Papst Franziskus hat sich erneut für die Überflutung Europas mit kulturfremden Migranten stark gemacht. In seiner Neujahrsansprache würdigte das Kirchenoberhaupt sowohl den UN‐Migrationspakt als auch den UN‐Flüchtlingspakt. Der Vatikan selbst wollte sich an beiden Abkommen jedoch nicht beteiligen und verweigerte kurzerhand die Unterschrift.

von Roscoe Hollister

Papst Franziskus hat die wohlhabenderen Staaten erneut dazu aufgefordert, Türen und Tore für Migration aus aller Welt zu öffnen. „Regierungen müssten allen helfen, die aufgrund von Armut, Gewalt oder Verfolgung, Naturkatastrophen oder Klimawandel auswanderten, sagte er am Montag in seiner Neujahrsansprache an Diplomaten im Vatikan“, berichtet das Portal kathpress.

Von besonders großer Bedeutung ist für den Papst der Migrationspakt, der Ende des vergangenen Jahres in Marrakesch unterzeichnet wurde. “Insbesondere stellt der Migrationspakt einen wichtigen Schritt für die internationale Gemeinschaft dar, die sich nun im Rahmen der Vereinten Nationen zum ersten Mal auf multilateraler Ebene mit diesem Thema in einem Dokument dieser Bedeutung befasst. Trotz der Tatsache, dass keine Rechtsverbindlichkeit gegeben ist und dass einige Regierungen bei der letzten Konferenz der Vereinten Nationen in Marrakesch nicht anwesend waren, werden diese beiden Pakte als wichtige Bezugspunkte für politisches Engagement und konkrete Maßnahmen von internationalen Organisationen, Gesetzgebern und Politikern dienen. Angesprochen sind Politiker sowie alle Personen, die sich für einen verantwortungsbewussteren, koordinierteren und sichereren Umgang mit Situationen einsetzen, in denen Flüchtlinge und Migranten beteiligt sind”, so Franziskus wörtlich.

Der Vatikan selbst, der zwar mit einer vergleichsweise großen Delegation nach Marrakesch reiste, unterzeichnete den Migrationspakt jedoch nicht. Dafür erteilte Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin dem Pakt aber den Segen von Papst Franziskus. Man darf die Worte des Kirchenoberhauptes damit durchaus als heuchlerisch bezeichnen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Papst mit derartigen Äußerungen auffällt. Bereits mehrfach forderte er insbesondere die europäischen Staaten auf, ihre Sozialsysteme für illegale Migranten aus aller Welt zu öffnen. Im Vatikan hat sich bisher kein einziger sogenannter „Flüchtling“ eingefunden, darauf achtet man im Kirchenstaat sehr.

Doch als würde dieser neuerliche Akt der Heuchelei nicht schon ausreichen, setzte der Papst in seiner Ansprache noch einmal einen weiteren Akzent der Dreistigkeit. Er forderte unter anderem dazu auf, im Jahre 2019 das 100. Jubiläum des Versailler Diktates zu feiern, unter dem hauptsächlich das deutsche Volk nach dem Ersten Weltkrieg besonders zu leiden hatte. Neben einer großen Zahl an Land- und Bevölkerungsabtretungen musste das Deutsche Reich in diesem Kontext unter anderem den größten Teil der Handelsflotte und seiner Goldreserven an die Sieger übergeben und astronomische Summen an Reparationszahlungen leisten. Das deutsche Volk wurde regelrecht in Ketten gelegt. Der Papst ist der Meinung, dass dies ein Grund zum Feiern ist. Na dann…

anonymousnews.ru kann nur mit Deiner Hilfe überleben!
Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns bitte mit einer Spende:


10 EUR 25 EUR 50 EUR 75 EUR

28 Kommentare

  1. White Pope on dope ! Zu wie eine Eule
    und Hirn wie Maradonna . Er soll aufpassen,
    dass er nicht auf seinem heiligen Stuhl ausrutscht :-),
    den Mund hat er ja schon voll davon.

  2. Die Erfindung der UN (193 Staaten, oder NGO’s ist doch auf der Firma von diesem nutzlosen Psychopathen (selbsternannter Vatikan) zurück zu führen.
    Sollte man mal darüber nachdenken!
    Ohne Allen Religionen wäre diese Welt wahrscheinlich friedlicher!!!!!

  3. “Papst Franziskus hat die wohlhabenderen Staaten erneut dazu aufgefordert, Türen und Tore für Migration aus aller Welt zu öffnen.”

    Ja, lieber Franziskus, Dein Staat (Vatikan) gehört scherlich zu den “wohlhabenderen”, dann geh mit gutem Beispiel voran.

  4. Die katholische Kirche inklusive Papst sind für mich ein wiederlichen Haufen von alten Säcken, die Wasser predigen aber selber Wein saufen, die Kinder missbrauchen und ständig heucheln. Alle Katholiken, die noch genügend hirnsubstanz besitzen, sollten sofort aus der Kirche austreten und so einen Wahnsinn nicht noch unterstützen!die neujahrsrede vom Papst war eine Unverschämtheit, wenn er so für Migranten und Flüchtlinge ist soll er sie doch im Vatikan aufnehmen .

  5. Aber Hitler auf eine Stufe mit diesem Monsterpapst zu stellen ist eine großpe Dummheit. Ich kann den “Großen Wendig'” wärmstens empfehlen!!!

  6. Totale moralische Verkommenheit (Unmoral) bei anonymousnews und den Rebloggern: Der Rotarier Jorge Bergoglio, sichtbares Oberhaupt der Sekte von “Vatikanum 2” (“Kinderficker-Sekte”, Amtsgericht Berlin-Tiergarten), wird als Papst der katholischen Kirche ausgegeben.

  7. Man sollte allen muslimischen Gästen klarmachen, dass sie, wenn steuerpflichtig oder z.B. mit Mehrwertsteuerleistungen etc. u.a. unsere ungläubigen Bischöfe mitfinanzieren. Der deutsche Staat zahlt, unabhängig von Kirchensteuer, erhebliche Beträge an die Kirche. Es zahlen also auch alle Nichtkirchenmitglieder für diesen Verein, aus dem ich nach über 60 Jahren Mitgliedschaft ausgetreten bin.

  8. Wenn ich den Koran lese, verstehe ich überhaupt nicht die Reaktion der katholischen Kirche. Ihr werdet nicht verschont, auch euer Kopf wird fallen.
    In den letzten 70 Jahren wurden 57 Länder islamisiert, das sind mehr als 25% der Weltbevölkerung.
    Wenn man Europa dazu rechnet, dann haben die Islamisten die halbe Welt erobert.
    Dann wird es schwierig, denn Ruslland und Amerika werden nicht freiwillig ihre Länder an die Islamisten verschenken.
    Nicht Hitler war der grösste Verbrecher der Geschichte, den Rang hat schon Merkel übernommen, denn sie riskiert das Leben von 750 Millionen Europäer.
    Warum teilweise Politiker anderer Europäischen Staaten im Arsch von Merkel stecken ist mir ein Rätsel.

    Wussten sie, dass Merkel an der ehemaligen Grenzen der DDR Kriegsmateralien und Krieger sammelt um als Helfer in die Ukraine einzumarschieren um endlich einen Krieg gegen Russland vom Zaun zu brechen.
    Die Alte ist eine Gefahr für die gesamte Menschheit.

    • Ja, und das ist mehr als nur gefährlich für Deutschland.
      Merkel ist ein Sicherheitsrisiko für den Weltfrieden.
      Aber sie hat einflussreiche , milliardenschwere Freunde in
      In-und Ausland. Krieg würde für die Milliarden bringen ,
      die Villa im Ausland ist dann ein entspanntes Plätzchen
      zur Beobachtung dieseser Katastrophe.
      Merkel hat ja eine in Paraguay. Die liefern ja nicht aus.

  9. Massenaustritt aus dem Club der pädophilen Priester und ihrem
    “Stellvertreter Gottes”. Kirchenasyl abschaffen,
    Kirchensteuer abschaffen. Die Hobbypolitiker im Talar und
    ihr Karnevalspräsident nur noch auf ehrenamtlicher Basis.
    Dieser Papst aus Argentinien hat das geistige Potential von Maradonna.

  10. Die Katholische Kirche sollte sofort damit beginnen, sich zu erneuern und die christlichen Werte hochzuschätzen ? Also alle Nichtchristen bzw, Ungläubigen wieder verbrennen oder foltern ? Wissenschaft verbieten… Das sind auch christliche Werte. Schon Jesus läßt man im Neuen Testament sagen, das er es gar nicht abwarten kann, bei seiner Rückkehr die Ungläubigen im ewigen Feuer brennen zu sehen. Ihnen soll es schlimmer ergehen als den Bewohnern von Sodom und Gomorra. Im Übrigen, was beschwert man sich ? Hat man denn das Gebot der Feindesliebe vergessen ? Vielleicht sollte man mal seine heiligen Schriften genauer lesen und sich nicht nur die Stellen heraussuchen, die einem gefallen. Im Gegensatz zu den Christen waren die Moslems damals tolerant gegen Christen und Juden. Auch in Sachen Kultur und Wissenschaft waren sie den Christen Jahrhunderte voraus. Viel besser sind die angeblichen Christen heutzutage auch nicht. Sie können nur professioneller töten und mehr Opfer verursachen.

    Man sollte alle 3 jüdischen Religionen abschaffen und zwar durch verstärkte Aufklärung und Hintergründe zur Entstehung dieser Mythologien. Sind sowieso fast alle erforscht und als Plagiate erkannt, sowie das Alte Testamen, als auch das Neue Testament sind nur literarischer Natur, aus der Mythologie anderer Völker entnommen und umgearbeitet. Die Christliche Religion dürfte aber die schädlichste von allen allen Dreien sein, auch wenn sie gewissermaßen wie der Wolf im Märchen Kreide gefressen hat und nun schöne Worte verbreitet. Man braucht sich doch nur mal die Russisch-Orthodoxe Kirche betrachten. Abgesehen davon das der jetzige Patriarch auch eine Gehemdienstvergangenheit gehabt haben soll, unterstützt man jetzt die Regierung.

    • Wer die christlich jüdische Religion “abschaffen” will ,
      will unsere Kultur abschaffen und Ausschwitz wieder öffnen.
      Ich verbiete mir alle antijüdischen Hetzkommentare , vor
      allem Klugscheißer wie sie sollte man “abschaffen”und
      die deutsche Staatsbürgerschaft entziehen . Nutzen sie
      die Zeit bei Kim Jon Un , der vertritt genau ihre Meinung.

      • @ “Salomon”
        schon vergessen? Kaufmann-, Hooton- u. Coudenhove-Kalergi-Plan? Das sind die Kultur-Abschaffer zumindest für Deutschland.
        Religionen sind wie Parteien. Sie dienen alle seit Jahrtausenden nur der Teilung der Menschen.
        Gott braucht keine Religionen.
        Religionen brauchen jedoch Gott.

        • Buschwindroeschen. Der sollten auch mal ,: ” Die verborgene Tyrannei. Das Harold- Wallace- Rosenthal Interview 1976″ lesen, dann wuessten er mehr. Salamon ist der groesste Klugscheisser. Aber wie alle anderen zionistischen Juden wie Merkel, Kohl und die amerikanischen Juden wollen es nicht wahrhaben, das sie die NWO anstreben.

      • @ @ Salomon

        Leute wie Sie, die alles glauben und nichts hintertfragen, sind der gro0te Feind der Menschheit! Auch ein Feind der Juden. Auch die verurteilen die Zionisten. Sind Sie etwa ein Zionist?

      • Salomon…
        wo hast Du Deine Weisheit her? Das Judentum ist leider keine Religion. Informatiere Dich mal genauer! Vielleicht hast Du die Weisheit mit dem Löffel gefressen!

      • Salomon…
        wo hast Du Deine Weisheit her? Das Judentum ist leider keine Religion. Informatiere Dich mal genauer! Vielleicht hast Du die Weisheit mit dem Löffel gefressen!
        Außerdem gibt es auch keine deutsche Staatsbürgerschaft. Das Adjektiv “DEUTSCH” stammt von 1934 und das hatte Hitler erfunden.
        Detlef Karg und werner:cymerman schließe ich mich an. TOP!!!!

      • Bis hierhin alles richtig bis auf den Mist von Salomon, der genau weiß, dass er mit seinem Gesülze Antworten aus der Realität provoziert und von den dummdeutschen Gutmenschen und sog. Ethikern geschützt wird, weil Meinungsfreiheit außer Kraft gesetzt ist bei Religionsfaschisten. Das sind genau die, die die Politik in DE bestimmen und zulassen, dass Kindern für’s Leben ihre Würde genommen wird (von den physischen Verletzungen reden wir mal gar nicht obwohl die meist auch enorm sind). Ob man da nicht nachdenken sollte, wer z. B. die Beweisvideos beim aktuellen Fall in Ostwestfalen hat verschwinden lassen (aus dem Polizeigewahrsam !!!). Haben da vielleicht VIP’s mitgefickt oder welche von den oben genannten? Um es auf den Punkt zu bringen: Religion ist ausschließlich Machtinstrument, um andere zu unterdrücken, indem man Angst vor Ungewissem schürt. Und Frau Merkel lässt zu, dass 1. diese Faschisten Mitspracherechte haben, obwohl Religion als machtpolitisches Mittel in unserem Land außen vor ist und 2. die anderen Faschisten anbettelt, zu uns zu kommen, dass sie unseren Staat endlich zerstören und ein “Gottesstaat” entstehen kann. Oder was glaubt der deutsche Doofi, warum nicht ca. 1/2 Million der Merkelschen Lieblinge keine Fingerabdrücke abgeben müssen, sondern im Gegenzug alle Deutschen dazu verpflichtet werden. Ist doch klar -oder?

  11. Ich bin katholisch, fühle mich aber von diesem Clown
    im Papstgewand nicht vertreten. Ein “Hirte” der seine
    ihm anvertraute Herde den Wölfen zum Fraß vorwirft,
    ist kein Christ. Dieser Papst ist ein Iman vom Hinterhof
    als Papst verkleidet. Unter der Kutte hat er Koran
    und Messer.

    • … das sehe ich ganz genau SO ( als Noch-Mitglied des “Clubs” ) –
      gut informierte Freunde nannten Franz ( “Jesuit” ) einen “Satanisten”,
      installiert nach dem Rücktritt von Benedikt – durch ERPRESSUNG !

  12. Diesen Pabst sollte die Katholische Kirche zum Teufel und zur Hölle jagen, wo er auch hingehört. Die Mehrheit der Christenheit mißtraut diesem “Christenfeind” sowieso. Und die Katholische Kirche sollte sofort damit beginnen, sich zu erneuern und die christlichen Werte hochzuschätzen. Dazu zählt auch die Verteidigung des Christentums, speziell gegen den Islam. Selbst der “weltliche” Präsident Donald Trump bietet Christen Schutz an, damit die christliche Welt nicht ruiniert werden kann. Franziskus ist dagegen eine Schande für die Christenheit und die Entfernung aus seinem Amt ist sehr empfehlenswert .

  13. Früher hätte man diesen widerwärtigen Häretiker öffentlich auf dem Scheiterhaufen verbrannt! Für diesen üblen Satanisten sollte man das auch wieder einführen!

    Der “Vertreter Satans” nimmt nur Platz weg…

  14. Dieser Satanist (Jesuit) und Vertreter der NWO kann es nicht lassen vom Ziel dieses Geldkonzerns, die Menschheit auf ewig in Ketten zu halten, abzulassen. Heuchelei war schon immer eine grosse “Kunst” dieser rituellen Kinderschänder.
    Um einen Glauben zu pflegen braucht man diese Leute nicht und schon gar nicht eine solche Institution.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein