Deutschland

Irrenhaus Deutschland: Die Mehrheit der Bevölkerung will von einer Sekte regiert werden

Irrenhaus Deutschland: Die Mehrheit der Bevölkerung will von einer Sekte regiert werden 7
Willkommensbesoffene unter sich: Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt

Langsam dämmert auch der FDP, was die CSU längst begriffen hat: In einer künftigen Regierung kann es eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Grünen nicht geben. Zu keinen Kompromissen bereit, rückt die Bevormundungs- und Verbotspartei nicht einen Millimeter von ihren Maximalpositionen ab. Sowohl in Energie- und Umweltfragen, als auch in der alles überlagernden Zuwanderungspolitik liegen Welten zwischen den grünen Päderasten und den übrigen Verhandlungspartnern.

Von Ramin Peymani

Doch während sich Union und FDP den Kopf darüber zerbrechen, wie man auf einen gemeinsamen Nenner kommen könnte, beharrt die kleinste der drei Bundestagsfraktionen auf ihren surrealen Forderungen. 100 % Ökostrom und das Ende des Verbrennungsmotors bis 2030 festschreiben zu wollen, ist genauso gemeinwohlschädlich wie das Postulat einer ungeregelten Zuwanderung, einer ungebremsten Ausweitung des Familiennachzugs und einer Abschiebequote nahe Null. Von den grünen Träumereien einer europäischen Transferunion einmal ganz abgesehen. Keine andere Partei könnte sich diesen sektengleichen Habitus leisten. Doch die Umerzieher im Gewand der Wohlmeinenden wissen, dass sich am Ende alle fügen werden. Zu groß ist die Angst der politischen Konkurrenz vor der grünen Journaille.

Und so darf eine Gruppierung, die einen Bruchteil der Gesellschaft repräsentiert, über 83 Millionen Menschen herrschen, obwohl sie nur gut vier Millionen Mal gewählt worden ist. Da kann FDP-Chef Lindner noch so oft drohen, Jamaika werde „ein Luftschloss“ bleiben, wenn sich die Grünen in den weiteren Koalitionsgesprächen nicht bewegten.

Österreichs geht mit guten Beispiel voran

Deutschland ist weit davon entfernt, sich von einer Sekte zu befreien, die das Land seit Jahrzehnten im Würgegriff hält. Sehnsüchtig schaut man nach Österreich, wo die Wähler vorgemacht haben, dass es kein Traum bleiben muss, eine Organisation aus dem höchsten Parlament zu verbannen, die dem Land wirtschaftlich und gesellschaftlich nachhaltig schadet. Wir Deutsche sind jedoch offensichtlich anfällig für grüne Angstmacherei. Zwar wurden die meisten Horrorszenarien der Erfinder von Waldsterben und Ozonloch widerlegt, doch lassen sich immer noch Millionen von Mitbürgern einreden, Umweltzonen führten zur Reduzierung von Feinstaubkonzentrationen und Elektroantriebe hätten eine vorteilhaftere Ökobilanz als Verbrennungsmotoren.

Überhaupt muss man staunen, wie gering die Bereitschaft ist, die grünen Dogmen zu hinterfragen. Man möchte eben zu den „Guten“ gehören, denn es kann ja nichts Schlechtes daran sein, die Umwelt schützen zu wollen. So ehrenwert die Ziele, sollte es sich jedem halbwegs Vernunftbegabten allerdings erschließen, dass der mit deutscher Gründlichkeit vorgetragene Umweltaktionismus kaum einen messbaren Klimaeffekt hat. Ums Klima geht es den Grünen aber auch ebenso wenig wie um die Umwelt. Es geht ihnen einzig um die Durchsetzung ihrer Lebensphilosophie, die der Mehrheit aufgezwungen werden soll. Erreicht wird dies durch das Wecken von Schuldgefühlen und das Schüren von Angst. Anders sieht es in der Zuwanderungs- und Integrationspolitik aus. Dort soll die Moralkeule jeden Widerspruch im Keim ersticken.

Grüne mit Regierungsbeteiligung sind Katalysator für Negativentwicklungen

Seit Jahren unterbinden die Grünen die Abschiebung Ausreisepflichtiger bestimmter Herkunftsländer. In mehreren Landesregierungen sorgen sie dafür, dass selbst Intensivtäter Deutschland nicht verlassen müssen. Und wo sie es doch einmal nicht verhindern können, üben sie per Nichtregierungsorganisation Druck auf die Verantwortlichen aus, indem sie sich mit Transparenten auf Flughäfen versammeln und über ihre medialen Gehilfen für eine umfassende Berichterstattung sorgen, die suggeriert, hier hätten nicht bloß ein paar Dutzend, sondern Zehntausende gegen eine unmenschliche Politik demonstriert. In der öffentlichen Debatte wollen sie uns weis machen, der Familiennachzug sei integrationspolitisch zwingend geboten und führe nur zu einigen Hunderttausend Nachzüglern. Dass die Realität weit davon entfernt ist, verdeutlicht folgendes Beispiel:

Irrenhaus Deutschland: Die Mehrheit der Bevölkerung will von einer Sekte regiert werden 8 Ein 14-jähriger unbegleiteter „Flüchtling“, den meine Mutter im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit betreute, ist inzwischen als Asylbewerber anerkannt. Der minderjährige Afghane erwartet nun seine vierzehn Geschwister, seinen Vater und dessen zwei Frauen. Mehr als 60.000 unbegleitete Minderjährige leben inzwischen hier.

Es ist keineswegs vermessen, nur für diese Zuwanderergruppe von einem Familiennachzug auszugehen, der eine halbe Million erreicht. Mit den Grünen an der Macht werden sich sämtliche Negativentwicklungen der letzten Jahre dramatisch beschleunigen. Wieso aber gestatten wir einer Sekte, die gerade einmal 5 % aller Bürger vertritt, unser Leben so radikal zu verändern? Die Mehrheit will Jamaika – Deutschland muss verrückt sein!

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns mit einer Spende!

10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag

14
Kommentare

avatar
12 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Meckertante
Meckertante

Bla, bla, bla………………………………….

Mach doch mal einer einen Vorschlag, wie wir uns organisieren können.
Nur EINIGKEIT macht stark.

Kalle
Kalle

Unser Problem ist das von den Alliierten aufgezwungene PARTEIENSYSTEM! Schon nach dem 1. WK hat das Parteiensystem der WEIMARER versagt. Siehe 2.WK. Solange Parteien eine Verwaltung/Regierung stellen, wird NUR das Interesse der Politiker umgesetzt. VÖLKER verhalten sich ganz anders. Deshalb haben die Alliierten 1945 die Völker des Deutschen Reiches ausgelöscht (ausser Bremen,Hamburg und Bayern), indem sie Verwaltungsgrenzen geschaffen haben, die nichts mehr mit den Völkern des Deutschen Reiches zu tun haben. Der Michel rennt hinter den Parteien her, wie der Igel hinter dem Hasen (oder wars umgekehrt 😉 ). VÖLKER stehen für Selbsterhalt, Bodenständigkeit, Nationalbewustsein, ORDNUNG etc. Wenn wir die… Weiterlesen »

Sahia
Sahia

Es ist die Sonne, die die Pole zum schmelzen bringt.
Alles andere ist geschwafel ,um eine Ökosteuer einzuführen, uns das Geld weiterhin aus der Tasche zu ziehen.

333
333

Diese Sekte nennt sich Chabad Lubavitch.
Die meisten wissen überhaupt nicht von wem sie regiert werden.

August
August

das grüne Gedankengut tötet unser Land . Der katastrophale Maisanbau für Ökosprit u. Biomasse killt Böden u. Regenwürmer , Insekten u. Vögel finden keine Nahrung mehr . Windräder holen unsere Vögel u. Insekten vom Himmel u. Ihr Hyperschall u. Infraschall u. Lichtgeschatter greifen unsere Gehirne an . Die Windparks in der Nordsee bringen die komplette Pflanzen u. Tierkette auf Jahrzehnte durcheinander u. die Landschaft wird verspargelt .Die Elektroautos fördern durch ihre Elektronik den ESmog u. haben ihren massiven Anteil an Demenz u. Alzheimer ; Ja, ist ja auch notwendig , daß wir geschaukelt werden ,da wir unfähig werden , unsere… Weiterlesen »

balkansurfer
balkansurfer

Deutschland finanziert die Palm Öl Produktion, sprich die Vernichtung der Urwälder in Süd Amerika, Indonesien, was die Haupt Ursache ist, für eine Klima Änderung und Erosion ohne Ende. Lebensmittel Betrug ohne Ende, weil überall Palm Öl nun angereichert wird, durch neue EU Vorschriften.

Klima und Deutsche Politer sind der reine Betrug, wobei wir weder diesen extremen Fleisch, Milch Expoert brauchen, was nur unsere Natur, Umwelt, das Trinkwasser zerstören. Die Grünen schweigen auffällig zu diesem Angela Merkel Betrug, mit der Abholzung der Urwälder, was die Grund Ursache ist: das Palm Öl

dr.charly
dr.charly

Mir tun die normalen Menschen in Deutschland sehr sehr leid, mit dieser mißratenen Parteienbande. Ich kann es vor Freude kaum glauben, dass es uns in Österreich gelungen ist, diese Ökodeppen endlich aus dem Parlament zu jagen. Jetzt kann Europa auf Österreich schauen und wird sich wundern, wie schnell die gehirngeschädigten islamischen Verbrecher aus unserem schönen Land raus fliegen, denn genug ist genug. Nehtm euch ein Beispiel. Schon „Karl der Große“ hat diese islamischen Verbrecher aus Europa gejagt und Spanien gereinigt. Heute gibt es nur noch Feiglinge in der Bevölkerung und in dieser Bande von Regierung. Organisiert euch, bevor es zu… Weiterlesen »

Umlandt Gerhard
Umlandt Gerhard

Der einzige Kommentar, der – wenn auch anonym – die Wahrheit anspricht, und ich schreibe es nicht anonym: die Grünen wurden 1979 in New York von jüdischen Wall Street-Bankstern geplant und die Planung 1980 in der BRD umgesetzt. Die Grünen waren von Anfang an, so wie die SPD, eine Judenpartei (falls bezweifelt, in noch nicht gefälschten Geschichtsbüchern nachlesen) mit Juden wie Joschka Fischer und Daniel Cohn-Bendit in der Parteispitze. „Judenpartei“ konnten sie sich nicht nennen, sonst hätte sie niemand gewählt, darum besetzten sie als Trittbrettfahrer, die sie ausschliesslich sind(!), das Thema „Umwelt“. Dass die Grünen Umweltschutz einen Dreck interessiert, habe… Weiterlesen »

Kafkaesk
Kafkaesk

@Umlandt Gerhard: Vielen Dank für den Kommentar. Ja, ich hatte es noch nie gelesen. Aber ich bin auch .. mit einer richtigen ? Vermutung darauf gekommen. Petra Kelly war Mitbegründerin der „die Grünen“ . Sie war kurz vorher aus den USA zurück nach Deutschland gekommen. Sie fiel in USA schon auf. Sie erzählte merkwürdige Dinge .. die ich nicht glaubte .. Gut, das hat vielleicht gestimmt. Mir erschien es merkwürdig Ich glaube, dass sie einen Auftrag bekam .. in USA ?? und zusätzlich noch den Dalai Lama in Deutschland bekannt zu machen. Der Dalai Lama arbeitet schon Jahrzehnte lang ,… Weiterlesen »

Gunnar
Gunnar

Das Grünzeug sind U.S.-Demokratische (Sozialisten) Auftragsmörder.

Bert Brech
Bert Brech

Fuer „Mutti“ konnte es gar nicht besser kommen, kann sie sich doch im Rahmen von „Jamaica“ ihren doofen Anhaengern auch weiterhin als „die Getriebene“ verkaufen, wenn die FDP das Rentenalter auf 94 heraufsetzt und dem gruenen Koalitionspartner in Fragen der „Familienzusammenfuehrung“ ganzer afrikanischer Negerkrale „entgegen gekommen werden muss“. /X=D

Kai Beni
Kai Beni

Nur die Beiden bereichern mich nicht und wenn sie nicht gegen Gen- und Glyphosat was unternehmen können, sind sie nicht regierungsfähig….

Rette das Meinungsklima!

Unterstütze ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.

Jetzt Spenden

Send this to a friend