Deutschland

Mit deutschem Blut: Schlepperkönigin Merkel wird UN-Migrationspakt höchstselbst unterschreiben

Schlepperkönigin Angela Merkel (CDU) will endgültig als Vernichterin Deutschlands in die Geschichte eingehen. Die Noch-Kanzlerin befürchtet scheinbar, dass in letzter Sekunde noch etwas bei der Unterzeichnung der UN-Migrationspaktes schief gehen könnte und wird das für unsere Heimat todbringende Dokument nun ganz offenbar selbst unterzeichnen.

von Günther Strauß

Diese Nachricht ist durchaus überraschend. Angela Merkel wird selbst vom 9. bis 10. Dezember 2018 am UN-Migrationsgipfel in Marokko teilnehmen. Der ehemalige außen- und sicherheitspolitische Berater der Kanzlerin, Christoph Heusgen, war bis dato für die Unterzeichnung des Migrationspaktes verantwortlich und sollte das Ende Deutschlands mit seiner Unterschrift besiegeln.

Doch nun will ganz offenbar die Kanzlerin selbst den Todesstoß für Deutschland unterschreiben. Es wäre der krönende Höhepunkt in ihrer Karriere zur Zerstörung unseres Landes. In die Geschichtsbücher wird Merkel ohnehin eingehen, wenngleich als eine der Personen, die unserem Land massiven Schaden zugefügt hat.

Irgendetwas scheint Merkel zu beunruhigen. Doch was ist es? Der Rückhalt aus der bundesdeutschen Politik für den Migrationspakt ist groß. Von Milchreisbubi Philipp Amthor (CDU), der sich zwar öffentlich zum Thema um Kopf und Kragen redet, aber dennoch hinter Merkel steht, bis hin zu Host Drehhofer (CSU), der mittlerweile feuchte Träume hat, wenn es um die Überfremdung unserer Heimat geht, stehen viele Politiker zum Migrationspakt.

Und selbst die vermeintliche Kritik von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), der über den Migrationspakt sprechen will, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als Farce. Denn Spahn plädiert lediglich dafür, den Pakt später zu unterzeichnen. Es geht ihm nicht darum, das Vorhaben grundsätzlich in Frage zu stellen. Die Grünen finden Migration ohnehin super und würden am liebsten für jeden einzelnen Zuwanderer eine eigene Willkommensparty machen. Da hat Merkel also auch nichts zu befürchten.

Auch die Tatsache, wie andere Länder mit einem Thema umgehen, hat Merkel noch nie interessiert. Dass sich mehr und mehr Staaten gegen die Migrationspakt wenden, ist also am Ende sogar im Sinne der Deutschlandabschafferin. Denn je mehr Länder sich dem Pakt verweigern, umso mehr Migranten bleiben für die BRD übrig. Gut für Merkel, die Vermutungen zufolge den UN-Migrationspakt selbst in Auftrag gegeben haben soll.

Ist der Merkel-Vertraute Christoph Heusgen also in Ungnade gefallen? Gut möglich, doch noch vor wenigen Wochen posierte er stolz mit dem Schwerverbrecher George Soros für ein Propagandafoto. Soros ist einer der größten Verfechter und Unterstützer der Flutung Europas mit illegalen Invasoren – eine perfekte Verbindung also. Lediglich in Merkels Lieblingsland Israel ist Heusgen eher unbeliebt. Die Jerusalem Post wirft ihm „Anti-Israelische Aktivitäten“ vor. Doch auch das dürfte keine Rolle spielen, wenn es um die Unterzeichnung des UN-Migrationspaktes geht.

Es bleibt also fraglich, warum die Kanzlerin höchstselbst den Pakt unterzeichnen will. Geht es ihr wirklich darum, ihrem zweifelhaften politischen Wirken noch die Krone aufzusetzen? Viele Kritiker meinen, der Migrationspakt sei der letzte große politische Akt der Kanzlerin. Danach werde sie nur noch wenig von sich hören lassen, so die Vermutung. Ob Merkel sich also mit der Unterzeichnung des Migrationspaktes selbst mit einem großen Paukenschlag von der Politik verabschieden will? Wir werden es sehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
47 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Anatol
Anatol
13. Dezember 2018 10:31

Parasiten Kennst du jene Menschen nicht? Politiker die da lungern wie Hyänen – Sich wie Schlangen winden, dehnen, Deren Aug’ in Räthsel spricht? – Kennst du jene Menschen nicht? Die da lieblich zu dir reden, Dein Vertrauen zu beleben, Mit ‘nem Janus-Angesicht – Siehe! – in höhern Regionen Gilt gar viel des Kanzlers Wort, Ja, selbst bis zu Fürstenthronen Wagt sich der Dämonon-Sport. Eines solchen Menschen Auge Birgt in sich die ganze Hölle, Wie es funkelt nach dem Raube In des Räubers Wimpernzelle. Hüte dich – zu offenbaren Einem solchen, was dich drückt! Tust du’s – wirst es schon erfahren,… Weiterlesen »

Thomas Manderscheid
Thomas Manderscheid
2. Dezember 2018 22:58

Vielleicht haben wir Glück und der Flug der Kanzlerin nach. Bouenes Aires war nur eine Generalprobe. Letzten Endes ist der Migrationspakt Rechtlich nicht bindent. Eine neue Regierung wäre also nicht unbedingt daran gebunden. Abschließend Frage ich mich aber schon warum Angela Merkel dem Deutschen Volk und Europa einen riesigen Schaden zugefügt hat und es weiterhin tut. Selbst jetzt, nachdem sie weiß was die Menschen in Deutschland und Europa davon halten, ändert sie ihre Politik aber nicht. Sie tut so als ob sie geht damit die Menschen Ruhe geben. Gleichzeitig macht sie mit dem einschleusen von noch mehr illegalen Migranten weiter.Und… Weiterlesen »

Peter Berger
Peter Berger
2. Dezember 2018 11:31

Wenn sich das Deutsche Volk als das Schwächere herausstellt, dann hat es nicht besser verdient als . . . unterzugehen !!!!
Warnungen gabs genug, aber der deutsche Michel hat ja Besseres zu tun (Herr der Ringe, Harry Potter, Fußball usw.)

Thoralf Hakonen
Thoralf Hakonen
10. Dezember 2018 19:18
Reply to  Peter Berger

Wobei man Herr der Ringe noch als Lehrfilm durchgehen lassen könnte.

rüdiger Blohm
rüdiger Blohm
1. Dezember 2018 10:25

Wenn sie nun forciert persönlich und unaufschiebbar den UN- Migrationspakt unterzeichnen will, wird sie aus ihren geheimen Kanälen entsprechende Empfehlungen oder Anordnungen erhalten haben. Die zu Spekulationen anregende Flugzeugpanne der Kanzlerin bestätigen die immer unsicherer werdene Position der Führerin und Kanzlerin in Europas Politik.

wahrheitssucher777
wahrheitssucher777
30. November 2018 11:25

Was beunruhigt es denn?
Sind es vielleicht die kleinen außerirdischen grauen Männchen, welche Hans heißen in ihren UFOs mit Balkenkreuz drauf.
Liebe Mitgefangenen in der Geiselkolonie und Arbeitslager BRiD, die Auflösung findet ihr in der nächsten Real Doku Soap von Captain Future.

Ralf Meier
Ralf Meier
1. Dezember 2018 4:18

Wenn es sie geben würde, dann hätten sie schon längst eingegriffen.

heinrich v. weyde
heinrich v. weyde
30. November 2018 10:07

https://www.youtube.com/watch?v=28svsoq4esQ jagen wir doch erst die schmarotzer aus dem lande und dann wird ales wieder gut.

mercurysurfer
mercurysurfer
29. November 2018 23:08

Gütiger und allmächtiger Vater im Himmel… wann fährt dieses verfluchte Mistweib endlich zur Hölle ???

Saure Gurke
Saure Gurke
1. Dezember 2018 17:38
Reply to  mercurysurfer

Sie sind nicht der Einzige, der den Sensenmann anfleht tabula rasa zu machen.

Hedi
Hedi
29. November 2018 23:07

hätte hätte

Maria Richter
Maria Richter
29. November 2018 17:43

Soros, Fink, Rothschild, Macron, Obama`s, Cliton`s, Bush`s, Merkel, Junker, Bilderbergergruppe, die gesammte amerikanische und weltweite “Loge”, der Papst, die amerikanischen Demokraten,………… sind die Pestbeulen der zukünftigen Menschheits- und Weltgeschichte.

heinrich v. weyde
heinrich v. weyde
30. November 2018 10:05
Reply to  Maria Richter

JA

Sylvia
Sylvia
29. November 2018 17:42

ja, das ist dem RAUTENMONSTER ihr letztes GESCHENK an die DEUTSCHEN, dann wird sie in den untergrund gehen, oder auch nicht? 90 millionen migranten das kann nicht gut gehen.

diese GÜLLE stinkt bis hierher, deshalb muß das VOLK ran, und die da oben ALLE weg.
VÖLKERRECHT ist das höchste RECHT.

Send this to a friend