Deutschland

Gestern noch Verschwörungstheorie: Sparda-Bank Berlin implantiert Kunden RFID-Chips

Gestern noch Verschwörungstheorie: Sparda-Bank Berlin implantiert Kunden RFID-Chips
Nicht das erste Mal, dass sich eine „Verschwörungstheorie“ bewahrheitet: Die Sparda-Bank Berlin eG wirbt in einem eigens produzierten Werbefilm für ein RFID-Chip-Implantat in der Hand

Für Reisen innerhalb der Europäischen Union geht für Haustiere ohne implantierten Chip gar nichts. Der Traum der Protagonisten der New World Order, auch Menschen mit der elektronischen Kennung zu verpflichten, rückt in greifbare Nähe – nun auch mithilfe der Sparda-Bank Berlin. Mit dem Slogan „Die einzige Baufinanzierung, die unter die Haut geht“ wirbt sie ungeniert für den RFID-Chip.

von Günther Strauß

Diese skurrile Aktion richtet sich vornehmlich an junge, technikaffine Kunden, die zwischen dem 1. Oktober und 31. Dezember eine Baufinanzierung in Höhe von mindestens 50.000 Euro abschließen. Im Gegenzug wird ihnen gratis ein Chip in die Hand implantiert, mit dem sie die Tür ihres künftigen ersten eigenes Hauses öffnen können. Auf der Homepage der Sparda-Bank, eine genossenschaftliche Privatkundenbank mit Standorten in den neuen Bundesländern und in Berlin, heißt es: „Wir statten Dich und eine Person Deiner Wahl mit einem hochmodernen NFC-Implantat [Near Field Communication] aus. Schlüsselsuchen war gestern. Hand drauf!“

Auch das ZDF hatte bereits das, was noch unlängst ins Reich der „Verschwörungstheorie“ verbannt wurde, als Segen für die Menschheit propagiert: Im „Heute Journal“ vom 23. Februar 2016 leitete Klaus Kleber die wie selbstverständlich klingenden ersten Schritte zur Abschaffung des Bargelds ein, indem er deren „Vorteile“ schmackhaft machte. Längst liefen im schwedischen Malmö Modellversuche, mit implantierten RFID-Chips (Radio Frequency Identification) zu bezahlen: Kunden brauchten ihre Hand nur noch an einen Scanner an der Kasse zu halten, und der Kauf sei getätigt, ohne ins Portemonnaie greifen zu müssen, so das Mitglied der Atlantik-Brücke, des „ehrenwerten“ Organs der transatlantischen Elitenvernetzung aus privaten, nicht demokratisch legitimierten Persönlichkeiten. Diese arbeiten eng mit öffentlichen Amtsträgern, Politikern und Diplomaten sowie Vorstandsvorsitzenden großer Konzerne und Banken zusammen…

Auch andere Mainstreammedien starteten eine Großoffensive. So titelte der Schweizer BLICK am 14. Mai 2018: „Jetzt kommen die Chipträger“. Die ersten drei Seiten des Boulevardblattes glichen einem Werbefeldzug für die Implantate. Vorgebliche „Experten“ behaupteten, der Chip gebe nicht weniger, sondern mehr digitale Sicherheit! Das Magazin RedBull verstieg sich mit folgenden Zeilen in die totalitäre Manipulation: „Ein Biochip-Implantat macht Dich zu mehr als einem Menschen (…) Die einzige Möglichkeit, um als Mensch mit den Maschinen mithalten zu können, besteht darin, sie in uns zu integrieren.“

Und der FAZ-Redakteur Jonas Jansen, der sich auf der Cebit Hannover 2016 einen Chip unter die Haut schießen ließ, jubelte: „Es tut überhaupt nicht weh – wie Blut abnehmen zu lassen – nur ein kleines Stupsen, und und dann können Sie alle Arten von Daten darauf ablegen.“ Allerdings würde er niemals so sensible Daten wie Bankverbindungen auf dem Chip speichern, da das Auslesen für jeden leicht sei, der ihm zu nahe komme. Nützlich könne der Chip unter der Haut dennoch sein: Seine Haustür aufzuschließen, beim Rausgehen aus der Wohnung das Licht auszuschalten oder für bestimmte Orte Profile auf dem Handy zu speichern, das dann im Auto das GPS einschalte. Offenbar wurde hier versucht, einen angeblichen alltagstauglichen Trend, kombiniert mit dem lockenden Argument von mehr Bequemlichkeit, zu etablieren. Dem bislang mehr als 4.000 Schweden folgten (Stand Oktober 2018). Aber die sind ja auch in Sachen Vergewaltigungen und zunehmender Verhinderung vom Zahlen mit Bargeld Vorreiter.

Selbst der Kinderkanal KiKa von ARD und ZDF vom 5. März 2016 schreckte nicht vor Manipulation zurück und suchte die Kleinsten mit dem RFID-Chip im Körper zu begeistern, stellte ihn als Spaß und coolen Trend hin. Hier werden wenig lebenserfahrene Menschen mit einer hinter Aufklärung versteckten Werbung geködert. Die einstmalige Verschwörungstheorie ist also nicht nur salonfähig geworden, sondern wird mithilfe der Mainstream-Presse gezielt beworben. Die Implantierung von RFID-Chips im Menschen wird gar in Spielfilmen thematisiert: In „Fack Ju, Goethe III“ lässt der Lehrer seine Schüler chippen, um deren Aufenthaltsort bei Nichtanwesenheit ermitteln zu können – ein Szenario, das in den USA teilweise schon von vielen Eltern praktiziert wird.

Womit der Verlust der persönlichen Freiheit Schritt für Schritt erfolgt. Er beginnt mit dem schlüssellosen Öffnen der Haustür, der Vernetzung der Haushaltsgeräte, dem Abrufen der persönlichen Krankenakte auf dem Chip der Gesundheitskarte durch Ärzte, Sanitäter, Sprechstundenhilfen, Pharmakonzerne. Er setzt sich fort über die Abschaffung von Bargeld, über die digitale Kontrolle darüber. Arbeitgeber zahlen die Monatslöhne ohnehin bereits seit vielen Jahren nur noch auf ein Bankkonto ein; Vermieter verlangen die monatlichen Mieten per Überweisung. Viele Urlaubs- oder Geschäftsreisen können nur noch bargeldlos im Internet gebucht werden. Und wegen des Bargeldlimits von 1000 Euro pro Abhebung kann man sich entweder nur einen Schrotthaufen von Auto kaufen, wenn man es bar bezahlen will – oder man sucht zuvor über einen längeren Zeitraum täglich seinen Bankomaten auf…

Der RFID-Chip samt seiner darauf gespeicherten Informationen, die von jedem Amt und jeder Behörde und jeder Polizeistation mittels entsprechender Lesegeräte berührungslos erfasst werden können, wurde sukzessive eingeführt und ohne großes Lamento bereits universell eingesetzt: seit 2005 in deutschen Reisepässen, seit 2010 in Personalausweisen, in Pkw und Lkw zur Erfassung per Mautsystem, in Textilien oder bei der Müllentsorgung. Auch in Logistik und Warenwirtschaft ist er längst gang und gäbe, erleichtert dort die Arbeit.

RFID-Chips machen den Bürger transparent

Die Kreditkarte, die Versicherungskarte, die Krankenkassenkarte, die Bonuskarte: Sie alle sind bequem, machen den Bürger aber auch transparent. Spätestens mit der nächsten Generation von Chips kann er weltweit lokalisier- und steuerbar sein. Der Chip könnte über kurz oder lang zum guten Ton gehören – und wer sich weigert, entweder früher oder später aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden beziehungsweise nicht mehr am öffentlichen Leben teilnehmen.

Der Mutbürger, der Wutbürger, der kritische Bürger: Die Geheimdienste dieser Welt, die die Entwicklung in ihrem Sinne vorantreiben, dürften sich die Hände reiben bei der Aussicht auf den Chip unter der Haut: Mit einem Klick ist der Anhänger von Pegida, der Sympathisant der Identitären, der Wähler der AfD ausgeschaltet. Für Verbrecher allerdings dürfte es mit ein wenig mehr Aufwand verbunden sein, an das Geld ihrer Opfer zu gelangen: entweder den Chip aus der Hand schneiden oder gleich die ganze Hand abhacken. Für einige gehören entsprechende Werkzeuge ja ohnehin zur Ausstattung in der Hosentasche…

Den Eliten geht es indes um nichts Geringeres als langfristig um die totale Kontrolle von Gesinnung, die maximale Ausbeutung der menschlichen Arbeitskraft hin zu einer perfekt funktionierenden Arbeitssklaven-Gesellschaft, zur totalitären Weltregierung. Eine düstere Dystopie? Mitnichten, wenn man sich vor Augen führt, wie Regierungen bereits in der Vergangenheit vordergründig nutzbringende Technologien für ihre Zwecke missbrauchten. Da bildet die Sparda-Bank Berlin mit ihrer Werbung keine Ausnahme. Und unzählige Menschen sind tatsächlich bereit, sich für die Versprechen von „Komfort“ und „Sicherheit“ und „Vorteile“ als Gegenleistung wie Tiere überwachen zu lassen.

23
Kommentare

avatar
14 Kommentar Themen
9 Themen Antworten
2 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ewu
Ewu

Hallo, ich habe gerade erfahren, wir Verschwörungstheoretiker leiden alle an „informeller Isolation“. LOL

Wusste ich’s doch gleich, unsere Massenmedien, Journalisten und Gelehrte -> taugen nichts !

Bei ARD und ZDF sitzen sie in der 1. SEKTE !

Ein Spezialist mit Tunnelblick leidet ja auch niemals, an informeller Isolation 🙂

reiner tiroch
reiner tiroch

Wenn das so weitergeht, werden wir erschossen wer den RFID-Chip nicht will, oder was ihr Arschlöcher ?

Ironymus
Ironymus

Man braucht nur einen Starken Magneten drann halten,dann hat sich es erledigt.

Angie
Angie

Auf gar keinen Fall so ein Ding inplantieren lassen. Das ist der Anfang der totalen Überwachung. Unfassbar, wie dreist die sind.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt

Zukünftig EinPflanzung gleich nach der GeBurt, und später ständiger digitaler AbWehrKampf wider digitaler LästLinge ÜberGriffigkeitenWahn , deren AnZahl/Naturell „interessant“ sein dürften, unabhängig davon, ob „Gut“ und/oder „Böse“ ZuTrittsGewalt, BeRechtigungsArien, Kontrollen, ÜberWachung, WohlVerHalten zu erzwingen suchten…..falls das überhaupt noch bemerkbar (gestaltet) wäre/würde. Und beispielsweise eine „unfeine“ WortWahl kostete dann wohl umgehend 45-€-KontoAbZug….. je SchimpfWort selbstverständlich.!!!! Ansonsten’TauF.🍀.³⁺

Konfuzius
Konfuzius

Am Anfang wird es Geldstrafe sein oder Zutrittsverbote/-blockade in priorisierten Einrichtungen und Läden, soziale Ausstoßung.
Ach und irgendwann ist das Ding so entwickelt, das ein Stromstoß unmittelbar konditioniert. Wenn das im Kindesalter beginnt werden die Erwachsenen keinen Widerstandwillen mehr besitzen, kein Schimpfwort mehr kennen…

Brockenteufel
Brockenteufel

Nur mal ´ne Frage, ist der Bankangestellte überhaupt fachlich in der Lage, mir einen solchen Chip unter die Haut zu „schießen“. Was ist, wenn der Chip nicht steril ist und evtl. Hautreizungen oder Vergiftungen auslöst? Was ist, wenn er daneben „schießt“ und andere Gefäße zerstört? Gibt´s da eine Person mit Spritzenerfahrung?

Konfuzius
Konfuzius

Das ist nicht viel anders als eine Insulininjektion. Der Chip ist steril verpackt in der Kanüle, in dem Fall wird es wie eine Fertigspritze mit Heparin aufgebaut sein bzw. wie ein Einmalpen mit Adrenalin für Notfälle. Wenn man das jemandem zeigt, wie man richtig desinfiziert, dann ist das kein Hexenwerk. Es gibt Einrichtungen die das schon anbieten, wenn man es nich machen lassen will, dann kann man das „Packet“ heimnehmen und selbst applizieren. Gefäße werden auch bei normalen Injektionen mal zerstört, ist aber nicht weiter schlimm. Ernsthafte Probleme gibt es lediglich bei Infektionen, ansonsten ist das kein tragischer Eingriff. Viele… Weiterlesen »

Politikzweifler.
Politikzweifler.

Nach der bisherigen Skrupellosigkeit der vielen kriminellen Zu8wanderer in Deutschland wage ich als Deutsche die Vorhersage, dass der implantierte rfid-Chip z.B. von der Sparda Bank keine Lösung gegen Gewaltkriminalität sein wird! Ich würde einschätzen, dass Kriminelle – um an das Geld zu kommen – sogar nur die Hand mit dem Chip des Überfallenen verwenden würden! Gewalt kennt in Deutschland derzeitig keine Grenzen, weil wir Deutschen keine Grenzen haben dürfen durch den von den Vereinten Nationen geforderten Bevölkerungsaustausch vom 25.November 2015 , d.h. „Replacement Migration. “ Zitat:“Man erwartet bis Ende 2016 in Deutschland bis zu zehn (!) Millionen Asylanten!“

Konfuzius
Konfuzius

Es geht nicht um Kriminalität, jeder weiss, das sie nicht schwinden wird solange es den Mensch gibt. Es geht einzig und allein um totale Versklavung bzw. um die Kontrolle der Sklaven, denn wir waren seit eh und jeh versklavt. Man hat uns nur die Freiheit gegeben, das man uns Geld gab um zu meinen das wir frei kaufen und machen können was wir wollen. Dabei haben wir nur frei gekauft und gemacht was sie uns anboten, um Geld von uns zu holen das wir noch gar nicht haben, also haben wir uns freiwillig verschuldet 😀 Das einzige was es umsonst… Weiterlesen »

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt

KONFUZIUS:
WiederAuferStehung/RückKehr oder Kaperung(sAnDauer).???

Konfuzius
Konfuzius

Kein Plan. Werde auf jeden Fall zurückhaltender sein…

444
444

„Offenbarung Kapitel 13, Vers 16 – 17: „Die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Sklaven, alle zwang es, auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen. Kaufen oder verkaufen konnte nur, wer das Kennzeichen trug: den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier die Weisheit! wer es versteht, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl. Und seine Zahl ist 666.““

Maik
Maik

„Offenbarung Kapitel 13, Vers 16 – 17: „Die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Sklaven, alle zwang es, auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen. Kaufen oder verkaufen konnte nur, wer das Kennzeichen trug: den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier die Weisheit! wer es versteht, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl. Und seine Zahl ist 666.““

( JA 444 es ist der Jude ROTHSCHILDS wacht auf wir sind im 3 WELTKRIEG. )

Donald
Donald

Der erste hat nie aufgehört.

thorsten
thorsten

Da sag mal einer, dass das nicht schon in alten Büchern vorausgesagt war 🙂

Konfuzius
Konfuzius

Ich frage mich nur immer warum. Wer schrieb dieselben? Jemand der in Planungen einbezogen war oder jemand der in tatsächlich hellsichtig war? Sind wir so berechenbar? Oder wiederholt sich der Scheiss mit jeder Hochkultur?

Der Wachsame
Der Wachsame

Abgesehen von der Ethik, eventuell entstehenden Krankheiten durch den Fremdkörper, ist die totale Überwachung nicht zu akzeptieren. Das können sich nur Satanisten ausdenken und durchführen.

Konfuzius
Konfuzius

Schon, jedoch haben sie die Welt bereits so derart übernommen, das es kaum Widerstand geben dürfte. Denn es sind wie angemerkt Satanisten, die gehen bis zum äußersten, da muss man für Widerstand des sterbens willig sein. Wahrscheinlich wird man schon beim Aufbäumen fallen, also im Keim erstickt. Sieht man doch an allen Ereignissen, das sie ihren Schutz bereits aufgebaut haben und ihn weiter ausbauen. Nebenbei wird mit allerhand Dingen abgelenkt vom wesentlichen. Und wir Deppen haben uns in allen Bereichen des Lebens abhängig gemacht, sind nicht mehr in der Lage uns den Arsch zu wärmen und was zum Essen zuzubereiten,… Weiterlesen »

Konfuzius
Konfuzius

Na endlich! Ich dachte sie bekommen es nie gebacken! Ich wäre ja dumm dagestanden, wenn meine Prophezeihungen nicht in erfüllung gehen…
Also doch, die Migration und das ganze andere Kriminalgedönns dient einzig und allein unserer endgültigen Versklavung. Gute Nacht Leute. Wacht auf dem luciden Traum auf und begrüßt Lizifers Welt! 😀

Realist
Realist

So ist es 2014 habe ich das Nachbar erzählt und die schauten mich nur ungläubig an,wenn sie keinen völligen Hohlschädel haben,müsste ihnen das jetzt wieder eingefallen sein.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend