Deutschland

WHO-Dokument bestätigt: Flüchtlinge schleppen gefährliche Infektionskrankheiten und Seuchen ein

WHO-Dokument bestätigt: Flüchtlinge schleppen gefährliche Infektionskrankheiten und Seuchen ein
Ein kurdischer Kriegsflüchtling wird in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Niedersachsen untersucht.

Die nächste angebliche Verschwörungstheorie wird zur Realität. Wie ein brisantes Dokument der WHO enthüllt, sind sogenannte „Geflüchtete“ öfter von Infektionskrankheiten betroffen als andere Menschen. Damit stellen Zuwanderer ein enormes Gesundheitsrisiko für jeden Bürger dar. Politik und Medien schweigen jedoch über diese skandalösen Umstände oder ordnen Aufklärung über diese Thematik sogar als Hetze und Fake News ein.

von Franz Zimmermann

Bereits seit Beginn der großen Invasion im Jahre 2015 warnen aufgewachte Bürger vor neuen Gesundheitsrisiken für die angestammte Bevölkerung. Für die Politik und die gleichgeschalteten Systemmedien war schnell klar, dass es sich dabei nur um rechte Hetze und plumpe Verschwörungstheorien handeln kann. Jeder, der seine Sorgen offen äußerte, lief und läuft noch immer Gefahr, als Nazi diffamiert zu werden.

Doch nicht erst, als ein hochrangiger Behörden-Chef bestätigte, dass fast 40 Prozent aller sogenannten „Flüchtlinge“ AIDS haben, wurde klar, dass die Bedenken der Bürger realer waren, als uns allen lieb ist. Oder denken Sie etwa an die kürzlich bekannt gewordene Krätze-Epidemie in Hessen und anderenorts in der BRD. Auch eine gefährliche tropische Riesen-Zecke, die nach Deutschland eingeschleppt wurde, offenbart die Tragweite der plötzlich neu entstandenen Gesundheitsgefahren für deutsche Bürger. (3)

Nun legt ausgerechnet die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) nach. In einer aktuellen Präsentation in Rom erklärte die Organisation, sogenannte „Geflüchtete“ seien deutlich öfter von Infektionskrankheiten betroffen als der Normalbürger. Bereits im Januar hatte die WHO gewarnt, dass „Flüchtlinge“ und Migranten potenziell ein höheres Risiko in Bezug auf Infektionskrankheiten tragen.

Nicht nur bei uns, sondern auch in Schweden zeigte sich nun, wohin das alles führen kann. In dem skandinavischen Land gibt es nämlich einen zunehmenden Infektionsanstieg bei der bisweilen tödlich verlaufenden, berüchtigten Leishmaniose-Krankheit. Diese ist vor allem in den tropischen Regionen beziehungsweise in Afrika, Asien und dem Mittelmeerraum beheimatet. Wie die renommierte Universität Lund mitteilte, sei der Anstieg wesentlich durch die Asyl-Flut von 2015 bedingt worden. Die meisten ermittelten Kranken kämen demnach aus Syrien und Afghanistan.

Derartige Vorfälle sind es also, die uns Politiker im Einklang mit den Massenmedien als Bereicherung verkaufen wollen. Trotz dieser erschreckenden Tatsachen, die man beim besten Willen nicht mehr leugnen kann, drängen die Volksabschaffer in Berlin und anderenorts auf eine weitere Überflutung unserer Heimat mit art- und kulturfremden Zuwanderern und lassen die Grenzen selbstredend weit geöffnet. Nicht nur, dass der Steuerzahler seinen eigenen Untergang auch noch finanzieren muss, er wird dabei sogar noch bewusst massiven gesundheitlichen Risiken ausgesetzt.

28
Kommentare

avatar
12 Kommentar Themen
16 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Monika Ebner
Monika Ebner

Merkwürdigerweise hat man noch von keinem Fall gehört in dem eine sog. „Erlebende“ das Vergnügen hatte von einem Goldstück als „Samenabfalleimer“ benutzt zu werden, noch zusätzlich mit einer Krankheit oder gar Schwangerschaft beglückt wurde.
Bei der Vielzahl der sexuellen Übergriffe kann mir doch keiner erzählen, dass diese Täter zufällig alle gesund und zudem noch zeugungsunfähig waren. Haben die rücksichtsvollen Geflüchteten gar alle ein Kondom benutzt, und die eine ansteckende Krankheit haben verzichteten freundlicherweise darauf die Objekte ihrer Begierde zu bereichern, um sie nicht noch zusätzlich schädigen?
Oder werden etwa die Opfer unter irgendwelchen Androhungen „von oben“ zum Stillschweigen darüber „geknebelt“ ?

Petra
Petra

Meine Freundin wurde auch als Samensilo benutzt. Unfassbar! Es war ihr zwar nicht unangenehm, weil wir die Typen aufgerissen haben und Gummis nicht ihr Ding sind, aber jetzt hat sie sich den Samen eingeschleppt! Kerngesund waren die sechs Ausländer. Kamen aus Grimma oder Eriwan oder wie das da unten in Afrika heißt. Jetzt ist Chantal angefixt und will es immer wieder. Ich nicht!

keefa 78
keefa 78

die SO genannte „Welt-Gesundheits-Organisation fordert deutsche Ärzte auf, Flüchtlinge NICHT auf TBC zu untersuchen ! dabei ist die eingeschleppte TBC häufiger RESISTENT gegen unsere gängigen TBC-Medikamente !
–> Asylanten sind an IHRE schleichende Krankheit gewöhnt ( attenuiert ) – aber für einen Einheimischen kann es unbehandelbar werden !

griesgram
griesgram

Angesteckt wird ja nur der ,der sich mit dem Araber und Negerabschaum abgibt.Das sind ja nur die Gutmenschen.
Es trifft also die Richtigen.

J. Trier
J. Trier

Schon alleine dafür müssen alle Politiker vor ein Tribunal.

Aufgewachter
Aufgewachter

Seht unbedingt zum Thema Masern-Zwangsimpfung das aktuelle Video von Heiko Schrang und Hans Tolzin!

Tatra
Tatra

Der Schrank hat‘s drauf!

dieter
dieter

die who arbeitet doch mit der un zusammen. Erst krank machen danach auf der Welt Verteilen. Ende vom Lied ist bereits in der Offenbarung Johannes erwähnt.

Reiner Tiroch
Reiner Tiroch

Und vor AIDS heben uns Politiker schon vor 12 Jahren gewarnt. Heute sagt man, seitdem es Mittel gegen HIV gibt, ist alles halb so Arg, und man kann sogar ohne Gummi Pimpern, gell?

Aufgewachter
Aufgewachter

Den AIDS-Virus gibt es nicht. Er ist nie nachgewiesen worden!

Tatra
Tatra

Die Erdkrümmung gibt‘s auch nicht!

Kai
Kai

Auch wird bald die Pest wieder in Deutschland umgehen, aber als genetisch veränderte Variante! Nur weiße Menschen werden sterben, während das fremdrassige Kroppzeug überleben wird, ja nicht einmal krank werden die! Eingeschleppt wird diese Krankheit von Agenten fremder Geheimdienste, die sich unter die Flüchtlingsmassen mischen. Besonders der angolanische SIE, Abteilung Infiltration und Zersetzung ist da fleißig mit am Werke!

XDXDXDXDXD
XDXDXDXDXD

Der deutsche Geheimdienst weiß davon nichts, aber Kai, 57, arbeitslos, hat den angolanischen SIE durchschaut.

Tatra
Tatra

Ist wahr? Nur die Weißen sterben? Und die Schwarzen überleben nicht? Das ist krass!

Tatra
Tatra

Rate mal, wer SIE finanzieren tut! Kommst du nicht drauf. Sorros.

Snuff
Snuff

Die bringen uns die schlimmsten Krankheiten Syphilis, HIV, und Krankheiten die bei uns noch unbekannt sind. Das ist die Politik und Wirtschaft schuld. Die brauchen ja billige Arbeits sklaven, um die Stundenlöhne zu drücken!

Aufgewachter
Aufgewachter

Da reibt sich doch die Pharma-Mafia die Hände…
Uns wird man erzählen, dass Impfungen ja so toll helfen und/oder mit dieser Angstmasche eine Zwangsimpfung nach der anderen einführen. Die Masern-Hysterie ist nur der Anfang.
G5 und Zwangsimpfungen, zu denen die meisten Deppen auch noch „Hurra“ schreien werden, sind die perfekten Waffen gegen die Zivilbevölkerung! So kann man die Weltbevölkerung reduzieren und dabei noch wunderbar abkassieren!

Send this to a friend