International

Paris droht Blutbad: Macron lässt Polizei mit G36-Sturmgewehren gegen Gelbwesten aufmarschieren

Paris droht Blutbad: Macron lässt Polizei mit G36-Sturmgewehren gegen Gelbwesten aufmarschieren 1
Kracht es bald richtig? Französische Spezialeinheiten patrouillieren mit Sturmgewehren am Arc de Triomphe in Paris.

Die anhaltenden Scharmützel zwischen Gelbwesten und der französischen Regierung könnten zeitnah in einem Blutbad enden. Präsident Emmanuel Macron lässt zur Stunde schwer bewaffnete Soldaten und Polizisten aufmarschieren. Medien berichten, dass die Spezialeinheit Compagnies Républicaines de Sécurité (CRS), mit G36-Sturmgewehren im Anschlag, mitten in Paris Stellung bezogen hat.

von Roscoe Hollister

Der französische Präsident Emmanuel Macron gerät angesichts der andauernden Proteste der sogenannten Gelbwestenbewegung immer weiter unter Druck. Gummiknüppel und Tränengas scheinen ausgedient zu haben. Der ehemalige Rothschild-Banker hat nunmehr Soldaten und Polizisten mit Sturmgewehren auf die Straßen geschickt.

Heckler & Koch liefert G36 Sturmgewehre

5.000 Exekutivorgane, ausgestattet mit G36 Sturmgewehren des Herstellers Heckler & Koch wurden bei den jüngsten Protesten in Paris auf den Straßen stationiert. Dies berichtete die britische Daily Mail, während sich bundesdeutsche Medien zu dererlei Vorfällen einmal mehr in Schweigen üben. Brisant: Die Waffen waren nicht mit Gummigeschossen geladen, sondern mit scharfer Munition.

Es ist ganz offensichtlich nur noch eine Frage der Zeit, bis der Hexenkessel auf Frankreichs Straßen endgültig explodiert und es zahlreiche Tote geben wird. Russia Today berichtet dazu: „Luc Ferry, Frankreichs ehemaliger Minister für Bildung, hatte zuvor zum Einsatz scharfer Munition gegen die Gelbwesten aufgerufen, die, so der pensionierte erzkonservative Politiker, angeblich „Polizisten vermöbeln“ würden. Es ist, als käme die Ersterscheinung solcher Waffen bei Demonstrationen der Gelbwesten auf sein Geheiß.“

Bisher soll noch nicht mit scharfer Munition auf Demonstranten geschossen worden sein. Doch sowohl die Bürger auf den Straßen als auch unabhängige Experten beobachten die Entwicklung im Land der Aufklärung mit großer Sorge. Der Einsatz scharfer Waffen diene nicht der Aufgabe der Polizei, Demonstrationen abzusichern und Ausschreitungen zu verhindern, kritisierten einige der Protestierenden.

Die Europäische Union erlaubt die Tötung von Aufständischen

Bürgerrechtler weltweit befürchten, dass Macron in Kürze den Schießbefehl geben könnte, sofern ihm die Proteste weiter über den Kopf steigen werden. Doch dies könnte die Unruhen eher noch verschärfen als sie niederzuschlagen. Gerät das französische Volk erst einmal so richtig in Rage, ist gut denkbar, dass bald wieder von der Guillotine Gebrauch gemacht werden wird. Ob Macron sich der Gefahr aussetzen wird, in naher Zukunft einen Kopf kürzer zu werden, wird sich zeigen.

Zumindest würde der französische Präsident sich mit einem Schießbefehl nicht einmal strafbar machen. Zwar besagt die Charta der Grundrechte der Europäischen Union im Artikel 2: „Jeder Mensch hat das Recht auf Leben“ und „Niemand darf zur Todesstrafe verurteilt oder hingerichtet werden.“ Doch liest man einmal in den Erläuterungen zur Charta der Grundrechte nach, entdeckt man bei den Ausführungen zum besagten Artikel den folgenden Passus: „Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“. Macron hat also einen Freifahrtsschein, um die Gelbwesten zusammenschießen zu lassen, wenn ihm danach ist.

38
Kommentare

avatar
20 Kommentar Themen
18 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Hans
Hans

Macron solle es sich sehr überlegen,die Schusswaffen ein zu setzen,denn,dann geht es erst mal los.Die Franzosen sind ein Volk von Revolutionären und Demonstranten.Sie werden dann nie aufgeben was sie angefangen haben,denn dann kommt erst mal der Zorn aus den Köpfen der Franzosen.Ich möchte dann nicht in der Haut Macrons stecken.Das würde sein Ende seiner Regierung bedeuten.Ich wünsche den Demonstrierenden viel Glück und Erfolg.

Körner
Körner

Es kann nicht schlimmer kommen, da stiftet ein 26jähriger zur
ProDieselDemo Stuttgart, in Gelbwesten an. Dass ist der
Frevel der unserer Nation den Gar ausmacht. In Zeiten höchster
Existenznot, ist es den Ar….öchern wichtig, die französischen
Symbole für Freiheitskampf, in den Dreck zuziehen.
Es ist doch völlig Rille mit welchen Sprit die Autos fahren,
die sich eh keiner mehr kaufen kann. Für so einen Scheiß,
gehen Leute auf die Straße, für das reale Überleben, der
Deutschen, der Europäer, ist dann die Luft wieder raus.
Ich kotz ab hier!

Körner
Körner

MOBILMACHUNG!

Besserwisser
Besserwisser

Wir Menschen sind so dumm… Wenn alle aufstehen würden dann könnten Wir alles schaffen… Aber der Deutsche ist leider viel zu schlaff oder zu faul dazu… Wie schrieb es Richard Weizsäckers Bruder damals in seinem Buch? : „Der deutsche wird leider erst kämpfen wenn alles verloren ist wozu es sich gelohnt hätte zu kämpfen“ So ähnlich jedenfalls.. Und ? Es stimmt… Solange es Kneipen Bier und Fußball Kinos Schwimmbäder usw gibt fühlt der hier lebende Mensch sich aus Spaß frei und denkt alles ist in Ordnung. Was in Politik passiert oder denen den es schlecht geht ist egal und darüber… Weiterlesen »

Barbie
Barbie

Wo sind die echte deutsche Männer von früher ???!!

Das deutsche Heer war ein Riesenheer …

Deutschland unter alles ???

AllesNurNochUnglaublich
AllesNurNochUnglaublich

Ich sag nur Jugoslawien- + Kosovo-Krieg, nur eine Frage der Zeit!

erwin georg, druid
erwin georg, druid

Wie viel ist wohl eine Gelbweste wert ?
Sagte nicht einer, daß eine rechtschaffende Gelbweste in etwa mehr wert sei, wie ein Politikmarionaette, eine Robe, eine Soutane und eine Uniform mit Schulterklappen.
Bleibt die Frage: Wo Letztere nach Feierabend abhängen ?

erwin georg, druid

jakari blauvogel
jakari blauvogel

1,65 euro kostet eine gelbe weste ist nicht teuer, lieber erwin georg druid. tja ihr lieben schlafschafe in deutschland, wir sitzen in der falle. demnächst werden alle patrioten da hin gebracht, wo drei sehr aussagekräftige worte über dem torbogen stehen. nein? aber ich bitte euch, die geschichte wiederholt sich nicht? aber ich bitte euch! sie wiederholt sich ganz sicher. wir werden nicht mehr abgeholt bei nacht und nebel, wir werden auf den straßen gleich nieder gemacht. das rote blut muß fließen, das der nazis. es sind zwar millionen nazis und zum glück auch sind juden dabei, was für ein fest.… Weiterlesen »

illo
illo

„Die Europäische Union erlaubt die Tötung von Aufständischen“

Das hat sich 1998 nicht mal der Honecker getraut, als die DDR-Bürger landesweit auf die Straße gingen.

Brockenteufel
Brockenteufel

Er, Honnecker, hat sich aber aber schon darauf vorbereitet, die Panzer standen schon in den Seitenstraßen.

Hans
Hans

Das waren die Russen,die haben ihre Panzer auf Stellung gebracht,nicht Honecker.

Immanuel zu Insterburg
Immanuel zu Insterburg

Dass hat genau die Sorte, 17.Juni 1953 vollzogen!
Dennoch ist es Pflicht eines jeden, diese Gewalt
der BRD gerne in der o.g. Form, der Öffentlichkeit
sichtbar zu machen. Im Moment werden viele
Kritik-Kommentatoren, wie bei GESTAPO üblich,
auch seit 2005 einzeln abgefischt, um das Genozid
-Junta-System, illegal am Laufen zu halten.

Je länger diese Staatsorgie waltet, um so mehr
lähmt der Gewöhnungseffekt, den längst überfälligen
Widerstand aus dem rechtmäßigen Volke!

meckerpaul
meckerpaul

Merkel und Markrone sind die in Europa die keiner braucht. Rechtsbruch ist deren Geschäft. Wer auf sein Volk schießen lässt gehört an die Wand gestellt.
Es gibt in Europa Bürgerkrieg und diese beiden Gestalten sind dafür verantwortlich. Kein Gewissen, keine Heimat- und Volksliebe.
Diener der Rothschilds und der Gewinnler dieser elenden Politik die die Vernichtung Europas auf ihre Fahnen geschrieben hat.

Fuchs
Fuchs

und mitschuld haben die, die die gewählt haben

Hans
Hans

und die sie wieder wählen werden.

Fragender
Fragender

Europa ist im Griff der linksgrünen, flüchtlingsbesoffenen Hasser jeglicher
nationaler Identität . Macron ist ihr Heilsbringer. Das Ergebnis sieht man,
er droht andere Meinungen zu erschießen. Merkel täte das Gleiche.
Die Medien sind gleichgeschaltet. Was tun ? Wahlen ? Wie das ausgeht,
ist auch schon klar .

Dr. Sommer Peter
Dr. Sommer Peter

Jetzt braucht sich keiner mehr zu fragen, warum allen Reichsbürgern widerrechtlich die Waffen abgenommen und neue Waffenscheine nicht mehr ausgestellt werden. Außerdem werden alle Schützen von Schützenvereinen ihre Waffen in den Vereinsheimen einschließen müssen. Doch es gibt wie im Mittelalter noch die Steinschleuder und Armbrustgeräte, wie Blasrohre mit Giftpfeilen, so unbewafnet ist das Recht des Volkes nicht. Es ist zwar ungerecht verteilt, aber was ist in so einer Situation schon Gererchtigkeit, frei nach Kardinal Richelieu, aber Vorsicht es gibt da den Papst aus Argentinien. Denn kirchliches Recht steht über staatlichem, kanonisches Recht, für die Unwissenten unter euch.

Grit
Grit

Die Leute werden das alles hinnehmen wenn erst einmal geschossen wird. Dann gehen auch keine Gelbwesten mehr auf die Straße. Wir sind schon in der Minderheit. Wir hätten schon 2015 wie die Grenzen für die Asylforderer geöffnet wurden, uns zur wehr setzen. Jetzt ist alles zu spät wir sind in der Minderheit. Ich habe echt Angst vor der Zukunft.

Fragender
Fragender

Ich habe auch Angst. Der Rechtsstaat ist unter Merkel
Vergangenheit geworden. Wenn uns erst einmal
Schüsse aus den Läufen der „Volksarmee“ treffen , oder
uns der Asylmob enthauptet …..es ist kurz davor. Und
Einhalten kann man diese Güllewelle nicht mehr.
Die Zeit des Redens ist vorbei.

jakari blauvogel
jakari blauvogel

diese erkenntnis kommt spät, aber nicht zu spät. meine wut auf uns alle, auf uns realitätsverweigerer, feiglinge, schlappschwänze, konsumgeile, menschenleidverachtende, die eigenen kinder ans messer liefernden deutschen duckmäuser, recht geschieht uns. RECHT RECHT RECHT wachen wir verdamm noch einmal endlich auf!!!!

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend