Deutschland

Münster: 3 Ehefrauen, 13 Kinder und 3.800 Euro vom Staat – die Vielehe ist deutsche Wirklichkeit

Münster: 3 Ehefrauen, 13 Kinder und 3.800 Euro vom Staat – die Vielehe ist deutsche Wirklichkeit
Der Syrer Abboud Sweid hat drei Ehefrauen und bald 14 Kinder.

Polygamie in Deutschland ist für „die, die schon länger hier leben“ unter Androhung einer Freiheitsstrafe gesetzlich verboten – doch das gilt selbstverständlich nicht für muslimische Neubürger. Hier helfen die Behörden gerne beim Familiennachzug diverser Ehefrauen mit – finanziert wird der Harem, inklusive 13 Kinder plus Erzeuger natürlich vom deutschen Steuerzahler.

von Günther Strauß

Stolz erzählt der Syrer Abboud Sweid (40) der Bildzeitung, dass er jeden Abend gemäß Koran bei einer anderen Frau seines dreiköpfigen Harems übernachtet und fleißig Kinder mit ihnen macht. Die Bildzeitung jubelt und zeigt stolz ein Gruppenbild mit Kindern und Damen.

Die umtriebigen Neubürger lassen sich ihre importierte „Familienidylle“ mit fast 3.800 Euro vom Steuerzahler bezahlen. Der Pascha residiert in drei vom Staat bezahlten Luxuswohnungen, verteilt auf zwei Häuser, während deutsche Sozialhilfeempfänger auf Campingplätzen oder wie eine Rentnerin bei Heidelberg in einer fensterlosen Schiedsrichterkabine hausen muss. Ein Paradebeispiel für ein Deutschland, dass wohl in seiner jetzigen Form in den nächsten zwanzig Jahren von der Landkarte verschwinden wird. Worüber sich Grüne und Linke bereits jetzt schon tierisch freuen.

Die Boulevardzeitung mit dem rotem Firmenlogo textet im Jubelton „Syrien-Flüchtling Abboud will Deutscher werden“ und bricht mit schlüpfrigen Passagen über das umtriebige Liebesleben des 40-jährigen gleichzeitig eine Lanze für die muslimische Vielehe, deren Früchte gleichzeitig genüsslich ausgebreitet werden.

Es folgt ein endlos langer Absatz mit den Namen der 13 Kinder. Er endet mit dem gleichfalls euphorisch anmutenden Hinweis, dass Abbouds dritte Frau hochschwanger ist und das jüngste in Deutschland gezeugte Kind bald zur Welt kommt. „Die Diskussion um die Anerkennung von Vielehen in Deutschland beschäftigt die Politik.“ schreibt BILD weiter und breitet dann Abbouds umtriebige Haremsgründungs-Geschichte aus.

Bevor der anerkannte Flüchtling Abboud mit seinem Serail die deutschen Sozialkassen und Wohnräume eroberte, soll er in Syrien als Krankenpfleger gearbeitet und nebenbei eine kleine Baustoff-Fabrik betrieben haben. Ein Zeichen, dass er sich wohl in seinem Beruf nicht überarbeitete und viel Zeit für „Freizeitaktivitäten“ anderer Natur hatte.

2006 heiratete er seine erste Frau Raeiaa (45). Mit ihr hat er vier Kinder im Alter zwischen 14 und neun Jahren. Keine drei Jahre später wanderte er wieder auf Freiersfüßen und nahm seine Arbeitskollegin Ebtisam (33) zur Zweitfrau. Mit ihr hat er sogar sechs Kinder. 2013, also zwei Jahre vor seiner Asylzuwanderung in Merkels krankes Deutschland, holte er sich die dritte Frau ins Haus, mit der er wenigen Jahren vier Kinder zeugte.

Bild beschreibt mit kaum zu verbergendem Voyeurismus wie das funktioniert: „Jeden Tag verbringe ich bei einer anderen Frau, übernachte auch dort.“ Danach beginnt es von vorne. Denn das islamische Recht verlangt, dass jede Frau Zeit allein mit ihrem Mann hat.

Als der Harem nach einer angeblichen Flucht vor dem Islamischen Staat 2015 im Merkel-Land ankam, fielen der Pascha und seine Frauen aus allen Wolken, weil man ihre muslimische Vielehe nicht gleich anerkennen wollte. Aber am Ende setzten sich die Muslime wie gewohnt bei den völlig überforderten und blauäugigen Behörden durch und leben laut Bild heute in „drei verschiedenen Wohnungen, zwei davon in einem Haus. Die dritte nur wenige Minuten entfernt. Abboud ist bei seiner Erstfrau gemeldet.“

Niemand arbeitet in der Großfamilie

Irgendwann rückt dann die Bild mit der Gretchenfrage heraus, wer das umtriebige Liebesleben der Großfamilie finanziert und berichtet dann verhalten:

„Bislang arbeitet niemand in der großen Familie. Die Familie bekommt vom Amt -nach Angaben von Vater Abboud- insgesamt 3785 Euro. Zusammengesetzt aus Hartz IV und Kindergeld. Die Miete für die Wohnungen zahlt der Staat.“

Dann schwenkt die Zeitung wieder zu ihrem Sympathieträger herüber und beteuert, dass Abboud fleißig zur Sprachschule geht und wieder als Krankenpfleger arbeiten will. Vielleicht um die vierte Frau in seinen Harem aufzunehmen? Eine knackige Konvertitin? Dass sich Abboud bei seinem Wirtsvolk pudelwohl fühlt, versteht sich anhand des Geldsegens von selbst. Und so sagt er zum Abschluss zu Bild: „Obwohl ich drei Ehefrauen habe, möchte ich Deutscher werden.“

Ob das jemals möglich sein wird? fragt die Zeitung mit einem fast bedauerndem Unterton und fügt hinzu, dass Justizministerin Katarina Barley (SPD) ein Mehr-Eheverbot bei Einbürgerungen unterstützen wird. Diese Initiative kam von Innenminister Horst Seehofer (CSU).

Ob sich die Union da dauerhaft durchsetzen wird, ist fraglich. Die Widerstände gegen die Scharia haben fast bei allen Parteien außer der AfD in den letzten Jahren auf Grund der fortschreitenden Islamisierung rapide abgenommen. Für 85 Prozent der Deutschen gehören staatlich finanzierte Harems inzwischen schon zur „Religionsfreiheit“.

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

John Doe
Designer

61
Kommentare

avatar
23 Kommentar Themen
38 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Kevin
Kevin

Drei Frauen hätte ich auch gerne. Mir würde schon eine reichen.

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Laut offizieller Aussage nicht nur einer Figur aus dem Regime der BRD-Nomenklatura gehört der Islam zu Deutschland – dies beinhaltet dann ZWANGSLÄUFIG, dass auch die Viel- und Kinder-Ehe definitiv mit zu Deutschland gehören muss.

griesgram
griesgram

Jaja. Nur das was bei den Kanakas unten raus kommt ,dass ist der zukünftige Hartz Empfänger.
Finanziert vom Deutschen.

Arierelle
Arierelle

Wenigstens kommt bei dem noch etwas raus. Das könnte die frauliche Vorliebe für Dunkle erklären. Von den „deutschen“ Männern hat frau ausser Biergestank und Zocken nichts mehr zu erwarten.

Steffen Zahn
Steffen Zahn

Und Abboud möchte gerne Deutscher werden, ja wie wunderbar ist das denn, oder, liebe Gutmenschen ? ?? Auch wenn ich mir so seine „Damen“ ansehe, dann weiß ich ganz genau wo diese zukünftig arbeiten werden. ??? Ja nicht was Ihr denkt, ja nix da Job-Center. Ja in der Alten-oder Krankenpflege zum Beispiel, so wie bereits tausende ihrer Landsmänninnen auch schon ? Richtig ? Stimmt doch, liebe Gutmenschen, oder ? —- Jaja, die werden Euch mal Euren A***sch abwischen wenn Ihr mal alt seid, Freunde. Nein ? Was denn ? Na jetzt kommt ! Ja was denkt ihr Rechtspopulisten denn schon… Weiterlesen »

Heinz Timm
Heinz Timm

kann ich leider auch wieder nicht weiter posten aufgrund des polemischen stils

Stefan
Stefan

„Für 85 Prozent der Deutschen gehören staatlich finanzierte Harems inzwischen schon zur „Religionsfreiheit“.

Aha…und wer kommt auf diese Umfragewerte???
Man kann ja seine Religion ausleben…wird aber nicht drum rum kommen,sich an Gesetze zu halten.

Steffen Zahn
Steffen Zahn

Ja und wer wieder ein so richtig wunderschönes Zeichen von Nächstenliebe, Weltoffenheit, Fortschritt und natürlich Toleranz setzen möchte, der sollte unbedingt am 26.05.19 eine der Altparteien wählen.
In diesem Sinne …..Kommt, wir bauen ein neues Europa !
Hach wie wunderbar ist das denn ??

griesgram
griesgram

Wählt Partei DIE RECHTE.
Freiheit für Deutschland!
Freiheit für Horst Mahler!
Freiheit für Mario Rönsch!
Und ganz ganz wichtig!
Freiheit für URSULA HAVERBECK!

Freidenker
Freidenker

FREIHEIT für Micky Maus!
Freiheit für Karl Liebknecht!
Freiheit für Rosa Parks!
Freiheit für Gabi Deichmann!
Freiheit für meinen Metzger!

Kevin
Kevin

Horst Mahler? War das nicht dieser Irre Wehrmachtsleugner? Der in der Klapse gelandet ist, nachdem er Kinder geschändet hat?

Reiner Tiroch
Reiner Tiroch

Darf ei Deutscher auch 3 Frauen heiraten wobei 2 mit 12 Jahren zum Pimpern sind?

Aufgewachter
Aufgewachter

Bestimmt, wir sollen uns doch denen anpassen!
Aber aus moralischen Gründen müssen wir natürlich Pädophilie ablehnen, auch wenn die grünen Kinderficker und die Satanisten das gerne hoffähig machen wollen!
Aber drei Frauen? Wenn die das wollen, warum nicht? Gibt ja scheinbar genug, die in dieser Rolle aufgehen würden. Was wohl die „Schwarze Alice“ dazu sagt?

Matthias Schmidtbauer
Matthias Schmidtbauer

Nichts leichter als das, konvertiere und suche dir ein paar Frauen aus! Nachdem meine Frau mir weitere Bordellbesuche untersagt hat und auch nicht mehr mit mir in den Swingerklub fährt, meine Verkäuferin geschlagen hat nachdem sie herausbekommen hat, dass wir es miteinander treiben und sie schwanger von mir ist, werde ich jetzt auch konvertieren. Wenn meine Frau nicht will, dann suche ich mir eben drei andere aus. Der Imam hat gesagt, er könne mir welche empfehlen, zwei davon, Aylin und Leila, habe er schon auf Herz und Nieren auf ihre Ehefähigkeit geprüft. Quasi mit Siegel. Was gibt es Schöneres, Alter?… Weiterlesen »

Linda
Linda

Wie sieht es nun aus, wenn ein Deutscher 3 Ehefrauen hat? Er bekommt dann eine dicke Gefängnisstrafe anstatt Geld mitsamt den Eheleuten incl. Kinder. …Diese werden wohl in ein Kinderheim gesteckt …..Pfui Teufel , was kommt noch alles was sich die Deutschen gefallen lassen???
Für mich nicht mehr zu verstehen………..Männer geht mal auf die Barrikaden und heiratet 3 Frauen aber bitte gleich hinterher mit Kindersegen denn das gibt Kindergeld und DEUTSCHE KINDER …das wäre echt mal interessant wie die Behörden reagieren….

Aufgewachter
Aufgewachter

Das Drecksblatt Bild will es Dir gerade online erklären.
Verlangt allerdings, dass Du noch ein paar Cent dafür bezahlst. Geil, was?
Herrlichster schwarzer Humor!

Jochen Petermann
Jochen Petermann

Nicht wenige Deutsche haben mehr als drei Frauen. Ich jedenfalls. Geheiratet habe ich zwei davon, die dritte ist erst 13.

freierMensch
freierMensch

Das einzige was hier noch Hilft ist ein Generalstreik auf unbekannte Zeit.Da aber alle noch Kredite oder sonstigen Balast am Bein haben, wird es damit nichts werden. Es muss bis zum bitteren Ende so weiter gehen und deshalb hoffe ich, das im Sommer nochmal Millionen von den Goldstücken kommen und jede Frau welche sich auch nur auf de Straße wagt Ihr Glück nicht fassen kann.

Aufgewachter
Aufgewachter

Das kannst Du nicht wirklich hoffen…
Ich vermute mal eine kleine Trotzreaktion deinerseits.

Kevin Mitlick
Kevin Mitlick

Es kommt noch dicker – viele der Frauen nehmen sich lieber ein Goldstück von der Straße wie uns strammen Deutschen. Das verstehe wer will. Ich lebe auch auf der Straße, aber mich will keine von denen. Vielleicht ist mein Odeur etwas kernig, kann ja sein, und dass ich nur alle zwei Wochen duschen kann wird ja auch keine Frau wirklich abschrecken. Ist halt auf der Straße so. Den kernigen Duft habe ich ja mit Deo neutralisiert, und die paar zähne putze ich mit einer Wodka-Bier-Mundspülung. Jetzt kommt´s – was machen die Frauen? Greifen sich den erstbesten Dunklen mit einem großen… Weiterlesen »

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Jeder Vollidiot weiss längst, dass einstmalige Gesetze der sog. BRD oftmals vor allem für BRD-deutsche Untertanen galten und gelten… Als fremder, absolut kultur- und rechts-inkompatibler Invasor, als Eroberer des religiösen und auch sozial-kulturellen Raums hat man in dieser idiotischen BRD-Justiz meist weder von sog. Staatsanwälten noch von oft linksextremistischen Richtern etwas Schlimmes zu befürchten. Fremde Eindringlinge mit entweder schmarotzenden oder erobernden Absichten haben in diesem längst überwiegend deutsch-feindlichen links-faschistoiden Apparat, Verwaltung wie Justiz, im Gegensatz zu Deutschen allerbeste Aussichten. Bei jenen fremden Eroberern handelt es sich schliesslich um ein politisch-gesellschaftliches Wunsch-Ziel der links-faschistischen Feinde des deutschen Volkes im Innern, und… Weiterlesen »

Nina_Aufgewachte
Nina_Aufgewachte

Und noch was… Meint Ihr nicht, das würden alle tun, wenn Sie denn könnten? (auf die Straße gehen)… Man hat Angst sein alles dadurch zu verlieren, wenn man erkannt wird usw. Niemand möchte sich dem aussetzten in einer SPD-Grünen versifften Stadt. Ich kenne einige, die genauso denken, aber sich nicht trauen, hier laut etwas zu sagen… Besonders wenn man noch Kinder hat… Zwar gehe ich wählen & wähle das richtige, aber bringen wird es leider gar nichts… Es wird so weitergehen, bis Deutschland & ihre Menschen (alle hier lebenden, die sich abrackern – auch dazugezogene, die sich angepasst haben) kaputt… Weiterlesen »

Send this to a friend