Videos

74 Jahre nach Kriegsende: Anonymous entlarvt alliierte Propagandalügen

Unzählige alliierte Propagandalügen helfen dabei, die Mär vom bösen Deutschen Aufrecht zu erhalten. Doch damit ist jetzt Schluss! 74 Jahre nach Kriegsende, hat anonymousnews.ru hunderte Archivfotos gesichtet, miteinander verglichen und überprüft ob diese ganz oder auszugweise als Bildbestandteil in anderen Fotografien vorkommen bzw. Verwendung fanden. Im Ergebnis dieser Recherche ist es uns gelungen zum Teil weltbekannte Fotos, die mitunter sogar den Weg in deutsche Schulbücher gefunden haben, eindeutig als Fälschungen zu entlarven. Die Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem weigert sich übrigens die betreffenden Fotos zu löschen oder diese wenigstens unzugänglich zu machen. Stattdessen nutzt die Organisation die Aufnahmen weiterhin auf ihrer Internetseite, um angebliche Kriegsverbrechen deutscher Soldaten zu bebildern. Damit wäre zumindest bestätigt, dass man es in Bezug auf Deutschland, noch immer für nötig hält Geschichte zu beugen oder gleich ganz zu fälschen. Ein mächtiges Instrument in den Händen der Regierenden, welches immer dann zum Einsatz gebracht werden kann, wenn es darum geht, ein Ereignis so zu beeinflussen, dass das Ergebnis den eigenen Vorstellungen entspricht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
138 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Marty79
Marty79
10. Januar 2020 9:16

Das erste Opfer in einem Krieg ist die Wahrheit da alle teilnehmenden Länder gleich anfangen mit Propganda um den Gegner schlecht zu machen, die Angst der Bevölkerung vorm Feind schüren damit das Volk alles tuen wird wird für den Sieg wie Lohnverzicht, hungern , Arbeiten für die Kriegswirtschaft bis zur Erschöpfung und vorallem gesunde Männer an die Waffen zu rufen.

Frank Lothar Keppel
Frank Lothar Keppel
14. Oktober 2019 18:23

Das Unkraut welches sich Wahrheit nennt wächst immer stärker aus dem englischen Rasen.

Rüdiger Ballnath
Rüdiger Ballnath
14. Oktober 2019 12:32

Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben…

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
12. September 2019 20:03

Diese Verfahrensweise ist hinlänglich bekannt, dennoch passiert nichts, ergo werden die Folgen dieser organisierten Kriminalität „deutlich spürbar“ werden, also „husch, husch“, zurück zum „Sofawiderstand“ und immer „brav wählen“ gehen, damit man ein „aufrechter Systemling“ ist… In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders! „Oppositionelle“ werden dies bald – sehr bald – lernen! Da wird sich ein neues – sehr großes – Sorgenfeld auftun, welches das derzeitige – kleine Sorgenfeld – ablösen wird. Für den Müll, den die westlichen Giergesellschuften nach Affrika geschickt haben, bekommen sie – also wir – nun reichlich „Müll“ zurück. Das wird hier bald ein „großes Hallo“ geben,… Weiterlesen »

Lettow Vorbeck
Lettow Vorbeck
13. September 2019 13:01
Reply to  Hanlonsrazor

Und dennoch macht man sich bei den Kleingeistern lächerlich,
wenn man aus der Bilanz, zu erkennen gibt, das es nur noch
ein mechnisches Exit geben kann. Es wiird sich lieber mit dem
bereitgestellten Hamsterlauf arrangiert. Tochter brav hernehmen
lassen, und mit Sparkassenwimpel wedeln. Prüfung bestanden,
es gibt nen trocken Brotkrumen zur Belohnung.

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
20. September 2019 13:44
Reply to  Lettow Vorbeck

LOL! Ja, die „Winkhilfen“, sie sind heute wieder wichtig geworden! Nur die Aufschriften haben sich etwas geändert! xD Will man richtig dressieren, sind „Belohnungen“ das A & O!

Es ist mir übrigens völlig egal, bei wem ich mich „lächerlich“ mache. Geschieht das bei „Systemlingen“, so ehrt mich und bestärkt mich das! So weit kommt es noch, die Ansichten und Meinungen von ungebildeten Hilfswilligen gehen mir komplett am „Mastdarm“ vorbei, mir geht es um Fakten und schon gar nicht darum, was „Nützliche Idioten“ von mir halten!

