Deutschland

Bad Kreuznach: Afghane massakriert Baby und kann sich angeblich an nichts erinnern

Bad Kreuznach: Afghane massakriert ungeborenes Baby und kann sich angeblich an nichts erinnern
Der angeklagte Afghane im Prozess in Bad Kreuznach

Ein afghanischer Zuwanderer hat im Krankenhaus St. Marienwörth in Bad Kreuznach mit einem Klappmesser auf eine hochschwangere Frau eingestochen. Das ungeborene Kind starb trotz eines Not-Kaiserschnitts, die Frau überlebte nur um Haaresbreite. Ein halbes Jahr vor der Tat hatte der Afghane die 25-Jährige erst noch vergewaltigt. Nun will er sich an nichts mehr erinnern.

von Sebastian Baier

Für eine 25-jährige Deutsche war es der blanke Horror. Im Krankenhaus St. Marienwörth in Bad Kreuznach bereitete sie sich auf die Geburt ihres Kindes vor, was eigentlich ein freudiger Anlass ist. Doch was danach passierte, ist schockierend. Ein afghanischer Asylbewerber besuchte die werdende Mutter, mutmaßlich gegen ihren Willen. Als sie ihn bat, zu gehen, rastete er völlig aus.

Er zückte ein Klappmesser und stach wie von Sinnen auf die junge Deutsche ein. Immer wieder rammte er ihr das Messer in den Bauch, ins Gesicht, in die Brust und schlitzte ihr auch die Arme auf. In ihrer Todesangst schrie die Frau beinahe das gesamte Krankenhaus zusammen. Das Patientenzimmer glich einen Schlachtfeld. Wie Polizeibeamte zu Protokoll gaben, war überall nur noch Blut zu sehen. Eine Zimmernachbarin der Frau war Zeugin des Angriffs geworden und hatte im Krankenhaus um Hilfe gerufen, erklärten die Ermittler später.

Trotz eines sofort eingeleiteten Not-Kaiserschnitts konnten die Ärzte das Leben des Ungeborenen nicht mehr retten – der diabolische Plan des Migranten war also aufgegangen. Die werdende Mutter verlor so viel Blut, dass sie nur mit viel Glück dem Tod noch einmal von der Schippe springen konnte. Um ein Haar wäre sie mitsamt ihres Babys noch vor Ort gestorben. Die Tat, die an Grausamkeit kaum zu überbieten ist, schockierte seinerzeit das gesamte Krankenhaus. Der Täter flüchtete, doch konnte nur wenig später am Bahnhof von Bad Kreuznach festgenommen werden.

Nun steht der Kindermörder vor Gericht. Der Afghane hat aller Wahrscheinlichkeit nach jedoch noch mehr auf dem Kerbholz. Er soll sein Opfer bereits im Juli 2018 in seiner vom Steuerzahler finanzierten Wohnung im hessischen Biblis getroffen haben. Dort habe er sie auf seinem Bett massiert. Anschließend soll er sie brutal vergewaltigt haben. Es ist geradezu abscheulich, wenn man sich überlegt, dass jener Mensch, der unter der Vorgabe, politisch verfolgt zu sein, einen Asylantrag in der BRD stellte, nun selbst zum Peiniger einer jungen Frau wurde.

Beim nunmehr stattfindenden Prozessauftakt schwieg der afghanische Mörder. Der Polizei hatte er zuvor noch gesagt, er könne sich an die Tat im Krankenhaus nicht erinnern. Dies weckt hingegen dunkle Erinnerungen an frühere Gerichtsverfahren mit migrantischen Tätern, die ganz plötzlich aufgrund angeblicher psychischer Krankheiten als schuldunfähig eingestuft wurden. Dieses Glück hatte etwa der Afghane, der im September 2018 in Ravensburg mehrere Menschen mit einem Messer abgestochen hatte. Er muss nicht ins Gefängnis und darf es sich auf Steuerzahlerkosten in einer netten Klinik bequem machen.

Der Afrikaner, der einen Arzt in dessen Praxis in Offenburg brutal ermordet hatte, wurde ebenfalls offiziell freigesprochen. Auch er muss dank eines großzügigen Migrationsbonus nicht ins Gefängnis, obwohl er das Leben eines Menschen kaltblütig beendet hatte. Angesichts derartiger Rechtsprechung in der Bundesrepublik bleibt abzuwarten, ob der afghanische Kindermörder von Bad Kreuznach hinter Gittern landen wird. Es sind 12 weitere Verhandlungstage angesetzt.

60
Kommentare

avatar
42 Kommentar Themen
18 Themen Antworten
2 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Vanessa
Vanessa

Man sollte ihn am Marktplatz festbinden und unser Volk strafen lassen.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt

Metalldreibein, Holzscheite, kleine Flamme. TauF.

Blödlandbewohner
Blödlandbewohner

Unser Anwalt, den wir für ihn bezahlt haben, hat ihn sicher sehr gut beraten und den Tipp gegeben, so zu tun als ob. Da er so tut, als ob er sich nicht erinnern kann, was ein genialer Schachzug ist und den Richter oder die Richterin schachmatt setzen wird, wird er mit Sicherheit daher frei gesprochen oder bekommt eine kurze Bewährung oder einen kurzen psychiatrischen Aufenthalt – im übrigen gibt es keine Plätze mehr in den Gefängnissen, soll inzwischen alles ausgebucht sein. Mir tut es sehr leid um das Baby – das meine ich sehr ehrlich!! Es in Deutschland stets nur… Weiterlesen »

Karl Stenzel
Karl Stenzel

Nach all den Morden an Frauen durch Migranten muß man sich fragen,weshalb sich deutsche Frauen mit diesen Halbwilden überhaupt einlassen und ins Bett legen. Die Quittung haben sie in den meisten Fällen in der beschriebenen Weise bekommen.(Kandel….)

MaxusK
MaxusK

Also…2018 hat sie sich von ihm massieren lassen…keine weiteren Fragen.
Tut mir leid wenn das hart rüberkommt, aber in 90% aller Fälle hat das weibliche Opfer Intimität ganz offensichtlich nicht abgelehnt, und ich werde mürbe mich damit überhaupt noch zu beschäftigen.
Gibt halt Kulturen in denen man nicht seinen Arsch überall kreisen lassen kann ohne auch mal was drauf zu bekommen.

Marques del Puerto
Marques del Puerto

Wo sind blos die guten Arbeitslager hin die wir hier mal hatten?! Und alle die, die meinen das wäre falsch für solch Abschaum, die dürfen gerne eine freiwilliges Jahr dort leisten !
Schuldig ist auch jeder Richter und Staatsanwalt/Rechtsanwalt die im Hinterzimmer den Asylbonus aushandeln für solch Gesindel !

vikkswiz
vikkswiz

Diese Mörder können nicht gerechtfertigt werden. Sie sind Feinde der Deutschen und müssen vernichtet werden.

Nonamia
Nonamia

Angeblich ist die Messerfachkraft auch erst 25, wie wahrscheinlich ist das ? Schaut euch mal das gelichtete Kopfhaar, die stämmige Figur, die Körperbehaarung an !
Vermutlich erstreckt sich sein Gedächtnisverlust auch auf sein Geburtsdatum …
Mal wieder stellt sich die Frage, warum sich auch diese Kulturbereicherung überhaupt in Deutschland aufhalten und sich hier frei bewegen darf.

Horst
Horst

Merkel ist mittelbar mitschuldig und muss angeklagt werden!

Sahia
Sahia

Was soll man dazu sagen, Wie oft noch.?? Die Frauen lassen sich mit Asylbewerbern ein, fallen auf deren vorgetäuschte Freundlichkeit anscheinend rein, wonach danach die Brutalität dieser Kulturen zum Vorschein kommt.So viel nach Liebe sehnen kann man sich doch gar nicht, als dass man sich auf solche Invasoren im Lande einlässt.Wo bleibt das Selbstbewusstsein der deutschen Frauen solchen Kulturen die kalte Schulter zu zeigen. Ich habe bisher noch nicht gehört, dass die Grüninnen, hier besonders Eckart-Göring ,sich mit solchen Indiividuen eingelassen hätte, um deren sexuellen Bedürfnisse höchstpersönlich zu befriedigen, obwohl sie diejenige ist ,eine von den vielen Grüninnen , die… Weiterlesen »

Ralf Mueller
Ralf Mueller

Das Problem liegt in der Evolution. Emotional wollen Frauen männliche Männer. Da die Deutschen aber nur noch Waschlappen sind die sich ohne Gegenwehr ihr Land und ihre Freiheit nehmen lassen und sich dann noch dafür entschuldigen werden die Frauen bei denen nicht mehr feucht und fallen für männliche Männer, die noch Eier in der Hose haben. Frauen wollen Eroberer und Gewinner die ihre macht ausweiten. Und keine verlierer die einfach aufgeben.
Das Frauen BS reden wenn sie sagen sie wollen den netten softy sollte inzwischen jeder wissen.

Sahia
Sahia

Ja— ich stimme hier zu. Leider sind die Deutschen Männer wie ein“Schluck Wasser „,Weicheier. Mit solchen fühlt man sich als Frau nicht wohl ,beschützt. Dss Männliche ,starke, strahlen leider diese arabischen Migranten, nicht aber die Schwarzafrikaner, hier nur ganz wenige aus bestimmten Gebieten , aus. Als Ehrenrettung kann ich ich nur anführen, dass sie leider dazu erzogen wurden und immer noch werden. Im Kindergarten fängt es schon an. Gendermäßig, sollen sie sich als Mädchen fühlen, (siehe die angeblich 64 Geschlechter ,die es lt. der Grünen geben soll) so sind sie später dadurch ohne Identität. Ohne Wurzeln , Vaterlandswurzeln , hat… Weiterlesen »

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend