Deutschland

Rittmarshausen: Ein Afrikaner als Bürgermeister – linksgrüne Träume werden Wirklichkeit

Rittmarshausen: Ein Afrikaner als Bürgermeister – linksgrüne Träume werden Wirklichkeit
Der neue Ortsbürgermeister von Rittmarshausen: Chicgoua Noubactep

Die Umvolkung unserer Heimat trägt Früchte. Im niedersächsischen Rittmarshausen ist bereits ein Afrikaner zum Bürgermeister gewählt worden. Mit überragender Mehrheit zog der Kameruner unter dem Jubel linksgrüner Überfremdungsfanatiker ins Rathaus ein.

von Tino Becker

Chicgoua Noubactep ist ein Zeichen dafür, wie schnell die Überfremdung unserer Heimat voranschreitet. Der Afrikaner ist jedoch nicht einer von zahlreichen illegal eingewanderten Migranten, sondern fungiert als Ortsbürgermeister von Rittmarshausen. Die Geschicke der knapp 800 Einwohner zählenden Gemeinde werden jetzt von einem gebürtigen Kameruner geleitet, der sogar über einen Doktortitel verfügt.

Nach eigener Angabe sei Chicgoua Noubactep von anderen Bürgern regelrecht dazu gedrängt worden, für den Ortsrat zu kandidieren. Bei der Wahl entfaltete sich dann das gesamte linksgrüne Potential des Ortes. Die HNA bejubelte den Akt der Umvolkung folgendermaßen: „Noubactep hatte 375 Stimmen geholt, mehr als doppelt so viele wie der zweitplatzierte Bewerber auf der Liste der unabhängigen Wählergemeinschaft. Bei der ersten Sitzung wählten ihn dann die neuen Ortsratsmitglieder einstimmig zum neuen Ortsbürgermeister.“

Ein Afrikaner als Bürgermeister einer deutschen Gemeinde, das dürften auch etablierte Politiker toll finden. Erinnern wir uns etwa an die kürzlichen Äußerungen von Ralph Brinkhaus. Der CDU-Fraktionschef will einen Moslem zum Kanzler in Deutschland machen und der Islamisierung unserer Heimat damit die Krone aufsetzen. Deutsche scheinen zunehmend ganz offensichtlich ungeeignet zu sein, entsprechende Ämter zu bekleiden. Deshalb müssen nun Zuwanderer diese Aufgaben übernehmen.

Wie es jedoch ausgehen kann, wenn Migranten in deutschen Städten das Ruder in die Hand nehmen, zeigte sich etwa am Beispiel von Hatice Kara. 2012 wurde die Türkin als erste muslimische Bürgermeisterin einer schleswig-holsteinischen Kommune gefeiert, 6 Jahre später gnadenlos abgewählt. Misswirtschaft, Intrigen und knallharte Entscheidungen im Stil eines Diktators zeichneten ihre „Arbeit“. Am Ende sagten sich sogar die Überfremdungsfetischisten von den Grünen von Kara los. Den muslimischen Scherbenhaufen, den sie im beliebten Urlaubsort Timmendorfer Strand hinterlassen hat, muss seit 2018 der parteilose Robert Wagner aufräumen.

46
Kommentare

avatar
26 Kommentar Themen
20 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Körner
Körner

Kamerun? Ehemalige Kolonie des deutschen Kaiserreichs!
Er ist womöglich ein besserer Preuße, als so manch einer
von uns?!? Hier bei AN wurde gefühlte 8 Jahre zum Volkssturm
gegen das Regime aufgerufen. Und? Also bitte, kämpfen oder
untergehen.

Ehrengard Becken-Landwehrs
Ehrengard Becken-Landwehrs

Afrikaner als Bürgermeister? Wie lange lebt er schon hier? Hat er die sog. deutsche „Staats“angehörigkeit? Wenn er die allerdings hat, dann scheint es mit seinen geistigen Fähigkeiten nicht weit her zu sein, denn laut Artikel 116, Absatz 1 GG sind wir Biodeutschen nur mutmaßlich Deutsche. Weiß er das nicht, oder haben ihn die Grünversifften so belogen (würde mich bei den ausgeprägten Deutschenhassern nicht wundern!)? Ich kenne den Mann nicht, weiß aber, daß wir doch einige Ausländer hier haben, die gerne hier sind, unser Land lieben und auch nicht mehr weg wollen, einer geregelten Arbeit nachgehen usw. – also voll integriert… Weiterlesen »

jl
jl

Nur weil er schwarz ist und aus Kamerun gebürtig, soll er nicht Bürgemeister sein? Offensichtlich hat er ja mehr Fähigkeiten oder zumindest Sympathien als die „weißen“ Mitbewerber.

Herbert Huber
Herbert Huber

Waskeinerwissenwill,
Die „Protokolle der Weisen von Zion“ sind echt! Warum; ganz einfach weil diese auszugsweise auch in der Revue maconique und in der Israelitischen Rundschau Ende des
19. Jahrhundert veröffentlicht wurden… Auch das Berner Urteil von 1935 mit Ulrich Fleischhauer, dem Gründer des Weltdienstes als kritisches Informationsorgan über das
Judentum, als Beweisführer der Echtheit der sogenannten Protokolle musste zugeben in der zweiten Sitzung dass diese nicht als Fälschung abzutun einfach so sind… Darin wird
auch mehrfach erwähnt, jetzt nur zum Beispiel, dass naive Logenbrüder als „nützliche Idioten“ der Weltfreimaurerei zu benützen sind, natürlich was Abenteurer und Karriere
süchtige usw. betreffen tut…

Kirsten Lange
Kirsten Lange

Um Himmels Willen. Lernt denn keiner ? London hat auch einen muslimischen Bürgermeister ! Dort herrscht Chaos . Göttingen war schon immer ohnehin durch die Universitätsstadt RotRotGrün verseucht . Was soll da s? Wir sind Deutschland und nicht Afrika, so wie die wirre Kanzlerin das so will. Warum wehrt sich keiner ? Schwarz, finster und Burka nehmen immer mehr überhand ! Weiße/helle , erst recht blonde , blauäugige werden zur Minderheit und was mit denen dann passiert, ist ja klar. Ich bekomme auch schon wegen meines Aussehens zunehmend Anfeindungen. Das kann doch nicht sein. Was ist auch mit Frauen los… Weiterlesen »

Jutta Flores-Garcia
Jutta Flores-Garcia

Wenn es nur darum geht, dass es ein Schwarzer ist und man jubelt, dass der Schwarze den Weissen besiegt hat, dann ist das Rassismus.

Rath
Rath

Viel in den Kommentaren lässt sich durchaus nachvollziehen.
Besonders seit 1945 ist durch die Besatzer ( amerikanischen. u.engl. Geheimdienste eine Gehirnwäsche vom Kindergarten , Schulen ,
Presse u.TV durchgeführt worden.
Das Ergebnis ist täglich sichtbar. Wer mehr
darüber erfahren möchte , sollte sich mal mit den markantesten Stellen des Talmud beschäftigen, der wird erfahren warum das Judentum anders ist. ( sie ernähren sich anders , haben andere Schulen , über 600 Zermonialgesetze ,Nichtjuden werden als Vieh bezeichnet usw.usw.)
einfach gesagt , sie sind die schlimmsten Rassist en dieser Welt , aber als Opfer lässt es sich viel besser auf Kosten anderer leben !!!

U Boot
U Boot

Rath… alles Richtig was Du schreibst… es geht voran in den Untergang der seit 1945 von den schon damals im Hintergrund arbeitenden Eliten hinter den Verbrechern Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt oder seinen Nachfolgern eingeleitet wurde… der erleuchtete“ US Präsident J.F. Kennedy erkannte zu spät und wurde diesbezüglich vom CIA ermordet – in einer kleinen US Zeitung erschien damals ein Kommentar der heute in Vergessenheit gekommen ist (gewollt) „Hätte ich damals gewusst das ich nur eine Marionette im Oval Office bin hinter den wahren Machthabern aus dem Pentagon oder den Hintermännern im Kongress, wäre ich nicht angetreten als Präsident“ –… Weiterlesen »

rüdiger blohm
rüdiger blohm

Solang wir Bürger in Deutschland es nicht schaffen im deutschen Bundestag aufzuräumen, Händler deutscher Politik durch befähigte Vertreter rechtsstaatlicher Demokratie zu ersetzen, wird das Ansehen des deutschen Landes weiter Welt weit Schaden nehmen.

Marcus OWL
Marcus OWL

Ich erinnere an dieser Stelle nur an den „Regenbigenstaat“ Südafrika…. Da hat das genauso angefangen. Heute sind die Weißen in der Minderheit und es wird Genozid an ihnen betrieben.

Für Jeden, den es interessiert: Auf der bekannteste s Videoplattform einfach „War of the Flea“ suchen und ansehen.

Karl Ludwig
Karl Ludwig

So wahr, doch die meisten werden es nicht verstehen. Zu viele Schafe, zu viele Schlafschafe.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend