Deutschland

Justiz-Skandal in Cottbus: Syrer ermordet 82-jährige Rentnerin – Freispruch

Justiz-Skandal in Cottbus: Syrer ermordet 82-jährige Rentnerin – Freispruch
Symbolfoto mit der ermordeten Gerda K.

Ein syrischer Aslyforderer, der in Cottbus eine 82 Jahre alte Rentnerin kaltblütig ermordet hat, muss nicht ins Gefängnis. Er wurde ganz einfach freigesprochen.

von Roscoe Hollister

Ein neuer Justizskandal erschüttert ganz Deutschland. Schon wieder bleibt ein Mord an einer deutschen Frau ungesühnt. Das Opfer: Gerda K. (82). Gefesselt und mit einer Tüte über dem Kopf fand ihr Bruder die Rentnerin Ende 2016 in ihrer Cottbuser Wohnung. Die alte Dame wurde offenbar erstickt, alle Schränke und Schubladen waren durchwühlt. Ein grausamer Raubmord. Drei Monate später nahm die Polizei einen jungen Syrer (damals angeblich 17) fest – dringender Tatverdacht! Die ganze Stadt war aufgebracht.

Bürgermeister verteidigte den Täter

Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) hatte seinerzeit nichts besseres zu tun, als dem syrischen Mörder auch noch zur Seite zu springen. Proteste in der Stadt verurteilte er scharf und wollte damit offenbar vermitteln, dass man als deutscher Bürger gefälligst den Mund zu halten hat, wenn mal wieder eine Rentnerin von einem illegalen Zuwanderer ermordet wird. Die Bürger in Cottbus machten ihm allerdings mit über 500 Leserbriefen deutlich, wie sie sein asoziales Verhalten einschätzten.

Landgericht Cottbus setzte ihn schon 2019 auf freien Fuß

Die Richter am Landgericht Cottbus hatten im Jahre 2019 noch während der andauernden Ermittlungen viel Verständnis für den syrischen Mörder und setzten ihn kurzerhand auf freien Fuß. Das Landgericht hatte ihn aus der U-Haft mit der Begründung entlassen, eine weitere Haft sei angesichts des Alters des Angeklagten und der Tatsache, dass ein kurzfristiger Abschluss des Prozesses nicht absehbar sei, unverhältnismäßig.

Skandal: Freispruch im Mordfall Gerda K.

Nun wurde der Angeklagte auch endgültig vom Mord an Gerda K. freigesprochen. Obwohl eine eindeutige DNA-Spur des Syrers an der Kleidung der Ermordeten festgestellt wurde, sah das Gericht es nicht als Erwiesen an, dass der junge Mann die Seniorin eiskalt ins Jenseits befördert hatte. Dank der Schützenhilfe des skrupellosen Cottbuser Rechtsanwalts Christian Nordhausen verließ der importierte Mörder jetzt als freier Mann den Saal.

Nach Auskunft von Gerichtssprecherin Susanne Becker hatte die Staatsanwaltschaft bei den Plädyoers eine Verurteilung wegen Mordes in Tateinheit mit Raub mit Todesfolge gefordert. Die Staatsanwaltschaft plädiert für eine Haftstrafe von zehn Jahren – das höchste Strafmaß, dass das Jugendstrafrecht vorsieht. Schon das wäre für den Syrer, der seltsamer Weise wie fast alle seine Mitstreiter minderjährig gewesen sein soll, das große Los gewesen. In seinem Heimatland hätte man ihm für einen derart grausamen Mord wohl kaum ein paar Jährchen mit PlayStation und Flachbildfernseher und Vollverpflegung spendiert.

Nun zog der Syrer aber sogar den Hauptgewinn und ging für den brutalen Raubmord an Gerda K. völlig straffrei aus. In Angela Merkels Bundesrepublik braucht man heute scheinbar nur die richtige Hautfarbe und schon kann man schalten und walten, wie man will, ohne wirkliche Konsequenzen befürchten zu müssen. Die Hinterbliebenen der ermordeten Rentnerin sind nachvollziehbarer Weise völlig schockiert über dieses Skandal-Urteil aus Cottbus.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
167 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Navigator
Navigator
16. Mai 2020 14:23

Die alte DAme soll den Kuffnucken “gekannt” haben. Wenn dem so war, so sage ich, selber Schuld!

