Gesundheit

Eilmeldung: Gegen OPC und Vitamin C sieht das Coronavirus alt aus – Medien schweigen!

Eilmeldung: Gegen OPC und Vitamin C sieht das Coronavirus alt aus - Medien schweigen!
OPC und Vitamin C nehmen das Coronavirus ins Visier.

Wie kürzlich bekannt wurde, setzt China mit großem Erfolg gezielt Vitamin C gegen das Coronavirus ein. Was Ihnen die Pharmaindustrie und die Medien systematisch verschweigen: Natürliches OPC erhöht die WIrkung von Vitamin C um den Faktor 10! Mit der Kombination aus OPC und Vitamin C ist man daher bestens gegen das Coronavirus gerüstet.

von Prof. Dr. med. Florian

Die unglaublich starke Schutzwirkung von Vitamin C gegen das Coronavirus ist leider nur wenigen Menschen bisher bekannt. In China und Korea wird Corona mittlerweile schon seit Wochen mit Vitamin C behandelt und die Resultate sind beeindruckend.

Buchstäblich per Lastwagenladung wurden in den letzten Wochen Tonnen von Vitamin C direkt nach Wuhan und in andere besonders betroffene Gebiete geschickt. Hier ist der Aufruf eines chinesischen Arztes:

»Wir müssen schnellstmöglich eine Botschaft in der Welt verbreiten: Vitamin C (in geringer oder hoher Dosierung) schadet den Menschen nicht und ist einer der wenigen, wenn nicht der einzige Wirkstoff, der die Chance hat, eine COVID-19-Infektion zu verhindern und zu behandeln. Wann können wir, Ärzte und Wissenschaftler, das Leben der Patienten an die erste Stelle setzen?« (Dr. Richard Z. Cheng, Leiter des International Vitamin C China Epidemic Medical Support Team)

Die Sachlage ist eindeutig: Vitamin C ist nicht nur generell gesund für den Körper (besonders für das Herz-Kreislaufsystem und als Therapie-Mittel gegen Krebs), sondern als Turbo für das Immunsystem auch noch eine effektive Wunderwaffe gegen das neuartige Virus.

Auch wenn wir hier ganz bewusst keine Panikmache betreiben wollen, wie sie auf ungeheuerliche Weise durch das System betrieben wird, so ist es dennoch eine beruhigende und wichtige Erkenntnis, dass die Einnahme von Vitamin C einen besonderen Schutz vor dem Virus und auch eine wichtige Stütze bei der Ausheilung einer bestehenden Corona-Infektion darstellt.

Fakt ist: Schon kleine Mengen von Vitamin C lindern die Schwere von Symptomen drastisch und erhöhen bei schwer kranken Viruspatienten die Überlebensrate signifikant. Je höher die Dosierung verabreicht wird, desto besser ist die Wirkung. Intravenös verabreichte hohe Dosen wirken sogar noch besser.

Die größte Gefahr beim COVID-19-Coronavirus ist, dass der Krankheitsverlauf in SARS (Schwerem Akutem Respiratorischem Syndrom) und einer Lungenentzündung mündet. Ärzte setzen Vitamin C bereits seit den 1940er-Jahren erfolgreich gegen virale Lungenentzündungen ein.

Eilmeldung: Gegen OPC und Vitamin C sieht das Coronavirus alt aus - Medien schweigen! 1Und nun wird es spannend, denn es erscheint neben dem Vitamin C noch ein weitere Spieler auf der Bildfläche, der im Zusammenhang mit einem Schutz vor Corona bisher weitestgehend ignoriert wurde: Und zwar OPC! OPC ist bekannt für seine verstärkende Wechselwirkung mit Vitamin C. Aber schauen wir uns genauer an, was das für Ihre persönliche Vorsorge in Zeiten des Coronavirus heißt.

OPC und Vitamin C – zwei gute Freunde

Es ist immer wieder zu lesen, dass OPC und Vitamin C in Kombination eingenommen werden sollen. Und diese Empfehlung ergibt tatsächlich Sinn, wenn man sich folgende Fakten vor Augen führt:

  • Das Ineinandergreifen von OPC und Vitamin C bietet einen wirkungsvollen Schutz gegen freie Radikale.
  • OPC dient dabei als Co-Faktor und erhöht den antioxidativen Schutz.
  • OPC verstärkt die Wirkung von Vitamin C um den Faktor 10!

OPC ist somit der wichtigste Partner des Vitamin C. Aus diesem Grund trifft man auch in vielen Pflanzen OPC in Kombination mit Vitamin C an.

Das wunderbare Zusammenspiel von OPC und Vitamin C im Kampf gegen das Coronavirus

Beide Stoffe haben eine überaus positive Wirkung auf das Immunsystem, fördern die Zellbildung und sind zugleich Fänger von freien Radikalen. Der größte Vorteil daraus entsteht deshalb, weil sich beide Stoffe gewissermaßen miteinander multiplizieren. So ist OPC als Fänger von freien Radikalen mit seinen antioxidativen Eigenschaften sogar noch wesentlich stärker als Vitamin C, obwohl dieses ebenfalls freie Radikale bindet.

Das OPC wirkt dadurch nun so auf das Vitamin C, dass dessen antioxidativen Eigenschaften noch einmal verstärkt werden. Im Kampf gegen das Coronavirus könnte es somit kaum eine bessere Kombination für Ihre Gesundheit geben!

Außerdem hat der Stoff aus dem Traubenkernextrakt regenerierende Eigenschaften, die ebenfalls in direkter Art und Weise auf das Vitamin C einwirken. Moleküle, die bereits verbraucht worden und demnach nicht mehr aktiv sind, können durch das OPC neu aktiviert und somit regeneriert werden. Das Vitamin C bleibt dadurch länger im Körper und erzielt einen größeren Effekt, als wenn diese Moleküle fortan nicht mehr aktiv wären und keine Arbeit mehr leisten würden. Diese Re-Aktivierung sorgt dafür, dass das Vitamin C im Gegenzug noch besser das Immunsystem stärkt und noch effizienter freie Radikale bindet.Eilmeldung: Gegen OPC und Vitamin C sieht das Coronavirus alt aus - Medien schweigen! 2

Auf der anderen Seite besitzt auch Vitamin C positive Eigenschaften gegenüber dem OPC und kann dessen Wirkung verstärken. Die antioxidative Wirkung von dem Traubenkernextrakt wird also ebenfalls gesteigert. Um das einmal in Zahlen auszudrücken: Gemeinhin gehen Fachleute davon aus, dass OPC eine 20-mal höhere antioxidative Wirkung erzielt, als das beim klassischen Vitamin C der Fall ist. Zugleich wirkt OPC rund 40-50-Mal so effektiv, wie Vitamin E. Und das ganz Entscheidende: Durch die Kombination von OPC mit Vitamin C kann die Wirkung des Vitamin C um das 10-fache gesteigert werden. Diese Synergien führen unter anderem dazu, dass der Mensch weniger Vitamin C aufnehmen muss, als ohne das OPC.

Wir können folglich zusammenfassen: Vitamin C wird in seiner Wirkung vielfach durch das OPC verstärkt, während das Vitamin C selbst im Gegenzug die Gefäßschutzwirkung des OPCs steigert. Beides in Kombination führt außerdem dazu, dass beide Stoffe auch länger im Körper verbleiben und ihre positiven Effekte daher voll entfalten können.

Was diese wichtigen Erkenntnisse in Bezug auf einen Schutz vor dem Coronavirus und ebenso auf die Ausheilung der Viruserkrankung zu bedeuten haben, ist offensichtlich! Wenn OPC zusammen mit Vitamin C eingenommen wird, dann wird der Schutz vor dem Virus um ein vielfaches verstärkt! Ebenso die Heilung, wenn jemand schon erkrankt ist. Wir haben hier also eine Kombination vorliegen, die nicht nur allgemein betrachtet extrem gesundheitsfördernd ist, sondern auch ganz speziell in dieser aktuellen Krise einen wundervollen Schutz für die Gesunderhaltung des Körpers bietet.

Welches OPC und welches Vitamin C?

Achten Sie bei der Auswahl der Produkte auf Qualität. Beim OPC sollte es sich um ein reines und natürliches Produkt mit einem hohen OPC-Anteil handeln. Beim Vitamin C setzen viele irrtümlich das Vitamin mit Ascorbinsäure gleich, was jedoch nicht so ist. Greifen Sie, wenn möglich, auf eine natürliche Vitamin C-Quelle zurück.

Essen Sie regelmäßig Lebensmittel, die Vitamin C enthalten und nehmen Sie ein passendes Nahrungsergänzungsmittel, das natürliches Vitamin-C enthält, ein. Eine hervorragende Quelle dafür ist z. B. die Acerola-Kirsche. Außerdem empfehle ich, nicht erst mit der Einnahme zu beginnen, wenn man den Verdacht hat, bereits mit dem Coronavirus infiziert zu sein. Vorsorge ist in diesem Fall besser als Nachsorge. Wer gar nicht erst erkrankt, steht eindeutig auf der Sonnenseite des Lebens.

Wie nehme ich OPC und Vitamin C ein?

Es ist immer wichtig auf die genaue Verzehrempfehlung auf der jeweiligen Produktverpackung zu achten. In der Regel nimmt man OPC mit Wasser ein (nicht zu Mahlzeiten). Das Vitamin C sollte ebenfalls nicht zu den Mahlzeiten und wie das OPC mit viel Wasser eingenommen werden. Vitamin C gehört zu den wasserlösliches Vitaminen.

Manche Menschen reagieren empfindlich auf eine späte Einnahme von Vitamin C, was dann Probleme beim Einschlafen verursachen kann. Deshalb ist die Einnahme über Tag eher zu empfehlen. Sie können beide Stoffe zusammen einnehmen oder auch zeitversetzt. Achten Sie aber bei beiden auf jeden Fall auf genügend Zeitabstand zu den Mahlzeiten und genügend Wasser.

Fazit

Da die Pharmaindustrie nur daran interessiert ist, teure Impfstoffe und Medikamente zu verkaufen, werden Sie aus dieser Richtung kaum etwas über die sensationellen Wirkungen von OPC und Vitamin C im Kampf gegen das Coronavirus hören. Die Medien verschweigen derartig brisante Informationen ebenfalls bewusst und setzen lieber auf Panikmache. Wenn Ihnen die Gesundheit Ihrer Mitmenschen am Herzen liegt, sollten Sie jedoch die Chance nutzen und diese Informationen aktiv weitergeben. Alles andere grenzt an unterlassener Hilfeleistung!

Mit Vitamin C und OPC gegen das Coronavirus

Zur Person:

Prof. Dr. med. Florian (Pseudonym) ist ein erfahrener Mediziner, der früher auch Studenten ausbildete. Sein Forscherdrang und seine Neugier führten ihn an die verschiedensten Orte der Welt und ließen ihn immer wieder neue Heilmittel ausprobieren. Über die Zeit erkannte er, wie sehr die Masse der Menschen von dem öffentlichen System und der Pharmalobby getäuscht wird. Deshalb hat er nun den Entschluss gefasst, durch Aufklärungsschriften die Menschen über wirkungsvolle Heilmittel zu informieren und somit einen Beitrag zur gesundheitlichen Verbesserung seiner Leser zu leisten.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
40 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
reiner tiroch
reiner tiroch
24. Mai 2020 19:07

Vitamin C ist der Elite doch zu billig weil sie nun ne Billion machen wollen, gell? daher wird es nicht bekannt denn denen darf keiner in die Suppe spucken.

beat
beat
18. April 2020 18:33

Was kann man anderes erwarten von der Lügenpresse, das sie schweigt!!!

Any Fromm
Any Fromm
13. April 2020 19:55

Dann mache ich alles richtig.

PHOENIX
PHOENIX
13. April 2020 6:42

Sieh mal einer an. So leicht kann man das Virus besiegen. All diese angeblichen Corona-Toten sind entweder an ihren Vorerkrankungen oder an schlechter Ernährung gestorben und nicht an Corona. Sie waren zwar damit infiziert aber daran allein sind sie nicht gestorben. Diese Corona-Hysterie ist ein Ablenkungsmanöver um von dem WIRKLICH gefährlichen Gegner abzulenken der hier ständig per Massen-Invasion eindringt und Milliarden Steuergelder wegfrisst. Und gegen den bestimmte Politiker aus FEIGHEIT ( Angst davor Nazi oder Rassist genannt zu werden ) nichts unternehmen. Diese Feiglinge gehen lieber gegen einen Virus vor denn der kann ja nicht sprechen und somit nicht Nazi… Weiterlesen »

Alexander Vonach
Alexander Vonach
11. April 2020 17:05

Die Grundlage der Pharma gelenkten Schulmedizin ist es nicht zu heilen, sondern Symptome zu lindern. Der ganze Pharma-Dreck hat nur negative (Neben)Wirkungen, ja selbst eine Schmerztablette ist schädlich! Sie suchen auf der ganzen Welt, in den entlegensten Winkeln nach Pflanzen und deren Wirkstoffen, um sie künstlich zu synthetisieren und darauf ein Patent anzumelden, um sie dann in Pharma-Produkten gewinnbringend zu vermarkten! Aber es ist Blendwerk, das noch schlimmeres Übel über die Menschen bringt. Ja es stimmt, die WHO ist zum Werkzeug der Pharmaindustrie und Menschenfeinden verkommen! Gates und Ko. sind wahre Teufel, mit ihren Giftspritzen!!! Das Corona-Virus fordert Tote vor… Weiterlesen »

Martina
Martina
13. April 2020 0:19

Und alle „Epidemien“ der Vergangenheit waren menschengemacht durch Impfungen! Pest, Pocken, Tollwut, Spanische Grippe, Lepra, Ebola usw. usf. Millionen Menschen totgespritzt! Andere Massenimpfungen waren getarnte Massensterilisationen – in Afrika z.B. Ganz zu schweigen von den Neben- und Spätwirkungen von „normalen“ Impfungen für Kinder. Dann gehts weiter mit HIV, wo die Menschen auf Dauer an den Medikamenten sterben. Genau so wie Krebs, wo die den Leuten Senfsäure spritzen („Chemotherapie“) und die radioaktiv bestrahlen. Kein Wunder, dass die Menschen sterben! Die haben uns über Jahrhunderte so gehirngewaschen, dass wir glauben, wir könnten ohne die Chemiekacke der Pharma nicht mehr überleben. Und dazu… Weiterlesen »

maria Luzie Pabst Walter
maria Luzie Pabst Walter
13. April 2020 18:05
Reply to  Martina

so ist es, aber man könnte weinen000, wenn man es seinen Lieben vermitteln möchte und die schauen dich an, als wärst du ein Mondkalb, die Jungen merken gar nicht, dass man die lügenhafte Welt entdeckt hat und ihnen nur helfen möchte sie auch zu entdecken. Ich habe 2 Geschwister verloren durch Krebs, der gar keiner war und die übrigen Geschwister außer eine glauben auch immer noch an die Götter in weis….es ist so traurig , aber bald wird es die Pharma nicht mehr geben .

Jogiman
Jogiman
11. April 2020 16:46

Jeder sollte doch für sich selbst verantwortlich sein, denn die Wahrheit wird immer mit Waffen bekämpft…
Übrigens, diese Marionette „Kurz“ kann man doch nicht für voll nehmen. Oder man ist desinformiert oder verrückt!

griesgram
griesgram
12. April 2020 0:48
Reply to  Jogiman

Man muss dem Volk in der Ostmark klar machen,das sie wie wir in der BRD von einer Päderastenmafia regiert werden.Den Abschaum muss man beim Namen nennen.Damit es auch dem letzten Blöden klar wird was Sache ist.

Bernd S.
Bernd S.
11. April 2020 14:48

Natürlich schweigen Pharmaindustrie und Medien. Mit Naturheilmitteln lässt sich nun einmal kein Geld verdienen. Ich nehme seit Jahren Vitamin C und OPC ein und bin seither von einer Grippe verschont geblieben.

Schildmaid
Schildmaid
11. April 2020 13:12

Komisch, so bekämpfe ich schon seit JAHREN aufkommende Erkältungen: Vitamin C und heißer Tee.

Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel
11. April 2020 12:17

Die wenig ruhmreiche Presse wird mir von Tag zu Tag unsymphatischer. Warum ? Weil sie überall in der Welt “ gelenkt „wird. Dies von verantwortungslosen Politikern und schlimmen Geschaeftemachern. Es darf nur das veröffentlich werden, was den jeweiligen Machthabern opportun ist. Objektive Berichterstattung . . . Fehlanzeige auf der ganzen Linie. Wenn “ unser Experte “ anscheinend einen gangbaren Weg sieht, das tückische virus einzudaemmen . . . warum operiert er dann unter einem Pseudonym ? Wenn sicher ist, dass Masken gegen eine Ansteckung nicht helfen . . . was hilft dann ? Warum empfiehlt man sie trotzdem ? Etwa… Weiterlesen »

llowe 28
llowe 28
11. April 2020 11:10

bitte L. Pauling lesen, Nobelpreisträger, 2 x !!!

40
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend