Deutschland

Neue „Lehrmethoden“ bei der Truppe: Bundeswehr-Soldaten müssen zu Islam-Schulungen in Moschee

Neue "Lehrmethoden" bei der Truppe: Bundeswehr-Soldaten müssen zu Islam-Schulungen in Moschee 1
Soldaten der Bundeswehr nehmen in einer Moschee in Hannover an Seminaren und Vorträgen zum Thema "Philosophie und die Lehrmethoden des Islam" teil.

Im Zuge der von den Ahmadiyya-Moscheen ins Leben gerufenen Kampagne „Wir sind alle Deutschland“ haben sich am 21. November erstmalig Soldaten der Bundeswehr in einem muslimischen Gotteshaus eingefunden, um unter der Leitung von Imamen an Seminaren und Vorträgen zum Thema „Philosophie und die Lehrmethoden des Islam“ teilzunehmen.

Oberste Landesverteidiger bei Islam-Seminar in Socken

Wie anhand der Bilder des Twitter-Kanals der Moschee unschwer zu erkennen ist, wurde auch für die Bundeswehr keine Ausnahme gemacht. Die religiöse Ehrerbietung gegenüber dem Islam hat auch den obersten Landesverteidigern geboten, ohne Schuhe, also nur in Socken, dem Seminar beizuwohnen. Unter den „Lernwilligen“ befanden sich auch einige weibliche Bundeswehr-Angehörige – ein Anblick, der nicht einer gewissen Komik entbehrt.

Die islamische Ahmadiyya-Gemeinschaft wurde von Mirza Ghulam Ahmad in den Jahren um 1880 im damaligen Britisch-Indien gegründet. Das 1989 anlässlich der 100-Jahr-Feier der „Ahmadiyya Muslim Jamaat“ durch deren Führer Mirza Tahir Ahmad Khalifat ul-Massih IV. geforderte und eingeleitete 100-Moscheen-Projekt wird seither zielstrebig umgesetzt.

Alleine in Europa plant man von Seiten der „Glaubensführer“, 2.500 Moscheen zu errichten. Anfangs wurde gefordert, 100 Moscheen in zehn Jahren alleine in Deutschland zu bauen. Angesichts der finanzierungsabhängig schwierigen Umsetzbarkeit dieses ehrgeizigen Zieles wurde der Plan revidiert. Man einigte sich darauf, bis 2010 jährlich fünf Moscheen auf deutschem Staatsgebiet zu errichten.

Das erklärte Ziel soll sein, „Hinterhof-Moscheen“ und angemietete Objekte in nach außen weithin erkennbare Moscheen umzuwandeln. Auf den Bildern zu den Moscheen sind auch durchwegs mindestens ein, wenn nicht sogar zwei Minarette zu erkennen. Bis dato gibt es bundesweit 44 fertiggestellte Moscheen. Für 18 weitere sind entweder die Grundstücke schon gekauft worden oder sie befinden sich bereits in Bau.

Bundeswehr in Israel: „Wie stürme ich eine Moschee“?

Es gibt allerdings auch eine andere Art des Wissensaustausches im deutschen Heer. Im August 2015 war eine 100 Mann starke deutsche Elite-Einheit zum Erfahrungsaustausch in Israel. Die Lehreinheiten umfassten unter anderem „Vorgehensweisen und Techniken im Häuserkampf“ sowie die praktischen Umsetzungen zum Thema „Wie stürme ich eine Moschee?“. Man hoffte, bei diesem „Seminar“ in der Negev-Wüste von den jahrzehntelangen, umfassenden Erfahrungen der israelischen Streitkräfte auf diesen Gebieten zu profitieren.

48
Kommentare

avatar
28 Kommentar Themen
20 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
milarepashailstorm
milarepashailstorm

Maso-Deutschland… einfach nicht überlebenstauglich…

SMEA
SMEA

Die Blödheit der deutschen kennt keine Grenzen………dumm dümmer saublöd deutsch……

anton
anton

Wie bekloppt muss ein Land nur noch sein ??

navy
navy

hat man solche Veranstaltungen eigentlich in Kirchen auch gemacht mit den christlichen Religionen, wobei die Pfarrer bekanntlich echt studierte Leute sind, die Jesuiten sogar mehrere Titel haben und die Imane, in der Regel unter einem IQ von 70 liegen, nie eine richtige Schule besucht haben

Sahia
Sahia

Ich staune, wie das hier eingefädelt wurde Deutschland total zu unterwandern und die Deutschen besonders im öffentlichen Dienst hörig, den Fremden auszusetzen.Wenn ich das sehe ,wie brav die da sitzen und sich diesen Imam anhören, unfassbar. Unfassbar , dass diese Migranten nun auch noch Zugang zum öffentlichen Dienst erhalten . Diese Elite ist auf dem besten Weg unsere Souveränität vollends zu untergraben , unser Land mit Migranten zu füllen und die Deutschen als Abfallprodukt zu behandeln. Der RFID Chip ist ja nun in den neuen Personalausweisen bereits enthalten, man kann nicht mehr wählen , ob man ihn will oder nicht.… Weiterlesen »

Knut Blomquist
Knut Blomquist

Aufwachen? Seit mindestens zehn Jahren, sind alle bereit.
Schmidt wartet auf Meier, Meier wartet auf Müller, Müller
wartet Schmidt. Und weil die Dreyfuss und Rosenthal,s
über die Medien wachen, geht natürlich nichts los, aber so
sind wir nun mal. Hier wartet jeder auf den Anderen.
Darum wird uns seit 1990 der Boden weggeklaut, das
legitimiert sich weil wir es hinnehmen.

Ironymus
Ironymus

Die Ahmadiyya-Gemeinde ist eine friedfertige Glaubensgemeinschaft sie wird von den anderen Moslems nicht als Islamische Glaubensgemeinschaft anerkannt und verdammt,bekämpft.

Tim
Tim

„Nach Rede am Volkstrauertag: Strafanzeige gegen Oberbürgermeister Sierau und Polizeipräsident Lange gestellt!

[…]mittlerweile Strafanzeige wegen eines Verdachts auf eine Straftat nach §89 StGB (Verfassungsfeindliche Einwirkung auf Bundeswehr und öffentliche Sicherheitsorgane) erstattet, sowie aller weiterer, in Betracht kommender Straftaten, erstattet.“

https://www.dortmundecho.org/2017/11/nach-rede-am-volkstrauertag-strafanzeige-gegen-oberbuergermeister-sierau-und-polizeipraesident-lange-gestellt/

Ben
Ben

Wehrkraftzersetzung wie damals durch die „weiße Rose“.
Noch heute loben die Antideutschen die zersetzenden Tätigkeiten der Geschwister Scholl.

ichwersonst
ichwersonst

Der Ansatz ist eigentlich korrekt – um den Feind vernichten zu koennen, muss man wissen, wie er tickt!!
Aber die Zielsetzung von Flintenuschi und des ihr hoerigen „Offiziers“-Korps ist offenbar ein anderer – den Soldaten soll beigebracht werden, dass der Islam gar kein Feind ist…
Da ist der israelische Ansatz schon besser – wie stuerme ich eine Moschee… 😉

Sigurd Hammerfest
Sigurd Hammerfest

Besser:
Wie stürme ich den sog. Bundestag?
Wie stürme ich Ferkelinchens Burg?

Kultur Attachè
Kultur Attachè

Es gibt hier keine russische Bedrohung sondern eine innere Bedrohung durch unsere Politiker und den systematischen Zuzug von Imigranten. Es wird wirklich Zeit unsere Politikelite abzuwählen. Wenn die diese Wahlverfahren nicht auch schon in ihrer matrixschaffenden Menthalität manipuliert haben. Man weis ja gar nicht mehr, was die in ihrem Bundestag eigentlich machen und was in den Hinterzimmern der Unternehmen verhandelt wird. Jedenfals ist die vorsätzliche Täuschung in der Berichterstattung der Tagesmedien, wir wissen schon wer, eine stafbare Handlung. Man kann sich diese perfieden Lügen der Denkfabriken und Logen nicht mehr gefallen lassen. Da stehen uns Kulturverachtende Mechanismen gegenüber, die wir… Weiterlesen »

Sigurd Hammerfest
Sigurd Hammerfest

Es ist nur „unsere Politelite“ für alle Nichtdeutschen.
Wir Deutsche haben noch keine funktionierende vom Ausland unabhängige Regierung. Die ist jetzt zu schaffen.
Wozu nützt der ausländische Bundestag, indem die Systemteufel sitzen?

Melanie
Melanie

Das, was du „unsere Politelite“ nennst, sind administrative Figuren der Besatzungsmacht. Das völkerrechtlich legitime Deutschland ist seit Ende des Ersten Weltkrieges politisch handlungsunfähig. Wir haben faktisch keine Regierung, kein Parlament, welches die Interessen der Deutschen vertritt. Und ja, diese „Wahlen“ sind nicht nur grundgesetzwidrig, sondern die Wahlergebnisse wurden auch 2017 wieder einmal gefälscht. Stärker als je zuvor. Zu Lasten der AfD (die ich zumindest als relativ bürgernah einschätze).

Schildmaid
Schildmaid

Moslems sind die Nazis der Neuzeit, warum nur merkt das keiner? Sie hassen Juden und Homosexuelle, wollen die Welt erobern und nur sie sind überhaupt Menschen. Nicht mal untereinander sind die Brüder sich grün!

omasbioaden
omasbioaden

Nazis sind nix schlimmes. Moslems und Juden schon.

NASO
NASO

National Deutsche waren und sind der Amboß in Europa gewesen für die anderen Nationen, Menschen. Die Juden das Feuer für zun Amboß. Moslems eine bis dato sehr kriegerische Glaubensgemeinschaft. Die Christen waren es nie so stark, der Vatikan, der Papst, des Deutschen Feind war es.

Ben
Ben

Ja natürlich, für Juden sind Moslems die Nazis der Neuzeit.
Sie stehen den Welteroberungsplänen der Juden im weg, genau wie die Nazis dieses vereiteln wollten.
Deshalb terrorisieren die Juden die ganze Welt und bringen artfremde Menschen nach Europa.
https://youtu.be/VlG6ZPs7jxw

Charly
Charly

Jetzt drohe vielmehr der Niedergang der alteuropäischen Kulturnationen, denn die zugewanderten Muslimen streben nach der religiösen, kulturellen und politischen Hegemonie in Europa. Muslimbrüder, Salafisten und Wahabiten würden am liebsten aus Europa ein einziges Kalifat machen wollen.
EU begünstigt die schleichende Islamisierung.
Die Europäische Union hat seit vielen Jahren die schleichende Islamisierung begünstigt. Die Durchsetzung des Multikulturalismus und der Diversität, um die europäischen Nationalstaaten zu überwinden, ist geradezu eine Doktrin in Brüssel. Diese Doktrin garantiert den muslimischen Zuwanderern die Bewahrung ihrer kulturellen und religiösen Identität, während das alte christliche Europa verschwinden soll.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend