International

Burka-Verbot in Österreich zeigt Wirkung: Immer mehr vollverschleierte Frauen verlassen das Land

Burka-Verbot in Österreich zeigt Wirkung: Immer mehr vollverschleierte Frauen verlassen das Land 1

Seit 1. Oktober 2016 gilt in Österreich ein Verhüllungsverbot. Seitdem ist es dort nicht mehr erlaubt, das Gesicht in der Öffentlichkeit zu verschleiern. Wer nach einer Ermahnung sein Gesicht weiterhin verdeckt, muss mit einer Strafe von 150 Euro rechnen.

Für vollverschleierte muslimische Frauen bedeutet das: Entweder den Gesichtsschleier ablegen oder ausreisen. Viele entscheiden sich für die zweite Option und haben Österreich mitsamt ihren Familien bereits verlassen, schreibt das österreichische Portal „Heute“.

Wie das Blatt weiter berichtet, habe die Wiener Polizei seit der Einführung des Gesetzes rund 100 Amtshandlungen durchgeführt – zwei Drittel wegen Burkas oder Nikabs. Die vollverschleierten Frauen reagierten unterschiedlich auf das Gesetz, meint Elif Öztürk von der „Dokumentationsstelle Islamfeindlichkeit und antimuslimischer Rassismus“: Abnehmen, Isolation oder Auswandern.

So sei eine Familie nach Ägypten ausgewandert, weil die Ablegung des Gesichtsschleiers für sie „nicht in Frage kommt“, heißt es auf der Internetseite der „Dokustelle“. Eine andere Frau sei mit ihren Kindern nach Serbien ausgewandert, da sie in Österreich keinen Nikab mehr tragen konnte.

In einem anderen Fall hätten Eltern ihre Kinder von der Schule abgemeldet, „weil die Mutter mit dem Gesichtsschleier ihr Kind nicht mehr in die Schule bringen kann und der Vater Vollzeit arbeitet“. Die Familie musste deshalb einen privaten Hausunterricht für ihr Kind organisieren. Wieviele Familien mit Vollverschleierten Österreich bereits verlassen hätten, sei nicht dokumentiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Heinz Erhard
Heinz Erhard
5. Januar 2019 17:59

Jawolllllll, raus mit dem Scheiß und Papa Türke mit den 20 Kindern gleich mitnehmen

biersauer
biersauer
17. Januar 2018 15:39

Ganz gleich wie diese sich selber sehen, oder benannt werden möchten, es sind Bereicherer aus dem
Jordantale, wo all diese begnadeten Gotteserfinder auf jedem Strauch wachsen, gleichsam wie die Große
Brennessel, Urtica dioica ,hinter dem Misthaufen eines alten Bauerhofes im Mühlviertel, welche gerne auch
in Europa gedeihen möchte, wenn es die Europäer zulassen würden.
Weil Europäer genießen kein solches Bleiberecht irgendwo!

biersauer
biersauer
17. Januar 2018 14:40

Es gibt nur eine Konsequenz – Islam Verbot
damit löstsich der Gordische Knoten von selbst!

SVEN GLAUBE
SVEN GLAUBE
5. Januar 2018 9:48

In Österreich werden die Frauen aus Burka’s Befreit !!!! In Deutschland werden Sie in die Burka’s herein gezwungen von MerkeL, Schulz, Maas und Roth !!!!

Klaus Kurth
Klaus Kurth
3. Januar 2018 19:02

Hoch lebe Österreich! Ich lebe nur 45 Kilometer von der Grenze Österreichs entfernt und liebe das Land mehr als Deutschland. Österreich hat die besseren Politiker, Berlin hat den Bundestagszirkus zur Belustigung des Deutschen Volkes! Das Ganze ist aber ein Berliner “Trauerspiel”.

LeChiffre
LeChiffre
3. Januar 2018 17:55

Privater Hausunterricht ! Ich bin baff. So etwas gibt es tatsächlich ? Ich dachte privater Unterricht ist nur den angeblich Auserwählten für angeblich Auserwählte gestattet. So kann man sich irren. Und was passiert wenn der private Lehrer die Kinder nicht politisch korrekt indoktrinert !?
Wer prüft das? Oder wird es erst nach dem Abschluß der p. Schule geprüft.?

Astrid Esther
Astrid Esther
8. Januar 2018 16:37
Reply to  LeChiffre

In Ö gibt es die Unterrichtspflicht. Hausunterricht ist möglich, am Ende des Schuljahres wird eine Externistenprüfung abgelegt.

Sigurd Hammerfest
Sigurd Hammerfest
3. Januar 2018 15:31

Burkaverbot ist gut, dazu wäre noch das Kippaverbot angebracht.

Tobi
Tobi
3. Januar 2018 17:24

Genau

sarah
sarah
3. Januar 2018 19:05

Das ist ja wohl kein vergleich. Und absolut daneben!

LeChiffre
LeChiffre
5. Januar 2018 12:55
Reply to  sarah

@sarah
Warum ?
Verantwortlich für das ganze Chaos sind ja wohl die biblischen Strippenzieher.

Brockenteufel
Brockenteufel
5. Januar 2018 22:51

Aber dafür die Kutten des KKK (Ku-Klux-Klan) befördern!

micha
micha
3. Januar 2018 15:25

Prima, dann kommen die jetzt auch noch nach Deutschland !!!!! Ich wandere nach Österreich aus.

LeChiffre
LeChiffre
3. Januar 2018 15:25

“abnehmen, Isolation oder auswandern” da nimmt man dann doch wohl die letzte Option – das Auswandern.
Und wohin ? Da man in deren Heimatland auch keinen Ganzkörpersack tragen darf; würde Pack-istan (Germoney) förmlich nach denen rufen.
Ob der Kurz , das Merkel und Fatima Roth sich bei einem Schoppen Wein diesbezüglich wohl schon unterhalten haben??

Helmut Becker
Helmut Becker
3. Januar 2018 17:13
Reply to  LeChiffre

Warum Burkaverbot?? Der Islam gehoert nicht nach Deutschland, Wenn andere Europaeer damit Gluecklich sind , ist das ihre Sache. Man sollte das Volk dann fragen !!

Bernd Hauck
Bernd Hauck
3. Januar 2018 13:41

Wann kommt denn dieses Gesetz endlich auch mal europaweit?
Das ist das was wir brauchen.

Send this to a friend