Deutschland

Skandalurteil in Wittenberg: Syrer schlägt Deutschen tot – Bewährung für eiskalten Killer

Skandalurteil in Wittenberg: Syrer schlägt Deutschen tot - Bewährung für eiskalten Killer
Marcus Hempel wurde eiskalt von einem Gast der Kanzlerin umgebracht.

2017 wurde der Wittenberger Marcus Hempel von einem angeblich minderjährigen Syrer totgeschlagen. Seitdem kämpfte der Vater des Opfers um Gerechtigkeit. Die Jugendstrafkammer des Landgerichts Wittenberg befand am Donnerstag, dass 2 Jahre auf Bewährung irgendetwas mit Gerechtigkeit zu tun hätten.

von Max Erdinger

Ein syrischer „Flüchtling“ griff am 29. September 2017 den Deutschen Marcus Hempel mit mehreren Faustschlägen an. Die Bilder eines Überwachungsvideos zeigen, wie der „Flüchtling“ mehrfach auf Hempel einprügelt. Wenig später verstirbt der 30jährige Wittenberger im Krankenhaus. Dennoch sprach die Dessauer Staatsanwaltschaft wenige Stunden nach dieser Tat von „Notwehr“.

Seither kämpfte Karsten Hempel, der Vater des Totgeprügelten, um Gerechtigkeit. Lange Zeit sah es so aus, als würde der Tod von Markus Hempel für immer ungesühnt bleiben.

Totschläger gibt zu: „Ich war wütend, deshalb ich zugeschlagen“

Zweieinhalb Jahre nach den tödlichen Faustschlägen erging nun am Donnerstag an der Jugendstrafkammer des Landgerichts Wittenberg das Urteil. Vor der Urteilsfindung räumte der Täter Sabri H., dessen genaues Alter zum Tatzeitpunkt nicht feststand, ein: „Ich war wütend, deshalb ich zugeschlagen.“

Der Vorsitzende Richter verurteilte den Gewalttäter nun zu zwei Jahren Haft auf Bewährung. Der tief enttäuschte Vater, der als Nebenkläger im Verfahren auftrat, zeigt sich entsetzt: „Er hat meinen Sohn getötet, zugegeben, dass er aus Wut handelte, aber dafür hat er nicht einen einzigen Tag in Haft gesessen. Er hat im Gerichtssaal mehrfach gelacht. Er lebt sein Leben weiter, als wäre nichts geschehen“, so Karsten Hempel gegenüber der Bild-Zeitung.

Bewährung: Dokument eines Justizirrsinns

Die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ begleitete den Vater des Opfers und dokumentierte, was die Staatsanwaltschaft verschwieg und den Kampf des Vaters um Gerechtigkeit für seinen toten Sohn:

Ende Februar 2020 war es laut „Ein Prozent“ noch fraglich, ob Karsten Hempel dem Totprügler seines Sohnes im Gerichtssaal gegenüberstehen wird, da der Prozess bereits mehrmals  aus den unterschiedlichsten Gründen verschoben wurde. Hierzu bemerkte die Bürgerinitiative zum damaligen Zeitpunkt: Es ist möglich, dass das Gericht damit eine Strategie verfolgt.

Durch die breite Medienkampagne von „Ein Prozent“ und den bohrenden Nachfragen der AfD-Fraktion im Landtag stieg der Druck auf Justizministerin Keding und die involvierten Behörden. Die Frage: Soll langsam Gras über die Sache wachsen? Um sicherzustellen, dass der Fall nicht verschleppt wird, hat „Ein Prozent“ den Fall von Marcus Hempel aufgeschlüsselt und dokumentiert:

  • 29. September 2017: Marcus Hempel wird von einem Syrer mit mehreren Faustschlägen angegriffen. Wenig später verstirbt der 30jährige Wittenberger im Krankenhaus.
  • 2. Oktober 2017: Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau. Für die Ermittler steht fest: Der Syrer handelte in Notwehr.
  • 11. April 2018: Die AfD-Fraktion im Landtag Sachsen-Anhalt beantragt, den Generalstaatsanwalt einzuschalten. Der Antrag wird abgelehnt, wenig später entzieht man jedoch der Staatsanwaltschaft Dessau aufgrund ihrer Unfähigkeiten den Fall und übergibt ihn an Magdeburg.
  • 1. August 2018: Noch immer gibt es keine Anklage. Vater Karsten Hempel zeigt die zuständigen Staatsanwälte wegen Strafvereitelung an.
  • 9. September 2018: Die Bürgerinitiative „Ein Prozent“ macht den „Fall Marcus H.“ mit einem Dokumentationsfilm öffentlich. Bis heute wurde das Video 135.000 Mal gesehen.
  • 29. September 2018: Marcus‘ erster Todestag. Die AfD gedenkt am Tatort. Der Trauerkranz wird wenig später von Unbekannten geschändet.
  • 18. Dezember 2018: Die Staatsanwaltschaft Magdeburg erhebt Anklage gegen den mutmaßlichen Täter, Sabri H. Das Verfahren ist auf 18. Juni 2019 angesetzt.
  • 22. März 2019: „Ein Prozent“ organisiert eine Spendenkampagne, um Karsten Hempel wenigstens bei den Anwaltskosten (bis dorthin 5.336 Euro) zu entlasten. Das Vorhaben gelingt.
  • 7. Mai 2019: Die Verhandlung wird verschoben. Neue Termine sind für Ende September und Anfang Oktober 2019 geplant.
  • 17. Mai 2019: Die eben festgelegten Termine im Herbst 2019 werden erneut abgesagt – angeblich wegen vordringlicher Haftsachen.
  • 6. August 2019: Wenig Neues in der Sache, allerdings will der Verteidiger des mutmaßlichen Täters das im Internet kursierende Video von der Tat (u.a. bei „Ein Prozent“) sperren lassen. Die Staatsanwaltschaft lehnt jedoch ab.
  • 29. September 2019: Marcus‘ zweiter Todestag, erneut veranstaltet die AfD einen Trauermarsch in Wittenberg.
  • 4. November 2019: Nach dem Willen des Landgerichts soll der Prozess nun endgültig im Februar 2020 beginnen.

Am Donnerstag, den 26. März 2020 spricht die Jugendstrafkammer des Landgerichts Wittenberg „Recht“ und verurteilt den „hereingeflüchteten“ Totschläger Sabri H. zu zwei Jahren auf Bewährung.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
154 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
K.H Gudow
K.H Gudow
4. April 2020 12:02

Man kann doch gegen das dubiose Urteil Widerspruch einlegen

N. Ehrhardt
N. Ehrhardt
31. März 2020 18:39

Ich muss schon sagen, ganz schön schlechte Deckung. Tjo so machen die Ausländer das, provozieren einzelne (meist mit Begleitung).
Dann wehrt man sich, und dann knallt es. Musste selber auch mehrfach Freunde und Frauen verteidigen. Geht boxen Jungs, weniger wird das nicht. In 10 Jahren fangen die an Waffen zu importieren, unbemerkt. So machen die das die ganze Geschichte entlang, erst unauffällig ein paar Waren anbieten, freundlich bleiben. Dann vermehren wie Scheiße, dann Waffen importieren. Können wir bald wieder in Höhlen wohnen…

Konstanze
Konstanze
1. April 2020 13:36
Reply to  N. Ehrhardt

Guten Morgen junger Mann, Was glauben Sie wohl, welche Klientel Sie in den Tausenden Kampfsport-Schulen Ihres Landes finden? Von welchen Leuten werden solche Boxschulen seit über 10 Jahren als Inhaber geführt? Wenn Sie dort ihren Sohn hinschicken, wird er als Sandsack missbraucht. Auch bei den Meisterschaften und Tunieren sehen Sie fast nur Türken im „Kampfgebiet“ und circa 2/3 Türken in den Sporthallen. Ihre Prognose „… in 10 Jahren …“ schätze ich auf: „in 5 Jahren“. Der Rest vom Satz („erst freundlich bleiben, Waren anbieten, sich vermehren wie die Ratten …“ ist zutreffend. In 10 Jahren übernehmen die Moslems EDEKA (Einkaufsgemeinschaft… Weiterlesen »

Körner
Körner
30. März 2020 19:31

Ein satter Schlag, durch 100.000 die sich vernünftig vernetzt haben, zeitgleich TV Stationen /
Regierungssäle, Operationszentren, lahmlegen oder übernehmen. Sonderangebote an
Polizei und BW: Heute aufwachen zum Volke stehen, oder morgen vor einen Richter des Volkshofes!

Ein satter Schlag, und ein Teil der Welt wäre frei!

C.L.
C.L.
29. März 2020 19:46

In unserer Stadt Nauen zündete im August 2015 ein früherer NPD Politiker Namens Schneider eine Turnhalle an, in der Asylanten untergebracht werden sollten.
Laut Vorsitzendem Richter Klaus Feldmann im Landgericht Potsdam , Zitat: „Alle Taten sind Ausdruck einer menschenverachtenden fremdenfeindlichen Gesinnung“, . – Quelle: https://www.svz.de/25852032 ©2020
Schneider wurde in einem Rvisionsprozess zu 9 Jahren und 1 Monat Haft verurteilt. Da funktioniert die deutsche Gerichtsbarkeit ohne „Wenn und Aber“! Das macht nachdenklich, oder?

Aufgewachter
Aufgewachter
29. März 2020 23:23
Reply to  C.L.

Hätte er ein Kind vergewaltigt, hätte er weiniger bekommen. So ist das in diesem scheiß Land!

Konstanze
Konstanze
1. April 2020 13:43
Reply to  Aufgewachter

Mitnichten, es kommt auf die Herkunft an, insbesondere seine!
Hätte er ein Invasoren-Kind sexuell vergewaltigt, wäre er erstochen + erschossen + gesteinigt + geköpft + verbrannt worden – nach nur 1 Stunde!
https://vk.com/videos350976528?z=video350976528_456247541

Einar Hakon Magnusson
Einar Hakon Magnusson
30. März 2020 19:08
Reply to  C.L.

Und dass soll jetzt die Referenz für uns Deutsche sein oder wie? Ich hätte ihn zu 18 Jahren verdonnert, weil Er sich hat erwischen lassen. Ich hätte Ihn aber freigesprochen, wenn Er die Asylanten heraus, zur Bahnverladung getrieben, und „aufsässige“ Bullen / Milizionäre dazu gestellt hätte! Dass wäre patriotisch klar definierbar! Dazu sollten Ihm gefälligst 100 Gleichgesinnte zur Seite stehen. Jetzt stell sich einer mal vor, wie viele Handfeuerwaffen, dass Einkassieren revoltierender Milizionäre, der Junta Merkel, gebracht hätte, welche gemeinsam Exekutive / Judikative / Legislative, permanent Recht brechen! Diese Hornochsen, ständig mit ihren Einzelscharmützel, welche nur im Knast enden, lehne… Weiterlesen »

blabla
blabla
29. März 2020 16:15

wir deutschen müssen begreifen , daß wir von jüdischer freimaurerei feindlich von UNO; NATO; EU
+BRDpolitikern regiert werden . diese mafia sitzt überall als bosse : in der justiz, polizei,verwaltung,
medien, geheimtückediensten, kirchen, bilderberg, trilaterale comis, cfr,riia,cia, atlantikbrücke und
ist über islam bis china vernetzt zur durchdrückung ihrer NEW WORLD ORDER diktatur !

Thüringer
Thüringer
30. März 2020 12:59
Reply to  blabla

Apropos Bilderberger, wenn das etwas Gutes wäre, müßte es nicht so
geheim sein, da könnte man über deren „Beschlüsse“ ganz offen sprechen,
ABER, die haben halt jede Menge zu verbergen, gelle Merkel und Gesocks …

Konstanze
Konstanze
1. April 2020 13:49
Reply to  Thüringer

Bilderberger 2020 in Erfurt, mit Rammelow?
Oder Brüssel, wieder mit U-Flinte von der Leich.
Besser wäre Bergamo, Intensivstation! (ich hab noch Gasflaschen ohne MHD übrig.)

Zill
Zill
29. März 2020 14:35

Demokratie bedeutet die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln. Der II. Wk war ein Vernichtungskrieg, nicht von sondern gegen Deutschland geführt. Die Auftragsmörderin Merkill sagte glaube ich Ende 2017, dass die Gewalt der Migranten zu akzeptieren sei. Mit dieser Aussage der Deutschen Bundeskanzlerin sind wir auch offiziell vogelfrei.
Und die deutsche Gegenwartsjustiz ist eine Nachgeburt des IMT, genau so lügnerisch und verbrecherisch.

Aufgewachter
Aufgewachter
29. März 2020 23:25
Reply to  Zill

Wir sind staatenlos und somit vogelfrei. Si werden wir behandelt, obwohl wir natürlich Menschen sind mit allen gottgegebenen Rechten!
Dessen müssen wir uns besinnen und dies vehement einfordern!

Ein Deutscher
Ein Deutscher
29. März 2020 9:50

Diese Regierung will einen Bürgerkrieg in unserem Land daher wird das Volk mit Corona voll gemüllt durch Presse,Funk und Fernsehen Experten und Geistige Nieten geben Kommentare ab zum dauer kot—-.Wer dagegen ist wird sofort zum NAZI. Liebes deutsches Volk glaubt nicht was ihr da vorgesetzt bekommt sondern seid nicht so träge und besorgt euch andere Informationen und nicht aus ARD,ZDF Bild und die Anderen Berichte aus der Lügenpresse..Ein Beispiel; Ein Italienischer Experte sagte in die Kamera! bei den täglichen Todeszahlen werden auch die ganz normal Toten die durch Unfall, Selbstmord und andere Krankheiten wie Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall,oder von den… Weiterlesen »

Aufgewachter
Aufgewachter
29. März 2020 23:26
Reply to  Ein Deutscher

Wir werden in allem verarscht von vorne bis hinten, von oben bis unten!

Einar Hakon Magnusson
Einar Hakon Magnusson
30. März 2020 19:22
Reply to  Ein Deutscher

Und warum gönnt Ihr den Juden den Krieg nicht? Ergreift doch erst mal deren Milizen, Polenei, Bunte Wehr, Vermasselschmutz, reibt sie auf und brennt denen den Judenstern auf den Hintern, füllt deren Peterwagen mit Gülle. Passt sie ab, wenn sie wieder Mann över im Städtekampf üben. Garniert deren „Spielchen“, den Angriff auf die deutsche Zivilbevölkerung, mit Granaten. Nach drei Jahren Groß Belfast brechen die heulend zusammen. Und kapieren, dass man Deutsche nicht 60 Jahre vorführen kann! Last Euch vom Iran / Sudan paar Stinger schicken. Herrje die Anderen wehren sich doch auch. Warum kann jetzt nicht mal von HIER der… Weiterlesen »

Konstanze
Konstanze
1. April 2020 13:56
Reply to  Ein Deutscher

Seit ~15 Jahren liest man immerzu von Krebs-Prominenten, Krebs-Schauspielern, Krebs-Politikern, …
Das ändert sich nun.

Hansele
Hansele
28. März 2020 22:15

Wann hört das endlich auf – Illegale Asylanten nach Deutschland zu schleusen ? Respekt vor dem österreichischen Staatsoberhaupt Kurz . Er steht zu seinem Volk voll und ganz .

Aufgewachter
Aufgewachter
29. März 2020 23:27
Reply to  Hansele

Na, Martin Sellner hat da leider vor kurzem ja andere Beobachtungen gemacht…

Colonel F. Brixks
Colonel F. Brixks
29. März 2020 23:44
Reply to  Hansele

es hört dann auf, wenn ihr diese Regierung totschlägt – einen nach dem Anderen !

Einar Hakon Magnusson
Einar Hakon Magnusson
30. März 2020 19:37

Jetzt mach mal nix persönliches draus. alle nach Madagaskar abschieben genügt.

Einar Hakon Magnusson
Einar Hakon Magnusson
30. März 2020 19:35
Reply to  Hansele

Hänschenklein träumt allein, fällt auf jeden Sche… herein

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel
28. März 2020 22:10

das ist ein Schandurteil . . rein politisch bedingt. Die Richter . . fast ueberall auf der Welt sind nicht angeblich “ frei „. Sie haben zu urteilen wie es die jeweilige politische Leitung vorgibt. Das trifft bzw. traf auch fuer die Entscheidungen des NS-Richters Roland Freisler zu. Dessen Urteile bezogen sich überwiegend auf die damals herrschende Gesetzgebung und waren demzufolge hart aber teilweise verstaendlich und richteten sich gegen Staatsfeinde Deutschlands. Heute werden . . insbesondere in Deutschland . . . erkannte und überfuehrte Staatsfeinde belohnt und bezahlt. Das im direktem Auftrag einer Regierung, welche ein mehr als gestörtes Rechtsverständnis… Weiterlesen »

Wolfgang Teiner
Wolfgang Teiner
28. März 2020 19:24

Jawohl, Politiker sind total verbloeded. Aber immerhin, sie werden vom Volk gewaehlt. Wie kann man solche unfaehigen , korrupte und deutschhassende immer wieder waehlen? Man siehe sich nur bei der ARD den Deutschlandtrend an. Ueber 50% waehlen die Altparteien. Von daher…… ihr werdet genau das bekommen was ihr gewaehlt habt.Viel Glueck. Wolf.

Max Mustermann
Max Mustermann
28. März 2020 23:54

@Wolfgang Teiner: Nun, Du hast schauerlicher Weise natürlich Recht mit Deiner Einschätzung; ich allerdings z. B. werde im April 58, und habe seit 1998 keine Altpartei(en) mehr gewählt (bis dahin immer die SPD, als sie wenigstens noch teilweise sozialdemokratisch war), fast alle meine gleichaltrigen Freunde, Verwandten, Bekannten, NachbarInnen, ArbeitskollegInnen, VereinskameradInnen etc. auch nicht mehr (sondern nach und nach seit 2013 die AfD), und etwa meine Frau Mutter (78 J. alt) ist seit Jahrzehnten DERART „angep*sst“ von den + erschrocken über die Alt-Blockflöten-Parteien, dass sie angewidert & ernüchtert überhaupt nicht mehr wählen geht (was ich auch nicht unbedingt „gut“ finde –… Weiterlesen »

asisi1
asisi1
29. März 2020 1:51

Habe es schon öfter geschrieben. Für uns ist das „Verblödungsvirus“ , welches im Volk grassiert,wesentlich gefährlicher!

Körner
Körner
30. März 2020 19:40

Schon wieder einer der Wahlen und Medien, für von Deutschen akzeptiert erklärt.
Wir sind eine ethnische Minderheit, daher nicht wirklich System relevant!

154
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend