Deutschland

Schlepperkönigin Merkel wiedergewählt: Jubelstürme bei Illegalen – in Brüssel knallen die Sektkorken

Schlepperkönigin Merkel wiedergewählt: Jubelstürme bei Illegalen – in Brüssel knallen die Sektkorken 1
Angela Merkel bei ihrer erneuten Vereidigung in dieser Woche.

Die erneute Wahl der Massenmörderin Angela Merkel zur Bundeskanzler-Darstellerin löste bei Illegalen, zuwanderungswilligen Sozialtouristen und den schwerkriminellen Politkommissaren der kommunistisch regierten EU Jubelstürme aus. Man weiß mittlerweile nicht mehr, ob man über die Politik der Schlepperkönigin und die unverschämte Chuzpe dahinter noch lachen oder schon weinen soll. Wer auch immer einen Anschlag auf das deutsche Volk vorgehabt hat – in Merkel hätte er die Idealbesetzung für die Rolle der »Abwicklerin« gefunden – eine eiskalte, machtbesessene, verräterische Psychopathin.

von Prof. Dr. Jörg Meuthen

Der letzte Akt des Merkel-Dramas hat in dieser Woche begonnen – mit tatkräftiger Mithilfe der wortbrüchigen SPD. Das gemeinsame Motto von Sozialdemokraten und Kanzlerdarstellerin lautet nämlich: Regieren um jeden Preis. Und hoch wird er sein, dieser Preis. Für Union und SPD wird er in einem weiteren Niedergang in den kommenden Jahren bestehen, weil die Bürger selbst einen hohen Preis werden zahlen müssen: Wohlstandstransfer in die EU, Verlust an innerer Sicherheit, Aushöhlung der kulturellen Identität – so lautet Merkels Fahrplan für Deutschland.

EU statt Deutschland – In Brüssel knallen die Sektkorken

Bereits der Blick in das erste Kapitel dieses sozialdemokratischen Sammelsuriums namens Koalitionsvertrag lässt Böses ahnen: Die ersten Worte lauten nicht etwa „Deutschland“, sondern „Die Europäische Union“. Nach einem langen Sermon, was nun angeblich alles zusätzlich durch die EU geleistet werden müsse, nähert man sich dann dem Kern des Ansinnens: „Wir wollen die EU finanziell stärken, damit sie ihre Aufgaben besser wahrnehmen kann. […] Wir sind zu höheren Beiträgen Deutschlands zum EU-Haushalt bereit.“ Eine Regierung, der es nicht schnell genug gehen kann, noch mehr einheimisches Steuergeld nach Brüssel zu schaufeln: Das dürfte historisch einmalig sein.

Solche Sätze sind vergleichbar mit den berühmten „Sechs Richtigen im Lotto“ für Otto Normalverbraucher: Ab sofort werden Milch und Honig durch die Brüsseler Flure fließen – zumindest für diejenigen, die sich aus den dann noch üppiger gefüllten Subventionstöpfen zu bedienen wissen. Lauter könnten die Sektkorken dort wohl nicht knallen.

Illegale Immigranten – alle nach Alemania, wo bekomme Alimentationa

Und sie werden noch aus einem anderen Grund knallen: Merkel-Deutschland wird den anderen Ländern auch weiterhin in unbegrenztem Ausmaß sämtliche illegalen Einwanderer abnehmen, welche diese nicht länger selbst alimentieren wollen. So bezahlt beispielsweise Spanien nach 18 Monaten keinen einzigen Cent mehr an „Flüchtlinge“ und forciert damit deren Weiterreise innerhalb der grenzenlosen EU. Afrikanische Migranten kommen dann mit dem Fernbus in gut 24 Stunden beispielsweise von Barcelona nach Bamberg, egal ob mit oder ohne Ausweis, egal ob mit oder ohne Ausbildung, egal ob mit oder ohne gute Absichten – DAS ist die Realität.

Und diese Realität wird nun, so hofft Frau Merkel, für weitere dreieinhalb Jahre zementiert, in der sie ihr verheerendes Treiben fortsetzen kann. Der gestrige Tag hat damit großes Potenzial, als rabenschwarzer in die deutsche Nachkriegsgeschichte einzugehen.

Lichtblicke

Zugleich aber beinhaltete dieser gestrige Tag auch gewisse Lichtblicke. Zu nennen sind hier beispielsweise die mindestens 35 Gegner in den eigenen Reihen, mit denen sich Merkel nun wird herumschlagen müssen. „Durchregieren“ war einmal!

Zu nennen ist auch eine fraglos sehr späte Einsicht des Bundespräsidenten mit ruhendem SPD-Parteibuch, wonach das „legitime Debattenspektrum nicht an den Außengrenzen der Regierungsmeinung“ ende. Wie großzügig von ihm – eine Erkenntnis, die sicher nicht ohne den Leidensdruck unserer Wahlerfolge zustande kam.

Womit ich beim wichtigsten Lichtblick angekommen bin: Im Gegensatz zu früheren Bundestagen, die von der Kanzlerdarstellerin zunehmend ins Wachkoma gemerkelt wurden, weht im jetzigen Plenum dank unserer Bürgerpartei endlich wieder ein frischer Wind. Dieser wird den diskurserdrückenden Merkel-Mief der vorgeblichen Alternativlosigkeit auf Dauer aus dem Hohen Hause vertreiben.

Heilsamer Druck

Selbst Claudia Roth musste eingestehen, dass die Redner der anderen Parteien nun „ganz anders gefordert“ seien. Der Grund: Unsere diszipliniert und kompetent agierende Bundestagsfraktion setzt die anderen Fraktionen mit einer faktenbasierten, strikt am Wohle unseres Landes orientierten Politik erheblich unter Druck.

Druck, den man im Bundestag lange nicht mehr kannte. Druck, der dem demokratischen Diskurs guttut. Druck, der Merkel im Nacken sitzt. Druck, der heilsam für Deutschland ist. Zeit für heilsamen Druck. Zeit für die AfD.

An Angela Merkel direkt gerichtet, welche gestern in einem ARD-Interview meinte, sie wolle in der kommenden Legislaturperiode zur AfD abgewanderte Protestwähler wieder zurückgewinnen und mit Blick auf die AfD ergänzte: „dass wir sie kleiner machen und möglichst aus dem Deutschen Bundestag wieder herausbekommen“, antwortete AfD-Chef Jörg Meuthen heute wie folgt: „Seien Sie versichert: Die AfD wird noch im Bundestag sitzen, wenn die Historiker schon längst mit der Frage beschäftigt sein werden, wie es überhaupt möglich war, dass Sie in diesem Land so lange regieren konnten“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Jürgen
Jürgen
21. März 2018 12:03

Natürlich ist sie wieder gewählt!
Victoria Kasner als Erbin von Helmut Kohn und Willi Brandt erfüllten das, was man ihnen aufgetragen hatte. Ihre Wurzeln begünstigen es auch noch.
Sie haben es mit ihrer Unterschrift in die KanzleAkte bestätigt: das Gold nach dem 1WK Verzichtserklärung-und das sie im Auftrag der MiltärRegierung der “Befreier” uns zu verwalten haben.
Dazu die SonderGenehmigung in Berlin reden zu dürfen,entschieden wird weiterhin in Bonn formell (buchungsbegründete Unterlagen)

Ecker
Ecker
19. März 2018 12:40

@ Karl der Preuße “Wiederherstellung der Grenzen von 1933?” Was die allerwenigsten mitgekriegt haben damals in den Nachrichten, die nur mit 1 – 2 Sätzen genannt wurden, maximal 2 Tage lang, dann nie mehr, ist folgendes: Ihr “Mädchenvater”, der Herr Kohl, hat das Angebot HERRN GORBATSCHOWS noch in Sowjetzeiten ausgeschlagen, die Grenzen von 1933 wieder herzustellen. Die Sowjetunion wollte das, einschliesslich der notwendigen Landrückgaben an Polen aus den auch von diesen annektierten Gebieten. DER ALLERGRÖSSTE UNTER DER BRDSONNE HAT ABGELEHNT. Sie sehen, Veraäter in diesem Land gab es also auch schon lange vor der Merkel, wobei ich deren Verdienst wider… Weiterlesen »

mark dodani
mark dodani
18. März 2018 21:25

die wiederbestätigung der schlepperkönigin zeigt die gigantische macht der freimaurer! merkel selbst gehört laut gioele magaldi (buch massoni, verlag chiarelettere milano) nicht weniger als drei urlogen an: valhalla, parsifal und golden eurasia!

Sahia
Sahia
18. März 2018 14:06

Leider hat das Volk hier keine Direktwahl .Es ist nu noch ein Kopfschütteln möglich über so etwas Unfassbares.Unsere Vernichterin von Kultur, Nation, Lebensart, Merkl, wieder weitere vier Jahre im Amt.
Und zugleich will sie unser schwer verdientes gezahltes Steuergeld den EU Bonzen in den Rachen schmeißen. Wahrscheinlich wird hier noch eine Steuer eingeführt, die die Deutschen auch brav und protestlos hinnehmen und zahlen, für Merkls Schergen.
Was wird denn der kleine Maaß alles im Ausland anrichten?? Nicht daran denken sonst wird einem total übel.

Freygeist
Freygeist
18. März 2018 8:38

Aufschlußreiches Foto:
Für seinen Meineid hat sich das Merkel eine weiße Weste über sein schwarzes Innenleben gehängt.

Sigurd Hammerfest
Sigurd Hammerfest
17. März 2018 18:42

Wer hat Hitlers Tochter gewählt? Sie kommt nicht einmal auf 25 %. Die sog. Große-Betrugs-Koalition hat weniger als 50 % der Wähler hinter sich. Nicht gewählt aber als dümmstes Objekt wurde sie auf den Thron gehievt von den dunkelsten Hintermännern. Das geht doch nach hinten los.
Egal, wohin sie auch flüchtet, man wird sie erwischen, ihre Lakaien dazu.

Brockenteufel
Brockenteufel
18. März 2018 1:14

Wieso “Hitler´s Tochter”. Unter dem Führer wäre so ein Verbrechen niemals geschehen, egal wie man über “IHN” denkt. Sie meinten sicherlich “Honneckers” Lehrling!

Denkster
Denkster
18. März 2018 9:08
Reply to  Brockenteufel

Nein, das Thema Merkel als Hitler-Nachfahrin geistert derzeit tatsächlich durch den medialen Untergrund, basierend auf den Tweets von Q-Anon, einem anonymen MA der Trump-Verwaltung

Knut Blomquist
Knut Blomquist
21. März 2018 11:35
Reply to  Denkster

Na dann hat Archie sein Ding mal bei
Großmutti reingehalten. Ist das jetzt
hier und heute noch wichtig? Göring-
Eckehardt, ist doch ne ähnliche Mischung.
Hauptsache Putin, stammt nicht von
Eisenhauer ab, gell.

Patriot
Patriot
17. März 2018 18:36

Von wem wieder gewählt??? Nicht vom Volk in der Nazi Diktatur!!!

Widerstand
Widerstand
17. März 2018 18:17

Die grosse Ereignisse der Geschichte sind von Leuten produziert worden, die in eine Nervenheilanstalt gehoerten. Da war zum Beispiel Paulus, von dem erzaehlt wird dass er bei einem Ritt des nachts durch die Wueste einen Nervenzusammenbruch erlitten hat, und sich zum Anhaenger von Christus verwandelte, den er vorher gnadenlos verfolgt hat.
Marx: hat seine Frau und Tochter verhungern lassen, weil er kein Enkommen hatte, obwohl die englischen Lords ihm Hilfe angeboten hatten.

Erzieher
Erzieher
17. März 2018 13:47

Lebenslange Haft ohne Chance auf Freilassung wegen Hochverrats und Beihilfe zum Völkermord!

…und drei Viertel des Bundestages gleich mit!

Jochen Dimitrov
Jochen Dimitrov
17. März 2018 13:24

Und wieder ein Meineid! das macht aber nichts für eine Zionistin die zu Yom Kippur immer ihr “Kol Nidrei” bete! der Wortlaut des Gebetes! : „Alle Gelübde, Verbote, Bannsprüche, Umschreibungen und alles was dem gleicht, Strafen und Schwüre, die ich gelobe, schwöre, als Bann ausspreche, mir als Verbot auferlege von diesem Jom Kippur an, bis zum erlösenden nächsten Jom Kippur. Alle bereue ich, alle seien ausgelöst, erlassen, aufgehoben, ungültig und vernichtet, ohne Rechtskraft und ohne Bestand. Unsere Gelübde seien keine Gelübde, unsere Schwüre keine Schwüre.“ ……. noch Fragen??? !

Send this to a friend