Deutschland

Deutsche unerwünscht: Asylindustrie organisiert Adventsfeiern für „Flüchtlinge“ in Bayern

Deutsche unerwünscht: Asylindustrie organisiert Adventsfeiern für „Flüchtlinge“ in Bayern 1
"Flüchtlinge" auf einer feuchtfröhlichen Weihnachtsfeier im Münchner Stadtteil Schwabing.

Überfremdungsfanatiker geben auch zu Weihnachten alles, um ihre Lieblinge aus aller Herren Länder zufrieden zu stellen. Während sogenannte Helferkreise zahlreiche Adventsfeiern für „Flüchtlinge“ veranstalten, bleiben Deutsche auf der Strecke. Nächstenliebe hat im Jahre 2018 ausgedient.

von Roscoe Hollister

Selbst wenn der eigene Glaube etwas anderes sagt, kann man in der Bundesrepublik Deutschland als illegal eingereister Asylforderer davon ausgehen, dass man zu Weihnachten reich beschenkt wird. In mehreren Asylunterkünften im Bayerischen Wald wurden und werden daher üppige Adventsfeiern für sogenannte „Flüchtlinge“ veranstaltet. Deutsche müssen draußen bleiben.

Doch die Organisatoren derartiger Events fallen nicht selten ihrer eigenen politischen Korrektheit zum Opfer. Obgleich man den illegalen Zuwanderern etwas Gutes tun will, wird dann doch etwas knifflig, wenn es um die Religion geht. „Dazu braucht es Fingerspitzengefühl, dass die gut gemeinte Feier am Ende nicht missionarisch wirkt, räumt Sepp Schlecht ein. Er ist katholischer Diakon für die Gemeinden Böbrach und Bodenmais im Kreis Regen“, berichtet der Bayerische Rundfunk.

Würde man sich dazu entschließen, Deutschen zu helfen, müsste man sich derartige Gedanken nicht machen. Doch für Einheimische haben die Organisatoren keine Zeit, sie huldigen lieber dem Fremden und stellen haufenweise Geld- und Sachleistungen zur Verfügung, um die Exoten aus aller Herren Länder zu bespaßen und reichlich zu beschenken.

Deutsche Obdachlose und sozial schwache Familien schauen da nur noch in die Röhre. Selbst von den Tafeln werden Einheimische heute ausgegrenzt, weil diese lieber für sogenannte „Flüchtlinge“ sammeln. So forderte die Tafel Schwalmtal beispielsweise dazu auf, Krabben und Stollen für Asylforderer zu spenden, damit diese einen Festtagsschmaus genießen können. In Neuss werden Deutsche dazu angehalten, für stramm geschnürte Asyl-Weihnachtspäckchen Telefonkarten und Gutscheine zu spenden, auf Schweinefleisch soll aus Rücksicht auf die Religion der Beschenkten verzichtet werden. Derartige Angebote zugunsten bedürftiger Deutscher scheint es dagegen nicht zu geben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Heinz Erhard
Heinz Erhard
26. Januar 2019 13:45

Heute ist Samstag der 26.01.2019. Gerade in den Nachrichten, in diesem Jahr sind in Deutschland 10 ( zehn ) Obdachlose erfrohren. Keinen in der Regierung interressiert das. Noch nichts mal die ( menschenfreundlichen ) Grünen ist das egal. Aber wehe es wäre auch nur einer dieser Neger erfrohren, das gäbe vieleicht einen Aufschrei im Bundestag. Hauptsache dieses Niggerpack wird der Arsch gewärmt und unser Geld hinten reingeschoben fürs nichtstun. Sind die Deutschen der Herrschenden schon so egal dass sie die Negerbrut vor dem eigenen Volk die hier ihr Leben lang gearbeitet haben bevorzugen? Zehn Obdachlose denen nicht geholfen wurde sind… Weiterlesen »

Odina
Odina
27. Dezember 2018 13:31

Was ärgert ihr euch denn noch mit diesen dekadenten Christen rum?

Das Fest, um das es geht, ist das alte germanische Julfest, das Fest der Wintersonnenwende und das Christkind (Sonnenkind) war und ist das Symbol der wiederkehrenden Sonne, das hat nichts mit Jesus zu tun.

Feiert das Julfest und laßt die Juden, Christen und Muslime sich gegenseitig dezimieren oder abschlecken, je nach dem, wie sie gerade drauf sind und jagt sie bei Gelegenheit zurück in die Wüste, aus der sie gekommen sind!

SOL INVICTUS!

navy
navy
27. Dezember 2018 9:46

dies unnuetzen NGO Helfer, koennte man zu Fachkraeften im Handwerk ausbilden, aber selbst dazu sind die Gutmenschen Mafia zu bloede. Geld Zocken und Betrug als System

hjk
hjk
24. Dezember 2018 20:11

für alle Christen ein schönes Weihnachtsfest…und Gottes Segen
der URANGUTA oben passt nicht in unser Weltbild.

illo
illo
24. Dezember 2018 16:55

Aber wehe dem, der eine Adventsfeier für Deutsche organisiert.
Das ist dann nämlich Rassismus.

Winterhilfswerk
Winterhilfswerk
24. Dezember 2018 16:16

@Wütender : die Freude bezieht sich auf die Wahrheit, die dann
klar hervortritt. Da können “Blöd” und Lügen-Spiegel schreiben
was sie wollen. Dass die Bundepolizei auf eigene Bürger schießt,
das passiert nur einmal. Dann ist alles in diesem Land lahmgelegt.
Dann geht der Deutsche einmal eine Woche nicht arbeiten.

Biszuletzt
Biszuletzt
24. Dezember 2018 12:05

2019 werden die Fußgängerzonen beben. Dann kommt Afrika
mit Seuchen, Messern und Tier-Trieben. Da werden Negerküsse
verteilt und gesammelt für deutsche Kinder und Rentner. Die sehen nämlich
Schwarz . Europawahlen : AfD 45% ! Osten :AfD 52% , CDU 6% .
Und jede Menge Straßenkampf für die Freiheit und gegen die linksfaschistische
Merkel-Diktatur. AntiFa mal andersrum. Ich freu mich drauf !

Wütender
Wütender
24. Dezember 2018 13:19
Reply to  Biszuletzt

Sich auf sowas zu freuen ist schlicht weg dumm. Den Bürgerkrieg, den wir erleben werden, wird an Grausamkeit und Auswegslosigkeit alles bisher Dagewesene übertreffen. Denn wir haben auch noch eine Regierung, die usn Deutsche weghaben will und eine Polizei und Bundeswehr, die von Invasoren durchsetzt ist und es wird jeder gegen jeden stehen. Zudem haben wir ein Land, das sich nicht ernähren kann, weil wir restlos überbevölkert sind und durch die Industrialisierung viel Land verbaut ist. In Afrika, das angeblich so überbevölkert ist, leben 30 Menschen auf den qkm und in Deutschland 230 und zudem kann man bei uns nur… Weiterlesen »

Schluffi
Schluffi
25. Dezember 2018 7:38
Reply to  Wütender

Das lassen die Amerikaner gar nicht zu. Vielleicht wäre das bei Obama möglich gewesen, aber keinesfalls mit Trump. Die werden so vorgehen, dass sie der Hydra den Kopf abschlagen, also diejenigen in Brüssel und die Bundesregierung und alles andere ist Sache der Truppen die sie hier schon haben. Wohne in der nähe der Tower Barracks, das größte Vehikel Depot in Europa. Die haben alles was sie brauchen hier, vom F16 Kampfjet bis zum Apache und Bradleys in Mengen. Es sollen ja schon 70.000 hier sein, weitere stehen auf Abruf in Nullkomanix abmarschbereit an den großen US Flughäfen und der Lufttransport… Weiterlesen »

Diethelm Ortner
Diethelm Ortner
24. Dezember 2018 7:06

Wir wünschen allen Deutschsprachigen, ein gegnetes Weinachtfest, viel Glück und Gottes Segen für das kommende Jahr . . .
und den vermeintlichen Flüchtlingen, welche nur die Früchte der Europäer genießen und sich der Christlichen Kulturnichtunterordnen wollen eine schnelle und GUTE Heimreise

Manfred Radke
Manfred Radke
23. Dezember 2018 21:20

Diese Heuchelei ist unerträglich.Erst werden Regimechange und Kriege organisiert,siehe Irak,Syrien usw.Die noch Krieg haben werden ihrer Bodenschaetze beraubt ,subventionierte Esswaren nehmen den einheimischen Bauern die Lebensgrundlage .Bewaffnete Banden werden mit Kriegsmaterial versorgt.Expandieren,Hauptsache der Profit stimmt.Kein Aufschrei der Gutmenschen,kein Aufschrei der Kirchen,aber reden von Frieden auf der Welt.Keiner wagt sich Namen der Verursacher zu nennen,selbst der Papst unterlässt das.Sie machen sich alle schuldig wenn hunderttausende Menschen sterben, sie gehören vor ein internationales Gericht.Meine Weihnachtsbotschaft ist …macht endlich Frieden auf der Welt.

Ares
Ares
24. Dezember 2018 14:33
Reply to  Manfred Radke

…. und meine Botschaft lautet:

Man sollte dieses korrupte Politiker-Pack kurzerhand “beseitigen”…. dann kann Ruhe herrschen.

Schluffi
Schluffi
25. Dezember 2018 8:03
Reply to  Manfred Radke

Informiere dich mal über den CFA Franc, dann weißt du wem halb Afrika gehört. Es geht um eine Wirtschaftzone aus ca 14 Staaten und 155 Mio Einwohner. Die Unabhängigkeit angeblich 1945 eingeführt, hat es nie gegeben. Dann hat ein Schnöselpräsident noch die Chuzpe uns zuerzählen wir müssten von unserem Wohlstand noch was abgeben. Und dann fragt man sich warum ist die europäische EFTA 1960 in solchen Zwergstaaten wie Liechtenstein, Island usw gegründet und etabliert worden. Island und Juncker da war doch was? Und warum hält man wohlweislich Begriffe wie CFA Franc und EFTA hübsch aus den Medien heraus. Ich bin… Weiterlesen »

Franz
Franz
23. Dezember 2018 19:16

Diese Faulenzer und Sozialschmarotzer sind doch sowieso Muslime, am liebsten würden die alle Weihnachtsmärkte überfallen und niederbrennen.aber von den saublöden Gutmenschen nehmen sie natürlich alles was geschenkt wird.am liebsten Geld und Handys.
Was die von mir bekommen würden, wäre eine Tracht Prügel vom Nikolaus und zwar so lange bis sie am Flughafen wären zum abheben in ihren versauten,verwahlosten Staat

rieda jo
rieda jo
23. Dezember 2018 19:51
Reply to  Franz

kann ich nur befürworten

Werner
Werner
23. Dezember 2018 19:57
Reply to  Franz

genau, da gebe ich dir 100 prozentig recht. Raus mit diesen Sozial Schmarotzern. 90 % sind keine Kriegsflüchtlinge. Aber diese Stasi Tante lässt ja alles nach Deutschland.
Sie ist sowieso eine nachweislich Kriminelle. siehe Steuer CD. Wir haben fast nur Verbrecher in diesem Staat.

Ich
Ich
24. Dezember 2018 7:10
Reply to  Werner

In dieser sogenannten REGIERUNG!!!!!!!

Norbert A.Christoph
Norbert A.Christoph
24. Dezember 2018 9:14
Reply to  Franz

da pflichte ich Dir mal bei, aber es wird anders kommen als man immer denkt: Noch sind es die Gutmenschen die eben alles tollerieren, was eben eine andere Hautfarbe hat, diese sogar noch reich beschenkt. Ich würde da eine Würstlebude aufbauen und eben Zigeunerschnitzel eingeklemmt und den guten Schweine braten verschenken , an die Bedürftigen Deutsche. Meine Bude würde ich mit meinen bösen Freunden gut absichern , damit ja kein Bunter an meine Bude kommt. Ich will nicht sagen, daß ich ein Rassist bin, auf gar keinen Fall, aber das Getue der Sozialschmarotzer die hier in unserer Heimat alles abschöpfen,… Weiterlesen »

Send this to a friend