Deutschland

Pforzheim: Syrer fackelt Autos von Ungläubigen ab – 500.000 Euro Schaden im Namen Allahs

Pforzheim: Syrer fackelt Autos von Ungläubigen ab: 500.000 Euro Schaden im Namen Allahs
15 Autos fielen dem syrischen Feuerteufel zum Opfer.

Advent, Advent, ein Auto brennt – erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht der Dschihad vor der Tür. So könnte man angesichts einer vorweihnachtlichen Brandserie in der Goldstadt Pforzheim, die ein syrischer Asylbewerber ausgelöst haben soll, satirisch reimen. Aber das wäre nur die halbe Wahrheit, denn der Neubürger Mahmound A. aus Neuenbürg bei Pforzheim hat – unzufrieden mit seiner Rundumversorgung im Land der Ungläubigen – insgesamt 15 Autos abgefackelt.

von Max Erdinger

„Jetzt muss die Kripo prüfen: Fackelte der Syrer die Nobel-Karossen ab, weil er über gekürzte Gelder frustriert war?“ schreibt die BILD über den Fall und berichtet detailliert über die Schneise der Verwüstung im Raum Pforzheim, dass im linksgrünen Baden-Württemberg liegt und für seine Schmuckindustrie bekannt ist. Hier war der Facharbeiter – laut EX-SPD-Vorsitzendem Schulz „wertvoller als Gold“ – vor allem nachts unterwegs (siehe Polizeibericht).

Allein am „26. November gingen fünf Nobel-Karossen im feinen Stadtteil Maihälden in Flammen auf, darunter zwei Porsche.“, textet die Boulevardzeitung und lässt zwischen den Zeilen ein wenig Verächtlichkeit für die Autobesitzer – Stichwort „Nobelkarossen“ – und heimliche Sympathie für Merkels Facharbeiter durchblitzen, der zwar ein syrisches Abitur vorweisen kann, aber dann in der Gold- und Silberbranche keinen Arbeitsplatz gefunden hat, als Amazon-Jobber sein Leben fristen musste und seine Nachbarin wegen Pfandflaschen anbettelte.

Eine Zumutung für den muslimischen Herrenmenschen, der vor vier Jahren mit Merkels Versprechen ins Land der unbegrenzten Sozialleistungen gelockt wurde. Noch schlimmer: Mahmoud A. wurde nach drei Monaten trotz Fachkräftemangel gekündigt und war nicht gerade rührig sich für einen neuen Job in der Boomtown Region – Arbeitslosenquote 3,1 Prozent! – zu bewerben. Wie die Bildzeitung weiterschreibt und sich dabei auf Aussagen eines Bruders beruft, soll der Syrer alle Termine beim Arbeitsamt geschwänzt haben. Die Behörde reagierte wohl prompt, denn wie Bild berichtet, droht „laut Asylbewerbergesetz eine Abstufung der Sozialleistungen, wenn ein arbeitsfähiger Asylbewerber zumutbare Jobs ablehnt“.

Statt Nikolaus kam die Polizei zum Feuer-Syrer

Einen fieberhaften Aktionismus entfaltete der Neubürger aus Neuenbürg dennoch. Vor allem in der Vorweihnachtszeit. Vor einer Woche standen in Remchingen-Singen, dass zwischen Pforzheim und Karlsruhe liegt, sechs Fahrzeuge in hellen Flammen; weitere Fünf erhellten den dunklen Dezemberhimmel in Kämpfelbach-Ersingen und in Neuenbürg. Geschätzter Gesamtschaden: 500 000 Euro. Um dem Nachtarbeiter Einhalt zu gebieten, hatte die Kripo eine Sonderkommission mit dem Namen „Lenkrad“ gebildet. Am Freitag, pünktlich zum St. Nikolaus, stürmten Polizeibeamte die Wohnung des Syrers. Laut Polizeibericht wurde er am Samstag 7.12 einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und setzte diesen in Vollzug.

36
Kommentare

avatar
21 Kommentar Themen
15 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
waltraud
waltraud

Früher wurden böse Menschen als Vogelfrei gekennzeichnet. War nicht schlecht , sollte man in diesen Fällen wieder einführen !

Mira
Mira

Man sollte Habeck ausfligen

Ute
Ute

Bei wem anzeigen???

franzlmichl
franzlmichl

Oh ja, nun ist er in HAFT, der NOBELKAROSSEN-Zündler …
Nächste Woche ist er wieder auf freiem Fuß, der ARME TRAUMATISIERTE Facharbeiter …

Wutbürger gegen Blödheit
Wutbürger gegen Blödheit

Habt ihr es noch nicht verstanden? Die Fette Lady hat den Auftrag Deutschland von den Deutschen zu befreien, damit die NWO Clique ihr satanisches Weltreich aufbauen kann.

Gerard Frederick
Gerard Frederick

Man schaue sich die Fratzen dieser Gutmenschen nur an – dann muss man kotzen. Wären wir in einer heilen Welt, würden sie alle eine schicke schwarz-weiss gestreifte Uniform tragen und täglich im Arbeitsdienst ihre Pflicht tun.

Nixnutzia
Nixnutzia

Ich kenne so etwas nur aus den alten amerikanischen Filmen.
Aber hieß das da Arbeitsdienst?

Punduin
Punduin

Habe gehört, Allah kommt für alle Schäden auf. Er ist doch allmächtig !!!!

Reichsdeutscher
Reichsdeutscher

Beine

und das muss man euch auch noch erklären…

Reichsdeutscher
Reichsdeutscher

Was regt ihr euch alle so auf ???

In einer Firma hat nun mal der Deutsche keine Rechte , setzen und Klappe halten !!!

Ihr alle die hier einen Staat sehen sollten mal schön die Füße still halten und den Dreck fressen den man Euch vor die Biene schmeisst !!!

ALSO RUHE JETZT Ihr Staatsgläubigen oder warum denkt ihr passier das alles und genau das ???!!!

Aufgewachter
Aufgewachter

Sie denken eben nicht, sie schauen weg und reden sich Deutschland schön, während letzteres stetig mit Unheil geflutet wird!
Aber dann ziehen viele eben die „Schwimmbrille“ an und freuen sich, dass sie „unter Wasser“ noch so gut sehen können!

Martin
Martin

das fragt sich aber niemand, oder wenige … weil sich die meisten, an ihrer Lebensqualität orientieren und nicht an dem, was seit 1923 geplant wurde und durch Soros ist, Erika führt nur aus. bzw. setzt den Plan um .. und der dumme D .. lässt es geschehen.

Marlon Lingemann
Marlon Lingemann

Der Asylforderer hasst Deutschland. Er kann oder will unser System nicht verstehen.

Interessant sind für ihn und seinesgleichen, nur die Sozialleistungen.

Aufgewachter
Aufgewachter

Doch, er will verstehen wie er es ausnehmen und ausnutzen und hintergehen kann!
Und da gibt es ja viele einheimische Dummkopf-Helfer/Innen, die da gerne Tipps geben!

Send this to a friend