International

Helsinki: Polizei zerschlägt Kinderschänder-Ring – Täter sind allesamt Asylbewerber

Helsinki: Polizei zerschlägt Kinderschänder-Ring – Täter sind allesamt Asylbewerber 1
Festnahme in Helsinki: Finnische Polizeibeamte führen einen Tatverdächtigen ab.

Die finnische Polizei hat am vergangenen Samstag in Helsinki eine Gang von perversen Kinderschändern zur Strecke gebracht. Wenig verwunderlich handelt es sich bei den Tätern allesamt um sogenannte Asylbewerber. Über den Vorfall zeigte sich die Regierung von Ministerpräsident Juha Sipilä zutiefst schockiert, findet aber klare Worte.

von Ernst Fleischmann

Das Ausmaß der aufgedeckten Sexualverbrechen in Finnland ist erschreckend. Von der Hauptstadt Helsinki bis ins im Norden gelegene Oulu war in den vergangenen Monaten eine Bande von Kinderschändern aktiv. Die Kriminellen betätigten sich auf besonders skrupellose Art und Weise im Menschenhandel und missbrauchten zahlreiche Minderjährige. Es soll einer der größten Fälle von organsierter Pädokriminalität der letzten Jahre sein.

Drei der Täter sind nun am Wochenende verhaftet worden, als die Polizei in Helsinki zugeschlagen hatte. Was kaum verwundert: Bei den festgenommenen Kinderschändern handelt es ausnahmslos um sogenannte Asylbewerber. Diese hatten insbesondere in den vergangenen zwei Monaten immer wieder Kinder vergewaltigt. Dabei organisierten sich die „Flüchtlinge“ nahezu generalstabsmäßig und bauten ein regelrechtes Vergewaltigungs-Netzwerk auf.

Bei ihren abscheulichen Taten gingen die Migranten außerordentlich perfide vor. Zunächst näherten sie sich ihren späteren Opfern auf unverfängliche Weise über soziale Netzwerke. Nach der Kontaktaufnahme und der Intensivierung desselben verabredeten sich die Zuwanderer mit den Minderjährigen, um sie bei diesen Treffen brutal zu vergewaltigen.

Während die Polizei sich mit Mutmaßungen, nach denen ähnlich gelagerte Missbrauchsfälle im nordfinnischen Oulu ebenfalls auf das Konto des migrantischen Kinderschänder-Rings gehen sollen, bisher zurückhält, sehen Insider deutliche Parallelen. Die dortigen Opfer waren beispielsweise allesamt Mädchen, die zum Zeitpunkt ihrer Schändung jünger als 15 Jahre waren. Die Ermittler gehen von einem Täterkreis von bis zu 10 Personen aus, was zur Vermutung von Experten passt, wonach das professionelle Netzwerk der pädophilen Einwanderer sich über halb Finnland erstreckt haben soll.

Die Behörden in Helsinki ermitteln gegenwärtig auch in einem weiteren Fall, bei dem ein Kind sexuell belästigt worden war. Ein 20-jähriger Mann wurde festgenommen, dem schwere Vergewaltigung und schwerer sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen wird. Ein Tatverdächtiger, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dem bereits erwähnten Pädophilen-Ring zugeordnet werden kann, hatte sich zunächst in die BRD abgesetzt, um der Strafverfolgung zu entgehen. Der 26-jährige Iraker wurde jedoch Anfang Januar in Saarbrücken aufgespürt und dingfest gemacht.

Ministerpräsident Juha Sipilä meldete sich via Twitter zu den grausamen Vorfällen zu Wort. „Die Taten schockieren uns alle“, teilte er mit. Weiterhin kündigte er an, dass die Regierung sich in dieser Woche treffen werde, um sich zu den Vorfällen zu beraten. Sipilä verwies auch darauf, dass das Ziel des Asylsystems darin bestünde, Menschen in Gefahr zu helfen, und nicht darin, Kriminelle zu schützen, wie es ganz offensichtlich etwa in der Bundesrepublik Deutschland der Fall zu sein scheint.

Auch der finnische Präsident Sauli Niinistö bezog Stellung zu den migrantischen Vergewaltigungsorgien. Er zeigte sich fassungslos über das Ausmaß der Kriminalität. Sowohl die Anzahl der Opfer als auch die der Täter schockierten ihn zutiefst. Er bezeichnete es als nicht hinnehmbar, dass Asylsuchende oder jene, denen bereits Asyl gewährt wurde, ein Szenario der Bedrohung schafften und derartige Straftaten verübten. In die gleiche Kerbe schlug auch Innenminister Kai Mykkänen, der forderte, Doppelstaatsbürgern die finnische Staatsbürgerschaft wieder abzuerkennen, wenn sie derartiger Verbrechen für schuldig befunden werden.

45
Kommentare

avatar
21 Kommentar Themen
24 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Wehram
Wehram

Zwei Ziegelsteine oder Elektroden für die Klöten,aber ohne Narkose..

Harry Schneider
Harry Schneider

Heckler & Koch ist die Antwort auf diese Verbrecher.

Stefan Machner
Stefan Machner

Ja, ich denke, die Finnen haben das weitaus besser im Griff als unsere linksgrün versifften. Ich hoffe, dort gibt es auch Richter, die Urteile im Namen des finnischen Volkes sprechen können. Aberkennung der finnischen Staatsbürgerschaft, falls welche der Kriminellen diese haben, und Ausweisung nach Verbüßung der Strafe sollten selbstverständlich sein. Bei einem gleichgelagerten Fall in Deutschland sähen die Verlautbarungen der Politiker garantiert anders aus!

navy
navy

läuft überall über die NGOs in Europa, der Kinderhandel wie der Ex-Griechische Aussenminister outete. Diplomaten erneut aktiv

Nikos Kotzias, hat als Aussenminister 93 Diplomaten verhaften lassen, rund um NGOs, Kinder und Organ Handel

Sahia
Sahia

Merkel hat dieses Ungeziefer reingelassen und die kommen jeden Tag mit Familiennachzügen weiter ins Land.
Wie sollen wir diese zurück gebliebenen, im Mittelalter verhaftet gebliebenen wieder aus dem Land bekommen?
Ich wusste gar nicht , dass sich in Finnland dieser Abschaum der Menschheit auch als Asylanten aufhält und dort ebenfalls die doppelte Staatsbürgerschaft als Zuckerl noch oben drauf erhält.
Was ist Europa ein humaner, naiver, dummer Kontinent.
Es lässt es zu ,dass dieser Abschaum der Menschheit die Kinder im eigenen Land vergewaltigt.

Stefan Machner
Stefan Machner

Ich denke, in Finnland und wohl auch in Norwegen und Dänemark sind es weitaus nicht soviele wie in Schweden, wo auch – ähnlich wie in Deutschland – ein Großteil der Bevölkerung besoffen ist von dem Zusammenleben mit solchen Steinzeit-Subhumanoiden.

nora
nora

Spatzi weg und der Fall ist erledigt! Das spricht sich schnell herum!!! Aber das ist wohl Utopie!!!!

christian waschgler
christian waschgler

Sahia – Aus dem Mittelalter ? die kommen aus der frühen Steinzeit und passen gut zu unseren linken Politverbrechern/innen

asisi1
asisi1

Wenn ich schon die verblödeten Politiker Kommentare hör, wird mir richtig schlecht. Sie haben doch für diese Zustände gesorgt und zwar wissentlich und heute wird darüber lamentiert. Mehr Heuchelei geht doch gar nicht. Der Bevölkerung wird dann immer mit den Russen gedroht! Auch in Finnland müssen die Politiker in den Knast!

Fasian Irmenov
Fasian Irmenov

Einfach wie Sondermüll behandeln und endgültig entsorgen! denn Menschen wie Du und ich machen sowas nicht! Meine Erziehung sah das nicht vor, bei uns wurde Respekt gelehrt!

christian waschgler
christian waschgler

Solche Bestien gehören an Ort und Stelle erschossen ohne lange teure Prozesse und Verhandlungen zu führen

asisi1
asisi1

Meinst du die Politiker, die für diese Zustände verantwortlich sind???

christian waschgler
christian waschgler

Auch die Politiker und im besonderen die Politikerinnen. Merkel hat sich angeblich bereits in Paraguay ein Haus gekauft. Paraguay liefert bekanntlich keine Landesverräter und Kriegsverbrecher aus

Wehram
Wehram

Dann sollte man die Alte bei Nacht
und Nebel von da wegholen und ihrer Bestrafung zuführen..

Champ111
Champ111

Wieviel Laternen haben wir in Germoney?; genügend !, wo ist das Problem und der grüne Abschaum gleich mit. ………!???

Franz
Franz

ganz genau Champ111, denn durch diese grünen Parasiten ist ja alles erst so weit gekommen und die haben unsere ganze Amtsstruktur unterwandert und sich im Bundestag eingeschlichen,angefangen hat der pädophile jüdische Turnschuh Minister,an diesem Fall erkennt man die Machenschaften der Links-Grünen Reg.

jakari blauvogel
jakari blauvogel

das dürfte doch weder verwundern noch schockieren, denn wir alle wissen doch aus welchem kulturkreis diese primitiven kommen. sie werden doch mit kußhand aufgenommen, es wird dem steuerzahler das geld geraubt, um es diesen kulturfremden primitiven zur verfügung zu stellen und die danken es mit kinderschändung, mord und vergewaltigung. wann wachen wir endlich auf, den der tod kommt aus dem morgenland. danke merkel, ich hoffe gott wird es dir vertelten, du unwesen.

Detlef Karg
Detlef Karg

Jakari. Eins weiss ich, ihr habt es der DEUTSCHEN BUNDESKANZLERIN zu verdanken, denn in ihrer geistigen
Umnachtung hat sie 2015 die Grenzen fuer diesen Abschaum geoeffnet und sie will die Grenzen weiterhin offen lassen. Sie weiss warum sie den Migrations-Pack unterschrieben hat, denn sie hat mitgeholfen in zu bearbeiten.

Send this to a friend