Deutschland

Sven Giegold (Grüne): Schlepper handeln im Auftrag Gottes – Überfremdung ist Gottes Wille

Sven Giegold (Grüne): Schlepper handeln im Auftrag Gottes - Überfremdung ist Gottes Wille
Sven Giegold, Sprecher der Grünen-Fraktion im Europaparlament

Grünen-Politiker Sven Giegold ist sich sicher, dass die Überfremdung unserer Heimat ein Auftrag Gottes ist. Skrupellose Schleuser verrichten seiner Ansicht nach eindeutig Gottes Werk.

von Ernst Fleischmann

Der Sprecher der Grünen-Fraktion im Europaparlament, Sven Giegold, hat die Arbeit von skrupellosen Schlepperorganisationen als gottgewollt begründet. „Ich glaube, Gott ist gut, Gott will das. Das ist auch sehr troststiftend“, sagte er am dem zwangsfinanzierten WDR-Format „Kirche im WDR“.

Giegold gehört zu den Mitinitiatoren des schwerkriminellen Bündnisses „United4Rescue“. Es unterstützt die songenannten Flüchtlingsorganisationen, die im Mittelmeer Migranten auflesen und rechtswidrig nach Europa schleusen. Unter anderem wurde auf ihre Initiative hin nun durch Spenden ein weiteres Schiff für 1,5 Millionen Euro angeschafft, das nun im Dienst der Gruppe Sea-Watch steht.

Sven Giegold völlig geisteskrank

Dass Sven Giegold drigend in eine Psychiatrie eingeliefert werden muss, stellte er regelmäßig auf Twitter unter Beweis. Erst kürzlich kritisierte er die Tatsache, dass Malta keine illegalen Migranten mehr nach Europa einschleust und bezeichnete dies als „Bruch europäischen Rechts“. Dabei ist auch juristischen Laien klar, dass in Wahrheit das Gegenteil der Fall ist. Das Einschleusen von Ausländern ist nämlich nicht nur laut des deutschen Aufenthaltsgesetzes explizit als Straftat deklariert.

Grüne Überfremdungsfanatiker wie Sven Giegold interessieren sich aber nicht für Recht und Gesetz. Es geht ihnen nur darum, ihre völkerverachtenden Ideologieprojekte durchzuziehen, koste es was es wolle. Als Sprecher der Grünen-Fraktion im Europaparlament steckt sich Volksverräter Giegold für seinen Beitrag zur Zerstörung unserer Heimat jeden Monat horrende Diäten in die Tasche. Herzlichen Glückwunsch.

guest
104 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Wolfgang Ebel
Wolfgang Ebel
vor 8 Monaten

Den einen gibt es. . . den anderen eher nicht. Gigold ist ein grüner Spinner und mehr als nur ein simpler Id… aber lassen wir das

Hannelore
Hannelore
vor 8 Monaten

Wie pervers die doch sind : Satanisten im Umfeld von Gates – Soros – Baracks – Clintons – Merkills …..

Anon
Anon
vor 8 Monaten

(((Giegold))) meint auf jeden Fall nicht den Gott des Christentums.

Hermine
Hermine
vor 9 Monaten

Wir sollten uns zusammenschließen, weitere Unterschriften sammeln und eine Pedition an den nicht geliebten Bundestag senden. Die Aufforderung sollte sein, dass jeder, der das Gesindel ins Land holt, mit seinem eigenen Geld und dem erschlichenen Vermögen, das Gesindel aus dem Land schafft. Das Land gehört uns und nicht den Dummköpfen da oben und auch nicht den Handaufhaltern, die sich hier benehmen wie Abschaum.

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
Antwort an  Hermine
vor 8 Monaten

Zusammenschließen ist gut, aber solange man den Deutschen nicht sein Fußball oder sein Auto weg nimmt ist er zu träge seinen Arsch vom Sofa zu heben.

reiner tiroch
reiner tiroch
vor 9 Monaten

Giegold der Grüne Volltrottel bringt Gott ins Spiel? denen ist wohl jedes Mittel recht um Millionen Neger ankommen zu lassen gell?

Hannelore
Hannelore
Antwort an  reiner tiroch
vor 8 Monaten

Welchen Gott diese perversen grünen Heimathasser wohl anbeten ??

Michael Rechenberg
Michael Rechenberg
Antwort an  reiner tiroch
vor 8 Monaten

Diese GIEGOLD gehört sofort weggesperrt ohne jede Rechte…..Scheiss grüne Politiker
Wählt AFD….Hoffentlich treffen wir diese bald…..dannach redet diese nie wieder.

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
vor 9 Monaten

Merkel und Konsorten haben es mal wieder geschafft Migrantenkinder wahrscheinlich mit Vollbart mit dem Flugzeug ins Land zu bringen. Letztens gab es einen Bericht, daß es keine Abschiebungen geben kann wegen der Corona Krise, da kein Flugzeug dafür bereit stehe. Aha, es geht bloß in einer Richtung. Migranten kommen mit geöffneten Arsch, damit wir denen schon von weitem die Alimente hinten reinschieben können.

Heinz Erhardt
Heinz Erhardt
vor 9 Monaten

Es wird diskutiert ob es überhaupt noch ein Sylvesterfeuerwerk geben darf, durch wem wohl? durch die Verbotspartei Die Grünen.

Sahia
Sahia
vor 9 Monaten

Der ist nicht mein Volksvertreter, so ein dummer ,nichtsnutziger Mensch. Wie kam der ins Parlament ,durch Koalisation, bei wenigen Wählerstimmen, so wie es wohl immer vonstatten geht. Keiner hat den gewählt .
Der ist nicht ernst zu nehmen. Eine Lachnummer. Die App kann er sich wo hinschieben—–

Sahia
Sahia
vor 9 Monaten

Oh Gott, Hilfe, dieser Grüne Wahnsinn spricht von Gottes Wille !! Meint der damit auch die von den Grünen angeblich gefundenen
64 Geschlechter, oder waren es mehr?, diesen sogenannten Genderwahnsinn.
Dieser Verrückte und die gesamte Grüne Mespucke gehören für immer in die Geschlossene zum Wohle des Deutschen Volkes.

Karl Ungenannt
Karl Ungenannt
vor 9 Monaten

Nochmals dieser Sven Giegold. Weiß jemand, was dieser für mich suspekte Mensch ist – außer daß er dem Grünzeug angehört und mir auf dem Foto den Eindruck eines etwas abgedrifteten Zeitgenossen vermittelt . . .

Send this to a friend