In den 90er Jahren schockte der Kinderschänder Marc Dutroux mit seinen Morden die gesamte Welt. Nachdem die Suche nach den Hintermännern Ermittler bis ins belgische Königshaus und zu Vertretern aus Politik und Wirtschaft führte, stellte man die Ermittlungen ein. Das bis dato beispiellose Verbrechen könnte jetzt durch einen gigantischen Missbrauchsfall in Deutschland übertroffen werden. In der der nordrhein-westfälischen Stadt Lügde vergewaltigten Pädophile in über 1.000 Fällen Kinder. Trotz zahlreicher polizeilicher Anzeigen geschah jahrelang nichts. Ganz im Gegenteil: Behörden scheinen das widerliche Treiben auch noch nach Entdeckung der Tat zu decken. Warum und in wessen Interesse?

von Ernst Fleischmann

Nein, das kann man weder erfinden noch sich ausdenken. Und dennoch ist es passiert. Der aufsehenerregende Fall von Kindesmissbrauch in nicht vorstellbarer Dimension fand in der Pressekonferenz am vergangenen Freitag eine kaum noch steigerbare Größenordnung. Der Nordrheinwestfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) teilte mit, dass aus den Räumen der Ermittlungsbehörde die Beweismittel spurlos verschwunden sind.

Dabei handelt es sich um beschlagnahmte Datenträger kinderpornographischer Fotos in der Größenordnung von unfassbaren 14 Terrabyte. Offenkundig wurde ein silberner Koffer mit etwa 155 CD’s vor mehreren Wochen unter dem Hintern der Kriminalisten entwendet. Was Herr Reul lapidar und in schwerwiegenden Kriminalfällen üblicher Betroffenheitsmiene zu sagen hatte, sprengt jede Vorstellungkraft und hat in Wahrheit das Zeug, zum größten Politskandal zu avancieren, den Deutschland je gesehen hat.

Irgendjemand hat nahezu alle Beweisstücke aus der normalerweise gut gesicherten Asservatenkammer geklaut und aus der Kreispolizeibehörde geschleust. Ganze drei CD’s waren bis jetzt von einem Beamten „gesichtet“, jedoch nicht „gesichert“ worden, erklärt Landeskriminaldirektor Dieter Schürman, und räumt ein, dass der Ermittler für diese Tätigkeit eigentlich gar nicht qualifiziert gewesen sei. Unmöglich geglaubtes wurde von der Realität übertroffen.

Derzeit sitzen drei Männer in Untersuchungshaft, die Ende Januar festgenommen wurden. Seit 2008 soll der Haupttäter Kinder missbraucht haben. In der damaligen Pressekonferenz war von mehr als 1000 Einzeltaten die Rede, bei der die vortragenden Ermittler den Tränen nahe waren, als sie vom gesicherten Bildmaterial und der ersten Sichtung berichteten. Schnell war den Kriminalbeamten klar, dass der 56-jährige Haupttäter Andreas V. gleichzeitig einen schwunghaften Handel mit kinderpornographischen Fotos, Filmen und Abbildungen betrieben hat. Dem zweiten, ebenfalls in Haft sitzenden Täter, der 33 Jahre alte Mario S aus Steinheim bei Höxter, wird ebenfalls vielfacher Kindesmissbrauch vorgeworfen. Die Polizei konnte einen weiteren 48-jährigen Verdächtigen aus Stade festnehmen, der via Life-Chats die abartigen Sexualdelikte an Kinder mitverfolgte.

Zur Erinnerung: Der alleinstehende Andreas V. lebte mit seiner „Pflegetochter“ auf einer verdreckten Parzelle eines Campingplatzes in einer heruntergekommenen Unterkunft, die eher den Begriff Drecksloch verdient. Beinahe 10 Jahre lang hat er dort regelmäßig über 30 Kinder schwerstens missbraucht und dabei gefilmt und abgelichtet. Am 10. Und 11. Januar schlugen die Ermittler endlich zu und beendeten die grausamen Misshandlungen. Die Tatsache, dass erst nach mehr als 10 Jahren der Zugriff erfolgte, hat eine Vorgeschichte, die jeder Mutter, jeden Vater, ja, jeden Bürger nicht nur sprach- und fassungslos macht, sie untergräbt das ohnehin schon angeschlagene Behördenvertrauen.

Der Fall erschütterte selbst erfahrene Ermittler. „Bei der Auswertung der sichergestellten Beweismittel und bei den Anhörungen der Kinder kamen perfide Einzelheiten zu Tage“, sagt Gunnar Weiß in der Pressekonferenz, Leiter der Ermittlungsgruppe „Campingplatz“. Heute wissen wir, dass auch seinen Worten kaum noch Glauben geschenkt werden darf. Denn wie kann es sein, dass ein leitender Kriminalbeamter von „Auswertung“ spricht, wenn bis heute nur drei CD’s „ eine grobe „Sichtung“ erfahren haben. Schwamm drüber, könnte man sagen, wenn der ganze, ekelerregende Fall noch durch die zuständigen Behörden ihre traurige Krönung getoppt würde. Denn eines ist klar. Die eigebundenen Jugendämter im Kreis Lippe und Hameln-Pyrmont haben dem allein auf einem Campingplatz lebenden und arbeitslosen Andreas V. regelmäßig Kinder in dessen Obhut gegeben, wohl wissend um dessen Lebensumstände.

Es ist für jeden unbegreiflich, dass ausgerechnet Jugendbehörden, deren primäre Aufgabe es ist, sich für das Kindeswohl einzusetzen, einem arbeitslosen Sozialhilfe-Empfänger vorzugsweise kleine Mädchen überlassen. Ganze drei Besuche haben die verantwortlichen „Sachbearbeiter“ dem Kinderschänder abgestattet und scheinbar alles in Ordnung gefunden. Doch nun kommt die Sache richtig ins Rutschen. Die Staatsanwaltschaft Detmold ermittelt nun gegen mehrere Mitarbeiter der Jugendämter. Denn seit 2016 gab es schwerwiegende Hinweise, dass auf dem Campingplatz irgendetwas nicht in Ordnung sein kann.

Am Dienstag musste der Hamelner Landrat Tjark Bartels zugeben, dass der Leiter des Jugendamtes nach der Verhaftung von Andreas V und seine Kumpane Akten manipuliert, geschönt, geändert, teilweise sogar rückdatiert hat. Scheinbar hat die Behördenhütte lichterloh gebrannt und wollte mit Vertuschungen Strafrelevantes zurechtbiegen. Inzwischen ist der Jugendamtsleiter vom Dienst suspendiert – mit sofortiger Wirkung.

Doch zurück zu unserer Asservatenkammer der Polizeibehörde und dem verschwundenen CD-Koffer. Sie zwingen geradezu, sich über das Motiv des Diebstahles mehr als nur die klassischen kriminalistischen Überlegungen anzustellen. Man darf gespannt sein, ob die eingesetzten Sonderermittler ihre Kollegen über dem Rost braten. Es ist schlechterdings undenkbar, dass ein Täter alleine gehandelt hat, zumal durchgesickert ist, dass auch gegen zwei Lipper Polizisten ermittelt wird. Hier wird ermittelt, ob es persönliche Verbindungen zu den Kinderschändern. Bei einem der beiden Beamten handelt es sich um den Chef der zuständigen Kriminalpolizei, der mit sofortiger Wirkung beurlaubt wurde.

Doch es ergeben sich aus meiner Sicht noch ganz andere Fragen: Sind auf den brisanten Bild- und Filmsequenzen Polizisten, Mitarbeiter des Jugendamtes, bekannte Politiker oder andere hochgestellte Persönlichkeiten zu erkennen? Sind sie an den Verbrechen an den Kindern beteiligt? Geht die Sache vielleicht noch weiter in die gehobene Hierarchie der Polizeibehörde und des zuständigen Ministeriums? Wer sonst, außer den „Beteiligten“ in diesem Fall – außer den festgesetzten Tätern -, könnte zum jetzigen  Zeitpunkt ein solches Risiko eingehen und darüber hinaus auch in der Lage sein, aus einer bestens gesicherten Asservatenkammer unbemerkt belastende Beweismittel verschwinden zu lassen.

Welcher Außenstehende weiß schon, wo sich die gesicherten Beweise gerade befinden? Orts- und Sach- und Fallkenntnisse innerhalb der Behörde sind zwingende Voraussetzung einerseits, wie auch verdachtsfreie Personen, die in den Fluren der Polizeibehörde nicht auffallen. Mitarbeiter des Jugendamtes und Polizisten in einer konzertierten Aktion? Denkbar! Auch im Fall Dutroux in Belgien waren einfache Beamte als Erfüllungsgehilfen wissentlich oder unwissentlich in die Machenschaften eines pädophilen Netzwerk eingebunden. Ich bleibe daher dabei, der massive Kindesmissbrauch in Lügde, der schwunghafte Handel mit Kinderpornos und der Versuch von Behörden und Ermittlern im Nachgang brisante Sachverhalte zu vertuschen, könnten nicht nur dem Innenminister von Nordrhein-Westfalen den kopf kosten.

61 Kommentare

  1. Warum sind in Deutschland die Rechte der Mütter und Kinder so eingeschränkt? Warum kann ein Kind vom Jugendamt aus der Familie gerissen werden, ohne Grund und Rechtfertigung, ohne Beweise und Stichhaltigkeiten? Warum können diese und andere Kinder von JugendamtsmitarbeiterInnen dann noch in ein Heim gesteckt werden oder in eine Pflegefamilie, wenn dort Verdacht auf Misshandlung besteht? Wo ist unsere Gerechtigkeit geblieben? Wo ist die Justiz? Wo ist das Jugendamt, um alles zu versuchen wieder gut zu machen? Nein, sie retten nur ihr Kopf.

  2. Lest mal bei Guido Grandt nach und seht bzw. hört Euch die Interviews auf YouTube an!
    Der Mann hat über 10 Jahre in der Pädophilenszene recherchiert!
    Lest seine Bücher über „Sodom Satanas“ und andere Publikationen!
    Ihr habt nicht so viel Flüssigkeit im Körper wie Ihr heulen müsst vor Trauer und Wut über diese Schweine, die uns regieren und die weltweit miteinander vernetzt sind!

  3. Der Fall wird immer schlimmer, ein ehemalig vorbestrafter Pol. Beamter wegen Kinderpornos, und ich schließe auch nicht aus, das da noch was Richtung kath. Kirche kommen könnte…

  4. Dass auch bekannte Politiker und ranghohe Beamte an den Vergewaltigungen beteiligt waren ist mehr als wahrscheinlich, denn Pädophilie ist extrem häufig, wenngleich von den meisten Betroffenen lebenslang unterdrückt. Nur, wer Geld und Macht hat kann JEDES sexuelle Gelüst ausleben… Und der Fall Dutroux aus Belgien zeigt überdeutlich die diesbezüglichen Vernetzungen und Tatbeteiligungen in höchsten Kreisen. Da waren Polizei-Direktoren und Staatsanwälte, Richter und Bankdirektoren genauso beteiligt wie Politiker und Wirtschaftsgrössen. Selbstredend wurde Dutroux zum Einzeltäter erklärt und im Umfeld der Ermittlungen lebten zahlreiche Zeugen plötzlich und unerwartet ab.

    • Es ist doch furchtbar, dass Frauen Kinder in die Welt setzen, die von der Elite auf das Brutalste missbraucht werden. Man kann sie gar nicht mehr schützen in dieser Gesellschaft. Die Missbrauchsopfer werden isoliert und ignoriert während der Rest der Bevölkerung von der Emanzipation der Frauen spricht und der freiheitlichen Demokratie bei diesen bestialischen Netzwerken. Das ist wirklich ein Hohn!

  5. Namen und Konterfei (wichtig) aufschreiben, digitalisieren, archivieren, teilen. Der Tag an dem sie, ihresgleichen, Verwandschaft und Bekanntschaft gerichtet werden, wird kommen.

  6. Mich würde nicht wundern, wenn es in diesem Fall Verstrickungen bis in den „Sachsensumpf Fall“ um den Ex Innenminister De Maizere gibt….Pädoskandale in Bezug auf Politikererpressung geistern schon länger durch die freien Medien,werden bis jetzt aber vehement als Verschwöhrungstheorie propagiert.

  7. Narzissten und Psychopathen erkennen sich untereinander !!!
    Die bilden rasch ein RUDEL , lügen, stehlen, leugnen, schanzen sich „Privilegien“ zu und decken sich gegenseitig !
    Diese Entitäten verfügen nicht über Schuld- und Unrechtsbewusstsein, haben keine Empathie und müssen ihr LEERES Dasein mit oft/meist mit abartigen Reizen füllen … um überhaupt etwas spüren zu können.
    Versehentlich Erkannt flüchten die sofort in ihre Opferrolle, verhöhnen die von ihnen Geschädigten oder kriminalisieren diese. Dabei hilft denen das Netzwerk (Meute, Rotte, Sumpf) Gleichgesinnter tatkräftig mit !!!

    • Profiler und Pathologen sagen schon: „Solange der Nachschub der Opfer (Kinder und Frauen) da ist, werden sie (die überwiegend männlichen Täter) sie missbrauchen.“ Was wäre, wenn ein Gebärstreik stattfindet? Wenn das wirklich Psychopathen sind, dann werden sie sich die Kinder und Frauen zum Missbrauchen züchten!

  8. Ich lasse mich von dem Spruch leiten „Geld stinkt nicht“ und man weiß, in allen Kreisen sind Menschen bestechbar. Ob Bauämter, Ärzte, Sozialämter…bis hin zur Polizei. Die Etagen fangen unten an und man will nach oben. Unfehlbarkeit gibt es nicht und der Job im Polizeidienst oder einer staatlichen Aufsichtsbehörde war und ist nie Garant für Moral oder Unfehlbarkeit. Man erpresst sich auch gegenseitig. Die Varianten sind vielfältig. Doch das Schlimme an dieser Sache ist, was mich zur Decke treibt, dass es um Kinder geht. In dieser Lebensphase kann man einen Menschen lebenslang zerstören. Erwiesen ist, Pädophilie gibt es in allen Schichten. Ich vermute, vielleicht war ein Staatssekretär verwickelt oder eine ähnliche Stellung wo man alles verlieren kann. Ab einem gewissen Risikobetrag geht man über Leichen, man wird zum Mörder oder versucht mit Bestechung seine Lage zu verbessern. Alles ist in diesem Fall möglich, sogar ausländische Verbindungen. Welcher Wachmann oder Diensthabende o.ä. wird nein sagen, wenn man ihm 200.000…+X anbietet nur um ein paar Koffer verschwinden zu lassen? Dabei muss der Zuständige für diese Asservatenkammer nicht mal selbst etwas getan haben, „Telefonisch mal kurz abberufen oder fingierte Kontrolle oder Sichtung in einem anderen Fall, 1 Minute ohne Blickkontakt und schon kann man Behälter vertauschen und dann wieder weg – am Besten noch sagen: „Und einen schönen Tag noch“ – erledigt.

  9. „In den 90er Jahren schockte der Kinderschänder Marc Dutroux mit seinen Morden die gesamte Welt. Nachdem die Suche nach den Hintermännern Ermittler bis ins belgische Königshaus und zu Vertretern aus Politik und Wirtschaft führte, stellte man die Ermittlungen ein. Das bis dato beispiellose Verbrechen könnte jetzt durch einen gigantischen Missbrauchsfall in Deutschland übertroffen werden. […]“

    Dass das der Fall ist, muss man leider sogar stark annehmen! Die „Grün-Pädophilen“ uva. Kinderschänder aus allen möglichen Parteien, sind aber nur die „Spitze des Eisberges“. Dazu gesellen sich perverse Kreaturen aus Königshäusern, der kath. Kirche, jüdische Kinderficker, denen ja durch ihre Scheinreligion der Beischlaf von Mädchen im Altern von 3 Jahren und einem Tag gestattet wird (Nidda 71a, Kethuboth 6a, Jabmuth 57a und 60a, Kidduschin 10a und Aboda zara 37a.

    Diese gesamte üble Mischpoke von Kinderschändern, wäre ein Fall für den Scharfrichter! Für so was habe ich -0 (Minus Null) Verständnis! Da hört für mich jede Art von Toleranz auf! So ein übles Geschmeiß hat KEINE Existenzberechtigung und ALLE menschlichen Rechte verwirkt!

  10. Wir hatten hier mal den „Sachsensumpf“.Ging bis in höchste Kreise von Politik und Justiz.Alles schön unter den Teppich gekehrt.Was glaubt ihr was hier rauskommt? Nichts!!!!!

  11. Hört das nie auf das Kinder vergewaltigt werden genauso wie mein Bruder den kinderheim war und dort auch vergewaltigt wurde er wollte sich da auch offenbaren bei einem Erzieher aber der hat ihm angeschnauzt dass er ein Lügner sei und dass er von den Leuten ja auch Geld bekommt er soll nicht so rumspinnen bis jetzt hat er an diese Folgen in seiner Kindheit zu leiden der lässt fast keine Menschen an sich ran er hat einen Freund der für ihm einkauft sonst wäre er von Menschen nichts zu tun haben mehr das kinderheim hat ihm kaputt gemacht er ist jetzt 56 Jahre habe noch Albträume schreckt in der Nacht hoch also und das ging zweieinhalb Jahre so wo man mit ihm das gemacht hat der Staat hatt ihm zwar entschädigt mit 10000 € aus dem Heimfonds er hat es noch keinen erzählt was ihm dort passiert ist nur mir hat er etwas erzählt wenn ein Kind das alles durch macht und dann als Erwachsener noch nicht aus dem Kopf hat solche Menschen die Kinder vergewaltigen die müssen für immer in den Knast auch Politiker oder behördenmitglieder wer eine Straftat macht der muss weg gerade was mit Kindern zu tun hat wie Vergewaltigung

    • Da geb ich dir vollkommen recht, aber es sind erst die Jugendämter die solchen Schweinen unsere unschuldigen Kinder überlassen und damit sogar noch eine gehörige Menge Kohle verdienen, nämlic 80 000 Euro was für ein „in Obhut genommenes“ Kind von unseren ach so netten Politikern honoriert wird. Dabei muss allerdings angemerkt werden dass zu 99 % aller Fälle Kinder aus intakten Familien gerissen werden, vorzugsweise z.b solche die mit der hiesigen Politik und dem System nicht konform gehen etc….wenn ich den Leuten diese bittere ‚Wahrheit erzähle, können sie es noch immer schwer bis gar nicht glauben und damit wird mal ganz offensichtlich wie gehirngewaschen wir doch alle sind.
      Ich bin leider solch eine betroffene Mutter, ganze fünf Mal nahm man unsere Kinder unter den dubiosesten Gründen weg und nach viel Gekämpfe und ungezählten erfüllten Jugendamtsauflagen, gab uns das Familiengericht jedoch immer wieder unsere Lieben zurück. So geschehen ganze fünf Mal und nach dem fünften Gerichtsbeschluss dass meine Kinder bzw. mein Sohn wieder nach Hause darf, kam die Mitarbeiterin vom Jugendamt zu mir um mir ins Ohr zu zischen dass ich ja durchaus nun das Recht hätte meinen Jungen von der Oma wieder abzuholen aber würde ich das tun dann würde sie vorbei kommen um ihn wieder rauszuholen, wenns sein muss auch mit Polizeigewalt und wie so was dann abläuft kann sich jeder auf youtube ansehen. Sogar der ‚Gerichtshof für Menshenrechte hat sich damit schon beschäftigt vor vielen Jahren und Deutschland dazu verklagt alle zu Unrecht in Obhut genommenen Kinder nach Hause zu entlassen. Was ist passiert ? Nix….einzig und allein wurden hier und dort mal einige Endschädigungssummen bezahlt, aber die Kinder sind nach wie vor fremduntergebracht, teils sogar im Ausland. Ich hab mich viele Jahre lang mit dem ‚Thema beschäf tigt

      • Das ist so grausam einer Mutter das eigene Kind wegzunehmen und das Kind erziehen zu lassen von jemanden, der es niemals so lieben und verstehen kann wie die eigene Mutter!

  12. Von den Massenmedien ist über diese organisierte Kinderfolter (denn das ist es) im großen Stil kaum etwas zu hören. Wozu auch? Es gibt doch wichtigeres, beispielsweise den Klimamarsch der Schulkinder (gerade die Top-Meldung) und die ewige Schuld der Deutschen (Dauerbrenner seit 70 Jahren), nicht wahr? Ich könnte diese ganze Journalistenbagage mit ihrem verlogenen Gutmenschengetue das Klo runterspülen!

  13. Man sieht an diesem Fall ganz deutlich, von welchem fauligen Dreck der Normalbürger „regiert, exekutiert und justiziert“ wird. Ein Haus verrottet vom Dach her – ein chinesisches Sprichwort. Wie wahr …! Frankreich im Jahre 1789 – längst überfällig !

  14. Es ist erschreckend, dass Politiker, Polizeibeamte und sonstige ekelige Menschen Kinder missbrauchen und offensichtlich zusammenhalten und sich gegenseitig decken. Mir tun die Opfer so leid und niemand kann ihnen helfen; diese Monster von Kinderschändern müssen gefunden werden!

    Ein Kind das Opfer dieser Monster geworden ist >> wird ein Leben lang leiden! Und wir stehen vor einer Mauer von Schweigen und vertuschen. Welche Politiker haben wir eigentlich gewählt?

  15. Die Sache stinkt zum Himmel – besonders, wenn auch der Jugendamtsleiter und der Leiter der Kriminalpolizei Dreck am Stecken haben. Dass die beiden nur „beurlaubt“ wurden, ist ebenso ein Skandal – sie gehören in Untersuchungshaft wie jeder andere Verbrecher, bei dem man befürchten muss, dass er die Sache verdunkeln will. Der Jugendamtsleiter hat dies ja auch schon nachweislich versucht.

    Ganz im Ernst: Ich würde die beiden ebenso von Gesetzes wegen kastrieren lassen wie auch die schon erwischten Täter. Und alsbald zusätzlich auch noch die Rübe ab. Wer die konkret Erwischten mit seinen Aktionen unterstützt, ist genau so schuldig!
    Dass das Jugendamt dem Sexualtäter auch noch Kinder vermittelt hat, ist geradezu kriminell – ebenso das vorherige Wegsehen der Polizei, das kein Zufall sein kann. Die Angelegenheit sieht aus, wie ein sorgfältig eingefädeltes Spiel. Da die Beweismittel nur von Polizisten selbst gestohlen sein können, sollte man die ganze Polizeisippe aus diesem Revier einsperren, bis jemand von denen anfängt zu reden.

    Und auf was ich noch neugierig bin: Ob in dieser Sache nun auch bald ein großes Zeugensterben stattfindet – so wie bei allen großen Fällen mit politischer Dimension wie z. B. der NSU-Prozess oder der Fall Dutroux.
    Nieder mit diesem Drecksgesindel in den Behörden!

  16. Warum sind einige Wesen aus der Population Mensch so neben der Spur??Ich lese gerade „David Icke“ „Der Löwe erwacht“ Ich bin überzeugt Herr Icke hat gut recherchiert . Das alles ist nicht tröstlich— aber einen Feind den ich–wir– kennen hat seine uneingeschränkte Macht verloren

  17. Spekulativ, kommt mir aber immer öfter in den Sinn:
    In der höheren, mit bekannten Gesichtern besetzten, Politik (an deren Lippen die Volksmassen kleben) wird es weltweit wohl so zugehen, dass jeder Politiker, der es auch bleiben möchte, eine Art „Einstand“ zu geben gezwungen wird (auf die sanfte Art, ohne dass er es merkt).
    Dabei bringt man ihn in eine zur späteren Erpressung geeignete Situation
    (Köder: schöner Urlaubsplatz ohne Publikum; Verlauf: plötzlich taucht ein nacktes Kind auf und wirft sich, vorher einstudiert, an die Zielperson, ein gut versteckt platzierter Fotograf knipst 100 Bilder, eine Kamera dreht das Video dazu, Ton ist nicht notwendig, im Gegenteil – sonst würde man die Proteste gegen die gestellte Szene noch hören).
    Nun schliesst man den „Joker-Koffer“ in den Eisschrank zu den anderen. Zum geeigneten Zeitpunkt, wenn der Politiker irgendwie aus der Reihe tanzen will oder eigene (Reform-)Pläne hat, gibt die Person aus dem Deep State: „Person X korrigieren“ . Mit einem einzigen Foto aus der Serie wird der Politiker kompromittiert und auf Linie gebracht (mit ausreisewilligen DDR-Bürgern wurde das auf ähnliche Weise getan – Androhung von Job weg, Sorge-Recht-Entzug für die eigenen Kindern weg u.ä.).
    Jetzt könnte Stufe 2 kommen. Damit der Politiker sein weiteres Auftreten und Wirken nur noch „vom Blatt abliest“, bringt man ihn zum Ansehen einer brutalen Köpfungs-, Vergewaltigungs- oder sonstigen Szene, möglichst vor seinen eigenen Augen. Danach wird er sich entweder das Leben nehmen oder wird abgebrüht gegenüber den ganz normalen Missetaten gegenüber dem Volk, das ihn wählt.
    Da viele unserer deutschen Politiker aber automatisch dem System in vorauseilendem Gehorsam folgen (Massenmedien), vielleicht weil sie dieses Geschichten schon kennen, dürfte so etwas hierzulande eher die Ausnahme sein.

      • Mit Verlaub: der Mensch erlernt Informationen durch Wiederholungen. Warum wird uns im öff.rechtlichen denn ständig unsere Schuld an zwei Weltkriegen vorgeführt? Damit wir es nie vergessen können.

        • Zumal inzwischen internationale Historiker längst bewiesen haben, das wir nicht Schuld an den zwei Weltkriegen (die in Wirklichkeit nur einer sind, der bis heute im Waffenstillstand anhält) haben.

  18. Wie human, zum Teufel jagen. Denen gehört abschneiden und zu fressen geben. Früher haben wir das mit ein paar echten Alleingaenger alle abgeschafft. Heute gibt es unter 80 Millionen Bundesbürger gegen laepische 800 Marionetten-VERBRECHER nicht einen Alleingaenger SCHANDE

  19. …ich persönlich finde und denke das dies sowieso zu über 95% durch Freimaurer, Zionisten, Illuminati… betrieben wird, weil wer kann sich Kinder für zigtausende Euros zum missbrauchen und anschließenden satanischen Opferritual, mit Blut trinken, leisten und dies vertuschen, wenn nicht die „Elite“, welche alleinig das Geld und den Einfluss dazu hat, ein Normalsterblicher kann sich nicht einmal richtige „Kinderpornografie“ leisten, die kostet alleine schon viele viele Tausende. Ich finde es ist längst an der Zeit dem globalen Treiben der Freimaurer / Zionisten ein für alle Mal ein Ende zu bereiten, diese und ihre Marionetten, welche in sämtlichen Bereichen alle Schlüsselpositionen besetzen, für deren weltweite Machenschaften ( Drogenhandel, Waffenhandel, Kriegsanzettelungen, feindliche Abgriffs- / Raubzugkriege durch NATO, Regierungsstürze durch CIA…, Menschenopfer, Kindesmissbrauch, Organdiebstahl, Menschenopfer, Versklavung und Ausbeutung der Weltbevölkerung. .. ) zur Verantwortung zu ziehen und zu bestrafen / richten ( denn für die scheinen wir nur Sklaven, Ersatzteillager, Lustobjekte, Vieh… zu sein – persönlicher Eindruck ), deren zum Leid aller Menschen zusammengeraffte / gestohlener „Besitz“ an alle Menschen zurückgeführt wird – ( persönliche Meinung )…

    http://www.n-tv.de/panorama/Zehntausende-Kinder-missbraucht-article20186188.html?fbclid=IwAR2BUVjPUbJURIpup1LPUHhd3POVcQUjs-x-iLosTV8sC8TFjrbDd2RbLHU ( ich könnte hier eine endlose Liste derartiger Vorfälle posten, ich denke aber mal, dass das Problem mittlerweile allgemein bekannt ist, ich habe diesen Link von meiner Schwester, sie von unseren Cousin, eine Bekannte kannte das auch bereits… Und ich denke mal wir wissen auch alle über Bill Clintons Flug im Lolita Express und den Eigentümer des Flugzeugs, sowie über die Bohemian Cove in Kalifornien Bescheid ; ) …

    • Die Legimitation des Missbrauchs der Eliten von Kindern besteht in deren Armut. Damit können unzählige Kinder Opfer von deren Gewaltverbrechen werden! Der Geldhahn wird im Kapitalismus natürlich zugedreht bei politisch Oppositionellen!

    • hallo reiner,
      nicht zuvergessen, die promis sportler, schauspieler, medien, sänger/inen eben das wo das geld hinfliest. googl mal michael jackons er wollte sony verklagen und musste sterben, ist in youtube zusehen. alle die auspacken wollen mussten gehen, dann heist es drogenmissbrauch oder medikamentenmissbr. selbstmord, mord, alles erlogen und erstunken. spirit cooki, pizza gate, googlen. kommt alles jetzt auf den tisch.den, die wahrheit siegt.

      • Silvia,
        Tatsächlich, jetzt wo die Archive sozusagen offen sind, kommt alles doch jetzt auf den Tisch! Die imperialistische und inhumane Politik der ehemaligen Sieger
        mächte wird nun immer mehr offenkundig; denn diese wollen auch heutzutage noch immer sich einmischen in die innere Angelegenheit Mitteleuropas…

        • hallo herbert,

          es wird keine leichte kost für die menschen werden, was da noch auf sie zukommt. ich recherchiere schon 15 jahre, man glaubt man hätte alles durch nein es kommt immer noch dazu. deshalb die menschen wo jetzt noch schlafen werden es sehr schwer haben, im schlimmsten falle fallen sie vor schock tod um.
          die wahrheit wird offen gelegt werden, und es wird babarisch werden.
          die wahrheit siegt

  20. der heutige UN Generalsekretär, ist in einem üblen identischen Kinder Skandal um ein Kinderheim in Portugal verwickelt, trat vor Jahren zurück deshalb

    Es wurde schon bei der Festnahme von Marc Dutroux, damals festgestellt, das Politiker darin verwickelt sind, Akten verschwanden

  21. Ich kenne, hier in Bremen, viele Beamte, darunter Lehrer, Angestellte in Sozialdiensten und Polizisten. Alle haben eines gemeinsam, sie reden nur noch über ihre Pensionen und wieviel ihnen abgezogen wird. Kommt die Sprache mal auf die heutigen Zustände, mauern sie und sagen das interessiert sie nicht! Deshalb kommen auch solche Schweinereien zu Stande!

    • @asis1 : Klar,jetzt Hetze gegen Lehrer und Beamte, als wenn diese für
      diese Perversitäten verantwortlich wären wg ihrer Pensionen. So ein
      primitives Geschwätz auf Ballermannniveau , eine Vrehöhnung der Opfer !

      • ach da regt sich einer auf,wahrscheinlich gehörst du auch zu denen,Lehrer und beamte waren schon immer Sch.. wenn es um den kleinen geht,wie heißt es so schön „DEIN FREUND UND HELFER“ in Schweinereien

      • Mein lieber, sonderbegabter Ostwind, es SIND Beamte in den organisierten Kindesmißbrauch verwickelt, denn weder Du noch ich kommen in eine Asservatenkammer oder entwenden gar unbemerkt Beweisstücke von dort. Das waren Insider.
        Und da Erwachsene nun einmal voll für ihr Handeln verantwortlich sind: Ja, diese Leute sind für die Perversionen verantwortlich.

        Davon abgesehen ging es Deinem Vorschreiber gar nicht um die Verantwortung für die im Artikel beschriebenen Verbrechen, sondern um eine gleichgültige, auf den eigenen Ruhestand fixierte Scheißegalhaltung vieler Nettosteuerprofiteure, wodurch sehr wohl Mißstände aller Art möglich werden. Etwa 40-jährige als unbegleitete Minderjährige durchwinken oder sich direkt aus dem Hauptamt beschlagnahmte Waffen klauen lassen, wie vor Jahren in Crailsheim geschehen.

        Ballermannniveau hingegen ist es, wenn ein Deutscher „Verhöhnung“ nicht korrekt in die Kommentarspalte tippen kann. Das ist eine Verhöhnung aller Steuerzahler, die Dir eine Schulbildung finanziert haben.

        • @Sven : solche Klugscheißer wie Sie sind wahrscheinlich von Neid
          zerfressen,dass sie nur Sonderschule haben und hetzen pauschal
          gegen Lehrer und alle Beamten und Beamtinnen . Und ein
          Rechtschreibfehler so primitiv auzzulegen, zeigt ihr asoziales Bildungs-
          niveau ,sie versuchen sich durch die Perversitäten dieser Kranken
          zum Helden zu machen.Ich vermute ,sie arbeiten auf dem Schlachthof . Anonymous wird immer mehr zur Lobby von
          Nazis,Klugscheißern und Rechten Gutmenschen : Bedauerlich !

    • Baufuzi
      In Deutschland geht keiner auf die Straße.
      Nicht für Kinderschänder Mord oder Totschläger.
      Wen mein Kind was passiert würde ich es machen, wie die „Bachmeier“ erschießen. .!

  22. Wo sich die Beweise befinden ? Ganz einfach – damit wurde am Wochenende der Grill angefeuert.
    Warum sie entschwunden sind ? Auch einfach – der Weg führt in höhere Sphären wie seinerzeit in Belgien!
    Und die Täter sollte man ganz einfach den Familien der Kinder übergeben. Die werden sicherlich eine Idee fürs weitere Verfahren haben

  23. Man will doch nicht wirklich behaupten, daß der Kommentar über mir sachlich und von Verstand geprägt ist, von der katastrophalen Rechtschreibung ganz abgesehen!

    Ich werde hier nicht mehr kommentieren, da meine Kommentare mit Autobildwerbung ständig geblockt wird, daß ist schade um die Arbeit und tschüß!

  24. Ich bin mir sicher,Polizei und Jugendamt sind an der ganzen Sauerei beteiligt. Wahrscheinlich wurden Kinder direkt von besagten Instutionen auf den Campingplatz, ,geliefert“ um für Perversionen herzuhalten .
    Kinderpornografie ist ein lukratives Geschäft und nun soll der Dauercamper,der einst geschützt wurde, als Bauernopfer herhalten. Würde mich nicht wundern wenn der bald ,,Selbstmord “ begeht bevor er auspacken kann.
    Kranke Welt…

  25. Das stinkt so gewaltig! Da kann man spekulieren, die Schweinereien aber und die Opfer werden nie gerächt! Diese Sauereien sind Teil des Systemes Merkel, uns geht es ja so gut! Und wie die ganzen Lügen heißen, wir werden jeden Tag massivst verar….t. Nur die “ Nazis“ der AfD bringen Aufklärung für uns!

  26. Mich wundert dieses Szenario über die plötzlich abhandengekommenen Beweismittel nicht. Dies erinnert stark an den Fall Sachsensumpf im Jahre 1993. Damals wurden ganze Aktenordner mit Ermittlungsergebnissen und Beweisen geschreddert, noch bevor die Ermittlungen abgeschlossen waren.
    Der Rechtsstaat existiert nur auf dem Papier.

  27. Ich persönlich schätze,dass auch Polizeibedienstete und Regierungsmitglieder
    an den Perversitäten beteiligt waren. Warum wurde sonst denn manipuliert ?
    Siehe „Sozialdemokrat“ Edathy – öffentlich verurteilt,aber nicht aus der Partei
    geworfen. Seine Aussage : wenn ich fliege,gehen einige mit hoch die hohe
    Ämter bei den Genossen bekleiden. Tarnen,täuschen und vertuschen ist die
    Devise bei allen Perversen, ob Bundesbedienstetet,Goldstücke oder
    Privatpersonen. Ergebnis einer linksgrünen Perversionskultur .

    • Ostwind
      Sag mal, wie Scheiße bist Du denn drauf?

      Dein Kommentar: @asis1 : Klar,jetzt Hetze gegen Lehrer und Beamte, als wenn diese für
      diese Perversitäten verantwortlich wären wg ihrer Pensionen. So ein
      primitives Geschwätz auf Ballermannniveau , eine Vrehöhnung der Opfer !

      Und jetzt liest man in Deinem Kommentar: „Ich persönlich schätze,dass auch Polizeibedienstete und Regierungsmitglieder an den Perversitäten beteiligt waren.“

      Das, mein Nicht-Freund, ist weit unter Ballermann-Niveau. Deiner Beleidigung gegenüber asis1 sollte schnellstens eine Entschuldigung bei ihm folgen.

  28. Leider ist das ein globales Problem, diese Kindersexringe existieren auf der ganzen Welt und waren auch schon immer ein „Privileg“ der Eliten. Hört euch mal ein bisschen im Darknet um, da findet man noch ganz andere Sachen raus die vom Mainstream wie so einiges hier erfolgreich Zensiert werden.

  29. ja was habt ihr denn geglaubt…???

    also ANONYMUS mal ehrlich seit ihr wirklich so……unfähig um es mal milde auszudrücken ???

    Diese Pädofilen haben eine ganze Insdustrie dahinter stehen…wacht endlich auf verdammt noch mal

    …es gibt geheim Vereine die nur mit Kindern rummmachen !!!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein