Videos

Rheinwiesenlager: Der vergessene Völkermord der Alliierten an den Deutschen

Deutschland ist Schuld, Schuld an allem… doch die Wahrheit ist nicht das, worin wir konditioniert werden. Über die Schuld der vermeintlichen Befreier aus Übersee spricht heute niemand mehr. Am 8. Mai 2020 jährt sich zum 75. Mal das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte: Ein von Machtgier, Neid und Rassenhass initiierter Völkermord an der deutschen Bevölkerung. Nach der vermeintlichen Kapitulation der Wehrmacht internierten Briten und Amerikaner in den sogenannten Rheinwiesenlagern mehrere Millionen Menschen und verübten ein beispielloses und bis heute tabuisiertes Kriegsverbrechen. Von 3.250.000 Gefangenen ließen die Alliierten rechts und links des Rheins rund 2 Millionen vorsätzlich verhungern. Zeitzeugenaussagen lassen darauf schließen, dass die tatsächliche Opferzahl noch weitaus größer gewesen sein könnte. Bis zum heutigen Tag ist das Graben auf den ehemaligen Flächen der alliierten Lager behördlich untersagt und unter Androhung drastischer Strafen verboten.

guest
60 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Herbert
Herbert
vor 2 Monaten

Die deutschen soldaten wurden auch nicht als Kriegsgefangene sondern als “entwaffnete Kriegsgegner” bezeichnet. Deshalb konnte das Rote Kreuz auch nicht in die Lager. Die haben die deutschen Soldaten elendig verrecken lassen. Ein amerikanischer Arzt hat berichtet, das die Amerikaner jeden Monat 6.000.000 Kondome nach Deutschland geschickt haben. Wozu?! Eine Zeitzeugin hat berichtet, wie sie von 3 Amerikanern vergewaltigt wurde. Da war sie 14 Jahre alt. Es gibt auch noch einen sehr interressanten Zeitungsartikel vom 24.März 1933, den man sich mal ansehen sollte: Daily Express JUDEA DECLARES WAR ON GERMANY JEWS OF ALL THE WORLD UNITE BOYKOTT OF GERMANS GOOD Es… Weiterlesen »

ivan de hunn
ivan de hunn
vor 8 Monaten

und nicht zu vergessen all die netten annäherungen der all zu netten herren aus der russischen asiatischen steppe, was hat sich da das deutsche fräulein gefreut

René de waal
René de waal
vor 11 Monaten

Die Deutsche soldaten/kriegsgefangenen durften ihre eigenen notvorräte noch nicht mal gebrauchen von den alliïerten😢😢

eckehard
eckehard
Antwort an  René de waal
vor 8 Monaten

hallo aufgewachte, die “sog.soldaten der wehrmacht” waren – rechtlich – söldner; – wären sie soldaten gewesen, dann hätten sie nach der genfer konvention – ordentlich versorgt werden müssen, und wären nicht so elendiglich – zugrunde gegangen; das ist – hier – noch – harmlos beschrieben, weil ich nicht den brutalen ausdruck verwenden wollte ! den selben rechtsstatus – haben die – bundeswehrangehörigen, sie sind – “auch – rechlich – söldner !” ob sie – das auch wissen ??? wir werden seit 101 jahren – belogen – betrogen – und – manipuliert ! ein entsprechendes schreiben hatte ich im nov. meinem… Weiterlesen »

Ironymus
Ironymus
vor 1 Jahr

Ok,und wo waren diese Rheinlager? Bitte mal mit Ortsangabe,und wo am Rhein…..in Duisburg? An Rheinbrücke nach Homberg,+Rheinhausen??

Frickler
Frickler
Antwort an  Ironymus
vor 10 Monaten

Geh mal mit einem Metalldetektor über die Felder der ehemaligen Rheinwiesen. Wenn du 5 Minuten später die Bullen am Arsch hast, dann hast su sie gefunden!
Mein Onkel han mit 15 Jahren ein solches Todeslager überlebt, obwohl er nicht einmal Kriegsteilnehmer war! Die Rheinwiesenlager sind ja heutzutage mit den amefrikanischen Kriegen international geworden. Ihr wirklich überflüssige Frage ist ja der blanke Hohn an Unwissenheit oder sogar an Verhöhnung dessen, was die Demokratisierer jahrzehntelang getrieben haben! Ekelhaft, einfach nur ekelhaft!

Marty79
Marty79
Antwort an  Ironymus
vor 1 Jahr

Es gab nicht nur ein Rheinwiesenlager sondern mehrere Lager wo deutsche Soldaten zu tausenden verhungert, verdrurstet oder an Krankheiten gestorben sind. Die Behörden verbieten heute jegliche Grabungen an den Standorten weil sie furchtbare Angst haben das die Skelete von tausenden deutschen Soldaten ans Licht kommen und so die Aussagen aus der patriotisch/nationalen Ecke bestätigen müssten.

Frickler
Frickler
Antwort an  Marty79
vor 10 Monaten

Die deutschen Kriegsgefangenen wurden dort von diesem Kriegsverbrecher Eisenhower absichtlich zu Millionen verrecken lassen. Es waren Millionen von ihnen nicht ein paar tausend!

Marty79
Marty79
Antwort an  Ironymus
vor 1 Jahr

Büderich: Kriegsgefangenenlager Büderich (PWTE A4)
Rheinberg: Kriegsgefangenenlager Rheinberg (PWTE A1)
Wickrathberg (PWTE A9)
Remagen: Goldene Meile (PWTE A2)
Sinzig: Goldene Meile (PWTE A5)
Siershahn (PWTE A18)
Andernach (PWTE A11)
Urmitz (PWTE A13)
Plaidt/Miesenheim (PWTE A14)
Diez (PWTE A19)
Koblenz (PWTE A10)
Heidesheim am Rhein (PWTE A12)

Frickler
Frickler
Antwort an  Marty79
vor 10 Monaten

Wir vergessen und vergeben nie!

Marty79
Marty79
Antwort an  Marty79
vor 1 Jahr

Hechtsheim (PWTE A17)
Bingen-Dietersheim (PWTE A8)
Mainz-Zahlbach (PWTE A16)
Winzenheim/Bretzenheim: Feld des Jammers (PWTE A6)
Biebelsheim (PWTE A7)
Planig (PWTE A15)
Bad Kreuznach (PWTE A3)
Ludwigshafen-Rheingönheim (PWTE C2)
Böhl-Iggelheim (PWTE C1)
Heilbronn: Lager Heilbronn (PWTE C3)
Heilbronn: Lager Heilbronn (PWTE C4)

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
vor 1 Jahr

Tja, entschwunden Unsere Kommentare hier.
Also nun die Kurzfassung:
GRABUNGSVERBOT.?? Vielsagend.!!
Da sollen wohl etliche Wahrheiten auch weiterhin verborgen gehalten bleiben, könnte(n) DNS-Analyse(n) sonst unangenehm(st)e (In)Frage(stellunge)n auslösen….
TauF.!!!

Frickler
Frickler
Antwort an  edelstahl III.dt
vor 10 Monaten

Ja! Lauf mal mit einem Metalldetektor über solch einen Acker. Da mußte du mal sehen, wie schnell die Bullen da sind. Dann beist du genau richtig! Wir vergessen und vergeben nie!

Kavaliersdelikt
Kavaliersdelikt
vor 1 Jahr

Sie waren die Besten Soldaten der Welt. Aus und Schluss!

ivan de hunn
ivan de hunn
Antwort an  Kavaliersdelikt
vor 8 Monaten

nope der kalinka tänzer aus der steppe war besser

SK /
SK /
Antwort an  ivan de hunn
vor 1 Monat

Du Arschloch und Eselficker🤬

FROHN
FROHN
Antwort an  ivan de hunn
vor 2 Monaten

Nein,nicht besser!-Nur mehr und gepämpert von den Amis!

Simplicius
Simplicius
vor 1 Jahr

In dem hier gezeigten Film versuchen einige der amerikanischen Soldaten sich herauszureden, vielleicht haben sie die Propaganda ihrer Vorgesetzten auch geglaubt. Argument, die US-Amerikaner seien mit den vielen Gefangenen überfordert gewesen: Warum haben sie sie dann nicht freigelassen? Berichtet wird zudem, daß das Rote Kreuz immer wieder Hilfe (Ernährung, Zelte usw.) angeboten hat, die aber von Eisenhower & Co. abgelehnt wurde. Deutsche aus der Umgebung, die mit Nahrung helfen wollten, wurden erschossen, wenn sie sich dem Zaun genähert hatten. Das Argument, Eisenhower habe gesagt, die Soldaten sollten es nicht besser haben als die Zivilbevölkerung, ist an Zynismus nicht mehr zu… Weiterlesen »

Ironymus
Ironymus
Antwort an  Simplicius
vor 1 Jahr

alles Richtig,wir sollten mal wieder-gut-machungs-forderungen stellen..

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
vor 1 Jahr

Bitte was? (((Eisenhower))) machte sich “Sorgen” um den Zustand der deutschen Kriegsgefangenen, weil die “JewS-Army” nicht in der Lage war, die Lager zu versorgen und er wollte die Gefangenen auch nicht besser behandeln, als die deutsche Zivilbevölkerung? Na ja, so kann man das natürlich auch versuchen zu rechtfertigen… “Entwaffnete feindliche Truppen”, dieser völkerrechtlich völlig unzulässige Begriff sollte also die miserablen Verhältnisse rechtfertigen? Was ist das denn? Woher stammt denn solche Propaganda? Nun lassen sich inzwischen viele Dinge nicht mehr verleugnen und gelangen – unumkehrbar – ans Licht und ins Bewusstsein der Menschen, ich halte den Kommentar des Sprechers (Agitators) für… Weiterlesen »

Hartmut Lau
Hartmut Lau
vor 1 Jahr

Laeuft doch alles nach Plan! Die weisse Rasse Mensch laesst sich per Propaganda aufhetzen, mit dem Ziel, dass sie sich gegenseitig ausrotten! Die geistigen Brandstifter sind Anhaenger des Talmud, das auserwaehlte Volk. Alle anderen sind Tiervoelker in Menschengestalt. Mit der Macht des Geldes, Ihrer Massenmedien und der Infiltration in alle politische Parteien beherrschen Sie alle Voelker, und benutzen diese als Sklaven. Das Musterexemplar ist das Deutsche Volk. Geistig im Schuldkult verbloedet, und oekonomisch maximal ausgepluendert. Die absolute Kontrolle wird vom Zentralrat der Juden in Deutschland praktiziert, geschuetzt durch den Narrenfreiheits Paragrafen 130 STGB, ausgefuehrt vom zionistisch versifften Reichstag. Michel, werd… Weiterlesen »

Hannes Reinke
Hannes Reinke
Antwort an  Hartmut Lau
vor 1 Jahr

@Hartmut Lau.Verblendeter und bescheuerter kann man sich seine Welt nicht zurechtlegen.So einen geistigen Schwachsinn habe ich selten vernommen…

Hanlonsrazor
Hanlonsrazor
vor 1 Jahr

“Deutschland ist Schuld, Schuld an allem… doch die Wahrheit ist nicht das, worin wir konditioniert werden. Über die Schuld der vermeintlichen Befreier aus Übersee spricht heute niemand mehr. […]”

Eine geschichtliche Revision würde vermutlich den gesamten “Schekelstrom” versiegen lassen? Das möchte (((niemand))) riskieren!

Send this to a friend