Deutschland

Alle nach Stuttgart! Demo am Samstag soll 500.000 Teilnehmer übersteigen

Alle nach Stuttgart! Demo am Samstag soll 500.000 Teilnehmer übersteigen
Demonstranten in Stuttgart

Die Initiative „Querdenken 711“ will am Samstag wieder eine große Demo veranstalten. In seiner Anmeldung und einer Terminankündigung im Netz nennt der Veranstalter die Zahl von 500.000 Teilnehmern.

von Max Erdinger

In Stuttgart ist für den kommenden Samstag erneut eine Großdemonstration gegen die derzeitigen Corona-Verordnungen angemeldet worden. Das bestätigte die Stadtverwaltung Stuttgart gegenüber dem SWR. Demnach hat der Veranstalter, die Initiative „Querdenken 711“ eine Mahnwache mit 500.000 Teilnehmern angemeldet.

Am vergangenen Wochenende hatten nach Angaben der Stadt knapp 10.000 Menschen auf dem Cannstatter Wasen demonstriert. So viele Teilnehmer hatte die Stadt- angeblich aus Schutz vor Ansteckung – maximal zugelassen, obwohl der Veranstalter 50.000 Demonstrierende angemeldet hatte. Wie viele Teilnehmer die Stadt am kommenden Samstag zulässt, will sie noch bekannt geben.

Demo startete mit 500 Menschen

Ende April startete der Initiator und Unternehmer Michael Ballweg mit seiner Kundgebung mit rund 500 Menschen. Die Ziele der Initiative sind laut Eigendarstellung:

AUF DEN PUNKT GEBRACHT | UNSER MANIFEST

Wir bestehen auf die ersten 20 Artikel unserer Verfassung, insbesondere auf die Aufhebung der Einschränkungen durch die Corona-Verordnung von:

Artikel 1: Menschenwürde – Menschenrechte – Rechtsverbindlichkeit der Grundrechte
Artikel 2: Persönliche Freiheitsrechte
Artikel 4: Glaubens- und Gewissensfreiheit
Artikel 5: Freiheit der Meinung, Kunst und Wissenschaft
Artikel 7: Schulwesen
Artikel 8: Versammlungsfreiheit
Artikel 11: Freizügigkeit
Artikel 12: Berufsfreiheit
Artikel 13: Unverletzlichkeit der Wohnung

Wir sind überparteilich und schließen keine Meinung aus – nach Wiederherstellung des Grundgesetzes sind dafür wieder alle demokratischen Mittel vorhanden.

Wir fordern

– alle Parteien auf, Ihr Parteiprogramm auf die neue Lage anzupassen und den Bürgern darzustellen, wie und unter welchen Lebensumständen in der Sonderlage Pandemie zu rechnen ist.

– Neuwahlen im Oktober 2020

Die Versammlungen dienen ausschließlich der Erreichung der oben genannten Ziele.

Aufgrund der verzerrten Berichterstattung in ARD, SWR und ZEIT online teilt die Initiative mit, nur mit Journalisten sprechen zu wollen, die ein Erklärung unterzeichnen.

guest
62 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Tina
Tina
17. Mai 2020 15:15

PROTESTE IN VIELEN DEUTSCHEN STÄDTEN
Tränengas und Festnahmen bei Corona-Demo in Hamburg Link von Bild lässt Anonymous nicht zu? dann guckt selbst VOLK

Ich sagte dir VOLK du bist im KRIEG! aber du willst es nicht kapieren? Wenn DEMOS was bringen würden wären sie Verboten , wie mit dem Wahlen WACHE AUF VOLK!

WACHE AUF WIR SIND IM KRIEG!

Konfuzius
Konfuzius
23. Mai 2020 17:17
Antwort an  Tina

Volk wach auf und Sturm leg los…oder wie war das 🙂

Robin
Robin
16. Mai 2020 12:21

Der aus Baden-Württemberg stammende Grünen-Politiker Cem Özdemir sagte dem Portal watson.de, bei Regelverstößen müssten Leute “ein saftiges Bußgeld erhalten”.

Freygeist
Freygeist
19. Mai 2020 12:40
Antwort an  Robin

Den Sühnekatalog gegen die volksvernichtenden Politmafiamitglieder bestimmen dann WIR, das Volk.

Jürgen Weber
Jürgen Weber
16. Mai 2020 9:25

Auf nach Stattgart :))

dirkmeier
dirkmeier
15. Mai 2020 21:05

Querdenken711: Frage an Euch. Wo und wann und von wem wurde eine Verfassung für UNS geschrieben oder verfaßt? Könnt ihr mir diese Verfassung senden?

Laubfrosch
Laubfrosch
15. Mai 2020 13:36

“Wie viele Teilnehmer die Stadt am kommenden Samstag zulässt, will sie noch bekannt geben.”
Frage: Wer will 50 000 stoppen? 🙂

Konfuzius
Konfuzius
15. Mai 2020 18:25
Antwort an  Laubfrosch

Ich betone nochmals ein Gedankenspiel. Legal wäre doch hier 45000 Ordner mit Mundschutz und 5000 Demonstranten.

Walter Gerhartz
Walter Gerhartz
15. Mai 2020 12:46

Das Robert-Koch-Institut stützt sich bei der Angabe der mit Covid-19 Infizierten auf die Ergebnisse von Tests, die allerdings – wie sich herausstellte – fehlerhaft sind.

Es handelt sich um die sogenannten PCR-Tests, berichtet die „Rheinische Zeitung“. Sie werden für Corona oder Covid-19-Tests herangezogen, obwohl sie fachlich-medizinisch noch gar nicht evaluiert worden sind.

Sie sind deshalb fehlerhaft, weil sie sehr viele falsch-positive Ergebnisse liefern. d. h. jemand wird als Corona-Positiver getestet, obwohl da nichts ist.

Übrigens, sogar Früchte wurden positiv getestet ….das sagt doch alles über diese Panik !!

Freygeist
Freygeist
19. Mai 2020 12:30
Antwort an  Walter Gerhartz

Kritiker nennen es bereits COVID-1984.

Isabella
Isabella
15. Mai 2020 12:03

Es sollen nur 5000 genehmigt werden. Bin nicht für die Einhaltung. Widerstand ist Widerstand. Wenn wir immer tun, was die wollen, dann ist es doch kein Widerstand.

Konfuzius
Konfuzius
15. Mai 2020 18:23
Antwort an  Isabella

Es sollen 500 Ordner bereitgestellt werden. Wie wäre es, wenn es 5000 Demonstranten und 495500 Ordner gäbe? Wäre das genehm?

Besserwisser
Besserwisser
19. Mai 2020 10:02
Antwort an  Konfuzius

Nächstes mal besser in Mathe aufpassen, 495.500 + 5000 ist nicht 500.000 sondern 500.500

Konfuzius
Konfuzius
19. Mai 2020 17:52
Antwort an  Besserwisser

Passt alles, denn es ging um 500000 angemeldete Demonstranten, 5000 zugelassene und 500 geforderte Ordner. Also in Mathe alles gut.
Wie wäre es also über den Sinn des Inhaltes nachzudenken, anstatt die Oberfläche zu zerfetzen?
Aber der Name sagt es halt schon.
Das habe ich vielleicht auch extra gemacht, dass sich Leute damit beschäftigen. Hat doch gut geklappt oder.

edelstahl III.dt
edelstahl III.dt
24. Mai 2020 17:15
Antwort an  Konfuzius

……HAT DOCH GUT GEKLAPPT….

SCHELM.!!

Konfuzius
Konfuzius
27. Mai 2020 1:18
Antwort an  edelstahl III.dt

Eigentlich hat er recht, hatte mich wohl vertan…

Jedoch war es denke ich klar, um was es geht. Ich weiss also nicht was da Kritik zu suchen hat. Denn ich denke es geht uns alle um unser wohl, also wozu gegenseitig schaden?

Meine Reaktion darauf konnte also gar nicht anders aussehen, also der Schelm bin ich, jedoch anders als gedacht 😀

reiner tiroch
reiner tiroch
15. Mai 2020 9:02

Und am Tag darauf werden wir dann zu lesen und hören bekommen, dass es 500.000 gelbwesten waren, gell?

dt.Widerstand
dt.Widerstand
15. Mai 2020 0:12

Es sind noch einige Schritte nach Rumänien !!!

Gerhard Umlandt
Gerhard Umlandt
14. Mai 2020 23:22

Diese “Impf-Juden” – von Merkel über Soros, CFR bis Bill Gates –
haben ganz Deutschland gegen sich!
(selbst die Pfaffen spielen nicht mehr mit siehe hier:

Aufruf gegen Impfzwang, gegen Terror durch Corona-Restriktionen
und gegen Versuch die NWO einzuführen)
Sogar die Ausländer und Muslime bzw. GERADE DIE(!) lassen
sich diesen niederträchtigen jüdischen Impf-Terror – egal ob von
nationalen oder EU-Juden betrieben – am allerwenigsten bieten
und sind auch bereit, gewalttätig zu werden!
Für diese Juden gilt: “Wer zuviel will, bekommt am Ende gar nichts!”

Teilen via
Send this to a friend