Deutschland

Krätze-Epidemie in Vorpommern – Nistherde sind Gemeinschaftsunterkünfte

Krätze-Epidemie in Vorpommern - Nistherde sind Gemeinschaftsunterkünfte
Parasiten sind eine Gefahr für unsere Gesellschaft.

Im Landkreis Vorpommern-Greifswald ist die Krätze auf dem Vormarsch. Es ist stark davon auszugehen, dass sich die Krankeit von Gemeinschaftseinrichtungen und Heimen aus verbreitet.

von Benjamin Dankert

Bereits vor einer geraumen Zeit sah sich der Landkreis Vorpommern-Greifswald veranlasst, den Ärzten des Kreises unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit eine wichtige Information zukommen zu lassen: „Seit einiger Zeit breitet sich die Krätze in Deutschland wieder zunehmend in allen Bevölkerungsschichten aus. Auch unsere Hautärzte bestätigen einen sehr bedrohlichen Anstieg der Erkrankungsfälle und der Krankheitshäufung“, heißt es in dem Schreiben.

Gemeinschaftseinrichtungen als Nistherde

Nistherde der parasitären Hautkrankheit sind aller Wahrscheinlichkeit nach Gemeinschaftseinrichtungen. Wer dort untergeracht ist, braucht nicht gesondert erwähnt zu werden. Wie der Nordkurier in Erfahrung brachte, wurden alle Gemeinschaftseinrichtungen und Heime des Landkreises Vorpommern-Greifswald über den Vormarsch der Krätze informiert. Mittlerweile gelten ganze Landstriche als mit der Hautkrankeit verseucht.

Auch Achim Froitzheim, Sprecher der Kreisverwaltung Vorpommern-Greifswald, musste zugeben: „Die Krätze ist auf jeden Fall ein Thema“. Doch die Bevölkerung wird wenig bis gar nicht über die Gefahren informiert, die sich mit der Ausbreitung der Krankeit für sie ergeben. Bis vor Kurzem galt die Krätze mehr oder weniger noch als ausgerottet. Nun gibt es fast täglich Neuerkrankungen und es droht eine regelrechte Epidemie. Doch die Bürger werden lieber mit dem Coronavirus abgelenkt.

Krätze nicht nur in Vorpommern

Dabei sind die Krätze-Fälle im Landkreis Vorpommern-Greifswald längst kein Einzelfall. Erst im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass im Bundesland Hessen die Krätze wieder massiv auf dem Vormarsch ist. Als Brutstätten der Krankheit galten auch hier insbesondere Asylunterkünfte. An dieser Stelle wollen wir noch einmal an die Worte von Martin Schulz (SPD) erinnern, der euphorisch meinte: „Was uns die Flüchtlinge bringen, ist wertvoller als Gold!“

Die Krätze, in Fachkreisen Skabies genannt, ist eine ansteckende Hauterkrankung, die durch Parasiten verursacht wird. Die winzigen Krätzemilben graben sich in die obere Hornschicht der Haut ein und bilden dort kleine Gänge. Die Milben selbst und ihr Kot lösen in der Haut eine allergische Reaktion aus, die mit Ausschlägen und starkem Juckreiz verbunden ist. Bei der Erstinfektion beträgt die Inkubationszeit zwei bis sechs Wochen, bei der Reininfektion ein bis vier Tage. Vom Milbenbefall bis zum Ausbruch der Krankheit verspürt der Patient meistens noch keine Symptome, kann die Krankheit aber bereits weiter verbreiten. Einher geht der Befall mit einem starken Juckreiz. Er verleitet zum häufigen Kratzen, besonders in der Nacht – daher der Krankheitsname „Krätze“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
74 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Rommel
Rommel
19. März 2020 23:09

Wenn ich diese Drecks Nigger und Islamfressen sehe und dann noch diese voll verblödeten zugekifften Politiker, dann könnte ich als zu kotzen! Es reicht mit diesen Tiervergewaltigern und Parasiten! Ab damit in den Ofen und eine Runde Freiflug…..

Waldemar
Waldemar
17. März 2020 16:48

Das Deutsche Volk muss schon aufwachen! Hör auf, dich zu unterdrücken und zu beschuldigen!

Muzungu
Muzungu
15. März 2020 19:13

Ich hoffe das der Virus in Afrika volle Arbeit leistet und diesen Kontinent ausrottet und dies für immer weil dann kann dieser Abschaum keine Krankheiten mehr einschleppen.

Rommel
Rommel
19. März 2020 23:13
Reply to  Muzungu

@Muzungu
Nicht zu vergessen dieses IS und Judenpack in Deutschland. Incl. Altparteien mit Politikern.

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
13. März 2020 17:41

Viele Krankheiten waren eigendlich in unserem Land schon längst ausgerottet. Ob Pocken, Masern oder Krätze usw.usw. Das ist halt das Geschenk der Neger für unsere Gastfreundschaft. Dieses Pack ist daran Schuld, daß unsere Kinder Zwangsgeimpft werden müßen. Abgesehen von den Krankheiten die sich erst mit der Zeit bemerkbar machen. Das Volk das noch hinter ihren Strohütten scheißt kann keine Hygiene kennen.

Dirk Wischke
Dirk Wischke
12. März 2020 19:33

Es ist ja noch viel schlimmer, selbst die Pest -die ausgerottet war- durch deutsche Wissenschaftler gibt es seit 2015 durch diese zweibeinigen Tiere die unser Land Überschwemmen wieder da!!
Es hätte niiie eine Frau und schon gar nicht eine aus dem Osten jemals an die Macht kommen dürfen !!!!
Sie ist die Wurzel allen übels,denn sie dachte wohl weil SIE auch in der DDR eingesperrt war das man diese Tiere auch Befreien muß.
Das war ein großer Fehler!!!!

Muzungu
Muzungu
15. März 2020 19:09
Reply to  Dirk Wischke

Die alte war nicht eingesperrt, ihre Eltern sind freiwillig in den Osten gegangen und hätte die alte Kinder würde sie anders handeln. Zu den neger die hier herkommen sind nichts wert neger sind in meinen Augen nur Abschaum jeder Affe ist mehr wert. Bestes Beispiel gestern war ich normal einkaufen kommt mir ein neger mit seinen neger weib entgegen, neger mit Trainingsjacke i love Somalia ich bin ausgetickt, scheisse neger von unseren Steuergeldern leben und dann großspurig verbreiten i love Somalia du neger geh zurück schwarze Ratte ich hasse solche neger hier herkommen sich ins soziale Netz legen und der… Weiterlesen »

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
18. März 2020 15:16
Reply to  Dirk Wischke

Dieses alte schrumpelige Weib war doch immer schon machtgeil, aber daß die Deutschen so einen Mist auch noch gewählt haben war nicht nur ein Fehler sondern der Untergang. Wie kann man so einen Menschenfeind an der Spitze eines Volkes wählen. Schande über die Verantwortlichen.

theo
theo
12. März 2020 10:07

ekelhafte Parasiten…. denjenigen einquartieren die sie rein holen!

Räucherzitteraal
Räucherzitteraal
12. März 2020 3:53

‘Alles vom Ende her gedacht!’

U. Visentina
U. Visentina
11. März 2020 22:20

Ach, ist dieses Tierchen auf der Schulter dieses Wirtschaftsmigranten niedlich, ja goldig und süß. Ich könnte dieses Tierchen knutschen, l.m.a…. Kotz, würg…

PHOENIX
PHOENIX
11. März 2020 19:59

Ekelhaft dieser Parasit oben im Bild. Sowas muss aus Deutschland und Europa vollständig verschwinden.

Dirk Wischke
Dirk Wischke
12. März 2020 19:35
Reply to  PHOENIX

100% Pädophil !!!!! Muss so sein wie der aussieht !!!!! Geht gar nichr anders!!!!!!!

Tina
Tina
11. März 2020 19:58

Unsere Assi Politiker sind bald am Ende, nicht mehr lange, dann wird aufgeräumt, es wird Zeit😡

Georg Lickert
Georg Lickert
12. März 2020 15:39
Reply to  Tina

Ich bin dabei, es muss richtig aufgeräumt werden!

Send this to a friend