Medien

Aufgedeckt: So bringen wir die GEZ-Mafia zu Fall

Aufgedeckt: So bringen wir die GEZ-Mafia zu Fall
Die Propaganda-Abteilung des Merkel-Regimes.

Der zwangsfinanzierte öffentlich-rechtliche Rundfunk könnte demnächst sein blaues Wunder erleben. Mit einer Online-Anfrage zur Verwendung personenbezogener Daten kann jeder, der sich betrogen fühlt, mächtig Sand ins Getriebe des Beitragsservice streuen und die GEZ-Mafia zu Fall bringen.

von Günther Strauß

Haben Sie auch die Nase voll von all den Lügen und Fake-News des Staatsfunks? Stört es Sie, dass Sie für all diese Propaganda auch noch kräftig zur Kasse gebeten werden? Ist es Ihnen ein Dorn im Auge, dass man Sie nicht einmal gefragt hat, ob Sie für die tägliche Portion Propaganda überhaupt bezahlen wollen? Wenn Sie mindestens eine dieser Fragen mit „ja“ beantworten können, dann sollten Sie jetzt aufmerksam weiterlesen.

Denn Sie können zurückschlagen. Peter Weber, seines Zeichens Unternehmer und kritischer Netzpublizist, hat das Bürgerforum „Hallo Meinung“ gegründet. Auf der Netzseite stellt Weber ein Formular bereit, das man nur ausdrucken, ausfüllen und unterschreiben muss. Danach geht es damit ab an den Staatsfunk. Und dieser muss dann zwingend Auskunft erteilen, was dort mit den Daten ihrer Beitragszahler eigentlich getrieben wird – und zwar innerhalb eines Monats.

DSGVO als Fallstrick für GEZ-Mafia

Grund dafür ist ausgerechnet die in der Berichterstattung eben dieser gleichgeschalteten Sender meist positiv erwähnte Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Diese taugt nämlich nicht nur zur Einschränkung und Gefährdung der Netzfreiheit und der Vielfalt im Internet, indem sie Provider drangsaliert, zu Upload-Filtern oder allerlei nervigen rechtlichen Hinweiseinblendungen zwingt. Sondern ihr Paragraph 15, Absatz 3 verpflichtet eben auch – auf Antrag – jeden Beitragsservice zur Auskunft über die Verwendung der Daten seiner Beitragszahler.

Dies gilt eben insbesondere auch für die früher als GEZ, jetzt als „Beitragsservice“ bekannte Inkassoabteilung der öffentlich-rechtlichen Sender. Wenn Sie sich also schon einmal über die fast schon kriminellen Machenschaften der Damen und Herren in den Büros des „Beitragsservice“ geärgert haben, dann haben Sie jetzt die Chance, zurückzuschlagen.

Bringen Sie die GEZ-Mafia zu Fall!

Nutzen Sie das bürokratische Regulierungsmoloch namens DSGVO, um Ihrem Unmut Luft zu machen und Sand ins Getriebe zu streuen! Das von immer mehr Bürgern als Zumutung empfundene Zwangsgebührenwesen kann somit mit den eigenen Waffen in die Enge getrieben und sogar zu Fall gebracht werden. Wehren Sie sich gegen den Merkel’schen Propaganda-Apparat und schlagen Sie zurück! Besorgen Sie sich mit nur einem Klick das Formular und senden Sie es an Ihren „Beitragsservice“.

P.S.: Insbesondere in der Zeit zwischen den Feiertagen herrscht auch bei den GEZ-Schergen Urlaubszeit. Daher bieten sich diese Tage besonders gut an, um eine derartige Anfrage zu stellen.

63
Kommentare

avatar
20 Kommentar Themen
43 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
TANI 2
TANI 2

Wir zahlen keine GEZ – GEBÜHREN mehr , dann müssten die IDIOTEN arbeiten gehen ( aber wie das sind alle STUDIERTE ) !

Dauerkotzer
Dauerkotzer

Ist euch schon einmal aufgefallen, dass diese Bettelbriefe immer Freitags oder vor einem Langen Wochenende einschlagen? Nennt man „Zermürbung“, hat auch was von Zersetzung resp „Psychologische Kriegsführung“.

Mancheiner kocht die Galle über, wenn nur eine Ecke des Braunenumschlag im Briefkasten zu sehen ist; das vor einem Urlaub oder Kurztrip in das Wochenende. Der ist natürlich gelaufen und/oder die Vorfreude hat einen gewaltigen Dämpfer bekommen.

Nur mal so am Rande….

Prudlo
Prudlo

Ich gehe nur Dienstag und Mittwoch zum Postkasten

Erwin Rommel
Erwin Rommel

Siehst Du doch schon an der TV Werbung. Nur noch Negerpack, ich kann den Dreck nicht mehr sehen.

Claus
Claus

leider oder Schwuchtelwerbung

Günther Müller
Günther Müller

Liebe Leute.Eine GEZ gibt es seit 2012 nicht mehr. Die Meldung zur Entrichtung des Rundfunkbeitrages ergeht durch die Wohnort-
Meldebehörde in den Rathäusern, die diese Dienste für die zuständigen Sender kostenfrei erbringt.

Dauerkotzer
Dauerkotzer

Ja, das srtimmt! Deswegen auf dem Ausländeramt, also da wo ihr als Deutsche den PERSONALausweis DEUSTCH BEANTRAGEN müsst; also auf dem AUSLÄNDERAMT (zumindest heißt es bei uns so) und Schriftlich jedewede herausgabe der Adresse an Parteien, Firmen etc widersprechen und unterbinden. Das geht, und dürfte auch nix kosten. Beim nächsten illegalen Adressabgleich sollte eure Adresse dann nicht übermittelt werden. Illegal deswegen, da sich die GEZ selbst als nicht Rechtsfähige Einrichtung beschreibt (Impressum deren Netzauftrit). Auf meine Frage hin, beim „Amts“richter der den Wisch den ich bekommen habe nicht unterschrieben hat, warum eine nicht Rechstfähige Einrichtung denn Bescheide estellt, einen Gerichstvollzieher… Weiterlesen »

marcell
marcell

Wo haben wir noch Rundfunk, es ist alles auf digitaler Ebene.

Roland Henning
Roland Henning

Ei, Ei, Ei,….so schlimm????

Rommel
Rommel

Was für sinnvoller Kommentar!

Roland
Roland

Fällt das nicht auch zum Thema Datenschutz ?

Erwin Rommel
Erwin Rommel

Das stimmt ☝️. Rathaus samt Zuständigen in den Arsch treten. Verstoß gegen das Datenschutz Gesetz.

Tyrannok
Tyrannok

Und was soll man machen wenn die nicht antworten oder nur unzureichend?

Dauerkotzer
Dauerkotzer

Bei Rechtsschutzzversicherung zu einem Fachanwalt gehen, der das dann auch durchzieht, und die Auskunft einklagen. Dazu sind aber ein Paar Eier in der Hose Vorraussetzung. Sei es beim Rechtsverdreher oder Mandat selbst.

Die Rechtsabteilung der GEZ muß kotzen, wenn Hunderte oder Tausende von Anwaltlichen- oder Klageschriften eingehen. Somit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: 1. die GEZ erstickt in Arbeit und 2. die „Gerichte“ die gegen GEZ Verweigerer vorgehen und einssperren MÜSSEN (–>nächste Instanz wegen Unterlassung) nun gegen die Hand die sie Füttert vorgehen und haben noch mehr Arbeit.

Günter Uftring
Günter Uftring

Man müßte dem Holleck mal in den Arsch treten:aber 1m vor ner Güllegrube!

Gerhard Umlandt
Gerhard Umlandt

https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=ECcxys7fhKc Rundfunk-Boykott: Was jeder gegen diese Propaganda tun kann | Alles, was Du wissen musst! . Der politische Schweinedreck will uns „Hass-Rede“ verbieten – Hass ist ein privates menschliches Gefühl, das die politische Sau einen feuchten Haufen Scheissdreck angeht – , betreibt aber SELBER die SCHLIMMSTE HASSREDE gegen das eigene Volk die der Planet je erlebt hat! Dieser politische Schweinedreck beseitigt sich jetzt eh selber, indem er immer mehr Atomkraftwerke und Kohlekraftwerke abschaltet (an Sylvester etwa wird das AKW Philippsburg 2 in BW abgeschaltet) und diese Vollidioten(!) kommen sich dabei sogar noch schlau vor! Der BLACKOUT lässt grüssen! Und wenn… Weiterlesen »

Nikolaus
Nikolaus

was passiert, wenn die Gangster illegalerweise nicht innerhalb eines Monats nicht die Informationen liefern?

vultur niger
vultur niger

Antrag auf Strafverfolgung stellen, wegen Datenmissbrauchs! Da ist mittlerweile strafbewehrt, wegen des DSGVO.

Unbeugsamer
Unbeugsamer

Ich würde nicht so viel Aufhebens machen. Wer noch zahlt: Kündigen, fertig. Die GEZ ist eine Scheinfirma zur Plünderung der Bürger. Gibt genügend Argumente im Netz, man muß es nur angehen und sich nicht weiterhin mitschuldig machen.

michael
michael

Hab ich gemacht und eine Menge Unannehmlichkeiten bekommen, wer im System steckt, also Kredite etc. hat sollte es nicht machen, dann folgen SchufaEintrag mit allen damit verbundenen Problemen.

Ehrengard Becken-Landwehrs
Ehrengard Becken-Landwehrs

Na und?! Das einzige, was man braucht: starke Nerven und sich nicht unterkriegen lassen. Kontopfändungen gehören auch noch dazu, Gerichtsvollzieher ohne Rechte, aber das interessiert die nicht – zumindest die Hartgesottenen und Besserwisser, die über allem stehen, wie der hiesige. Es macht sogar Spaß, die zu ärgern!

wuttke
wuttke

Leider sind es gerade junge Leute die keinen Arsch in der Hose haben. Die Angst den Mobilfunkvertrag, Sky oder Netflix loszuwerden lähmt jeden Widerstand. Die absoluten Weicheier der Nation (nicht alle).

