Netzwelt

Ende der Privatsphäre: Diese App macht Sie mit einem Foto zum gläsernen Menschen

Ende der Privatsphäre: Diese App macht Sie mit einem Foto zum gläsernen Menschen
Es naht die totale Überwachung per App

Unerkannt durch die Straßen gehen? Das können Sie bald vergessen, behauptet nicht irgendwer, schreibt die New York Times. Stellen Sie sich vor: Sie gehen auf der Straße entlang, eine wildfremde Person macht ein Foto von Ihnen und findet dann mithilfe einer App in Windeseile heraus, wie Sie heißen, wo Sie wohnen und viele weitere persönliche Dinge. Das neue Start-up-Unternehmen Clearview AI macht ein derartiges Szenario jetzt möglich.

von Edward Moyer

Wie die New York Times berichtet, verwenden derzeit Hunderte amerikanische Exekutivorgane Clearviews Software, darunter auch das FBI.

Dem Zeitungsartikel zufolge gleicht die App das Foto mit einer Datenbank ab, die über drei Milliarden Bilder enthält. Clearview sagt, die Bilder wurden auf Facebook, Venmo, YouTube und von anderen Websites eingesammelt. Nach der Suche zeigt die App Treffer und Links zu den Seiten, auf denen das Foto ursprünglich gepostet wurde. Ein Name lässt sich leicht aufstöbern und davon ausgehend könne man im Internet unzählige weitere Informationen finden.

Clearviews Datenbank ist viel umfangreicher als andere Datenbanken der Gesetzeshüter. Mit mehr als 641 Millionen Passfotos und Führerschein-Bildern amerikanischer Staatsbürger verfügt das FBI über eine der größten solcher Datenbanken.

App noch nicht für Allgemeinheit zugänglich

Die Clearview-App ist aktuell noch nicht zugänglich für die Öffentlichkeit, aber das wird sie über kurz oder lang sein, sagten Polizisten und Clearview-Investoren der New York Times. Das Unternehmen selbst hingegen erklärte in einer Pressemitteilung, seine Technologie sei ausschließlich für die Verwendung durch Gesetzeshüter und Sicherheitspersonal gedacht. »Sie ist nicht für die Nutzung durch die Allgemeinheit vorgesehen.«

Gesetzeshüter teilten dazu mit, dass bei der Aufklärung von Verbrechen, die von Ladendiebstahl über Kindesmissbrauch bis hin zu Mord reichen, sei die App bereits erfolgreich eingesetzt worden. Datenschützer warnen allerdings, dass die Software falsche Ergebnisse auswerfen könnte und dass Stalker und andere sie für ihre Zwecke missbrauchen könnten. Grundsätzlich warnen sie auch, dass Gesichtserkennungstechnologie zur Massenüberwachung genutzt werden kann.

Aktuell fahren die USA noch keine klare Linie, was den Umgang mit Gesichtserkennungstechnologie anbelangt. Einzelne Städte wie San Francisco haben die Nutzung verboten, aber bundesweit geltende Gesetze fehlen.

Vergangene Woche hielt ein Ausschuss des US-Repräsentantenhauses eine Anhörung zu Gesichtserkennung ab. Dabei ging es um die Nutzung der Technologie in öffentlichen Räumen, und zwar sowohl durch privatwirtschaftliche Unternehmen wie auch durch staatliche Organe. »Wir müssen die Parameter zum Schutz der Privatsphäre abstecken und die Nutzung dieser Technologie kontrollieren«, sagte der demokratische Abgeordnete Gerry Connolly während der Anhörung.

Im November hatten zwei Senatoren parteienübergreifend einen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzungsmöglichkeiten von Organen wie dem FBI und der Einwanderungsbehörde beschneiden würde.

»Gesichtserkennungstechnologie kann für Vertreter der Gesetzeshüter ein mächtiges Werkzeug sein«,

sagte der Republikaner Mike Lee, einer der beiden Senatoren.

»Aber gerade diese Macht macht sie sehr anfällig für Missbrauch.«

Das FBI stand für eine Stellungnahme nicht zur Verfügung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
TANI 2
TANI 2
4. Februar 2020 17:01

Wenn das der Adolf erleben würde , der müsste STAUNEN das die GENIES besser sind als er es vor 75 Jahren war !

Gerhard Umlandt
Gerhard Umlandt
30. Januar 2020 3:45

Wenn ihr wüsstet! Dieses kriminelle Verbrechersystem sieht durch die Wohnungs- und Hausmauern längst in eure Wohnungen! Mit Terahertzwellen! Ausserdem werden durch diesen Judenstaat (diese Bezeichnung wird manchen nicht passen, beschreibt aber die Realität) mit Mikrowellen immer mehr Bundesbürger krank- und in der Folge auch totgestrahlt! Was erwartet ihr, wenn selbst eure Anführer, die Politiker, die über euch bestimmen, euch ins Gesicht sagen, eure Religion sei Dreck, der “Islam ” gehöre zu Bayern, und islamische Schwerstverbrecher, die Mord und Vergewaltigungen am laufenden Band begehen, nicht mehr abgeurteilt werden, während ein Deutscher im Parkverbot letzten Endes im Gefängnis landet, wenn er das… Weiterlesen »

mortimer von zitzewitz
mortimer von zitzewitz
30. Januar 2020 10:14

hahaha.

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
4. Februar 2020 16:53

Dumme Menschen muss es ja auch geben

Martin
Martin
8. Februar 2020 15:24

Wohl geschrieben und ich stimme ihnen voll und ganz zu. Die noch bei sovielen allseits geliebte Glotze, kann man mit Fug und Recht als “ElektroJude” bezeichnen. Mir stellen sich immer wieder die Nackenhaare auf, wenn mir jemand von Berichten und/oder Dokumentationen die er gesehen hatte, mir was erzählt! Grausam, einfach nur Grausam. Legt man mal 1 oder 2 DIN A4 zum lesen vor, die etwas ganz anderes erzählen, sind viele bereits überfordert. Und das die Hackfresse Klaus Kleber dem Zuschauer kackend dreist anlügt und dafür monatlich schlappe 50.000 € einsagt juckt in meinem Umfeld auch niemand. Wobei er nicht der… Weiterlesen »

444
444
29. Januar 2020 21:25

Davor bin ich sicher. Es gibt von mir kein einziges Foto im Netz. Ganz sicher. Selten blöde jeder, der ein Bild von sich ins Weltnetz stellte! Und noch blöder jene, die auch noch bei Fratzenbuch registriert sind.

Aufgewachter
Aufgewachter
30. Januar 2020 0:45
Reply to  444

Und stellt nie Bilder von euren Kindern ins Netz!
Die pädophilen Dreckschweine weltweit warten nur darauf!
Schaut bei Jo Conrad (Bewusst-TV) und bei Guido Grandt nach!
Themen: “Satanistischer ritueller Missbrauch” und “Pädophilie in den höchsten Regierungskreisen!”

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
30. Januar 2020 22:14
Reply to  444

…..KEIN EINZIGES FOTO…. Was ist mit Kameraberechtigung für Apps.?? Hintertüren im jeweiligen Betriebssystem zur illegalen UND unbemerkbaren Kameranutzung.?? Illegalem Einbruch in Datenbanken mit Bilddatenanhängen.?? “Behördlich” initiierten Verkäufen/Freigaben von Datensätzen mit Bilddatenanhängen.?? Aufnahmen öffentlicher/privater Überwachungseinheiten, u.a. hinsichtlich Geldautomaten.?? Privat erstellte Fotos (Geburtstage. Feten,…) mitsamt ungenehmigter/unerfragter Ins-Netz-Stellung.?? VideoIdent zur Freischaltung einer neuen Sim-Karte genutzt.?? Zumindest letzteres ergäbe für interessierte Kreise eine,jeweilige Auswahl neuester (potenziellkünftiger Fahndungs)Fotos.!! FB, YT, IG, WA und andere Mit- bzw. Selbstbespaßungsorte waren nie interessant für Uns, würden nix (an Geld) kosten, wohl aber die geforderte Preisgabe eigener Daten SAMT damit verbundenem Nutzungsverhalten. Es geht auch ohne. Wer was von… Weiterlesen »

Daniel
Daniel
3. September 2020 15:02
Reply to  444

Sehr naiv? Wenn du ein Personal oder Reisepass hast, bist du auch vertreten.

True Man
True Man
29. Januar 2020 17:49

Die ” App” gab es schon vorher und zwar in Russland! Weis den Namen nicht mehr, jedoch ist das wohl nur ein Kopie der App , die in Russland entwickelt wurde, mit denen man mit Hilfe von Fotos auf die Person über soziale Medien und Internet Fotos schließen konnte! Lach…hatte eine ” Russin”, die mir Avancen machte und auch gleich zu mir “kommen” wollte usw…wenn ich “Ihr” das Geld schicke! Gesagt getan, habe die wirklich attraktive Russin, dann über VK ( Russisches Facebook) wiedergefunden! Nur die scharfe Biene, wusste von dem all NIX! Der Name war ein Fake, sowie “Ihre”… Weiterlesen »

Reichsdeutscher
Reichsdeutscher
29. Januar 2020 15:14

Ihr freut euch doch alle wenn der Chip in eure Ärsche steckt…

Konfuzius
Konfuzius
29. Januar 2020 16:39

Absolut, meine Rede! 😀 Lustig was in der Welt gerade für Experimente gefahren werden, damit sie eben jenen am Ende einbringen können. Richtig lustig wirds dann, wenn die Baby´s dann gleich nach der Geburt Linsen eingepflanzt und Knöpflein ins Ohr bekommen, damit man ihnen von Anfang an eine falsche Realität vorgaukeln kann. Und der Mensch gar nicht mehr weiss wer und wo er ist. Dann fehlt nur noch ein kleiner Schritt, vor allem Angesichts dessen, dass wir Maschinen intelligent machen wollen und das dies heute ein Smartphone oft schon mehr ist als sein Nutzer, dass wir wie bei Matrix in… Weiterlesen »

Aufgewachter
Aufgewachter
29. Januar 2020 17:16

Man muss es halt nur immer so verkaufen, dass die dummen Menschen meinen, sie hätten einen Vorteil davon!
So wie sie meinen, sie hätten in der “Demokratie” was zu sagen!

Nordsee-marie
Nordsee-marie
29. Januar 2020 10:15

In Nullkommanix finde ich heraus, daß auf dem Foto Willi Müller , 67 J., gut betucht, wohnhaft Am wilden Wasser in Hamburg/ Berlin/ Bad Oldesloe in den nächsten 2 Wochen in New York/ Thailand/ Malle Urlaub macht. Wie praktisch……

Aufgewachter
Aufgewachter
29. Januar 2020 17:19
Reply to  Nordsee-marie

Das perverse System wird zum Selbstläufer.
Es gibt Arschlöcher, die streichen für solche Ideen Milliarden ein.
Lest “Ein medizinischer Insider packt aus” von Dr. Peter Yoda. (Aus verständlichen Gründen ein Pseudonym)

Send this to a friend