grundsätzlich……………. Sind die Flüchtlinge ein Produkt, vorrangegangener Kriegsführung. Es wurden seit 1990 deutsche Steuergelder für zionistische Interessen veruntreut. Die angebliche Staatsverschuldung von 2014 mit 2,2 Billionen €, dürte sich heute relativieren, und bei 5 Billionen einpendeln. Da es mittlerweile immer offensichtlicher wird, dass das Deutsche Volk, keine politische Vertretung geniest, dennoch in einem Grundgesetz als der Souverän erwehnt bleibt, ist doch unschwer feststellbar, auch mit Blick auf praktizierte Aussetzung der Staatshaftung, dass hier ein Volk dem Geschäftsinteressen einer fremden Organisation völkerrechtlich illegal unterworfen wird. Dieses nach langen Recherchen vorgefundenen Vasall Instrument, BRD GmbH, erlaubt sich unter Gewaltandrohungen, eine umfangreiche wirtschaftsausgrenzung… Weiterlesen »

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel
10. August 2017 8:37

Der Prophet gilt im eigenen Land nichts . . er ist nur ein einsamer Rufer in der Wueste. Merkel wird gewinnen . . . das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Der Untergang begann bereits als man mit Hilfe der FDP Schmidt stuerzte und Kohl an die Macht kam. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jener wirklich so unbedarft war und nicht genau wusste was er tat, als er uns die Merkel ins Nest legte. Er hat oder wollte es nicht begreifen, ebenso wie viele Millionen Waehler, welche Merkel erneut auf den Thron hieven werden. Wie sagte… Weiterlesen »

E.P
E.P
12. August 2017 16:37
Reply to  Wolfgang Ebel

Sie haben damit absolut recht aber die dumme Masse ist leicht zu manipulieren…

Freiheit a.D.
Freiheit a.D.
10. August 2017 0:10

Könnten nicht mal diesbezüglich aussagekräftige Wahlplakate der nationalen und alternativen Opposition veröffentlicht werden, um schon jetzt zu sehen, ob sie “scharf” genun bei dieser Schicksalswahl sind?

Knut Blomquist
Knut Blomquist
10. August 2017 10:00
Reply to  Freiheit a.D.

damit hat sich die NPD, ein Partei Verbotsverfahren eingehandelt.
Hoffentlich sind sie bald mal an Deck, und sehen übern Horizont.
Wovon Sie auch immer träumen, es führt in keine, dem Volke
auskömmliche, FREIHEIT.

Walküre
Walküre
10. August 2017 14:07
Reply to  Knut Blomquist

Ja, ja, das geht um wie ein Gehirnvirus: es sollen immer die anderen machen!

J. Steimann Senden
J. Steimann Senden
9. August 2017 21:40

Hallo zusammen,
Ich kann mich nur wiederholen, keine Zweitstimme mehr abgeben. Dann kommen auch keine Leute ins Parlament die nie einen Wahlkreis gewonnen haben. Was meint ihr wohl was los ist wenn nur noch Erstimmen abgegeben werden…..
Der größte Albtraum für die sog. Berufspolitiker.
Die sind dann ohne Einkommen.

Nichtwähler
Nichtwähler
10. August 2017 0:03

Was meinste, was los wäre, wenn überhaupt niemand mehr zur “Wahl” gehen bzw. sich beteiligen würde!

Freiheit a.D.
Freiheit a.D.
10. August 2017 0:13

Intriganter Troll! Du willst die Chancen der Opposition kaputt machen, die nur auf Zweitstimmen setzen kann!!

Knut Blomquist
Knut Blomquist
18. September 2017 9:52
Reply to  Freiheit a.D.

Welche Opposition? Selber Troll.

Knut Blomquist
Knut Blomquist
9. August 2017 21:28

Jetzt gibts erstmal nen Atom Krieg in Korea, damit Ihr schön in Angst gehalten bleibt:-(
Ich glaube Ferkel und Unkle Sam sind Alliens die der Planeten für Chonan oder sonstwen herrichten.
Man verliert den Verstand, blickt man die 26 Jahre zurück, nur vom hinsehen.

Eisenbeißer
Eisenbeißer
9. August 2017 21:24

Es ist egal, beide Kandidaten reißen Deutschland in den Abgrund. Man kann die Kanzlerwahl nur weglassen. Wenn man irgendwelche Interviews der Bevölkerung zur Wahl hört, gruselt einem. Da wird klar und deutlich, wie tief das Volk eingeschläfert wurde. Die komplexen Zusammenhänge der ungeheuerlichen Taten 2015 und ganz besonders 2017 (durchpeitschen von antidemokratischen Gesetzen…) werden von der Mehrzahl des Volkes nicht verstanden und wahrgenommen. Die gesteuerte Massenzuwanderung oder wie man es auch immer nennt, wurde bereits vor 10-12 Jahren genaustens vorausgesagt. Jeder kann sich darüber informieren und nachlesen warum das Ganze passiert und wer dahintersteckt. Allerdings ist die Lektüre nicht so… Weiterlesen »

Send this to a friend