International

Grenzschutz per Traktor: Mutige Bauern verteidigen griechische Grenzen gegen Illegale

Grenzschutz per Traktor: Mutige Bauern verteidigen griechische Grenzen gegen Illegale
Grenzen schützen per Traktor: Griechenland macht es vor

Die griechischen Grenzregionen sind im Ausnahmezustand: Jetzt rücken sogar heimische Bauern mit ihren Traktoren vor, um die Grenze gegen illegale Invasoren zu verteidigen.

von Ernst Fleischmann

Während man in Merkels bunter Republik den kommenden Zustrom an illegalen Asylforderern bejubelt, geht es in Griechenland anders zu. Dort haben sich die Bauern in den Grenzregionen zusammengeschlossen, um ihre Grenzen zu verteidigen. Die ankommenden Zuwanderer bezeichneten die Bauern griechischen Medienberichten zufolge als „Bedrohung“, gegen die man die Heimat und die Region entschieden verteidigen wolle.

Bauern trotzen der Gefahr

In den zehntausenden Migranten sehen die Bewohner der griechischen Grenzregion eine große Gefahr. Jetzt rücken die Landwirte mit ihren Traktoren an, bilden eine heroische Mauer. „Wir halten zusammen“ – „Stunde der Bewährung“ – „für unsere Gemeinschaft, für unsere Heimat“: Die Bauern zeigen sich kämpferisch. Die Szenen wirken regelrecht skurril, wenn man sich dagegen anschaut, wie linksgrüne Überfremdungsfanatiker in der BRD den Ansturm der art- und kulturfremden Siedler regelrecht glorifizieren.

Indes hat der türkische Innenminister Süleyman Soylu eine wahre Freude, wenn er ganz genau nachzählt, wieviele Migranten sein Land Richtung Griechenland verlassen. Am Sonntagabend schrieb er auf Twitter: Um 19:40 Uhr (Ortszeit) haben bereits 100.577 Migranten“ die Türkei über die Grenzprovinz Edirne verlassen.

34
Kommentare

avatar
15 Kommentar Themen
19 Themen Antworten
2 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Anatol
Anatol

Erdogan gehört vor das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. Illegale Invasion in Syrien, ein klarer Bruch des Völkerrechts. Menschen werden als Druckmittel gegen die EU verwendet. Das sind die wahren Verbrecher, aber nichts passiert mit diesen Schergen. Diese Menschen an den Grenzen versuchen nur ihr Leben zu verbessern, was viele von uns auch versuchen würden. Jeder würde in eine Staat wollen, wo er relativ sicher ist, komplett durch-alimentiert wird, kostenlos Führerschein machen kann. Sogar Schwerverbrechen werden nur mild geahndet, usw. Nein, nicht diese Menschen sind schuld, es ist unsere zu 100% unfähige Regierung aus scheinbar führungsunfähigen Dilettanten die nur ihre Futtertröge… Weiterlesen »

franzlmichl
franzlmichl

In Gríechenland setzen Bauern ihre Traktoren für den Grenzschutz ein … in Deutschland setzen Bauern ihre Traktoren zu Fahrten in die Großstädte ein, um für ihre RECHTE als Bauern zu kämpfen … WAS FÜR EINE KRANKE WELT … Und die VERANTWORTLICHEN jeglicher Katastrophen schlagen sich die Bäuche voll und lachen sich kaputt über all die dummen BAUERN!!!

Alexander Vonach
Alexander Vonach

Zivilcourage ist das was den meisten Deutschen fehlt!!!!

Rautenmeierin
Rautenmeierin

Unmöglich. Zuerst verlangen diese NAZI-Bauern mehr für ihre Arbeit und jetzt werden die auch noch frech, ja dreist und schützen die Grenzen. Ist klar ein Fall für den Staatsschutz…
Irgendwie scheinen das die einzigen zu sein, die noch einen Restarsch in der Hose haben in Europa…

blondangel
blondangel

Warum ziehen Sie nicht nach Syrien, Sie Gutmensch. Patriotismus, fehlt dem deutschen Volk gegen diese unfähige Regierung vorzugehen. Verpissen Sie sich doch in den Islam. Was kümmert es die deutsche Eiche , wenn sich die Sau an ihrvreibt, sovielbfpr Ihren Wortschatz fpr die Nazi Bauer, Sie Prolet.

asisi1
asisi1

Nach Mutigen kann man hier in dem Idioten Staat lange suchen. Die dummen Deutschen haben sogar in der Wahlkabine die Hosen gestrichen voll!

Schildmaid
Schildmaid

Wenn die sich nur über MSM bilden, kein Wunder! 🙁

Michael Deck
Michael Deck

Das ist Politik, denke nicht das die Griechen uns helfen wollen, nach der Griechenland Krise, die können sie einfach nur durchlassen, aber weil sie wissen das an den nachfolgenden Grenzen auch dicht ist tun sie es nicht und ausserdem bin ich mir sicher, das sie speziell von uns unter Druck gesetzt werden, was auch gut so ist. Nochwas die Redaktion hier ist beschissen, in den traktoren sitzt kein Mensch, wählt eure bilder besser aus.

R.L
R.L

Warum sollen die in den Traktoren sitzen. Sie haben einen schutzwall errichtet, und sind dahinter falls sie drüber klettern gibt’s hiebe ,Da muss ich doch nicht im Traktor sitzen um dann auszusteigen. Wie dämlich ist das denn

Hans
Hans

Mir ist keiner bekannt, auch nicht ein einziger gewöhnlicher Deutscher ist mir persönlich bekannt, der die illegale Immigration aus aller Herren Länder in unser Land heute noch befürwortet.
Die einzigen, die diese Verletzung unserer noch auf dem Papier bestehenden Rechtsordnung abnicken, sind Kartell-Politiker, und auch Bürgermeister und Landräte, die nicht für ihre Kommunen einstehen, sondern sich auf untertänigsten Gehorsam unter gegen das Recht agierenden Befehlsketten zurückziehen.

Meier
Meier

Es gibt aber leider in unserem Land zu viele Kaputte, die meinen jeden hier rüber lassen zu müssen.

Franz
Franz

Die alle werden mit die Ersten sein, die Volkes Zorn trifft, allerdings nicht die Letzten. Also, auch die Bahnhofsklatscher und Gutmenschen wird ihr Schicksal ereilen.

Monika Ebner
Monika Ebner

Bravo, bravissimo, man hole dazu noch die guten alten Mistgabeln hervor

Doris Mahlberg
Doris Mahlberg

M.Ebner / Ich habe noch zwei richtig gute alte Prachtexemplare davon. Für jede Hand eine. Wann geht es los ??

Franz
Franz

Doris ich habe auch 2 alte Gabeln die man gut benutzen kann,mache sofort mit wenn ein Mensch das nur organisieren würde.

reiner Salzer
reiner Salzer

⚰️ günstig wäre, noch bevor in Berlin das Burg-Grab: en
🕳 vor dem Reichstag ausgehoben wird!🕳

barnkoo taroo
barnkoo taroo

da sollten sich die deutschen ein beispiel nehmen, wie in griechenland – im gegenteil die gutmenschen & bahnhofsklatscher heissen diese muslimische willkommenskultur dank der raute & co willkommen !

Bernd
Bernd

Ist die muslimische Willkommenskultur die Willkommenskultur der Moslens, oder was soll das sein?

reiner Salzer
reiner Salzer

Teddybären -Werferinnen & Nur Bahnhof verstehende Klatscher 🧸 sind Konvertiten.

Shinobi
Shinobi

Unsere Bauern, würden auch wenn sie könnten, nur sind die zusehr damit beschäftigt der Agra-Ministerin in den Arsch zu tretten >_<
Wie gerne hätte ich ein Kanzler namens Kurz, dann müsste man sich keine Sorge machen, da blieben die Grenzen genauso DICHT!
War die Türkei nicht ein sicherer Drittstaat, dann können alle somit wieder zu erdo gehen, und da Asyl stellen.

Monika Ebner
Monika Ebner

Kurz ? Der hatte doch gerade ein Treffen mit Soros.

Michael Deck
Michael Deck

Weist du wieviele türken bei uns Asyl bekommen, de ist offen für alle Muslime

Franz
Franz

Das mit dem KURZ kann man vergessen, das ist doch auch nur ein Maulheld der sich am Steuerzahler fettfrisst.

Doris Mahlberg
Doris Mahlberg

Shinobi / Kurz ist keinen Deut besser als Merkel, er ist nur etwas intelligenter. Er weiß, daß er erledigt wäre, sollte er die Grenzen öffnen. Die Österreicher sind keine Deutschen. Die fackeln nicht lange, wenn sie sich bedroht fühlen und dann wären die Tage von Kurz gezählt.

Konstanze
Konstanze

Ach, auch in Österreich gibs Zehntausend gehirngewaschene Antifanten, Hunderttausend SPÖ’ler und Millionen brave Fernsehzuschauer + Gutmenschen, die selber KEINEN einzign Neger oder Kanacken im Haushalt aufnehmen würden, aber genau dies von Anderen fordern.

Send this to a friend