Harti007
Harti007

„Super, da haste so richtig Recht!!!“

Günther Müller
Günther Müller

die „GEZ“ gibt es seit 2012 nicht mehr. Ließ das buch „die unersättlichen“ und bilde dich !!!

wuttke
wuttke

Immer die Herren Oberlehrer die daran erinnern, das es die GEZ gar nicht mehr gibt, als ob das eine Rolle spielt, einfach nur bekloppt !

Dauerkotzer
Dauerkotzer

Umgangssprachlich wird der „Beitragsservice“ (alleine der Name ist eine Farce) aber noch immer GEZ genannt und jeder weiss, wer und was gemeint ist!

DIeser EInwand ist Kleingeistig!

meik
meik

Es ist immer noch die GEZ – sie haben dem Ding nur einen neuen Namen gegeben ! In den rechtlichen Eintragungen steht: Weiterer nicht genannter Unternehmensname : GEZ !

Walter
Walter

Es ist und bleibt die GEZ .Eine Namensänderung bringt auch nichts.

Dauerkotzer
Dauerkotzer

Da hast Du schon recht, nur Interessiert die das einen feuchten Dreck! Es gibt wunderbar ausgearbeitet Widersrpüche wo man Recht bekommen muß. Nur hier ist die Krux: Recht haben und Recht bekommen, sind zweierlei! Oder wieso ist die „Rechstsprechung“ im Bezug der GEZ derart Konträr?

Die hiesige Landesrundfunkanstalt ist eine der übleren Sorte, geltendes Recht UND gültiges Recht (Unterschied!) interssiert die einen Dreck!

monika krämer
monika krämer

darf ich fragen in welchem Bundesland Du wohnst?

sylvia a. d. f. gl..........
sylvia a. d. f. gl..........

hallo, von mir bekommt ihr linkens versifften medienhuren, von der elite gekauften, verlogene, betrogenen, null wahrheit den menschen ins gehirn setzen, null CENT. ihr versifften macht euch selber kapput, sieht man ja jetzt am WDR2, ihr werdet so auf die fresse fallen das wird sich keiner von euch mehr abwaschen können, auch kein TOM Buhrow. das ist in den geirnen gespeichert, was da gesungen worden ist. wie kann man nur kindermiss-brauchen und ein lied singen lassen. TEXT: die OMA ist eine UMWELTSAU, noch einer oben drauf auch eine NAZISAU. das ist unser DEUTSCHES FERNSEHEN. ihr seit die rassisten und volksverhetzer,… Weiterlesen »

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt

GEZ P-Konto zwingend, keine Antwort(en) an GEZ, auf behördliches Verlangen Wohnungsbesichtigung (im Rahmen des VERWALTUNGSZWANGSVERFAHRENS ZUR BEITREIBUNG VON GELDFORDERUNGEN) dulden, auf Verlangen beim GV die EV unterschreiben, bei Möglichkeit unter Pfändungsgrenze bleiben, bei Nachfragen AZ der EV mitteilen mit Verweis auf weiterhin bestehende Aussichtslosigkeiten hinsichtlich Pfändungsversuchen, stets höflich sich verhalten. ps: Zugegeben: Ohne entsprechendes Vorwissen heutzutage befänden Wir Uns bereits seit langem im Status FURCHT UND SCHRECKENS…. Eine neue Masche scheint die Einschaltung von Inkasso als „VERMITTLUNG“ zu sein, „DAMIT SIE DIE FORDERUNGEN NUN AUCH SCHNELLSTMÖGLICH BEGLEICHEN“. Zum Drohkulissenaufbau gehören auch die,Verweise auf „WEITREICHENDE KOMPETENZEN“ und „….BIETEN…..CHANCE, ,…UNANNEHMLICHKEITEN ZU VERMEIDEN“.… Weiterlesen »

wuttke
wuttke

Inkassofirmen ziehen sich bereits wieder zurück, da kaum Erfolgsaussichten. Schon nach Widerspruch der Forderung wird der Vorgang dort beendet und geht zurück an die GEZ.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt

Unser obiger Kommentar betraf deren 2. Schreiben. Im 1. wurde ein Rückruf in einer DRINGENDEN ANGELEGENHEIT erbeten, vermutlich als Testballon, um Unsere Telefonnummer abziehen zu können. Das fehlte noch, von denen telefonisch bombardiert werden zu können. Nix da.!!
Als Nachwort sei noch erwähnt, dass Unser Vorgehen keine Rücksichtsnahme hinsichtlich Schufa, Kredittilgung, Pfändungsgrenze zu kennen braucht.
Kein Geld, keine Wunscherfüllung (ALITA benötigte einige Ansparzeit), also grundsätzlich keine Kredite.
Für alle, die (zu) viel zu verlieren hätten, ist Unser Weg ungeeignet.

Send this to a friend