Deutschland

Migrantenkrieg in Donauwörth: Militanter Flüchtlings-Mob zerlegt Erstaufnahmeeinrichtung

Donauwörth: Einsatzkräfte sammeln sich vor der Asylbewerberunterkunft

In der Nacht auf dem Mittwoch hätte die Polizei einen abgelehnten Asylbewerber für seine Abschiebung in der Donauwörther Erstaufnahmeeinrichtung abholen sollen. Die Maßnahmen wurden durch etwa 50 Bewohner verhindert, indem sie durch aggressives Verhalten und massive Gewalt auf die Einsatzkräfte einwirkten. Auf Grund dessen musste die Abschiebung abgebrochen werden.

Um die notwendigen Festnahmen und Identitätsfeststellungen durchführen zu können, wurde durch ein Großaufgebot der Bereitschaftspolizei die Aufnahmeeinrichtung am Nachmittag erneut aufgesucht. Im Nachgang zu diesem gestrigen Einsatz macht die Polizei – nachdem die Sachverhaltsabklärung und die Zuordnung der festgestellten Straftaten im Wesentlichen erfolgt ist, die Identität der Festgenommen mittlerweile auch feststeht- weitere ergänzende Angaben.

Nach derzeitigem Stand wurden mindestens neun Fensterscheiben durch die Unterkunftsbewohner absichtlich zerstört und dabei teilweise komplett entglast, sowie das gesamte Mobiliar zerstört. Außerdem wurden von den Invasoren auch einige in den Anwesen angebrachte Feuermelder mutwillig eingeschlagen. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt, sie dürfte sich nach ersten Einschätzungen von Einsatzkräften aber auf mehrere Hunderttausend Euro belaufen.

Während des Einsatzes wurden auch mehrere Gegenstände, wie Flaschen aber auch ein Stuhl und ein Kindersitz aus den Fenstern in Richtung Einsatzkräfte geworfen, ohne diese allerdings zu treffen. Einer der Bewohner stellte sich mit einer Eisenstange bewaffnet gegen Polizeibeamte, setzte diese aber offenbar nicht als Schlagwerkzeug ein, bevor er im nächsten Moment überwältigt und zu Boden gebracht werden konnte.

Die Stimmung war insgesamt sehr aggressiv und angeheizt, wobei sich während des Einsatzes am Morgen die Mitarbeiter der dort tätigen Malteser Betreuung in die Rezeption flüchteten und sich dort einsperrten, weil sie mögliche Tätlichkeiten seitens der Bewohner befürchteten. Die Helfer wurden dabei auch verbal bedroht. Sie wurden anschließend von Security-Kräften bei günstiger Gelegenheit in Sicherheit gebracht.

Zur Sicherung wurden auch Polizeihunde im Areal eingesetzt, allerdings nur im Außenbereich, nicht in den Gebäuden selbst. Einer der Hunde wurde durch umherfliegende Splitter verletzt. In Absprache mit der Staatsanwaltschat Augsburg war zur Aufklärung der begangenen Straftaten der Einsatz zahlreicher Polizeibeamten erforderlich. Nur dadurch gelang es auch weitere Straftaten und eine weitere Eskalation und Gewaltanwendung vorzubeugen. Die Bewohner wurden durch Lautsprecherdurchsagen in englischer Sprache mehrfach über das polizeiliche Vorgehen informiert und Verhaltenshinweise gegeben.

Insgesamt wurden 32 Männer, nahezu fast alle gambischer Herkunft, bei dem Einsatz vorläufig festgenommen. 30 von ihnen wurden bzw. werden heute noch dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt. Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft Augsburg besteht der dringende Tatverdacht des Landfriedensbruchs, weshalb entsprechende Haftbefehle beim Amtsgericht Augsburg beantragt wurden. Die Vorführung der 30 Männer im Alter zwischen 17 und 33 Jahren zum Ermittlungsrichter bzw. Jugendermittlungsrichter dauern derzeit noch an und werden noch geraume Zeit in Anspruch nehmen. Bei den beiden anderen Männern wurde die vorläufige Festnahme aufgehoben, sie wurden frei gelassen und danach in andere Einrichtungen verlegt.

24
Kommentare

avatar
20 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Karl Ungenannt
Karl Ungenannt

Dieses Gewahren eines afrikanischen Mobs ist doch nur ein kleines Vorspiel! 50 dieser Kerle, die sich als Asylanten und Flüchtlinge in unser Land einschleichen wollen gegen ein ganzes Polizeiaufgebot! Was, wenn es in wenigen Jahren 5.000 solcher „Asylsuchender“ sind??????????
Die von diesem Pack verwüstete Unterkunft ausbruchsicher hermetisch abriegeln und diese Brutalos in dem Zustand, den sie selbst angerichtet haben, belassen! Mal sehen, was dabei herauskommt.

Donauwörther
Donauwörther

In diesem (früher mal) verschlafenen, kleinen bayerisch-schäbischen Städtchen an der Donau, wo früher ein ertapter Ladendiebstahl das höchste kriminelle Ereignis des Jahres war, ist mit dem Ankommen der Goldstücke ordentlich „Leben“ eingekehrt, nur etwas anders, als sich die „Schon länger hier Lebenden“ das wohl gedacht haben. Dieses „Erst“-Aufnahmelager (das „Erst“ kann man getrost streichen) ist eine ehemalige Kaserne, ziemlich abseits der Stadt. Die Wiederverwendung des Kasernengeländes wurde den Donauwöthern als „eine Jahrhundertchance für Donauwörth“ verkauft (der städtebaulische Entwurf erhielt höchst Belobigung von den lokalen Honorationen) und damit wurden wohl auch die Donauwörther selbst verkauft. Nach der Wiederverwendung und Einzug der… Weiterlesen »

Schildmaid
Schildmaid

Schickt sie zu den linksrotgrünen Verrätern! Die verkünden doch immer, wie wertvoll diese Barbaren sind.

Jacky
Jacky

Wisst Ihr wie lange wir „ Arschlöcher“ nur alleine für dieses eine Intermezzo Steuern zahlen müssen? Wieviele Prüfungen die Freiberufler unter uns noch duchlaufen müssen um sich mit einen 25 jährigen kleinen Scheisser von Finanzbeamten aueinanderzusetzen um sich nochmals ein paar tausen Euro abnehmen zu lassen? Die dann einer Stunde von solchen Gesindel vernichtet werden? Wie lange wollt ihr euch noch von dem EU Dreckspack drangsalieren lassen. Wer sich schon mal mit der beuen Datenschutzverordnung auseinandersetzen musste weiss zb wovon ich reden. Geht auf die Demos, Kandel, Berlin, München um endlich diesem Antifaunterstützenden Dreckspack zu zeigen wer der Chef ist.… Weiterlesen »

Brenner
Brenner

Wir sind selber Schuld, und das ist erst der Anfang. Wir schaukeln uns die Eier, und so lange die Sportschau am Samstag läuft ist alles okay. Wir sind satt und faul. Einzig die Ossis bewegen sich auf die Straßen, die Italiener werden uns in 2018 gezielt mit schwarzen überhäufen, fährt doch mal nach Italien, da sieht man nur noch Militär zur Unterstützung von Polizei und alle mit Maschinenpistolen. Leider ziehen sich die rechten Glatzen zurück. Deutschland wird im Chaos versinken, dank der USA und dank der Kriege der Engländer. Die verpissen sich aus der EU, damit die Deutschen für alle… Weiterlesen »

LOWIWE
LOWIWE

….schade….. ich wäre so gerne dabei gewesen und hätte aktuell davon berichtet…. vielleicht als Soap für´s deutsche TV! Das muss doch ein „erhabenes“ Gefühl sein, wenn man live miterleben kann, wie diese, von der MEHRHEIT DER DEUTSCHEN nicht erwünschten und von den USA gesteuerten, kulturlosen Wandalen der deutschen Polizei mal zeigen, wie man in Zukunft gedenkt, die eigene Vorstellungen durchzusetzen! Das ist alles erst der Anfang. Wenn in Zukunft deren Wünsche wegen Geldmangel der Regierung nicht mehr zu 100% erfüllt werden, dann werden die uns ALLEN schon zeigen, w o der Hammer hängt!!! Als Polizist würde ich mir bald was… Weiterlesen »

Freidenker
Freidenker

87% wollen es so.
Klappt doch.

Bert Brech
Bert Brech

Auch hier muss sich unsere Zivilgesellschaft einmal mehr fragen,
wo sie versagt hat. /:=)

A. Gassmann
A. Gassmann

Wirklich 87 % oder der grösste Teil davon Wahlbetrug?

abrahamsilberschmied
abrahamsilberschmied

„Deutschland verrecke“, das Ziel der Fädenhalter, die die Hampelmänner gut leben lassen und das Volk „entrasst“ und „kollektives Denken“ vernichtet wird. Deshalb interessieren sich nicht die Marionetten für einen starken Staat, nur für die Gedankenpolizei, die die inneren Feinde vernichtet.

abrahamsilberschmied
abrahamsilberschmied

Araber + Afrikaner nach Deutschland, damit der Staat zerbricht. Die Fortsetzung des wirtschaftlichen und finanziellen Krieges, der am 24. März 1933 erklärt wurde. Google in Sunday Express und suche den Text der englischsprachigen Fassung der Handelskriegserklärung. 1st Schuss, der im Zweiten Weltkriegen gegen das deutsche Volk abgegeben wurde. AfD muss einen starken Staat fordern und der Bevölkerung zusammenhänge bekannt geben. Lest die Kurzfassung vom Roman 1984 (Orwell) und die darin beschriebenen Methoden der Machtausübung: .z.B. Kontrolle der Vergangenheit, Gedankenverbrechen (politische Gefangene) und NEUSPRECH, die Sprache von jeglicher politischen und ideologischen Bedeutung freihalten. Das Wort MACHEN und KÜMMERN gehört dazu. Die… Weiterlesen »

Korinna
Korinna

Weiter ! Weiter!
Solche Infos häufen sich!

Bald gibt es KRIEG, da wird dem mitlesende verfassungslose Verfassungs- und Landschutz die Hosen feucht, weil es ERNST wird! Nicht gegen harmlose Reichsbürger-Kritiker brutal vorgehen, nein… die Gefahr ist eine andere und die werden täglich mehr und DIE HASSEN uns, auch Leute vom mitlesenden verfassungslosen Verfassungs- und Landschutz…
Wer die falschen niederringt, hat eben keine Sicht für die wirklich gefährlichen Ereignisse…
Ich komme aus dem Lager der POLITISCH VERFOLGTEN, dank Kritik am nichtstaatlichen Vereinigten Wirtschaftsgebiet….URDEUTSCH!

Send this to a friend