Deutschland

Sicherheitsexperte stellt klar: Hisbollah-Verbot ist eine Farce und bringt überhaupt nichts

Sicherheitsexperte stellt klar: Hisbollah-Verbot ist eine Farce und bringt überhaupt nichts
Anhänger der Hisbollah

Die Mainstream-Medien werden heute das angeblich schlagkräftige Handeln ihrer Bundesregierung loben und sich mit Applaus überbieten. Die aktuellen Hisbollah-Razzien belegen zwar das konkrete Sicherheitsrisiko durch den politischen Islam und seiner Terrororganisationen, doch ein Blick hinter die Kulissen offenbart, dass die schiitisch-islamische Terrororganisation durch das heutige Vorgehen nichts von seiner Schlagkraft in Deutschland einbüßen wird.

von Stefan Schubert

»Hisbollah in Deutschland komplett verboten«, titelt am Mittwoch die Süddeutsche Zeitung. Doch diese Meldung der SZ und weiteren Medien ist genau genommen falsch. Nicht die Hisbollah in ihrer Gesamtheit wurde mit Razzien und Verbotsverfügungen belegt, sondern lediglich vier Moscheen, sowie das Zeigen der Hisbollah Symbole und jede (offizielle) Betätigung für die Hisbollah.

Darüber hinaus ist es dem Verfassungsschutz, auch aufgrund der politisch erzwungenen Fokussierung der Sicherheitsbehörden auf vermeintliche rechte Umtriebe, nicht gelungen, die ohne Zweifel vorhandenen bundesweiten Strukturen der Hisbollah zu ermitteln und gerichtsfest zu dokumentieren. Die Hisbollah verfügt – laut Erkenntnissen des Autors aus Sicherheitskreisen – über ein bundesweites Netzwerk von Moscheen, Vereinen und Aktivisten, die jetzt schlicht die »Terrorunterstützung« der vier geschlossenen Moscheen übernehmen werden.

Wie weit diese Dynamik inzwischen fortgeschritten ist, und wie gefährlich sie sich auf die Innere Sicherheit und den gesellschaftlichen Frieden auswirkt, wird im Buch des Autors Sicherheitsrisiko Islam ausführlich belegt und analysiert.

Großteil der Hisbollah gar nicht betroffen

Der Großteil der über 1000 Hisbollah-Mitglieder ist von den heutigen staatlichen Maßnahmen somit nicht betroffen. Entweder sind die Qualitätsjournalisten der Alpenprawda nicht in der Lage diese elementare Differenzierung zu erkennen oder aber sie verbreiten willig das Bild einer handelnden Merkel-Regierung, um die Bevölkerung ruhig zu halten.

Die heutigen Verbotsverfügungen wurden gegen lediglich vier Moscheen von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) erlassen: Die »El Irschad« (Berlin), »Al Mustafa« (Bremen), »Imam-Mahdi-Zentrum« (Münster) und die »Gemeinschaft libanesischer Emigranten« (Dortmund). Ihnen wird die Unterstützung des internationalen Terror-Netzwerks der Hisbollah durch Spendensammeln, das Anwerben von Sympathisanten sowie die Bereitstellung von Logistik vorgeworfen.

Im Verfassungsschutzbericht sind zu der gefährlichen Terrororganisation lediglich zwei eher belanglose Seiten zu finden, die zudem allgemein bekannte Informationen wiederholen:

»Die schiitisch-islamistische ›Hizb Allah‹ bestreitet das Existenzrecht Israels. Sie propagiert den bewaffneten, mit terroristischen Mitteln geführten Kampf gegen Israel als ›unrechtmäßigen Besatzer palästinensischen Bodens‹, der als ›legitimer Widerstand‹ bezeichnet wird. Es muss damit gerechnet werden, dass die ›Hizb Allah‹ auch außerhalb des Nahen Ostens weiterhin terroristische Aktionen gegen Israel oder israelische Interessen plant. In Deutschland pflegen die Anhänger der ›Hizb Allah‹ den organisatorischen und ideologischen Zusammenhalt unter anderem in örtlichen Moscheevereinen, die sich in erster Linie durch Spendengelder finanzieren.«

Nur diese Erkenntnisse des Verfassungsschutzes, über die seit den 1980er Jahren als paramilitärische operierende Terrororganisation, sind alt, zum Teil sogar sehr alt. In den USA, Kanada, Großbritannien und den Niederlanden ist die Hisbollah längst verboten und in ihrer Gesamtheit als terroristische Vereinigung eingestuft. Selbst das EU-Parlament hat bereits am 8. März 2005 festgestellt, dass es bezüglich der schiitisch-islamischen Hisbollah »eindeutige Beweise für terroristische Aktivitäten« gibt. Doch, durch die politische Korrektheit und den Islam-Appeasement des Mainstreams blieb die deutsche Bundesregierung jedoch untätig, so dass die Hisbollah ungestört über Jahrzehnte in Deutschland operieren und Strukturen aufbauen konnte.

Verbot längst überfällig

So ist die Stellungnahme von Jürgen Braun, dem menschenrechtspolitischen Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, vollkommen zutreffend:

»Mit dem Verbot aller Hisbollah-Organisationen in Deutschland hat Seehofer lediglich eine längst überfällige Maßnahme vollzogen«. Und weiter heißt es: »Die antijüdische Propaganda der Mullahs ist viel zu lange geduldet worden. Jahrelang hat sich die Bundesregierung mit dem Scheinargument herausgewunden, die Hisbollah habe einen militärischen und einen politischen Flügel.«

Doch damit sind die Peinlichkeiten der Bundesregierung in der Causa Hisbollah noch nicht komplett. Ende 2019 debattierte diese ganz offen über ein Hisbollah-Verbot. Eine Diskussion, die mit Sicherheit auch die libanesischen Islam-Terroristen mitverfolgten und sich somit in aller Ruhe auf die heutigen Razzien vorbereiten konnten. Das Vorgehen der Bundesregierung ist nämlich so vorhersehbar, wie der Allahu Akbar-Ruf bei der Begehung eines islamischen Terroranschlages.

So werden sämtliche Gelder auf Vereinskonten rechtzeitig ins Ausland transferiert oder aber auf unbescholtene Strohmänner umgebucht worden sein. Genauso wird das Prozedere bei einem eventuellen Immobilienbesitz sein. Wichtige Schlüsselaktivisten konnten zudem schon vor Monaten pro forma bei Vorstandsposten durch Strohmänner ersetzt werden und sind nun so in der Lage Nachfolgevereine der geschlossenen Moscheen gründen zu können.

Das heutige, vollkommen verspätete Vorgehen der Bundesregierung ist vor allem als Symbolpolitik für die Bevölkerung gedacht. Wenn es der Bundesregierung wirklich ernst wäre mit der Zerschlagung der Hisbollah in Deutschland, dann hätte diese den Sicherheitsbehörden finanzielle wie personelle Ressourcen für Sonderkommissionen zur Verfügung stellen müssen, die dann in akribischer Ermittlungsarbeit das gesamte bundesweite Netzwerk der Hisbollah ermittelt und verboten hätten.

Nun kenne ich die heutigen Abendnachrichten bei ARD und ZDF natürlich noch nicht, doch ich würde einen hohen Betrag darauf wetten, dass besonders regierungskonforme Journalisten rechtzeitig über die Razzien durch die Bundesregierung informiert wurden und diese heute die Bilder eines (vermeintlich) handelnden Rechtsstaates in alle Wohnzimmer der Republik transportieren werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Löwe
Löwe
5. Mai 2020 13:08

Hisbollah! Verbot und Ausweisung? Genau das wird, wenn überhaupt, nur auf dem Papier erfolgen. “Kanzlerin” Merkel, die CDU/CSU, Grüne und wie immer SPD brauchen diese Kämpfer. Wie sollte man, wenn die Deutschen munter werden und sich wehren, die Polizei vielleicht auf der Seite der eigenen Bevölkerung steht, die jetzige Unterdrückungspolitik , mit der geplanten Minimierung der Deutschen, durchsetzen. Die Einbeziehung von militanten Emigranten, Muslime und u.a. Hisbollah sind bestimmender Bestandteil der Jetzigen “Regierungspolitik”, seit 1989, unter Anleitung der USA. Seit 2005 Vordergründig und nicht mehr wegzudenken. Wir oder die Deutschen wurden, unter Einbeziehung der “öffentlich, rechtlichen” Medien nachhaltig darauf vorbereitet.… Weiterlesen »

Bert Brech
Bert Brech
2. Mai 2020 21:44

Die Schiiten haben mit der Koscher Nostra dieselben Probleme wie wir Deutschen.
Darum werden deren Organisationen “verrrboten” waehrend man gleichzeitig versucht, die sunnitischen IS-Kopfabschneider bei uns zu “integrieren”.

Konsensdemokratentum ist Verbrechertum!

Löwe
Löwe
5. Mai 2020 13:17
Reply to  Bert Brech

Ganz einfach, manche Deutsche denken, mit dem, auf dem sie sitzen.
Die Deutschen, mit Hirn, haben auf Erden nichts mehr verlohren. Das nicht ausgesprochene Vermächtnis unserer jüdischen Kanzlerin. (Kein Rassenhass, nur eine Feststellung)

Silvia Maringer
Silvia Maringer
2. Mai 2020 8:57

Merkel will jetzt mit rohe Gewalt ihre angepriesene Weltregierung durchzusetzen, bevor Donald Trump mit seinen Friedensvertrag mit Deutschland kommt, und unser Kaiser Georg Friedrich von Hohenzollern diesen Friedensvertrag unterzeichnen wird, dann ist Deutschland wieder Souverän und Merkel ist Geschichte, und können wieder zu recht und ordnung übergehn , den Rest mit illegale Asylanten muss das US Militär tun, und diese fremden Leute aus unseren Land entfernen , wer nicht freiwillig geht, kann das Militär Maßnahmen ergreifen ohne vorher eine Genehmigung zu haben, und haben alle Befugnisse, die nötig sind, und auch angewendet werden, Merkel hat sowieso nix mehr zu melden,… Weiterlesen »

Bernd
Bernd
2. Mai 2020 10:10

Donald Trumpstein ist, genau wie Jewtin und Angela Kazmierczak, ein Chabad-Lubavitch
-Agent!
Keiner dieser Judengesellen wird auch nur ansatzweise etwas gutes für Deutschland veranlassen.

Löwe
Löwe
5. Mai 2020 13:26

Trump und Friedensvertrag mit Deutschland? Asylanten und US Militär? Hier beisst sich die Katze in den Schwanz.
Deutschland wieder ein freier Staat und Friedensverträgen, mit allen Staaten der Welt, ohne Besatzer, ist die einzige Möglichkeit. Das bedeutet aber ein eineitlich denkendes Deutsche Volk; und ohne Gewalt wird dies nicht gehen. Betrüger überlassen nicht kampflos ihr Territorium. Und die Deutschen sind an die Banane gewöhnt.

0bo
0bo
1. Mai 2020 22:43

Na da hat unser Seedoofer mal wieder gezeigt,wozu er unfähig ist.Alles , was dieser Bettvorleger von Merkel anfast, ist nur peinlich und halbherzig. Was haben diese islamischen Verbrecher der Hisbola überhaupt in unserem Land verloren?Die leben hier,lassen sich von deutschen Steuergeldern bezahlen und tragen von unserem Gebiet aus ihre Kämpfe aus,bzw.unterstützen diese.Deutschland ist nur noch ein abartiges Schmierentheater,mit Intendanz in den Reihen der regierenden Politikdarsteller.

Kein Fettsack
Kein Fettsack
2. Mai 2020 2:28
Reply to  0bo

Murxsel hat Seedoofer offenbar verzaubert und er ist ihr hörig. Passen vom Alter her auch gut zusammen.

Bernd
Bernd
2. Mai 2020 10:23
Reply to  0bo

“…islamischen Verbrecher der Hisbola” Typische (((Lügenpropaganda)))! Die nationalistisch ausgerichtete Hisbola kämpft gegen die Judenterrorgruppe IS. Die Terrorgruppe IS wird von ISrael und USrael kontrolliert und finanziert! Die Hezbollah selbst versucht im Libanon eine „Einheit aller Patrioten“ herzustellen, wobei man hierbei Anhänger vor allem unter Christen, Drusen, aber auch bei einem Teil der Sunniten findet. Nasrallah ist nicht nur im Libanon der beliebteste Politiker, sondern dies gilt wie Umfragen zeigen in Gesamtarabien. Die Hisbollah definiert sich auch schon lange nicht mehr als rein schiitische Partei sondern als überkonfessionell, was dazu führte das sie insbesondere unter den libanesischen Christen paradoxerweise über viele… Weiterlesen »

Sigurd
Sigurd
1. Mai 2020 15:08

Die gesamte BRiD ist eine Farce. Sie existiert doch nicht mehr! Was hat sie WIRKLICH noch zu sagen? NICHTS ! Hört mit dieser Erkenntnis endlich auf, vom Grundgesetz zu schwafeln, daß seit Jahrzehnten nicht mehr existiert. Hört auf, von einem Verfassungsgericht zu reden, daß seit Jahrzehnten inexistent ist. Hört auf, von “Unserer” Regierung zu sprechen, die es seit Jahrzehnten nicht mehr gibt, Himmelt damit keine Fremdorganisation an, denn das fällt unter Hochverrat! Hört auf, über das UNS ausbeutende Geschäftsmodell “Parteien” zu reden, das UNS in den Abgrund zieht. Hört auf, von Eurer Polizei zu reden: Sie ist nicht Eure Polizei,… Weiterlesen »

Aufgewachter
Aufgewachter
1. Mai 2020 23:28
Reply to  Sigurd

Da hast du wohl Recht!

Till Aussenspiegel
Till Aussenspiegel
2. Mai 2020 8:39
Reply to  Sigurd

Az:.2 BvF 1/73
Als Vollzitat bei der Uni Bern.
Auszug: “Das Grundgesetz geht davon aus, daß das Deutsche Reich […] fortexistiert.”

Das DR sei demnach zwar rechtlich existent, jedoch mangels institutioneller Organe nicht handlungsfähig. Die BRD sei mit dem DR jedoch subjektidentisch
Da hat sich das BVerfG selbst ein Ei gelegt, denn wenn das stimmte, wäre das DR 1948 durch die Organe der BRD wieder handlungsfähig geworden.

Na, klingelt’s?

Bernd
Bernd
3. Mai 2020 14:04

Du schreibst Müll!
Die (((BRD))) ist Besatzerkonstrukt (die Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft) und mit den Gebiet des DR teilidentisch.
Da die Organe der BRD nicht die des DR sind, kann die BRD nicht das DR handlungsfähig machen.

Klingt logisch, oder?

Aufgewachter
Aufgewachter
1. Mai 2020 14:50

Es handelt sich natürlich hier nur um ein Schein-Gefecht seitens unserer Marionetten! Denn: Die wirkliche Gefahr für uns Bürgende geht ja von den Tausenden IS-Kämpfern und Islamisten aus, die sich hier im Lande dank unserer kriminellen, wissenden Volkszersetzer breit gemacht haben und nur darauf warten, eines Tages los schlagen zu können bzw. zu dürfen! Was unternimmt denn unser Innenminister und unsere Regierung dagegen? Richtig, nichts! Können sie ja auch gar nicht, da die Penner ja gar nicht wissen, wie viele und wer sich da bei uns inzwischen so tummelt! Auch sei hiermit betont, dass das palästinensische Volk seit Jahrzehnten unterdrückt… Weiterlesen »

Robin
Robin
2. Mai 2020 0:36
Reply to  Aufgewachter

“Die wirkliche Gefahr für uns Bürgende geht ja von den Tausenden IS-Kämpfern und Islamisten aus”
Die Miliz der Hisbollah kämpft bekanntlich in Syrien gegen den IS. Vielleicht wurde sie deshalb verboten? Die dem IS nahestehenden Wahabiten sind nämlich weiterhin in Deutschland erlaubt und bauen mit Hilfe Saudi-Arabiens hier eine Moschee nach der anderen.

Salatkartoffel
Salatkartoffel
2. Mai 2020 8:42
Reply to  Robin

Deren interne Konflikte brauchen uns nicht zu interessieren. Raus mit den Fremdstämmigen “un a Ruah is”!

Hermine
Hermine
1. Mai 2020 13:34

Was soll dieses Spiel. Das sind alles Gäste der Kuppel und soll uns wieder ablenken von den nächsten geplanten Widerlichkeiten. Die Verbrechen der “Wirtschaftswunder” (Handaufhalter) haben doch bisher auch keinen interessiert bzw. war für uns kein Schutz da.
Wovon sollen wir abgelenkt werden: neue Verbrechen der Kuppel, 1. Mai, Demonstrationen? Die Merkeln hat es wirklich drauf! Eine blöde politische Entscheidung nach der anderen und das seit Jahren und sich dann hinstellen wie ein Unschuldslamm! Gehts noch?

Klatschi Bumbatschi
Klatschi Bumbatschi
1. Mai 2020 11:24

Auch verboten sind:
Vielehen, Schächtungen, Vergewaltigungen usw., aber gewisse Leute scheren sich einen Dreck drum. So wird es auch hier sein.

Eiter Tom
Eiter Tom
1. Mai 2020 11:01

Bitte alle Moslemischen Vereine , Moscheen und Kulturzentren schließen! 🤢

Robin
Robin
1. Mai 2020 10:16

Die Hisbollah wird verboten und die unter der Leitung des türkischen Staats stehende DITIB wird staatlich gefördert? Ebenso die Organisationen der durch Saudi-Arabien finanzierten Steinzeit-Islamischen Wahabiten?

Klaro Fix
Klaro Fix
2. Mai 2020 2:30
Reply to  Robin

Es erwischt eben immer die Falschen.
Politik war schon immer ein dreckiges Geschäft.

Send this to a friend