K.Zietsch
K.Zietsch
20. Mai 2020 12:23
Reply to  Navigator

Was bist Du den für ein Arschöoch. nur weil er möglicherweise die alte Dame gekannt hat darf er Sie ermorden.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
15. Mai 2020 14:10

Nur mal so als Theorie:
Könnte ein jeweils einzelfallig auftretendes Verstorbenwerdungsdelikt betreffendeine ältere/alte deutschindigene Persone zwecks “lasten”befreienden “Einsparungspotenzials” für die Rentenkasse in Verbindung mit Durchreichungseffekten zur finanziellen Stützung antideutsch geförderten Flutungsmassen an RIP dienen……
….womöglich gar im (de)zentralisierten Auftrag.??
Dieses “Unwesen” tritt doch mittlerweile AUCH verdächtig gehäuft auf….

Rolex
Rolex
15. Mai 2020 4:03

Wegen diesen alten ehrenhaften Deutschen, kann dieses daher gekomme Ding überhaupt hier leben, sonst würde Deutschland immer noch so aussehen wie Syrien!! Anstatt zu kämpfen abhauen, anstatt zu schuften wie unsere Vorfahren, lieber mal flüchten in die soziale Hängematte der ganzen Welt!!
Und dann noch sowas??? Alta da verliert man jeglichen Anstand und will mit diesem Ding auch mal spielen!!!

Lucas
Lucas
13. Mai 2020 18:36

diese Kameltreiber sollten alle abgestochen werden so wie Sie die Leute umbringen

Reinhold Gebhardt
Reinhold Gebhardt
13. Mai 2020 17:16

Das ist genau das was ich mir auch schon überlegt habe, ich werfe meinen deutschen Ausweis weg und melde mich als Asybewerber, dann habe ich schon mal mehr Rechte als Deutsche und es ginge mir noch viel besser als den meisten Rentner bei uns die Jahrzehnte in die Rentenkasse einbezahlt haben.
Ich kann nur sagen ,, armes blindes Deutschland, verkommen zur Melkkuh Europas und der Verbrecher”

Alice Nitzsche
Alice Nitzsche
3. Juni 2020 21:06

Das sind wir. Aber nur dank unserer Politiker. Als Deutscher hat man im eigenen Land nichts mehr zu sagen. Oder?

Markus
Markus
13. Mai 2020 10:07

Arme Rentnerin, es war bestimmt Notwehr, die Rentnerin hat ihn bestimmt massiv bedroht, dass er abgeschoben wird und wollte ihm nicht zu Essen geben, der Syrer sah auch keinen Ausweg mehr und musste die Rentnerin kalt stellen.
Es ist ganz normaler Vorfall, der zu mehr Übergriffe auf Rentner die dreckigen Hunde einlädt !!! Ich bin sprachlos!
Merkel & Co. richten uns hin !!!

Nationalsozialist
Nationalsozialist
13. Mai 2020 21:32
Reply to  Markus

Merkel & Co. richten uns hin !!!

ja, weil ihr euch hinrichten laßt,anstatt widerstand zu leisten! wann hat der letzte deutsche volksgenosse endlich begriffen,das es mit diesem tyrannischen ,antideutschen völkermordregime ,namens brd keine kompromiße geben kann,kein verhandeln ,mehr ,keine apelle,petitionen und guten worte?sondern nur noch totalen widerstand gegen jeden der sich uns deutschen in den weg stellt!
zusammenarbeit mit bundesbehörden = hochverrat und feindbegünstigung durch kollaboration!
macht kaputt was euch kaputtmacht! kein fußbreit boden fremdvölkischen & antideutschen kräften!
durch kampf zum sieg!!!

asisi1
asisi1
14. Mai 2020 15:41

85% der Wähler haben den Politdreck gewählt, also sind sie mit denen zufrieden! Auch wählen über 80% der Rentner die etablierten Parteien, also was solls?

Mona54
Mona54
14. Mai 2020 22:00
Reply to  asisi1

Versagen durch Nichtwähler. Wer nicht wählt, wählt die Altparteien. Noch dazu schrecken viele Wahlbüros nicht vor Wahlbetrug zurück. Es ist fast ausweglos. Die schlimmsten sind die deutschen Medien.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
15. Mai 2020 15:16
Reply to  Mona54

….WER NICHT WÄHLT…. Nicht”wahl’ = Zustimmung Istzustand. “Wahl” richtig, “Regierung”, = Sicherung Zukunft Politzirkus. “Wahl” falsch, “Opposition”, = Kritik “Regierung”. “Wahl” u5% = Stimmenverschwendung.?? “Wahl”teilnahme überhaupt = Systembestätigung UND Unterwerfung Zwangsverwaltung. Klingt wie die fremdbewirkte Schaffung eines weiteren antideutschen Stinkeies innerhalb der fremdinteressensnützlich deutschfeindlichen Scheinstaatssimulation, hier die Version “Teufelskreis V – LUG UND TRUG II”. Abgesehen davon, dass Nichtteilnahme bzw. Nichtstimm(en)abgabe an/bei einer (scheinstaatstragend simulierten oder gar) vollsouveränen Wahl auch eine Option darstellen kann/darf, wertend von einem korrekt-kompetenten Wahlrecht (inklusive Mindestwahlbeteiligungsklausel) als “ENTHALTUNG”, gibt es bereits seit längerem/langem fünf wahlteilnahmeausschließende (Beweg)Gründe: Deppenpersonal Wahlversprechensbrüche antideutsche Politik enttarnte Zwangsverwaltung korrupt-lügende Schadmarionetten Eine… Weiterlesen »

sol
sol
14. Mai 2020 22:27
Reply to  asisi1

und DAS zweifel ich an.

D. Braun
D. Braun
14. Mai 2020 22:54
Reply to  asisi1

es gibt immer noch dupperte Rentner, die Wahlen die CDU, um die Grünen zu verhindern, oder die Grünen, um die CDU zu verhindern.
spätestens nach Thüringen sollte jedem dieser Idioten klar geworden sein, dass es eine Verschwörung von Kapitalisten und Sozialisten gegen das Volk gibt:
Die BlockflötenEinheitspartei privatisiert kapitalistisch Gewinne und sozialisiert sozialistisch Verluste. immer zum Nutten der Lobbyisten und Konzerne, immer zum Schaden der Bürger und ihrer Freiheit.

AMBER
AMBER
1. Juni 2020 18:20

Nur so geht es .😡

Icke
Icke
4. Juni 2020 22:16

Gott oh Gott wie kaputt bist du denn?Ihr müsst mal die Kriminalstatisticken lesen. Ich arbeite seit fast 40 Jahren in der Jugendhilfe. Wenn ich dürfte würde ich ein Buch schreiben über die ganzen Opas, Onkel und guten Nachbarn die unsere Kinder aufs schwerste MIẞHANDELT UND MIẞBRAUCHT haben. Da war nicht ein Flüchtling dazwischen. Alles teutsche Volksgenossen. Und auch die wurden teilweise freigesprochen, weil das Gericht zb meinte Stiefkinder wollen ihrem Stiefvater nur eins auswischen.
ALSO ruhig BRAUNER.

Inbrevi
Inbrevi
12. Mai 2020 17:02

Es darf wohl davon ausgegangen werden, daß dieses menschenverachtende Urteil ein “Auftragsurteil” ist. Zwar werden Merkel oder einer in ihrer Nähe kriechenden schlüpfrigen Schranzen nicht persönlich den Auftrag zu diesem s,g, Rechtsurteil erteilt haben, doch ist ihnen eine direkte und indirekte — u.U. strafbewehrte –Schuld zuzuweisen. Die Symbiose von linksgrüner Merkel´schen Flutung mit Afrikanern und anderen Exoten mit der Installation höriger und kriechender Gewissen- und Charakterloser in exponierten Positionen erst machen die massenhaften Verbrechen möglich und geben solchen wie von Chr. Nordhausen ergangenen Richtersprüchen in perfider und perverser Weise den Anstrich von Rechtmäßigkeit. Äußerst beachtenwert ist was die Gerichtssprecherin zur… Weiterlesen »

Herbert Klever
Herbert Klever
14. Mai 2020 12:09
Reply to  Inbrevi

Ich stimme Ihnen zu, doch wie können Sie diesen Zustand in Deutschland vor allem den jungen Menschen – neben den Aktivisten – näher bringen, die immer noch für Aufnahme der Wirtschaftsflüchtlinge und Kriminellen stimmen? Es ist der Untergang unseres Rechtsstaates. Die Rechnung zahlt die Folgegeneration, sie sieht es nur zu spät und dann ist nichts mehr zu retten.

D. Braun
D. Braun
14. Mai 2020 23:00
Reply to  Herbert Klever

die müssen aus Schaden klug werden. Und wenn sie dafür die gesamte Kultur ihres Vaterlandes verlieren.
darunter scheint es nicht zu gehen.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
15. Mai 2020 15:50
Reply to  D. Braun

….AUS SCHADEN KLUG WERDEN…. ….bedeutet(e) dann, da bereits zu spät (passiert), den feindlichen Sieg, wobei für jetzt leider auch klar scheint, dass selbst mit Faktenlawinen und datengestützten Zukunftsprognosen (faktentreu und nichtmoralisierend) die anerzogene und ständig parat abrufbar gehaltene Schuldkultgläubigkeitsfrömmelei nicht zu knacken ist, solange die eigenen Direkterfahrungswerte noch eher diffus – oder als irrelevant glaubenszweifelnd – auftretend ignoriert werden wollen/können. Diskriminierung, Herabsetzung. Beleidigung, Schlimmeres…. auf eigenem Boden kann/wird tief verletzten und irgendwann Wirkung zeigen. Allen, die trotzdem der Wahrheitsfratze nicht ins Antlitz zu blicken wagen, werden sich unterwerfen als Verräter(innen) und sind/wären verloren. Aber andere wollen bestimmt weder untergehen noch… Weiterlesen »

friedhelm71
friedhelm71
12. Mai 2020 15:42

Schlimm. Es ist klar. Wir leben in einer absoluten zionistisch-bolschewistischen Terrordiktatur. Und diese Diktatur bedient sich seit langer Zeit der widerlichsten Subjekte der deutschen Gesellschaft, welche dann zu Richtern und Politikern etc. ernannt werden. Diese J**enbüttel, begehen dann im “Namen des Volkes” ( fragt sich nur welchen Volkes – im Namen des Deutschen Volkes sicherlich nicht ) die abscheulichsten Verbrechen, gegen deutsche Menschen, am laufenden Band. Daher, diesem Richter, aus oben geschildertem Fall, sollte man einmal wahre Gerechtigkeit zu teil werden lassen. Dafür dass er sich als Kollaborateur mit dem Feind gemein gemacht und die qualvoll durch den Syrer erstickte… Weiterlesen »

Der Wachsame
Der Wachsame
12. Mai 2020 14:18

Hinzu kommt nun noch, dass dieser…jetzt Haftentschädigung bekommt, netto schwankt dieser Wert zwischen 12 und 20 Euro pro Tag. Wenn schon, denn schon, so ist der aktuelle Stand im besten Deutschland, dass es jemals gab.

Dnjestr
Dnjestr
12. Mai 2020 6:23

Soweit ich mitgekommen haben, stützt sich der Freispruch auf den Umstand, dass eine DNA-Übertragung aus dem Treppenhaus nicht ausgeschlossen werden konnte. Der Angeklagte wohnte mit dem Opfer im gleichen Haus.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
17. Mai 2020 1:28
Reply to  Dnjestr

….NICHT AUSGESCHLOSSEN…. ….dass ermittlungsaktuell grad keine deutschindigene Verdachtsperson “vorrätig” war UND (irgend)ein RIP weisungsgemäß ersatzweise “präsentiert” zu werden hatte mit der Absicht, deutschindigene Mord-/Tötungsopfer durch “Gerichtsurteil” als mitschwingend wertlos/unwichtig darstellen zu lassen/können, erst recht dahingehend in der allgemeingültig zur Kenntnis zu nehmenden “Gewisslichkeit”, dass vielleicht nicht nur ausserhalb der deutsch(indigen)en Kultur eine eigenkulturelle Frau als zweitklassige und eine fremdkulturelle/WEISSE Frau als drittklassige Existenz gesehen wie behandelt wurde/wird bzw. zu werden hat/habe. Wie Karl Urban in seiner Rolle als beruflich rabiater Agent in R.E.D. zeigte, dass UND wie “Beweise” platziert sowie ein “Selbstmord” vorgetäuscht werden können/sollen, lässt darauf schließen, dass auch… Weiterlesen »

Send this to a friend