Deutschland

Betrug im großen Stil: Linken-Politiker prellten Steuerzahler um 159.000 Euro

Betrug im großen Stil: Linken-Politiker prellten Steuerzahler um 159.000 Euro
Rechtskräftig verurteilte Betrüger: Die früheren Landtagsabgeordneten Peer Jürgens (links) und Torsten Krause (rechts)

Im Brandenburger Landtag haben zwei Abgeordnete der Linken durch falsche Wohnsitzangaben einen sechsstelligen Eurobetrag vom Steuerzahler abgezockt. Mittels frisierter Fahrtkostenabrechnungen ergaunerten sich die Kriminellen insgesamt 159.000 Euro.

von Ernst Fleischmann

Mit nur 23 Jahren gelang ihm 2004 als jüngster Abgeordneter der Einzug in den Brandenburger Landtag. Torsten Krause kandidierte in seinem Wahlkreis in der fernen Uckermark für die Linkspartei und schaffte direkt den Sprung ins Parlament. Sein Heimatort Lychen liegt ca. 130 Kilometer vom Parlament entfernt. Weil es je 30 Kilometer Entfernung vom Potsdamer Landtag 169 Euro Fahrtkosten-Pauschale gab, witterte Krause ein großes Geschäft.

Er nahm sich eine Wohnung im nur wenige Kilometer entfernten Berlin, rechnete gegenüber dem Landtag aber eiskalt den 130-Kilometer-Dienstweg ab, den es in Wirklichkeit gar nicht gab. Insgesamt erleichterte der linkskriminelle Krause den Steuerzahler in Brandenburg damit um satte 71.945,83 Euro – Geld, das in der strukturschwachen Region auch deutlich besser hätte investiert werden können. Doch was interessierten Torsten Krause schon die Bürger vor Ort? Diese waren allenfalls gut genug, um ihm seine getürkten Reisekostenabrechnungen zu bezahlen.

Fahrkostenbetrug liegt bei Linken im Trend

Dabei scheint der systematische Betrug mittels frisierter Fahrtkostenabrechnungen bei Politikern der Linkspartei geradezu zum Volkssport geworden zu sein. Denn auch Peer Jürgens hatte als Abgeordneter der Linken den Brandenburger Landtag und die Bürgerinnen und Bürger skrupellos betrogen. Er trieb es sogar noch weiter als sein krimineller Kollege Krause und erschlich sich sage und schreibe 87.000 Euro durch falsche Angaben auf den Formularen.

Pikant: Jürgens wurde nach seiner Abwahl von der Linksfraktion sogar noch mit einem hoch dotierten Referentenjob belohnt, obwohl zu diesem Zeitpunkt bereits die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen ihn liefen. Auch als er wegen des Betrugs verurteilt wurde, kassierte der gewissenlose Gauner Monat für Monat 5.000 Euro im Rahmen seiner Referententätigkeit. Ganz offenbar ist die asoziale Abzocke von Steuergeldern bei der Linkspartei eine Sache, die honoriert gehört.

Peer Jürgens kassierte immer weiter ab

Anders ist es jedenfalls nicht zu erklären, dass es neben einer weiteren Verurteilung noch 4 Monate öffentlichen Drucks benötigte, bis die Linksfraktion dem schäbigen Halunken endlich eine Kündigung zustellte. Doch auch diesmal fiel Jürgens mehr als sanft. Ganze 20.000 Euro Gehalt bekam er nachgezahlt und damit aus dem Lachen nicht mehr heraus. Ist es das, was die Partei Die Linke unter sozialer Gerechtigkeit versteht?

Oder führen die Linken in Brandenburg ganz einfach nur die üblen Machenschaften des SED-Regimes fort, wo man sich seinerzeit auch schamlos am Geld der Bürger bediente? Wie auch immer – die Bürger haben in Brandenburg offenbar genug von derartigen Betrügereien. Bei der kürzlich stattgefundenen Landtagswahl sackte Die Linke nämlich um knapp 8 Prozentpunkte ab. Bleibt zu hoffen, dass die Thüringer bei den anstehenden Wahlen ähnlich reagieren und den amtierenden Ministerpräsidenten und bekennenden Überfremdungsfanatiker Bodo Ramelow im hohen Bogen aus dem Amt jagen werden.

42
Kommentare

avatar
23 Kommentar Themen
19 Themen Antworten
2 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
ein Deutscher
ein Deutscher

Links war schon immer Dreck

Horn
Horn

Schaut euch doch die Affen Gesichter an, solche sollte man ins Ausland verbannen.

meckerpaul
meckerpaul

Wenn die sonst nichts können aber eines können die sehr,sehr gut.
BETRÜGEN.
LÜGEN.
DENUNZIEREN.
BELEIDIGEN…
Solche „PO-Litiker“ braucht das Merkelland. Dann gehts schneller BERG ab…

Andreas Mitschke
Andreas Mitschke

Ein ungerechtes und verlogenes System, dass ausgelegt ist die Reichen immer reicher werden zu lassen, die Armen dagegen immer ärmer, in dem es nur noch um Lobbyismus, Geld und Macht geht, in welchem sich die Politikdarsteller aller Parteien zusätzlich schamlos und gierig in trauter Einigkeit bedienen …., wird scheitern, wenn auch der letzte indoktrinierte deutsche „Michel“ endlich erkennt, dass es Zeit wird aufzustehen um sich zu solidarisieren…. gegen eine Altersgrundsicherung auf Hartz4-Niveau !

André Frost
André Frost

Tjaaa leider sind die Thüringer noch begeisterter von den Linken als die Brandenburger…sie honorierten deren Betrügereien und Ramelows Überfremdungsfetisch mit satten 30%!

Politikzweifler.
Politikzweifler.

Ich vertraue nicht mehr den Veröffentlichungen im Internet! Wir Deutschen gelten als gutgläubig und das wird bis heute zu unserem Schaden ausgenutzt! Die ganzen Politik-Aktionen, wie z.B. Demonstrationen oder Angriffe auf jüdische Einrichtungen sind nach meiner Kenntnis oft von „linksextremen Einzeltätern“ erfolgt und werden dann immer uns Deutschen als Allgemeinheit angelastet! Ich denke das sicherste Mittel, um herauszufinden wann es wirklich kritisch wird für uns, bzw. unsere Politiker im Bundestag, ist der Zeitpunkt, wenn die Kanzlerin Merkel offiziell nicht mehr in Erscheinung treten wird ! Ich glaube, dass die Thüringenwahl nur ein Test vor dem Endspiel war!

Erich
Erich

Ja Man stelle sich vor ein AFD Abgeordneter würde so etwas machen . Am Anderen Tag würde es in der Lügen Schau um 20 :15 im Ersten kommen ! Aber so, kein Problem . DRECKS STAAT !!

christian
christian

An Diskussion beteiligen…ja Erich…die Demokratien sind zu „Dreckstaaten“ geworden – nicht nur Deutschland -auch Österreich und die Schweiz gehören dazu !!!
Wenn es nach mir geht – dann an die Bäume mit solchen HALUNKEN – OHNE „RECHTSSTAATLICHEN PROZESS“ !!!

Ragnar Lodenhose
Ragnar Lodenhose

Die Strafe wird sicher sehr „hart“ sein.

Sark off

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt

„8.388.€ monatlich als LandTagsAbGeOrdnete in BrandenBurg….“ (PNN, 02.11.2018, mit Wirkung ab 01/19)
..und dann solche RaffGier zeigend.!!! Wenn Intelligenz sich als Schmerzen tarnte, wären nicht nur diese beiden subbelichteten „Entitäten“/ArtikelFoto stumm vor SchmerzFreiheit und bedürften absolut keinerlei Medikation.!!! – TauF.☔.☔.³⁻

reiner tiroch
reiner tiroch

Was für Hosenscheißer diese Hundskrüppel am Bild oben, was? wer braucht solche Arschlöcher als Politiker die eh´ nix taugen?

Miguel
Miguel

In meinem Land……Hände abhacken und Zunge rausreissen.

christian
christian

An Diskussion beteiligen…dass einer mit so einer „Fresse“ wie dieser Krause überhaupt nur EINE STIMME BEKOMMT Verwundert mich also wirklich – dem sieht mann doch an seiner Hackfresse die Verachtung schon an
welche er gegenüber den Menschen macht !!!
Ich Glaube langsam dass Deutsch NICHT MEHR ZU HELFEN IST !!!

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend