Deutschland

Leipzig: Migranten zerlegen Innenstadt – Grünen-Chef wirft Steine auf Polizisten

Leipzig: Migranten zerlegen Innenstadt – Grünen-Chef wirft Steine auf Polizisten
Hat Jürgen Kasek, Landeschef der Grünen a.D. in Sachsen, etwa Steine Polizisten geworfen?

In Leipzig (Sachsen) haben illegale Migranten gemeinsam mit Überfremdungsfanatikern und volksfeindlichen Politikern gewaltsam gegen eine Abschiebung protestiert. Der militante Mob errichtete Straßensperren und attackierte Polizisten mit Steinen und Flaschen. Tatkräftige Unterstützung leistete Sachsens Grünen-Chef a.D. und Antifa-Rechtsanwalt Jürgen Kasek. Er warf Steine auf Polizisten. Vorläufige Bilanz: Insgesamt elf, teils schwer verletzte Beamte.

von Felix Zimmermann

Abschiebungen sorgen in der BRD immer wieder für Aufregung. Nun gab es in Leipzig wieder einmal bürgerkriegsähnliche Szenen. Auslöser war die geplante Abschiebung eines syrischen Asylbetrügers. Zahlreiche ebenfalls unerlaubt eingereiste Invasoren solidarisierten sich mit dem Illegalen und demonstrierten gegen dessen Ausweisung aus dem Merkel’schen Schlaraffenland. Was zunächst mit 30 bis 40 Zuwanderern, die den Einsatz behinderten, begann, endete mit knapp 500 aggressiven Teilnehmern.

Der militante Mob aus Fachkräften, linksextremen Überfremdungsfanatikern und Politikern verwandelte den Stadtteil Volkmarsdorf regelrecht in ein Bürgerkriegsgebiet. Mit Sofas und anderen Möbelstücken wurden Straßensperren errichtet. Im Einsatz befindliche Polizeibeamte wurden mit Pflastersteinen und Flaschen beworfen. Die Angreifer nahmen schwerste Verletzungen und den Tod der Einsatzkräfte billigend in Kauf. Wie Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) mitteilte, wurden mindestens elf Beamte verletzt und drei Einsatzwagen beschädigt. egen die multikulturelle Gewaltorgie setzten die Polizisten sich mit Pfefferspray zur Wehr.

Eine sanfte Brise landete dabei auch in der Nase des sächsischen Grünen-Chefs und bekennenden Überfremdungsfanatikers Jürgen Kasek. Er heulte sich darüber im Anschluss auf seinem Blog, für den sich kaum ein Mensch interessiert, aus. Auf Twitter feierte er die Straßensperren und die Behinderung der Polizei, was in linksextremistischen Kreisen offenbar zum guten Ton gehört. Der chronisch zugedröhnte Politiker wurde nach eigenen Angaben aus den Reihen der Gewalttäter kontaktiert, da er als Anwalt vor Ort erscheinen sollte.

Kasek lebt und arbeitet im unweit gelegenen Markranstädt, hatte es also nicht allzu weit zur Veranstaltung. Der Bitte, den gewalttätigen Ausschreitungen beizuwohnen, kam er unverzüglich nach. Augenzeugenberichten zufolge soll er allerdings nicht mit dem Fahrrad, sondern mit dem Auto (mit von den Grünen so verteufeltem Verbrennungsmotor) angereist sein. Das nennt man wohl Doppelmoral. Was würde Greta nur zu diesem Verhalten sagen?

Feinde Kaseks könnten an dieser Stelle behaupten, seine Teilnahme an der Gewaltorgie sehe ihm durchaus ähnlich. Anfang Juli 2016 soll der Grüne laut verschiedener Berichterstattungen in Böhlen an einem Überfall auf einen Ordner des Leipziger PEGIDA-Ablegers LEGIDA beteiligt gewesen sein. Das Opfer musste schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Kasek bestritt sein Engagement später und erwirkte eine einstweilige Verfügung, die die weitere Behauptung, er sei an der Aktion beteiligt gewesen, mit einer Strafe von bis zu 250.000 Euro belegt.

Pikant: Mehrere Augenzeugen wollen gesehen haben, dass sich Jürgen Kasek selbst an den Ausschreitungen beteiligte und Steine auf Polizisten warf. Es wäre zumindest nicht das erste Mal, dass dem geistesgestörten grünen Päderasten die Nerven durchgehen. Bereits beim G20-Gipfel in Hamburg attackierte er nachweislich Polizeibeamte. Auf den neuerlichen Asylterror in Leipzig und sein Mitwirken angesprochen, behauptete Kasek plätzlich, die Polizei hätte die Situation eskalieren lassen. Das kann man wohl getrost als Gipfel der Dreistigkeit bezeichnen. Wenn grüne Parteifunktionäre und ein wild gewordenes Rudel illegaler Gewalttouristen Steine und Flaschen auf Beamte werfen und diese sich mit Pfefferspray verteidigen, lügt sich Tatsachenverdreher Kasek eine Eskalation seitens der Polizei zurecht und bezeichnet die Ausschreitungen tatsächlich auch noch als friedlichen Protest. Das Ausmaß der Realitätsverweigerung bundesdeutscher Politiker ist wirklich einmalig. Es bleibt zu hoffen, dass die Rechtsanwaltskammer Sachsen die jüngsten Ereignisse zum Anlass nimmt, zu handeln. Der Entzug von Kaseks Zulassung als Anwalt ist überfällig.

Wenig Verständnis zeigte hingegen Roland Wöller. Er sei entsetzt darüber, „mit welcher Wut und Gewalt die Polizeibeamten bei ihrer Arbeit bedroht und angegriffen wurden“, sagte der Innenminister. Wer Einsatz- und Rettungskräfte behindere „oder gar mit Steinen und Flaschen bewirft, gefährdet Menschenleben und greift unseren Rechtsstaat an“, betonte er. Die Verantwortlichen würden nun zügig ermittelt und hart bestraft. Ob dem wirklich so sein wird oder ob die BRD-Justiz wieder einmal auf Kuschelkurs mit den migrantischen und linksextremen Gewalttätern gehen wird, bleibt abzuwarten.

17
Kommentare

avatar
5 Kommentar Themen
12 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Doris Mahlberg
Doris Mahlberg

@ Karlo/S Nur zu Ihrer Information : In meinem Personalausweis steht ganz oben dick gedruckt „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“! Und wäre ich ein „gut indoktrinierter Bürger“, würde ich hier gar nicht kommentieren. Dann würde ich hinter Greta herlaufen und Habeck und Merkel anhimmeln (bei dem Gedanken wird mir übel) oder auf den Feldern die Ernten der Bauern platt trampeln. Oder ich würde mich von Soros bezahlen lassen und mit Rackete im Mittelmeer Ertrinkende retten und nach Europa bringen. Die Grünen mögen nicht selbst an der Regierung sein, aber Merkel setzt grüne Politik eins zu eins um, sei es Massenmigration, sei es Genderwahnsinn,… Weiterlesen »

Florian Geyer
Florian Geyer

wozu haben die Pozileidarsteller ihr eKnarren? Wenn es gegen normale Deutsche geht fuchteln die doch auch damit herum.

Aufgewachter
Aufgewachter

„Normal Deutsche“ sind Sachen, sie haben Personen unwissentlich beantragt (Personalausweis), die sie treuhänderisch verwalten (sollen). Wir sind nur Kapital, Kollateral, mit dem willkürlich verfahren wird, weil wir sozusagen auf die Sachebene herunterbetrogen wurden!

Aufgewachter
Aufgewachter

„Normale Deutsche…“

E von D
E von D

Man fragt sich mittlerweile wirklich was die Polzei dort noch macht? Haben die alle Zielscheiben auf den Helmen und freuen sich wenn sie getroffen werden?! Sind das alle Masochisten?! Schießt doch endlich mal zurück! Und ich meine nicht mit popligen Pfefferspray!

Doris Mahlberg
Doris Mahlberg

Ja, da staune ich ! Das ist ja genau so wie in den frühen 70er Jahren, als noch Joschka Fischer als militanter Linker Steine auf Polizisten warf und Baader-Meinhof u. RAF ihr mörderisches Unwesen in Deutschland trieben. Allerdings hatten wir damals noch einen funktionierenden Rechtsstaat und Kanzler Helmut Schmidt hat die Bande gejagt und vernünftige Richter haben sie lebenslänglich hinter Gitter gebracht. Heute wird der linke Dreck nicht einmal mehr strafrechtlich verfolgt, selbst wenn sie (wie in Hamburg geschehen) Pflastersteine auf schlafende Kleinkinder werfen. Deutschland, wie tief bist du gesunken ?? Ja, ja, ich weiß, das ist die falsche Fragestellung.… Weiterlesen »

Karlo/s
Karlo/s

Das alles so gekommen ist, ist doch wohl auch ihre Schuld. Wieso, weil auch sie sich haben seit 1949 verscheissern lassen(sie möglicherweise nicht so lange).
Wäre es ein ‚Rechtstaat‘- gewesen, wären heutige Zustände gar nicht vorhanden.
Wir sind weder ein Staat, noch haben wir Rechte!
deutsche-freigeister.mozello.de/blog/

Wer das System anerkennt, muss mit den Unzulänglichkeiten leben.

Doris Mahlberg
Doris Mahlberg

@ Karlo/s Wie habe ich diesen gequirlten Quatsch zu verstehen ? Wen meinen Sie ? Sollten Sie mich meinen, so werden die Anrede-Pronomen groß geschrieben. Aber selbst dann fühle ich mich nicht angesprochen. Ja selbstverständlich gab es einen funktionierenden Rechtsstaat, und es gab ein hervorragendes Bildungssystem, und es gab Meinungsfreiheit und innere Sicherheit, und es gab berufliche Stabilität und Kündigungschutz. Der Niedergang Deutschlands und all dessen, was in diesem Land einmal in Ordnung war, hat begonnen mit den dummen, unerträglichen Grünen, Joschka Fischer und Schröder. Deutschland verrecke, Deutschland du mieses Stück Sch…….., das ist das Ziel der pädophilen Irren, die… Weiterlesen »

Karlo/s
Karlo/s

Wir sind eine ‚Staatssimulation‘. Da verweise ich auf Prof.Carlo Schmid!
Erklären SIE bitte einmal wo es in DEUTSCHLAND ein ‚Land‘ Niedersachsen gab; vor 1945?
Warum steht in dem Personalausweis nicht Bundesrepublik Deutschland?
Die ‚dummen Grünen‘ sind zur Zeit aber gar nicht am ‚Regieren‘ . Am ‚Regieren‘ sind, in einer Koalition, SPD und CDU.
SIE sind das beste Beispiel eines gut indoktrinierten Bürgers.

Aufgewachter
Aufgewachter

Zumindest wird uns suggeriert, als wären sie gewählt…

Aufgewachter
Aufgewachter

Eigentlich haben Sie Recht, ich glaube, es ist nur zu schroff formuliert.

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt

Bürgerkrieg? Der kommt erst noch. Wenn dieses arrogante Pack meint sie können sich in unserem Land alles leisten sollen die nur mal aufpassen daß der Bummerang nicht mit Macht zurückschlägt und diesen Migranten Dreck wieder zurück übers Meer treibt. Man muß sich nicht wundern, wenn man Scheiße rettet daß es hinterher stinkt.

Doris Mahlberg
Doris Mahlberg

@ H.Erhardt, Wahre Worte !! Ich fürchte auch, daß es auf einen Bürgerkrieg hinausläuft und niemand sollte sich einbilden, daß das ein Spaziergang wird. Aber wenn es uns gelingen kann, unser Deutschland wieder zu befreien, ist es das wert.

Aufgewachter
Aufgewachter

Nochmal: Die CIA hat schon 2015 bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland für das Jahr 2020 prognostiziert!
Und die müssen es ja wissen; stecken die doch hauptsächlich hinter den destabilisierenden Unruhen auf der ganzen Welt!

E von D
E von D

Bei solchen Sprüchen denke ich mir auch immer: Wer sowas prognostiziert, hilft auch tatkräftig mit, dass es wirklich so kommt.

Konfuzius
Konfuzius

Stimmt, kann ich nur zustimmen! Und wer das hier behauptet und versucht mäßigend zu sein bekommt schön Negativstimmen, weil das Ego der User das nicht verkraftet und Einsicht (das wahre erwachte) eine Sache für sich ist… Jedoch muss man auch sagen, dass die Sache wohl tatsächlich Hausgemacht ist und Geheimdienste und Eliten das scheinbar gezielt bezwecken. Warum weiss nur der Kern. Vielleicht sogar göttlicher Plan. Denn die Krux an der Sache ist, am Armageddon arbeiten beide Seiten, es ist das Endziel von allen. Lustig, nicht. Da zeigt sich, dass es weder gut noch böse und kein schwarz oder weis gibt.… Weiterlesen »

eckehard
eckehard

ein amerikanischer general hatte es schon für das jahr 2018 auf dem schirm ! wie kann es sein, das z.b. ein iraker ein us-schnellfeuergewehr hat, das 700- 800 schuß pro minute feuert ? von den ermittlungen und ergebnis – in diesem fall – leider – fehlanzeige !

Send this to a friend