Deutschland

Unfassbar: Chemnitzer Theaterautor Reiner Woop fordert zum Mord an Demonstranten auf

Jetzt fallen die letzten Masken der Gutmenschen. „Mauer um Sachsen, AfD rein, Dach drüber, Napalm und Tür zu“, fordert der Theaterautor Reiner Woop. Auf Twitter setzte er gestern diese Hetze unter dem Hashtag „#Chemnitz“ ab. Woop gehört zu der Kategorie Moralisten, die sich über Ausländerfeindlichkeit erregen und angebliche Hass-Sprache, meist sachliche Kritik an der Flüchtlingspolitik, verbieten wollen. Dabei fordert er einen Völkermord.

Grund für den hasserfüllten, blutrünstigen Zwischenruf des  Detmolder „Intellektuellen“: In Chemnitz gingen gestern Abend 10.000 Menschen auf die Straße, um gegen die verfehlte Flüchtlingspolitik und die importierten Mörder zu demonstrieren. In Sachsen leben mehr als vier Millionen Menschen – all die will der Theatermann bei lebendigem Leibe verbrennen. Nicht weit weg von einer gewissen Anzahl von sechs Millionen, die in der BRD eine große Rolle spielen.

Überschritt die Grenze der Legalität: Napalm-Forderer Reiner Woop

Auch wenn der Autor besonders drastische Worte wählt, passt er sich damit ein in die hysterische Hetze der selbsternannten Elite, die in Theaterstücken, Zeitungsartikeln und sogenannten moralischen Appellen ihrem Hass aufs Volk freien Lauf lässt. Schon der „Stern“ beleidigte Sachsen als „dunkelstes Bundesland“, andere Mainstreammedien schrieben vom „braunen Schandfleck“, der von Deutschland abgetrennt werden müsse.

Die Wahrheit ist: Ohne den Mut der Sachsen gäbe es heute keine Deutsche Einheit. Sie waren die ersten, die in der DDR auf die Straße gingen und den menschenverachtenden Kommunismus mit Mauer und Schießbefehl zum Einsturz brachten. Das hat die westdeutsche Elite, die in der DDR stets den besseren deutschen Staat sah, den Menschen in Dresden, Leipzig und Chemnitz bis heute nicht verziehen.

Vor allem sind es heute erneut die Sachsen, von denen der Widerstand gegen eine verheerende Politik ausgeht. Da man sich nicht mehr anders zu helfen weiß, soll nun eben Napalm geworfen werden. Wer mehr über den Mann wissen will, der den Massenmord fordert, dem empfehlen wir dessen Homepage. Denn sein Twitter-Account wurde soeben geschlossen.

Herr Woop freut sich über Fanpost, nette Besuche und Anrufe:

Reiner Woop
Marienstraße 61
D-32756 Detmold

Festnetz  +49 5231 6113707
Mobil  +49 178 5275916

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

https://www.anonymousnews.ru/2018/08/28/eilmeldung-haftbefehl-gegen-irakischen-messerstecher-von-chemnitz-aufgetaucht/

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
reiner tiroch
reiner tiroch
29. November 2019 9:53

Nicht nur die Merkel, es sind alle Politiker die uns für Blöde halten weil wir sie nimmer Wählen, gell?

reiner tiroch
reiner tiroch
13. Januar 2019 9:46

Wenn der Herr Woop zum Mord an der Elite und an die Politiker aufgerufen hätte, wäre er bestimmt schon im Knast, gell?

Körner
Körner
2. September 2018 11:35

Kurzes Psychogramm der Gemengen Lage; ein Brot/ Erfolg loser Theaterschmierfink, beklagt sich über ausbleibendes Publikum in Chemnitzer Theater? Weil a, kaum noch Sachsen Geld für Theaterbesuche haben, und b, die Inhalte dieser Komödien so etwas wie Menschenverstand meiden? Nun soll in typisch erboster Zionisten Manie, die Orgie BRD GmbH, in Vertretung Flinten Uschi, nebst Leukoplast Bomber, Sachsen mit Napalm eindecken, bis alle brav, zu jedem BRD Orgien Stück Beifall klatschen? Der Gipfel geistig komplett sedimentierter Staats Orgie, als solche. Diese trifft wieder mal die Sachsen, die schon jene staatliche Verleugnung, ihrer über 450.000 Opfer allein in Dresden, Feb. 1945 hinnehmen… Weiterlesen »

Einar Harkon Magnussen
Einar Harkon Magnussen
2. September 2018 10:43

Gleiches Recht für alle. Wer dieses Gesindel installierte ist doch klar.
Also Mauer um das faschistische Berlin, AfD evakuieren, Deckel drauf, und Rezeptur
gemäß Verfahrensanweisung, des Trittbrettfahrers vermeintlicher Wohlfahrt Woop
Wenn die Staatanwaltschaft, ggf. Detmold, keine Meldung zur Aufnahme eines
Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung herausgibt, dann wegen Befangenheit,
im illegalen Staate der Junta Merkel! Das Ansehen unserer Sachsen, hat jetzt genug
Verleumdungen, durch Presse und jüdisch zionistischem Regime, hinnehmen müssen.

sylvia
sylvia
1. September 2018 14:37

das ist doch geisteskrank, ab in die psycho. dein name ist auf der liste.
bei solchen menschen? verschwende ich nicht meine energie ausser (VOLKSVERRÄTER und MÖRDER).
die wahrheit siegt

reiner tiroch
reiner tiroch
31. August 2018 7:55

Der Woop hat den Arsch offen, und der soll 10 Neger Zwangs eingewiesen bekommen, gell?

Linksgrünverachter
Linksgrünverachter
30. August 2018 9:55

Dass dieser Müllhaufen es überhaupt wagt seine dreckiges Schandmaul in dieser Weise aufzumachen, zeigt wie verkommen auch die Mehrheit dieser strohdummen Promibranche ist. Gibt’s denn keinen Rechtsanwalt der diesen Dreckskerl wegen Volksverhetzung und Mordaufruf anzeigt? Dieser Mistkerl müsste mit Anzeigen geradezu überschüttet werden, damit die Justiz endlich mal was sinnvolles zu tun kriegt.

tyranneigegner
tyranneigegner
30. August 2018 8:55

ein pyromane-vermutlich wollte niemand seine haßtriefenden “theaterstücke” sehen und deshalb ist dieser
innerlich von krankem haß und fäulnis zerfressene choleriker so wütend.und weil er keine ein=
nahmen hatte,vermutlich auch.

starghost
starghost
30. August 2018 8:25

der unterschied zum ” mob” wird der sein daß der hetzer personenschutz bekommen wird.links ist ja alles erlaubt. und alles wird zturechtgeschmiedet.selbst die chemnitzer lokalzeitun schreibt daß es keine hetze gg ausländer gab , der das hitlerzeichen machende stänkerer war ein eingeschleuster linker oder vom LKA. er wurde dann hinter der abspererung harmlos plaudernd im linken bereich fotografieret.eine sauerei, nur um die teilnehmer als nazi und mob abqualifizieren zu können.

Thomas
Thomas
29. August 2018 23:07

Anzeigen wegen Volksverhetzung und Aufforderung zu einer Straftat …. das wars und er ist ersteimal beschäftigt …

micha
micha
31. August 2018 11:38
Reply to  Thomas

Dann machs und schreib nicht nur

Send this to a friend