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
12. September 2019 19:41

Manche Leute sind derartig arm, alles was sie besitzen ist Geld…

Uwe Stieler
Uwe Stieler
10. September 2019 23:06

Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben „Der Sieger schreibt die Geschichte“

harosch
harosch
7. September 2019 18:20

Es gibt wohl mehrere Peta- oder wohl auch schon Zetabyte Datenmaterial, welche die historischen Gegebenheiten des 20. Jahrhunderts belegen. Das es dabei bestimmt unzulängliches Bildmaterial und Schriftliches gibt ist schon rein von der Menge anzunehmen. Dies ändert aber nichts an der generellen Wahrheit. Oder haben 10, 100, 1000, 10.000, 100.000, eine Miliionen oder wieviele Menschen sich der Mühsal unterzogen, ein Geflecht von Dokumentationen jedweder Art zu generieren, um den Rest der Weltbevölkerung und speziell deutsche Mitmenschen zu täuschen? Und diese ganzen „Fälscher“ haben auf Ihr Leben geschworen, es niemals zu verraten was sie getan haben? Also mal logisch gedacht :… Weiterlesen »

Lettow Vorbeck
Lettow Vorbeck
9. September 2019 14:56
Reply to  harosch

Wenn ich eine Lüge, als Datenmaterial, einige Zetabyte Male kopiere, wird daraus immernoch keine Wahrheit. Wie schon bei Alex gezeichet, warum ist heute kein Weltfrieden, wenn wir deutsche Massenmörder, seit Mai 1945 passiv, uns brav die Welt erklären lassen? Oder anders, was wurde von den ewigen Opfern in den Reihen der großartigen Kriegsgewinner nun großes, u. a. mit Blick auf die Erdökologie, erreicht? Diese ganz bestimmte Sorte der edelsten us raelischen Zunft, kann mich garnicht täuschen, die Schöpfung hat sie gezeichnet, und deren Verhalten verrät sie nach drei Sätzen! Lange Rede kurzer Sinn, wo sind die restlichen 750.000 Wehrmachtsangehörigen aus… Weiterlesen »

Alex
Alex
10. September 2019 11:17
Reply to  harosch

Je mehr man ins Detail schau, um so deutlicher wird, daß die Geschichte anders war. Einfach mal die Liste der Kriegserklärungen gegen Deutschland anschauen, dann wird deutlich, daß die Welt über Deutschland herfiel. England und Frankreich haben Deutschland den Krieg erklärt. Der Krieg mit Polen war unvermeidlich, weil die Polen die dort ansässige Bevölkerung in den ehemals deutschen Gebieten umbrachte. Das Unrecht begann im Versailer Vertrag. Selbst der 1. Weltkrieg war ein abgekatertes Spiel, um die drei großen Monarchien in Europa zu zerstören.

Lettow Vorbeck
Lettow Vorbeck
11. September 2019 15:30
Reply to  Alex

Als sich Wilhelm II. 1912 weigerte dem US Dollar, als Leitwährung im Welthandel
beizutreten, war für die City / Wallstreet das Schiksal Deutschlands besiegelt!

Zu der Zeit war das deutsche Reich, eines der wenigen, unverschuldeten Länder.
Die Nachbarn hatten sich mit den Kolonien übernommen!

Alexander
Alexander
6. September 2019 13:03

So ist Geschichtsschreibung nun mal – sie wir immer vom Sieger geschrieben. Aber am Ende ändert es nichts daran, dass von Deutschland aus ein Weltweiter Vernichtungskrieg abgestoßen wurde. Dass die deutsche Armee eine Masse an Menschen getötet hat, ist ohne Zweifel. Ob sie nun dabei besonders grausam war… es waren Menschen – die einen sind es, die anderen nicht. Und das gilt für alle Seiten. Jetzt so zu tun, als wären die Deutschen sonderlich fair gewesen, ist ebenfalls Geschichtsverklärung. Krieg ist niemals fair. Und wer behauptet, nachfolgende Generationen trügen die Schuld weiter mit sich, der hat „Geschichte“ nicht verstanden –… Weiterlesen »

Lettow Vorbeck
Lettow Vorbeck
6. September 2019 16:22
Reply to  Alexander

Es war weder 1914, noch 1939 Deutschland an einen Krieg mit den Nachbarn interessiert. Der 2. Weltkrieg war auch die Konsequenz auf den ersten Weltkrieg. Und jedes Mal gab die Gemengen-Interessen- lage der Engländer und Polen, den Auschlag. Und wenn denn nun Deutschland, an den Kriegen die Alleinschuld tragen soll, warum ist dann nach Mai 1945, kein Weltfrieden????????? Niewieder Krieg. Dass sagte mein einzig verbliebener Großelternteil, meine Oma auch. Sie starb in den Siebzigern. Wer heute ehrlich zu sich selber ist, muss sich eingestehen, dass diese Staatssimulation auf deutschem Boden nichts an Provokationen ausläßt. Ob jetzt gegen das deutsche Volk,… Weiterlesen »

Alexander
Alexander
10. September 2019 18:03
Reply to  Lettow Vorbeck

Warum ist seit 1945 kein Weltfrieden? Weil Krieg ist keine Frage der Nationalität, sondern eine Frage der Spezies ist – und Menschen generell – insbesondere Männer – neigen zu gewaltsamen Lösungen. Und wir tragen – und das schreib ich auch – NICHT die alleinige Verantwortung. Was Sie weiter schreiben ist Ihre Wahrnehmung – meine Wahrnehmung ist etwas anders – mich befremdet dieser maßlose Hass vieler Menschen gegen jene, denen sie selbst nie begegnet sind. Jeder zweite Forist ein scheinbar ein geborener Kanzler bzw. eine geborene Kanzlerin. Niemand hier hat auch nur den Hauch einer Ahnung, was es bedeutet eine solch… Weiterlesen »

Lettow Vorbeck
Lettow Vorbeck
11. September 2019 15:25
Reply to  Alexander

@Alexander
Ja genau, die Thematen ordentlich verquirrlen und das Pferd
rhetorisch neu aufzäumen, So kennen wir Ihn. FlowerPower
gegen Genozid Verordnung. Schön Dank, zuviel Lebenserfahrung
um Ihnen zu folgen.

Anna Schmidt
Anna Schmidt
11. September 2019 18:58
Reply to  Alexander

Von welchem „maßlosen Hass“ reden Sie denn? Der maßlose Hass richtet sich in erster Linie gegen Deutsche und wird von Medien und Politik geschürt. Der uns ständig unterstellte Hass gegen Fremde existiert gar nicht, was nicht bedeutet, dass wir alle Fremden der ganzen Welt hier aufzunehmen hätten. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Aber nur, weil man das klar erkennt und keine weiteren Fremden in unserem Land haben möchte, bedeutet das noch lange nicht, dass man Fremde hasst. Das ist eine böswillige Unterstellung, die von den Systemmedien und der Politik ständig wiederholt wird, um das Volk zu spalten und gegeneinander… Weiterlesen »

Lettow Vorbeck
Lettow Vorbeck
12. September 2019 12:49
Reply to  Anna Schmidt

Genau, Anna, Das bislang geprisene Stockholmsyndrom der meisten Insassen
dieser BRD ( Beuterepublik hätte gern deutsch ) wird im Falle des Widerstand
gegen ein Geschäftsmodel, mit Androhung der Erzwigungshaft, nunmehr zur Auflage.

Beachtung der Handelden ( NGO ) des Grundgesetzes, Fehlanzeige.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
5. Oktober 2019 13:34
Reply to  Alexander

Wir eher als „rd Vt“, und zwar nicht als antideutsche Marionette. („Imperiale Prinzessin“ ginge allerdings auch.)
Und „GeWaltLosigkeit“ funktioniert bei GleichStarkheit bzw. GleichSchwachheit, verbunden mit dem Willen zur ÜberEinKunft. Die Formel „Kommen wir überein.???“ (aus KÖNIGREICH DER HIMMEL) muss auf eine gleichwertige AntwortBeReitschaft treffen, um wirken zu können/dürfen.
Denn wenn es zur feindlich bewirkten GewaltAusÜbung kommt/käme, sollte man gerüstet sein zur GegenWehr.
„Wer den Frieden will, der rüste zum Kampf.!!!“ (sinngemäß erinnerungszitiert, irgendein antiker Römer)
Ansonsten’TauF.!!!!

Senirei
Senirei
30. Januar 2020 9:14
Reply to  Alexander

Also lieber Alexander, es tut mir sehr leid, aber ich kann Ihnen nicht folgen. Wo bitte sehen Sie denn Hasspredigen und wobei verspüren Sie, daß Ihnen Hass hier im Forum entgegenschlägt? Ich kann dergleichen nichts ausmachen. Es sind alles NUR Meinungen und Diskussionsbeiträge, welche sehr wichtig sind! Natürlich schreibt der Ein oder Andere sicher auch emotional, aber genau das muss und soll so sein! Wenn Sie sich durch etwas persönlich beleidigt fühlen haben Sie immerhin das Recht dagegen vorzugehen. Besser ist es aber, daß Sie und auch sicher andere Menschen aufhören sich so überempfindlich und übersensibel zu benehmen. Halten Sie… Weiterlesen »

Jennerwein
Jennerwein
11. September 2019 12:13
Reply to  Lettow Vorbeck

Klasse analysiert und formuliert… Bravo !

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
5. Oktober 2019 13:20
Reply to  Alexander

Systemling.???

Dietrich von Bern
Dietrich von Bern
4. September 2019 15:18

Die Geschichtsfälschung verdanken wir in erster Linie, den Herren Kommunisten (Kulturmarxisten) der ‚Frankfurter Schule‘, wie Horkheimer, Marcuse, Adorno (Wiesengrund), Fromm, Neumann, Kirchheimer, Löwenthal und Konsorten. Hintergrund: Diese Antideutschen versuchten mit der Geschichtsfälschung von den ungeheuren Verbrechen Stalins und seiner bolschewistischen Mischpoke abzulenken. Max Horkheimer war ‚Berater‘ in der von sowjet-Spionen und Extrem-Linken durchsetzten Regierung des ausgewiesenen Deutschen Hasser F.D. Roosevelt. Horkheimer verfaßte ein Memorandum für den US-amerikanischen Geheimdienst, erarbeitet zwecks dauerhafter Niederhaltung Deutschlands nach dem alliierten Sieg. “Man muß eine Elite schaffen, die ganz auf Amerika eingestellt ist. Diese Elite darf andererseits nicht so beschaffen sein, dass sie im deutschen… Weiterlesen »

Kapfelsberger Georg
Kapfelsberger Georg
7. September 2019 0:14

Ich möchte auch die Verbrechen der westlichen Verbündeten erwähnen , wobei der englische Despot 4 Tage lang Dresden hat bombardieren lassen , obwohl mit den Flüchtlingen aus Breslau , Dresden überfüllt war mit insgesamt mehr als 1 Mio. Menschen. Wenn die Leute brannten , sprangen sie in die Elbe – um im Wasser weiter zu brennen (Phosphorbomben ) . Dies wird auch heute noch abgestritten ! In oder bei Augsburg fand man auch diese Bomben ! Da diese Bomben alles pulverisiert hatten , oft sind nicht mal Knochen übrig geblieben , haben sie angegeben 25000 Leute sind nur umgekommen !… Weiterlesen »

asisi1
asisi1
3. September 2019 21:43

Bin Jahrgang 1950. In meinem Geschichtsbuch von 1965 wurde die Zeit von 1933-1945 in einem Absatz von 5 Zeilen abgehandelt. Ich fragte mich schon damals, wie kann das ein??? Heute bin ich mir sicher, erst mussten sich unsere „Befreier“ die Geschichte so zurecht schreiben, dass es für ein hundert jähriges abkassieren reichen würde. Ich glaube den parasitären Historikern kein einziges Wort!

Astrosan
Astrosan
7. September 2019 19:33
Reply to  asisi1

Genauso war es auch bei mir, nur daß wir zu diesen Seiten des Geschichtsbuches „lerntechnisch“ überhaupt nicht mehr kamen. In meiner Schulzeit haben wir nur noch die Industrialisierung im 19. Jahrhundert geschafft – der Rest des Geschichtsbuches war lt. Aussage der Lehrerin zum „selber lesen“ gedacht (so was von witzig – nach insgesamt 13 Jahren Schule hatten wir gottseidank anderes im Sinn!) Dafür wäre ich heute noch prima in der Geschichte der Antike – die haben wir gut 4 Jahre durchgekaut.

Alex
Alex
10. September 2019 11:19
Reply to  asisi1

Bei mir hat man es bis 1990 ganz ausgelassen.

Send this to a friend