Die ethnosuizidal veranlagten Extremisten der SPD haben sich dazu entschlossen zwei äußerst umtriebige Abtreibungsärzte auszuzeichnen. Die Mediziner, die tausende unschuldige Kinder auf dem Gewissen haben, bekommen für ihren Beitrag zum Volkstod in einer feierlichen Zeremonie die „Rote ASF-Rose“ verliehen.

von Roscoe Hollister

Die Nachricht von der perversen Forderung der Jusos, Abtreibungen zukünftig bis zum 9. Schwangerschaftsmonat zuzulassen, ist kaum verhallt, da legt die SPD schon wieder nach. Ganz im Sinne der ANTIFA, mit der die Sozialdemokraten bekanntlich ein äußerst inniges Verhältnis pflegen, setzt man auch in der Partei von Andra Nahles auf eine Politik, die die Auslöschung des eigenen Volkes zum Ziel hat.

Da wundert es kaum, dass die SPD nun allen Ernstes öffentlich zwei engagierte Abtreibungsärzte auszeichnen wird. Dabei handelt es sich um Dr. Kristina Hänel und Dr. Friedrich Stapf. Letzterer ist laut Informationen der Münchener Abendzeitung seit dem Jahre 1968 im Geschäft und bricht pro Jahr 3.000 Schwangerschaften ab. Legt man die in Deutschland durchschnittlichen 250 Arbeitstage pro Jahr zu Grunde, tötet Stapf jeden Tag 12 unschuldige Kinder. Sind Sie auch der Meinung, dass jemand, dessen „Arbeit“ darin besteht, Tag für Tag 12 wehrlose Babys zu ermorden, ausgezeichnet gehört?

Die Dimension, in der Dr. Friedrich Stapf bisher den Volkstod in Deutschland vorangetrieben hat, ist schier unbegreiflich, wenn man sich die Zahlen einmal vor Augen führt. Seit 50 Jahren im Schnitt 3.000 abgebrochene Schwangerschaften pro Jahr entsprechen 150.000 kaltblütige Morde, die auf das Konto des Mediziners gehen. Ein derartiger Beitrag zur Auslöschung der Deutschen findet bei der SPD großen Anklang.

Auch Hänel ist kein unbeschriebenes Blatt in der perversen Abtreibungs-Szene der BRD. Sie hatte auf ihrer Internetseite ungeniert für Schwangerschaftsabbrüche geworben und wurde deshalb vom Landgericht Gießen zu einer Geldstrafe verurteilt. Die Sozialdemokraten finden so etwas super, entspricht es doch der eigenen volksfeindlichen Agenda. Deshalb werden Hänel und Stapf nun offiziell prämiert und gefeiert.

Ausgerechnet zum Weltfrauentag am 8. März werden die beiden Babymörder die „Rote ASF-Rose“ verliehen bekommen. „Mit diesem Preis werden Personen oder Gruppen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um die Gleichstellung verdient gemacht haben“, teilt die SPD in diesem Zusammenhang mit. Was der staatliche Massenmord an unschuldigen und wehrlosen Kindern mit der Gleichstellung von Mann und Frau zu tun haben soll, bleibt dabei das Geheimnis der Sozialdemokraten.

Die Verleihung der „Roten ASF-Rose“ findet als öffentlicher Festakt statt, um die Verdienste der beiden Abtreibungsärzte hochoffiziell zu zelebrieren. Perverser geht es kaum! Im Haus Hopfensee in Füssen/Hopfen am See wird am Freitag, dem 8. März 2019, um 19:00 Uhr der antideutsche Zeitgeist der BRD zelebriert, indem der Holocaust an der eigenen Bevölkerung unter dem Deckmantel einer angeblichen Gleichberechtigung von Mann und Frau relativiert wird. Die 5-Prozent-Hürde dürfte bei einem derart volksfeindlichen Verhalten für die SPD bald zur Limbo-Stange werden. Es sei ihnen gegönnt.

52 Kommentare

  1. Die SPD ist zu einer reinen Verbrecherpartei verkommen; diese Forderung ihrer Jugendorganisation, werdendes Leben bis zur Geburt hin zu vernichten, ist unglaublich. Kein Widerspruch wurde bekannt von der Partei selbst, noch von altgedienten in dieser Partei. Wo waren die Kirchen? Nichts von zu hören, sind offenbar mehr mit unseren Bereicherern beschäftigt, die uns noch viele Kinder in die Gesellschaft setzen werden. Welch ein heruntergekommenes Land!

  2. Es ist der Idealfall, wenn sich Mann und Frau bewußt für ein Kind entscheiden und dieses Kind in eine liebevolle Umgebung hineingeboren wird. Doch leider wird dieser Idealfall seltener. Frauen werden schwanger und der Typ, der ja auch seinen Spass hätte, sagt:“ Sorry, kein Bock!“ Wie gehen wir als Gesellschaft mit diesen Frauen um? Lassen wir sie, nach dem Motto selbst schuld, nicht auch hängen? Was ist mit Jobsuche? Sie haben Kind(er)? Sorry dann lieber nicht. Wohnungssuche läuft doch ähnlich. Gegen Lärm von Kindergärten würde schon so oft erfolgreich geklagt. Unsere Gesellschaft ist kinderfeindlicher geworden. Ich glaube auch, dass 90% der Betroffenen die Entscheidung abzutreiben nicht leichtfertig getroffen haben. Es gibt zwar Beratungsstellen, aber Hilfe? Abtreibung sollte das letzte Mittel sein, aber ein Verbot bringt doch nichts. Es geschah dich zu Hauf, als es strafbar war und oft so, dass Frau später keine Kinder mehr bekommen könnte, falls sie nicht daran starb. Wollen wir diese Zeiten zurück haben? Ich nicht! Schwangere brauchen mehr Hilfe und damit meine ich nicht Hartz-IV und Ubterhaltsvorschuss. Sondern bessere Bezreuungsangebote, flexiblere Arbeitssmodelle und bessere Chancen geeignete Wohnungen zu bekommen. Vor allen Dingen aber eine Gesellschaft, die Kinder willkommen heißt und sich eben nicht von Müttern bzw. Eltern abwendet. Jede/r der Abtreibung verurteilt sollte überlegen, welche Hilfe er Frauen anbieten würde, damit sie nicht abtreiben.

  3. JEDER, der sich mit entsprechenden Installierungen auskennt und Intellekt hat, WEISS, dass die SPD leider KEINE deutsche Partei mehr ist, zumindest nicht mehr seit 1945. Die SPD mit ihrem kranken Internationalismus VERACHTET JEDES Volk, das für sich allein eintritt, natürlich selbst das eigene deutsche… Sie ist definitiv eine Partei, die den Mord an Tausenden Landsleuten, Männer, Frauen, Kindern, Alten FEIERT als ein Akt in ihrem Sinne. Diese Bestien hätten damals im Bomben-Inferno umkommen müssen, leider sind sie es nicht – und so spucken sie auf die, die es damals sind…

    • Die SPD war nie eine Deutsche Partei!

      Am 27. Mai 1875 schlossen sich in Gotha der von dem Juden Ferdinand Lassalle im Jahre 1863 gegründete Allgemeine Deutsche Arbeiterverein (ADAV) und die von Wilhelm Liebknecht und August Bebel 1869 erschaffene Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP) zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (SAD) zusammen. Erste Parteivorsitzende waren August Bebel und der Jude Paul Singer. Die SAD wurde im Jahre 1890 in Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) umbenannt. Die SPD war von Beginn an Anziehungspunkt für Personen des Judentums, die sich zeitweilig oder längerfristig in Deutschland aufhielten.

      Die SPD hatte an der Etablierung des Mehrparteienparlamentarismus im Deutschen Reich maßgeblichen Einfluß. Revolutionäre und Agitatoren der jüdisch inspirierten Revolution von 1848/49 wie z. B. Wilhelm Liebknecht gehörten zu ihren Gründern. Die Partei stand von Anfang an in deutlicher Opposition zur bisherigen preußischen Staatsordnung und späteren Monarchie, was seinen Niederschlag u. a. in der Verabschiedung der Sozialistengesetze fand. Des weiteren waren Gründungsväter der SPD im Vorfeld des Ersten Weltkrieges maßgeblich an verräterischer Kriegstreiberei beteiligt, so z. B. der antideutsch gesinnte August Bebel.

      Einige der jüdischen Abgeordneten der SPD im Reichstag waren Eduard Bernstein, Oskar Cohn, Ludwig Frank, Georg Gradnauer, Hugo Haase, Otto Landsberg, Paul Levi und der Halbjude Karl Liebknecht. Weitere jüdische SPD-Abgeordnete waren: Max Cohen-Reuß, Georg Davidssohn, Joseph Herzfeld, Gustav Hoch, Richard Lipinski und Emanuel Wurm.

      Daneben arbeiteten fast ausschließlich Juden als Parteifunktionäre in den Büros des Parteivorstandes, in der Parteischule, in den Schriftleitungen der Parteipresse und auf lokaler Ebene:

      Leo Arons, Siegfried Aufhäuser, Leo Baeck, Paul Blumenthal, Otto Braun, Robert Breuer, Hermann Cohen, Hermann Duncker, Otto Flake, Adolf Gabor, Alfons Goldschmidt, Hans Goslar, Hugo Heimann, Alexander Israel Helphand (Pseudonym: Parvus), Berthold Heymann, Rudolf Hilferding, Paul Hirsch, Johann Jacoby, Leo Jogiches, Julian Kaliski, Simon Katzenstein, Karl Kautsky, Max Kayser, Samuel Kokosky, Theodor Lessing, August Levin, Eugen Leviné, Gabriel Löwenstein, Rosa Luxemburg, Julian Marchlewski, Ludwig Marun, Franz Mehring, Ernst Meyer, Friedrich Muckle, Paul Natorb (Pseudonym: Parvus), Johann Plenger, Kurt Rosenfeld, Hugo Simon, Hugo Sinzheimer, Arthur Stadthagen, Friedrich Stampfer, Franz Staudinger, Ewald Vogtherr, Karl Vorländer, Alfred Wolfenstein.

      Prominente Juden als Parteifunktionäre sind in der BRD unter anderem Egon Bahr und Peter Feldmann, seit dem 1. Juli 2012 Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main (→ Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten).

      Bei der Festlegung der Migrantenquote im Mai 2011 blieb offen, ob Juden generell als Migranten zu betrachten sind oder nicht.

  4. wenn die Abtreibungen die Metastasen von Nahles, Roth, Baerboch etc betreffen, bin ich dafür. Sterilisation wäre natürlich besser.

  5. Hier sind ja viele schlaue Männer unterwegs. Nun ist es aber so, dass dieses Thema von Männern gar nicht zu beurteilen ist.
    Unlängst äußerte sich eine Schreiberin zum Thema, in dem sie meinte, das Vordringlichste wäre darauf zu achten, dass ein Kinder erwünscht sei. Diese Einstellung ist sehr zu begrüßen.
    Man kann hier den Kritikern nur empfehlen sich mit Soziologie und Psychologie und der Geschichte zu diesem Thema zu beschäftigen.
    Menschen zu etwas zu zwingen, war noch nie eine Lösung. Siehe Multikulti. Wir werden zur Umvolkung gezwungen und dadurch entstehen nur negative Gefühle.
    Projekte, die nicht von, mit und durch Liebe geleitet sind haben den denkbar schlechtesten Start.
    Und wenn dann noch Probleme auftreten, was natürlich immer der Fall ist, dann wird es schnell unerträglich für die Beteiligten und Schwermut wird zum Wegbegleiter.
    Kleinen unschuldigen Menschen so einen Start zu wünschen ist sehr unbedacht, wenn nicht gehässig oder gar bösartig.
    Und von der Perspektive, der die Autochthonen Europas entgegengehen gar nicht erst zu reden. Was genau werden die neuen Machthaber wohl mit uns, den Unreinen (Ungetauften) und den Ungläubigen (Christen), veranstalten? Denn, nur für den Religionsbegründer Jesus waren alle Menschen, gleich und daseinsberechtigt.

    • Abgesehen von Vergewaltigungs-Opfern, kann ich Deine Argumente nicht nachvollziehen, denn:
      Schwangerwerden passiert nicht aus heiterem Himmel!
      Will heißen: Wenn ich ficke, dann kann ich nun mal schwanger werden. Punkt. Warum hat der leibe Gott das Ficken erfunden? Richtig: Um die Art zu erhalten! Punkt.
      Wenn heute Männer und Frauen gerne ficken, weil sie Spaß haben wollen, können sie oft nicht akzeptieren, dass es nun mal nicht der Sinn des Fickens ist, nur Spaß zu haben, sondern dass der Geschlechtsakt einmal der intensivste Ausdruck dessen war und sein sollte, dass zwei LIEBENDE sich in höchstem Glücksgefühl einander begegnen!
      Da nun aber die perversen Sexualisierungskampagnen und die Gender-Verblendeten den Sex an sich-ohne Liebe- in den Vordergrund stellen und gestellt haben, haben sich viele dumme Frauen und Männer davon verführen lassen und geben sich oftmals nur noch den Trieben hin. Unter dem Deckmantel der Gleichberechtigung haben die Satanisten und Menschenverführer den Frauen in die weichgespülten Gehirne gepflanzt, dass auch sie ihren Spaß haben dürfen, ohne aber- und da kommen wir jetzt zu dem springenden Punkt- VERANTWORTUNG übernehmen zu wollen!
      Will heißen: Ich ficke für mein Leben gern, aber wenn dadurch ein anderes Leben entstehen sollten, dann bloß nicht mit mir! Ich will doch morgen auch wieder ficken und Spaß haben und mich nicht mit so einer lästigen Brut herum schlagen! Unter dem Deckmantel der Gleichberechtigung und der Selbstverwirklichung kann ich mich doch schön vor der Verantwortung drücken, nicht wahr? Außerdem darf ich doch nicht meine Karriere aufs Spiel setzen! Denn „Karriere“ bedeutet in dieser kranken, verblendeten und verblödeten Welt nicht etwa Kinder kriegen und groß ziehen für das Wohl der Gemeinschaft und des eigenen Volkes, sondern meiner Gier nach meinem materiellem Wohlstand frönen! Mein anerzogener Egozentrismus lässt keine anderen Gedankengänge zu, denn ich bin links-rot-grün-gender verseucht!

      Leider Gottes fehlt mir der nötige Weitblick, dass die Spinner, die das in der Politik forcieren, genau das zum Ziel haben bzw. selber nicht merken, wie sie von denen, die weit höher im Rang stehen und diese Verseuchung der Gehirne geplant haben, missbraucht werden um die Verdummung und Versklavung der Menschheit weiter voranzutreiben.
      Du bist eine von denen, die dieses perverse Spiel nicht durchschaut haben und somit alles andere als mündig und souverän und gleichberechtigt ist, obwohl du es dir wahrscheinlich einbildest, zu sein!
      Wach auf und erkenne das satanische Spiel der Elite: Sie hat nicht Dein Wohl im Sinne, sondern genau das Gegenteil. Das Raffinierte ist, dass wie in der „Demokratie“ du glaubst, dass Du frei seist und etwas zu bestimmen hättest, doch leider ist genau das nicht der Fall!
      Also bitte:

      Denk nach! Wem nützt diese ganze Scheiße, von der du denkst, dass sie Gold sei?
      Dir und mir und uns allen letzten Endes nicht!

      P.S.:
      Ich habe das Wort „Ficken“ bewusst gewählt! Kannst du dir denken, wieso?

    • > Nun ist es aber so, dass dieses Thema von Männern gar nicht zu beurteilen ist.
      Warum eigentlich nicht? Weil Männer eher faktenbasierte Entscheidungen treffen?

      > Kleinen unschuldigen Menschen so einen Start zu wünschen ist sehr unbedacht, wenn nicht gehässig oder gar
      > bösartig.

      Aha, dann ist es also besser, wenn man sie gleich zerstückelt und anschließend entsorgt?
      Die Abtreibungsindustrie freut’s …

      Mit der angeblichen Stärkung der Frauenrechte und Recht auf Selbstverwirklichung hat man uns super ver**scht. Wir haben damit Gott den Rücken gekehrt und das sind jetzt die Früchte: Nachdem wir jahrelang zu tausenden die eigene Brut weggeschmissen haben, gibt es nur noch wenige deutsche Kinder(diese meist ohne christliche Werte und Moral, stattdessen materialistisch und/oder indoktriniert). Im Gegenzug dazu lassen wir massenhaft Moslems, gegen die uns unsere Vorfahren verteidigt haben, ins Land.
      Warscheinlich alles nur Zufall, weil heute hat ja auch nichts mit nichts etwas zu tun…

      @Aufgewachter Absolut richtig! Allerdings, auch Babys von Vergewaltigungsopfern wollen leben

  6. so lange Kinderarmut von der Gesellschaft akzeptiert wird.wenn Bildungsmangel für weite Kreise der Bevölkerung die Norm ist, dann kann eine schwangere Frau im ungeschützten Lebensrahmen sich nur schwer für ein Kind entscheiden. Wer –von den schreienden Propheten wird denn das geborene Kind schützen???–Kinder aus sozial schwachen Familien erleben schon MOBBING in der Kita.Zeigt auf ihr Schreier was ihr für das GEBORENE Leben tut. Eine Frau die sich für einen Abbruch entscheidet , entscheidet sich erstmal immer gegen sich selbst. Ich habe eine große Familie und bin mir der Leistung bewusst ,Kindern einen Selbstwert und Bildung zu vermitteln.

  7. Wer trägt ganz am Ende, wann und wo auch immer, die Verantwortung für die Abtreibung des eigenen Kindes? Sind es die Ärzte, Politker oder die Kirchen? Leider muss ich annehmen, dass alle versuchen, ihre Hände in Unschuld zu waschen. Es werden wohl die Frauen sein.

  8. Meiner Meinung nach ist eine Abtreibung nach einer Vergewaltigung , und wenn es medizinisch notwendig ist , zu erlauben
    Ungewollte Schwangerschaft die aus Versehen Eintritt sollte man Fallbezogen beurteilen . Alle anderen Möglichkeiten.sind wie oben zu behandeln . Ich weder Gegner noch Beführworter.und wie gesagt die Sache soll im Einzelfall entschieden werden.

    • Na jaaa…bei der Vergewaltigung geh ich noch mit,auch bei Gefahr für Leib&Leben der Mutter,wer allerdings ungewollt Schwanger wird,der hat Pech gehabt…nur weil Diejenige zu blöd war zu verhüten oder nicht rumzuvögeln soll das Ungebohrene bis zum 9.Monat die Konsequenzen tragen?
      Sorry…aber da muß sie dann durch.

  9. Wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie verboten!
    Eine Frau, die abtreibt, hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Eine Abtreibung ist NICHT wie ein Gang zum Friseur, wo ein bisschen was weggeschnitten wird und Frau kann wieder zur Party. Ich habe KEINE Abtreibung hinter mir, aber sowas ist ein Eingriff an den empfindlichsten Organen des Körpers, schon mal daran gedacht, meine Herren? Wenn Abtreibung illegal gemacht wird, verbluten Frauen und Mädchen wieder auf Küchentischen oder in Hinterhöfen. Die Situation für die Mütter verbessern – das ist die Lösung, die ich empfehlen würde.

    • Ja und deshalb leben viele Frauen fortan mit unendlichen Schuldgefühlen, da sie trotz aller Propaganda in ihrem Innersten spüren, dass es Unrecht war und ist! Vergewaltigungsopfer will ich bewusst ausschließen von meiner Kritik, in deren Haut möchte ich wirklich nicht stecken.
      Die Situation für Frauen verbessern, ja, das wäre toll, aber da die Politik weder die Situation der Mütter, noch der Väter, noch aller anderen Menschen in diesem Land verbessern will, sondern nur so tut, als ob, wird natürlich der Schwangerschaftsabbruch schmackhaft gemacht, damit die dumme Bevölkerung nicht merkt, was das eigentliche Ziel der Eliten ist…

  10. Abtreiber sind perverse Mörder das ist klar. Für Geld ermorden sie die Wehrlosesten der Wehrlosen – das ist ganz klar satanisch. Man sollte jedoch nicht das Judentum da hineinziehen, um etwa den verabscheuungswürdigen Holocaust zu rechtfertigen. Mörder sind Mörder, ob ihre Morde vom Staat honoriert werden oder nicht, ändert nichts an den Tatsachen. Ob erwachsene Menschen wie Tiere in Gaskammern vergiftet werden oder ob wehrlose Menschen im Mutterleib ermordet werden macht absolut keinen Unterschied! Mord wird immer Mord bleiben, da kann man mit „Fristenlösung“, „Sozialer Indikation“ etc. die Gräueltat zu verschleiern versuchen, doch es bleibt einfach MORD! Bald werden wir auf Facebook und anderen Medien diese Wahrheiten nicht mehr postulieren können, denn diese Medien sind massgeblich an der Falschinformation und Irreführung der Menschen beteiligt!

    • @Hans Meier……dann schreiben SIE mir hier mal genau WO – WANN – und WIE VIELE Menschen wie Tiere
      in Gaskammern Ermordet wurden ???

      • Adeptos,
        Genau das meine ich auch! Immer wieder die gleichen Geschichtslügen aufgetischt zu bekommen, nervt, besonders dann wenn es nur darum gehen tut, Deutschland für etwas verleumden zu können was niemals so passiert ist.
        Vielleicht mal revisionistische Literatur und Filmdokus zur Kenntnis nehmen und dann Tatsachen auch!

  11. „Wenn die Bösen sprossen wie die Pflanzenwelt, und alle, die Schädliches treiben blühen, ist es, daß sie für immer vertilgt werden“ (Ps.92:7). Dafür wird „der Richter der ganzen Erde“ sorgen (1.Mo.18:25). Also Kopf hoch, Leute!

  12. 🐍 der Erdgrund will seine Grenzen noch immer nicht aussetzen🤢
    um diese Grenzenlos-Irren der
    GRÖFAZ-Koagulation im
    Berliner Ahrimanhaus
    und ihren Metastasen 🤬
    in den
    ÄMTERN 🐏
    aufzunehmen,
    ⏳ da wartet noch was auf uns, bevor das Monster verschlungen werden darf;
    noch soll er sich einfach nicht öffnen, 🐌
    vielleicht sind zuwenig Zeitgenossenschaftler unterwegs 🎲

  13. Die verkommenste und asozialste Partei
    hat Kindsmord beschlossen. Wann prüft hier
    der Verfassungsschutz ? Dieser Dreckhaufen
    „SPD“ist eine kriminelle Vereinigung.

    • § 129
      Bildung krimineller Vereinigungen

      (1) 1Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet oder sich an einer Vereinigung als Mitglied beteiligt, deren Zweck oder Tätigkeit auf die Begehung von Straftaten gerichtet ist, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren bedroht sind. 2Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine solche Vereinigung unterstützt oder für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt.

      (2) Eine Vereinigung ist ein auf längere Dauer angelegter, von einer Festlegung von Rollen der Mitglieder, der Kontinuität der Mitgliedschaft und der Ausprägung der Struktur unabhängiger organisierter Zusammenschluss von mehr als zwei Personen zur Verfolgung eines übergeordneten gemeinsamen Interesses.

      (3) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,
      1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat,
      2. wenn die Begehung von Straftaten nur ein Zweck oder eine Tätigkeit von untergeordneter Bedeutung ist oder
      3. soweit die Zwecke oder die Tätigkeit der Vereinigung Straftaten nach den §§ 84 bis 87 betreffen.

      (4) Der Versuch, eine in Absatz 1 Satz 1 und Absatz 2 bezeichnete Vereinigung zu gründen, ist strafbar.

      (5) 1In besonders schweren Fällen des Absatzes 1 Satz 1 ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu erkennen. 2Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter zu den Rädelsführern oder Hintermännern der Vereinigung gehört. 3In den Fällen des Absatzes 1 Satz 1 ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren zu erkennen, wenn der Zweck oder die Tätigkeit der Vereinigung darauf gerichtet ist, in § 100b Absatz 2 Nummer 1 Buchstabe a, c, d, e und g bis m, Nummer 2 bis 5 und 7 der Strafprozessordnung genannte Straftaten mit Ausnahme der in § 100b Absatz 2 Nummer 1 Buchstabe g der Strafprozessordnung genannten Straftaten nach den §§ 239a und 239b des Strafgesetzbuches zu begehen.

      (6) Das Gericht kann bei Beteiligten, deren Schuld gering und deren Mitwirkung von untergeordneter Bedeutung ist, von einer Bestrafung nach den Absätzen 1 und 4 absehen.

      (7) Das Gericht kann die Strafe nach seinem Ermessen mildern (§ 49 Abs. 2) oder von einer Bestrafung nach diesen Vorschriften absehen, wenn der Täter
      1. sich freiwillig und ernsthaft bemüht, das Fortbestehen der Vereinigung oder die Begehung einer ihren Zielen entsprechenden Straftat zu verhindern, oder
      2. freiwillig sein Wissen so rechtzeitig einer Dienststelle offenbart, daß Straftaten, deren Planung er kennt, noch verhindert werden können;

      erreicht der Täter sein Ziel, das Fortbestehen der Vereinigung zu verhindern, oder wird es ohne sein Bemühen erreicht, so wird er nicht bestraft.

      Fassung aufgrund des Gesetzes zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens vom 17.08.2017 (BGBl. I S. 3202, ber. S. 3630), in Kraft getreten am 24.08.2017 Gesetzesbegründung verfügbar

      Vorherige Gesetzesfassungen
      Änderungsübersicht

      Rechtsprechung zu § 129 StGB
      Bekanntmachungen im Bundesgesetzblatt mit Bezug auf § 129 StGB
      Querverweise
      Über dejure.org/Impressum
      Stellenmarkt
      Rechtsanwalt (w/m/d)
      Zivilrecht/Prozessrecht/Erbrecht
      Hamburg
      Zum Stellenmarkt
      Umschalten zur
      Normalansicht
      dejure.org nutzt, wie fast jeder Internetdienst, Cookies. OK Info

    • @ Senator…..KRIMINELLE JUSTIZ wird keine KRIMINELLE VEREINIGUNG wie dieser Sozialistisch – Jüdisch Indoktrinierte > Kommunistisch geprägte Dreckhaufen jemals Verurteilen – vorher geht die SONNE im WESTEN auf und im OSTEN unter !!!

  14. Das Merkel und SPD System wird die Grausamkeiten des dritten Reiches noch übertreffen ,auf dem besten weg dorthin sind sie bereits.

    • @nachtfalter, bitte nicht diese Verbrecher mit dem 3. Reich vergleichen.
      Je mehr ich mitbekomme,wie das Deutsche Volk Vergewaltigt wird, desto mehr bin ich davon überzeugt, das es den Deutschen im 3. Reich so gut ging,wie weder davor, geschweige denn, danach.

      Was ich dabei besonders hervorheben möchte,ist ja wohl die Tatsache,damals wusste man,das man in einer Diktatur lebte…heute wird einem,eine Demokratie vorgegaukelt, die Nachweis seit min. 2015 keine mehr ist.

      • Stefan B.,
        Ja, ja, unbedingt nicht! Die Würdigung der Frau als Mutter und Förderung im
        Lebensborn das Kind war mal Tatsache im Dritten Reich und nicht das Kolportieren der Geschichtslügen wie ich heute auch an anderer Stelle auch schon geschrieben habe…

  15. Jede Abtreibung ist ein Mord und muss auch als solcher bestraft werden! „Mag man nun die Mutter oder das Kind töten, es ist gegen Gottes Gebot und die Stimme der Natur: Du sollst nicht töten! .. Gleich heilig ist beider Leben, das zu vernichten selbst die Staatsgewalt keine Befugnis hat“ (Papst Pius XI., Enz. Casti connubii).

    • dass man als „pater“ so etwas schreiben muss, ist klar, aber deswegen wäre es vielleicht besser gewesen, sich nicht so martialisch auszudrücken (si tacuisses philosophus mansisses) und wenigstens die natur uns normalen menschen zu überlassen – du sollst nicht töten? du sollst auch nicht vergewaltigen bzw. minderjährige „vergenusswurzeln“ – na, wie sollte denn so etwas bestraft werden?

      • Irre seit ihr verdammten Mörder und Helfers Helfer aufs Schafott mit euch, ihr müsst von der Welt getilgt werden, verdammte Inzucht, ist freie Meinungsäußerung ihr Mörder,man hätte euch im Mittelalter, geteert, gerädert und gefedert durchs Dorf getrieben. Männer wieder an die Macht, Frauen sollt ihr zu euren Untertanen machen, steht schon in der Bibel. Bin stud. Philosoph und richte mich nach Kant. Dr. PS aus BY

        • @Peter Sommer IHRE POST zeugt von Ihrem IRRE sein !!! Inzüchtler seid IHR Juden – wovon SIE ja Ihrem Namen nach auch einer sind…..Sie hätte man auch besser ABGETRIEBEN – DA WÄRE NICHT VIEL VERLORENGEGANGEN !!!

    • O je Herr Pater; wer hat Sie denn aus dem Käfig gelassen? Lieber kleine Kinder penetrieren (das f-Wort darf man ja nicht sagen, obwohl es passender wäre, weil es zur Befriedigung des eigenen Triebes geschieht) und die Nachfolger des Zitierten lässt diese Verbrechen auch noch zu. Und das alles nur deswegen, weil irgendwelche Irren 200 Jahre nach dem Tod eines angeblichen Gottes damit begannen, Lügengeschichten zu schreiben, um die Macht zu festigen und die Menschen nicht nur in ihrer Seele zu quälen. Scheint ja gerade wieder hipp zu sein; siehe Mohammedaner und Merkel. Im Übrigen sei mal für alle darauf hingewiesen, dass es einen § 218 gibt.

    • @ Pater Rolf Hermann Lingen SIE haben schon recht mit Ihren Zitaten !…..aber – in Anbetracht der GREUELTATEN WELCHE DIE Römisch – Katholische AUFZUWEISEN HAT – sollten SIE – als Repränsentant dieser Kriminellen Vereinigung einfach gaaaaaanz Still sein – die Geschichte Ihrer Institution zeigt auf dass der Vatikan seit 1400 Jahren mit grosser Sicherheit die Grösste Verbrecher- Organisation dieser Welt ist – Raub – Vergewaltigung – Mord und Totschlag – Betrug usw. usw. – diese Liste ist EXTREM LANG !!!
      Am Schlimmsten waren die Verbrennungen auf dem Scheiterhaufen von Menschen ! Auch das Verbrechen auf dem Mont Segur in Frankreich an den Katharern !!!!!!!!
      Im 19 Jahrundert gab es noch „Papst“ welche am Gewinn von BORDELLEN BETEILIGT WAREN !!
      …und nicht zu Vergessen WAS die Kat-HOLEN aus dem Guten Gedanken des Ignazius von Loyola gemacht haben – dem Gründer der Jesuiten !!!
      Seien SIE still und Beten Sie um I H R Heil !!!

    • Pater Rolf Hermann Lingen,
      die CDU- Frau Oberkriegerin Ursula von der Leyen lässt für sehr viele Monatsdiäten auf der halben Welt Kriege machen , immer aus niedrigen Beweggründen, ob da Schwangere Mütter Kinder alte oder Junge sind spielt keine Rolle . !
      Herr Sigmar Gabriel SPD hat zum Morden und Menschen schlachten sehr sehr viele Panzer uranhaltige Munition und schweres anderes Kriegsgerät von Deutschland aus vertrieben und verkauft . Da spielt es keine Rolle wieviel Kinder – Mütter (schwanger oder nicht) ….. , damit oder dadurch gestorben sind, SPD die Guuten und immer reinen Soziallumpen.
      Da könnte ich aufzählen und mich so richtig reinknien.
      Heiliger Pater ich schäme mich für Sie und Ihres gleichen , schweigen Sie , schauen sie ins eigene Land – Atomsprengköpfe ohne Verstand stationiert – die lieben Christen tun ja alles für den Frieden – schalom – auch so eine widerliche Heuchelei.
      Schönes Wochenende .
      Dankeschön ANONYMOUS .

    • Im Grunde haben Sie Recht: Jeder Abtreibung ist natürlich MORD, da es eine absichtliche Tötung ist!
      Somit sicher nicht von Gott gewollt!

      Aber das Problem ist ja, dass die „Heilige Kirche“ selbst nicht vor Mord und Totschlag zurück schreckt.
      Und auch nicht vor der totalen Versklavung der Menschheit:

      Oder hat irgendein Papst mal die drei Bullen oder Kronen (den Anspruch auf das Eigentum, den Körper und die Seele eines Kindes) aufgehoben, die Menschen zu göttlichen Wesen erklärt mit dem wirklichen Recht auf Selbstbestimmung und Freiheit?
      Warum wird ein Kind bis zum siebenten Lebensjahr als vermisst gemeldet ab dem siebenten Lebensjahr für tot erklärt und zur Sache gemacht, über die man willkürlich verfügen kann?
      Ist das die Liebe Gottes, die von Ihrem Verein so heuchlerisch gepredigt wird?
      Ich gehe davon aus, dass Sie es selber nicht besser wissen, da Sie wie die meisten anderen auf einer „Need-To-Know-Basis“ arbeiten. Aber informieren Sie sich mal bitte und erkennen Sie!

      Möge Gott Ihnen zur Seite stehen!

  16. wer moslem- und negermischlinge meiden will, muss ein klares ja zur abtreibung riskieren – anständige deutsche Frauen treiben eh nicht ab und um die frucht derer, die es nicht lassen können, ist es eh nicht schade…

  17. Der vergleich mit Mengele ist zutreffend ,Menschen die ungeborenes Leben töten haben keine Moral und kein Gewissen es sind Bestien in Menschengestalt .Aber das böse zeigt immer mehr sein Gesicht in Gestalt der SPD.
    Mir fehlen einfach die Worte.

    • Der Hammer ist ja noch, sie haben die Abtreibung
      bis zum 9.Monat BESCHLOSSEN.Kindsmord aus
      „sozialdemokratischer“ Sicht kein Problkem.

  18. Was will man von der „SPD“ mehr erwarten : Die Bevölkerung zu Bedürftigen
    machen , emotionslos für die Tötung bereits in Gang gesetzten Lebens eintreten,
    Massenmörder im weißen Kittel , für mich wie Mengele in Auschwitz, fördern und
    belobigen. Die Genossen können lediglich mit „Arbeitskreis-Pferd“ von Nahles ihre
    intellektuelle Höchstleistung abrufen . Diese Partei braucht keiner mehr . Ich
    hoffe ,sie sitzen nie mehr im Bundestag,sondern im Knast.

    • Nur sollte man sich nicht auf die unbelegten und auch dem ungeübten Auge irren Behauptugen über Mengele beziehen. Er war, kaum ein Jahr in Auschwitz und wollen alle Juden vo 1941 -1945seinem selektierenden Auge ausgesetzt gewesen sein.
      Die SPD stellt ganz einfach einen verkommenen Haufen dar, dessen Aziehungskraft rasant abzunehmen scheint.
      Alles hat sein Ende, auch die SPD und deren Schwesterparteien CDU/CSU, Grüne und FDP, auch mit den ganz Roten steht es icht so toll.
      Sobald eine Partei, die Anstand, Zukunft und Sachverstand vorweisen kann auf den Plan tritt, wird es aus sein mit diesen irren Haufen.

  19. Das ist im ganzen Westen so. Die wollen uns weiße Völker umbringen und was tun wir dagegen?
    WIR GEHEN WÄHLEN.
    Seid schön brav und wartet noch 2 Jahre. Die (((AFD))) wird es richten.
    Ganz bestimmt.

    Solange wie Demokratie d.h. Kommunismus dulden, solange wird das Blut der Kinder an unseren Händen kleben.
    Man hat so Angst vor unserer Wiederauferstehung, dass man schon die kleinsten ermordet.

    • Die Pläne zur Dezimierung der weissen Rasseangehörigen sind eben schon offensichtlich: die zionistischen Internationalisten wie Barbara Spectre-Lerner
      verstehen sich eben nicht als Rasse sondern sie wollen eine „ethnische Gruppe“ mit jüdischer Religionszugehörigkeit sein! Rassenvermischung als oberster Vorzug ist da gewollt, um der indigenen Bevölkerung die Kerzenflamme ausgeblasen zu haben… Die Antiabtreibungspetition der AN
      unterschrieben zu haben, ist für Patrioten ein Muss! Die „Kulturbereicherer“
      mit ihren Grossfamilien sind eben pendant zur Dekadenz und Degenerierung eines grossen Teils unserer europäischen Bevölkerung; wo nicht mehr die Werte der abendländischen Tradition und Kultur hochgehalten werden…

    • Da hast Du Recht! Sie beißen und kratzen und schlagen schon wild um sich. Sie versuchen den Holocaust am Deutschen Volk noch schneller voran zu treiben. Sie müssen immer noch so viel Angst haben vor uns. Die Intiligenz, Mut und Stärke sind es ,was Ihnen Angst einjagt. Wir werden wieder auferstehen und dann Gnade ihnen Gott!

  20. Ich freue mich auf den Tag, an dem diese Mörder und ihre SPD-Bewunderer zur Rechenschaft gezogen und selbst „abgetrieben“ werden.

    Es darf keine Gnade für diese Bande geben.

  21. …moment mal!!!Das sind „nur“2 SPDAKKORDLER.Der „Morgentau“Plan(WIKI..)wird von zig… Mördern umgesetzt,und nur an Deutscher schwangerschaf!Bei Aische ist das ein Segen,und erwünscht.Umvolkung!!!

    • @enomai, oh mna,wer glaubt den in Politischer Hinsicht noch Wikipedia????
      Die Seite kannste bestenfalls dazu benutzen,wenn man sich über Schauspieler und Filme informieren willst.

      Wenn Du was über Politik wissen willst, dann Metapedia…gleich vorweg: Google spuckt zu dem Wort nix raus.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein