Gesundheit

Bestnoten für giftige Zahncremes: Ökotest empfiehlt Konsum gesundheitsschädlicher Produkte

Bestnoten für giftige Zahncremes: Ökotest empfiehlt Konsum gesundheitsschädlicher Produkte

Sogenannte „Experten“ haben zahlreiche Zahnpasten mit den Noten „mangelhaft“ und „ungenügend“ bewertet, weil sie kein Fluorid enthalten. Das Fehlen des Nervengiftes in den Zahncremes soll ganz offenbar ein Zeichen minderer Qualität darstellen. Maximal fluoridierte Zahnpasten hingegen erhielten Bestnoten.

von Sebastian Baier

Ökotest hat 400 Zahncremes untersucht. Dabei wurden 116 Produkte mit „sehr gut“ und 27 mit „gut“ bewertet. „Diese Zahncremes enthalten Fluorid und keine umstrittenen Inhaltsstoffe“, so die atemberaubende Begründung. Dabei ist gerade Fluorid wohl der umstrittenste Inhaltsstoff, den eine Zahnpasta überhaupt enthalten kann. 85 getestete Produkte, in denen sehr wenig bzw. gar kein Fluorid enthalten war, schnitten erstaunlicher Weise mit „mangelhaft“ und „ungenügend“ ab.

Selbst bei Wikipedia erfährt man, dass Fluor und entsprechende Fluoride sehr giftig sind. Bereits in geringen Mengen wirkt Fluor hochgradig toxisch. Aufgrund ihrer durchschlagenden Giftigkeit wurden Fluoride sogar lange Zeit als Rattengift und als Bestandteil von dubiosen Pestiziden eingesetzt. Angeblich schützen Fluoride unsere Zähne vor Karies – das zumindest behaupten Zahnärzte und selbsternannte Experten seit Jahren. Deshalb sind zahlreiche Zahncremes mit Fluorid versehen. Bis heute gibt es jedoch keinen stichhaltigen wissenschaftlichen Nachweis für die positive Wirkung von Fluoriden auf unsere Zahngesundheit. Alles stützt sich lediglich auf Behauptungen.

Was hingegen eindeutig belegt ist, ist die massiv schädliche Wirkung größerer Mengen Fluorid auf den menschlichen Körper. Denken wir beispielsweise an zahlreiche Chinesen und Inder, die an Knochenleiden erkrankt sind, weil sie regelmäßig fluoridreiches Wasser (ca. 1 – 4 mg Fluorid pro Liter) zu sich genommen hatten. Bei diesen Menschen entwickelte sich die sogenannte Knochenfluorose, die eine extreme Brüchigkeit der Knochen hervorruft und sogar zur Versteifung der Gelenke samt der Wirbelsäule führen kann.

Außerdem schädigen Fluoride massiv unser Gehirn, wie in zahlreichen Studien nachgewiesen wurde. Im Juli 2012 veröffentlichte eine Gruppe von Wissenschaftlern der außerordentlich renommierten Harvard-Universität zudem eine Meta-Analyse von 27 Einzelstudien, die sich mit dem Zusammenhang von Fluoriden und menschlicher Intelligenz beschäftigt hatten. Bei der überwältigenden Mehrheit dieser Einzelstudien entdeckten die jeweiligen Forscher, dass die Belastung mit Fluoriden signifikant mit einem reduzierten Intelligenzquotient (IQ) bei Kindern in Verbindung steht.

Würden Sie angesichts dieser Erkenntnisse Ihrem Kind eine Zahnpasta mit Fluorid verabreichen, wie es zahlreiche Zahnärzte empfehlen? Würden Sie überhaupt selbst noch zu einer fluoridierten Zahncreme greifen? Wohl eher nicht. Doch laut Ökotest sollen Sie genau dies tun, denn Produkte ohne Fluorid wurden, wie gesagt, als „mangelhaft“ und „ungenügend“ bewertet. Angesichts dessen muss man sich fragen, ob die „Experten“ aus Unwissenheit oder mit voller Absicht derartige Einschätzungen vornehmen und entsprechende Empfehlungen aussprechen.

21
Kommentare

avatar
16 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Tino Müller
Tino Müller

Fluor ist in geringen Mengen giftig… Fluoride erst bei hohen Mengen… Man sollte den Wikipedia Artikel richtig lesen bevor man ihn als Referenz verwendet….

Ehrengard Becken-Landwehrs
Ehrengard Becken-Landwehrs

Es wundert mich immer wieder, daß gekaufte !Wissenschaftler“ es tatsächlich wagen Fluor als „gesund“ anzupreisen! Ihnen gehört jegliche Lizenz zum Lügen verbreiten entzogen. Außerdem sollten wir auf keinen Fall vergessen, daß die SPD ihre Pfoten in diesem Blättchen drin hat – und das bedeutet inzwischen für KEINEN Deutschen mehr Gutes!

Schlawuzzi
Schlawuzzi

Schauen wir doch einmal nach zu welcher parteilichen Verlagskonstruktion „Ökotest“ gehört. Es fängt mit S an.

Monika
Monika

Und ich filtere und optimiere mein Leitungswasser. Wie kurzsichtig ist es zu denken, dass Fluoride auch unserem Trinkwasser absichtlich zugesetzt werde. Vielleicht, an manchen Orten. Jedoch der Wasserkreislauf ist ein geschlossenes System und alles landet im Wasser, was wir da runterspülen. Die Kläranlagen haben keine Chancen mehr, da zu wirken. Wacht auf. Der Mythos vom sauberen Trinkwasser ist längst Vergangenheit und abgefülltes in PET, oder Flaschen, noch schlimmer.

Ramona
Ramona

Danke für den Artikel, ich habe nach der Ökotest Veröffentlichung gedacht, das kann nicht ihr erst sein. Deshalb rühr ich meine Zahnpasta selbst, dann weiß ich auch was drin ist.

Meckertante
Meckertante

Hallo Silvia, du bist ein belesener und informierter und kritischer Mensch!!!!!
Genau wie ich und noch ein paar mehr.
Wir werden immer die Außenseiter bleiben, denn die Wahrheit tut wehr, und das wollen die meisten nicht.

Anstatt jeden Abend vor der Glotze zu hocken und sich verdummen lassen, sollten sie sich mal lieber über das, was in unserer Welt geschieht, informieren.

Tinky
Tinky

Ja die nackte Wahrheit will keiner hören.

Sylvia
Sylvia

hallo,

die ganze synapsen springen im kreis, sie wissen gar nicht wo sie andoggen müssen. deshalb ist deutschland ein chaos. blei und fluride die liste ist lang, sind sehrgut (töten) die neuronen, das sieht man jeden tag mehr.
zynisch. auch da

siegt die wahrheit.

reiner tiroch
reiner tiroch

alles was giftig ist wird doch schon seit langem als gut angepriesen, gell? wenn nun noch der neu erfundene Hamburger aus Klärschlamm kommt, Gammelfleischanteil überall mit 30% erlaubt ist was niemand mehr aufregt, und nun sogar Menschliche Teile darin erlaubt sind, kommt mir das Grauen ihr verfluchten Drecksäue!!!!!!!

Thomas Emmmm
Thomas Emmmm

Du sprichst mir aus der Seele !!

Annerose
Annerose

man sollte immer das Gegenteil machen oder glauben, von dem, was einem gesagt wird.
Das gilt nicht nur für Zahnpasta !

Ehrengard Becken-Landwehrs
Ehrengard Becken-Landwehrs

Ob man nun das Gegenteil von dem machen soll, was man uns vorbetet? Sehe ich nicht so. Ich begebe mich auf Recherchen und entscheide dann, was gut oder nicht gut ist. So hin und wieder flechten die Kriminellen auch mal was Gutes drunter (sehr selten, aber es kommt tatsächlich vor) und dann scheidet man sich ins eigene Fleisch. Also, immer auf der Hut sein! Das Gift in den Zahnpasten und dem Wasser ist ja nicht neu, weshalb ich meine eigene Zahncreme mache. Hin und wieder kaufe ich auch mal eine, aber dann achte ich auf die Inhaltsstoffe. Übrigens sind auch… Weiterlesen »

edieh
edieh

Den sogenannten Experten sollte man jeden Morgen eine Tube Fluorid aufs Frühstückbrötchen schmieren und aufpassen, dass ja alles aufgegessen wird.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend