Deutschland

Drogen für kritische Bürger: Merkel-Regime testet Nasenspray gegen „Fremdenfeindlichkeit“

Drogen für kritische Bürger: Merkel-Regime testet Nasenspray gegen „Fremdenfeindlichkeit“ 1

Trotz jahrzehntelanger Gehirnwäsche und Propaganda seitens des BRD-Regimes gibt es noch immer klar und eigenständig denkende Menschen. Diese werden zumeist als Spinner, Rassisten oder Nazis gebrandmarkt. Nun wollen Wissenschaftler das Volk mit Nasenspray gegen angebliche „Fremdenfeindlichkeit“ behandeln.

von Günther Strauß

Nazis, Rassisten und Fremdenfeinde sieht man überall – wenn man Politik und Medien Glauben schenkt. Denn heute ist man aufgrund einer Meinungsäußerung schneller ein Nazi als man bis 3 zählen kann. Wir erinnern uns an dieser Stelle an ein sehr populäres Beispiel. Der Literaturnobelpreisträger Günter Grass warnte in seinem 2012 erschienenen Gedicht „Was gesagt werden muss“ vor einer militärischen Eskalation im Nahen Osten. Grund war die von der BRD beabsichtige Lieferung von U-Booten an Israel. Die U-Boote konnten mit Atomsprengköpfen versehen werden und wurden natürlich vom Steuerzahler finanziert.

Die öffentlich geäußerte Angst vor einem Krieg zwischen Israel und dem Iran reichte aus, um Grass im Alter von 85 Jahren als Antisemiten medial hinzurichten. „Grass macht die Antisemiten endlich modern“, titelte etwa die WELT. So schnell wird man vom geachteten und hofierten Literaturnobelpreisträger zur persona non grata. Grass ist nur eines von vielen populären Beispielen, weitere ersparen wir uns an dieser Stelle.

Um effektiv gegen vermeintliche Antisemiten, Rassisten und Fremdenfeinde vorzugehen, ist dem Merkelregime alles recht. Und die zu großen Teilen von Steuergeldern finanzierte Wissenschaft hilft fleißig mit, alle Nicht-Gutmenschen umzuerziehen. Die neueste Idee: Mit Nasenspray gegen vermeintliche Fremdenfeindlichkeit vorgehen. Was absolut absurd klingt, wurde von Wissenschaftlern aus Bonn ausprobiert und für gut befunden. Dazu befleißigte man sich einer Studie, um den Zusammenhang zwischen der Ausschüttung des Hormons Oxytocin und der Bereitschaft, Fremden zu helfen, herauszuarbeiten.

Angestoßen wurde die Studie, für die Professor René Hurlemann von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Bonn verantwortlich zeichnet, natürlich durch die sog. Flüchtlingskrise. Hurlemann ist es wichtig, „eine Menge Menschen, die aus schwierigsten Bedingungen nach Deutschland kommen, bei uns zu integrieren.“ Offenbar ist es Hurlemann noch nicht zu Ohren kommen, dass ca. 99 % der Neuankömmlinge illegal in unser Land einfallen und alles andere als integriert werden müssen. Und aus „schwierigsten Bedingungen“ kommen auch die wenigsten Illegalen, wie wir alle wissen. Doch wer von Steuergeldern lebt, der redet der Politik natürlich gern nach dem Maul, man befindet sich ja schließlich in einem gewissen Abhängigkeitsverhältnis.

Zielgruppe der Studie waren 50 Studenten. Wie der WDR berichtet, erfolgte das Experiment folgendermaßen: „In einer ersten Runde haben Studenten Informationen über 50 Hilfsbedürftige bekommen und hatten 50 Euro zur Verfügung. In jedem Fall konnten sie zwischen null Cent und einem Euro spenden. Was übrig blieb, durften sie behalten. In der zweiten Runde bekam die Hälfte der Probanden das Kuschelhormon Oxytocin als Nasenspray, die anderen bekamen ein Scheinmedikament, ein Placebo also.“

Die Hilfsbedürftigen in der Studie waren teils Deutsche, teils Fremde. Bemerkenswert ist, dass die links-grüne Propaganda an BRD-Universitäten bereits so weit fortgeschritten zu sein scheint, dass die vegan-verschwulten Studenten derartig indoktriniert sind, dass sie für Flüchtlinge immer deutlich mehr spendeten als für bedürftige Landsleute. Getreu dem Motto: Was kümmert mich mein eigenes Volk, wenn ich das Geld auch den Illegalen geben kann? Interessant: Die Spendenbereitschaft hat sich mit Oxytocin insgesamt verdoppelt, in erster Linie bei den Teilnehmern, die Flüchtlingen gegenüber positiv eingestellt waren, was bei indoktrinierten und bahnhofsklatschenden Studenten häufig der Fall ist.

Das spannendste Ergebnis der Studie aber brachte Runde drei, erklärt Dirk Scheele, der das Experiment begleitet hat: „Im dritten Teil unseres Experimentes haben die Probanden die Szenarien erneut gesehen, nun gab es aber eine Zusatzinformation, es stand als Textangabe da, wie viel Geld die Probanden im ersten Experiment gespendet hatten, so dass ich gesehen habe: aha, im Durchschnitt hatten hier die Probanden 70 Cent gespendet. Ich würde jetzt vielleicht nur 50 Cent spenden wollen. Aber vielleicht bringt mich das im Trend dazu, dass ich dann auch etwas mehr spende.“ Die Kombination aus einem vermeintlich sozialem Vorbild (hohe Spendenbereitschaft an Illegale) und Oxytocin hat vor allem bei der angeblich fremdenfeindlich eingestellten Gruppe (wir würden eher sagen: Menschen, die ihren Verstand benutzen) besonders „gut“ gewirkt, sodass diese Gruppe ca. 74 Prozent mehr für illegale Eindringlinge spendeten als vorher. Einsatz von Nasenspray, damit Menschen gegen ihren Verstand handeln?

Was ist der nächste Schritt? Regimeseitig verordneter Konsum von Nasenspray für alle Kritiker und Freidenker? Wird jeder, der für ein deutsches Obdachlosenheim spendet, zukünftig mit Oxytocin behandelt, damit er künftig für Fachkraftunterkünfte spendet? Oder wird ein jeder, der eine brutale Vergewaltigung einer 56-jähringen Frau durch 4 dunkelhäutige Täter, die laut Polizei und Staatsanwaltschaft möglicherweise ausländischer Herkunft sein könnten, verurteilt, demnächst mit Nasenspray zur Gesinnung gebracht, damit er die Fachkräfte für Vergewaltigung bedauern kann, da sie in ihrer grenzenlosen Not gar keine andere Wahl hatten? Das Merkel-Regime ist unberechenbar und es würde uns nicht wundern, wenn es demnächst zwangsverordnete Medikation mit Oxytocin gibt, um die Bevölkerung weiter unter Kontrolle zu bringen.

30
Kommentare

avatar
20 Kommentar Themen
10 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Meckertante
Meckertante

Ich kriege nur noch das Kotzen, wenn ich die Visagen von unseren Politikern sehe. Alle kriminell, vorbestraft, pädophil und korrupt. BRD GmbH. Finanzierungsgesellschaft. Und wir Idioten machen den verfassungswidrigen Scheiß auch noch mit. Die Regierung ist verfassungswidrig. Die Wahlen sind verfassungswidrig. Wir sind Personal – daher auch Personalausweis -. In unseren Fahrzeugbriefen steht, dass wir nur Halter sind und nicht Eigentümer. Das Gleiche gilt auch für unseren Besitz. Geht mal zum Katasteramt und fragt nach, was in den Papieren steht. Das ist ein Scheiß-Land geworden. Es gibt gar keine Beamten. Alles ist hier kriminell. Wenn ich nicht schon so alt… Weiterlesen »

Micha 58
Micha 58

Informiert euch, so lange es noch möglich ist, auf Youtube überden CODEX ALIMENTARIUS.
In den USA werden von Google bereits Videos zur Alternativen Medizin, Nahrung, etc. gelöscht – natürlich im Kampf gegen Rechts.
Übrigens ist Arthrose heilbar (Umstellung auf basische Lebensmittel, die sauren meiden, dazu BORAX und MAGNESIUM nehmen).

33Charlemagne
33Charlemagne

Der Plan der Auserwählten schreitet immer weiter voran, und der dumme goy schnallt es nicht.

Hans Hermann
Hans Hermann

Vielleicht wird das sowohl in der Regierung als auch im Parlament benutzt, anders lassen sich diese petmanennten Fehlentscheinungen nicht interpretieren! Besonders Erschüttert hat mit das respektlose Verhalten von Lammers bei der letzten Rede von Steinbach erschüttert. Es könnte gut sein das er für dieses Verhalten noch mal bestraft wird, denn nur wenn die AfD einen hohen Stimmanteil bekommt kann der Untergang noch verhindert werden. Sonst wird auch die neue Regierung nach 2 Jahren beendet sein. Danach rechne ich mit den ersten Lynchungen von Politiker, da diese nicht die Fähigkeit besitzen den Wirtschaftszusammenbruch in den Griff zu bekommen und dann die… Weiterlesen »

Brockenteufel
Brockenteufel

Nun, ich habe mal meine Nasenspray-Sammlung durchforstet und habe tatsächlich eins mit mit Oxyticon gefunden. Jetz verstehe ich auch,warum ich so „spendenbereit“ bin, ich spende mehrere hundert „blaue Bohnen“ an die „Flutlinge“. 😀

Finsh
Finsh

Ich weiß vor Wut und Ohnmacht nicht, was ich schreiben soll.
Mir kommen die Tränen, wenn ich das lese.
Im 3. Reich kann es auch nicht schlimmer gewesen sein.

Manfred Becker
Manfred Becker

Sind die Israelis Kriegstreiber, denen man keine U-Boote überlassen kann?
Sind wir nicht alle von den Musels genügend bestraft?
Mußt Du Arsch unbedingt für die palästinensischen Mörder Partei ergreifen,
um uns die Raute zu erklären?

Name
Name

Ja, die Juden sind Kriegstreiber und der MOSSAD kontrolliert die ISrael-Söldner, und man sollte euch AIPAC-Terroristen alle Mittel entziehen.
Nein, die einheimischen Araber haben euch Juden noch nicht genug bestraft, aber das kommt noch!
Die Palästinenser haben jedes Recht euch jüdischen Okkupanten mit allen Mitteln zu bekämpfen.
Vor allem nach den Gräultaten welchen die jüdischen Kindermörder an den Palästinensern verübt haben.

Barbara Glück
Barbara Glück

Wagt es ja nicht!!!
Mittlerweile geht ein Großteil der Bevölkerung nicht mehr zum Impfen, verwendet Zahnpasta und Salz fluoridfrei und lässt die Hände von aluhaltugem Deo.
Das muss doch gleich wieder’ne Schippe nachgelegt werden, damit das abrufbare Beeinflussungslevel wieder hochgeschraubt wird.
Nasenspray ist das Eine, aber wer garantiert uns, dass so etwas nicht über Klimaanlagen und Belüftungssysteme verabreicht wird???
Wagt es ja nicht!!!

merkel.muss.weg.sofort
merkel.muss.weg.sofort

Flüchtlingsdildo für Merkel.

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel

Es ist nicht zu glauben, was sich die Hoch- und Landesverkaeuferin Muerksel erlaubt. Sie kann das aus relativ sicherer Position . . dem Anus von Egowahn tun. Da wurden Politclowns hochgezogen, welche an Dummheit und Impertinenz nicht mehr zu ueberbieten sind. Ein Paradebeispiel dafuer ist der Drehofer, welcher nichtmal eine Zahl lesen kann, welche etwas ueber 3 Millionen liegt. Selbst einer seiner Vorgaenger . . ein Einser-Jurist . . kann besser stottern als denken. Wer hat seinen Geist wohl so zerstoert ? Der Essen auf Raedern-Doktor versucht sich als Specialist fuer den Ethnozid. Auch bei der SPD sieht es nicht… Weiterlesen »

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend