Deutschland

Merkel stellt klar: Abschaffung der Grundrechte in Corona-Krise war absolut notwendig

Merkel stellt klar: Abschaffung der Grundrechte in Corona-Krise war absolut notwendig
Hält nichts von Grundrechten: Angela Merkel

Angela Merkel hat am Tag des Grundgesetzes klar gemacht, dass die Abschaffung der Grundrechte absolut notwendig war. Damit festigt die Kanzlerin ihren Diktator-Status und macht deutlich, dass sie das Sagen in der BRD hat.

von Günther Strauß

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zum Tag des Grundgesetzes die Abschaffung elementarer Grundrechte in der Corona-Krise verteidigt. „Dieses Virus ist eine Zumutung für unsere Demokratie. Deshalb machen wir es uns natürlich mit den Beschränkungen von Grundrechten nicht einfach und deshalb sollen sie so kurz wie möglich sein. Aber sie waren notwendig“, heuchelte Merkel am Samstag. In Wahrheit hat das Merkel-Regime seit geraumer Zeit überhaupt kein Problem mehr damit, das Grundgesetz auszuhebeln.

Merkel heuchelt Treue zum Grundgesetz

Es sei gerade jetzt essenziell, die Prinzipien des Grundgesetzes zu achten, führte Merkel in ihrem wöchentlichen Video-Podcast aus. Gleichzeitig geht die Polizei landesweit mit äußerster Brutalität gegen Kritiker der Corona-Diktatur vor. Man muss kein Genie sein, um zu bemerken, wie die Worte der Kanzlerin und die Wirklichkeit auseinander klaffen. „Ganz besonders ist dabei der Artikel 1 wichtig: Die Würde des Menschen ist unantastbar,“ sagte Merkel. Verschwieg allerdings, dass dies heute nur noch für Menschen erster Klasse in der BRD gilt – und als Deutscher gehört man da nicht dazu.

Dass Grundrechte und weite Teile des Grundgesetzes schon seit langer Zeit ausgesetzt sind, bezeichnete die Kanzlerin als „verhältnismäßig“. Offenbar ist sie auch der Meinung, dass die vorsätzliche Vernichtung der deutschen Wirtschaft verhältnismäßig gewesen ist. Wegen eines harmlosen Infekts, der selbst mit massiver Manipulation der Daten weniger Opfer fordert als die saisonale Grippe in den vergangenen Jahren.

Krieg ist Frieden

Merkel sieht sich nach eigenen Worten auch in der Corona-Krise dem bereits von den Müttern und Vätern des Grundgesetzes festgelegten Ziel verpflichtet, „in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen“. Was es mit Frieden zu tun haben soll, dass wehrlose Demonstranten von den Schergen der Corona-Diktatur zusammengeprügelt werden, ist indes fraglich. Orwell wäre sichtlich stolz auf eine derartige Verdrehung der Wirklichkeit. 1984 ist jetzt.

„Wir werden dafür Sorge tragen, dass Europa aus dieser Krise so hervorgeht, dass es auch weiter gemeinsam für Frieden und Wohlstand kämpfen kann“, sagte Merkel. Tatsächlich tun Merkel und Konsorten aktuell alles dafür, dass vor allem die Deutschen als ein geknechtetes und an der kurzen Leine gehaltenes Volk aus der Krise hervorgehen wird. Was man einmal abgeschafft hat, führt man nämlich nicht so schnell wieder ein. Also gewöhnen Sie sich schon einmal an die neue Realität.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
197 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
W B
W B
4. Juni 2020 15:06

Der Kanzlerin ist wohl nicht klar,das wir immer noch unter Kriegsrecht stehen.Das Grundgesetz war zu unserem Schutz da,das jetzt keine Gültigkeit mehr hat.Es könnte passieren das sich das die USA und Russland nicht mehr länger bieten lassen von einer selbst ernannten Diktatorin.Das eines schönen Tages die Militärpolizei vor ihrer Tür steht und sie in Haft nimmt samt ihren Vasalen.Dann kommt es nämlich zur Aburteilung dieser Verbrecher/innen und das ist gut so.

2martinhe
2martinhe
31. Mai 2020 19:37

Muss ich dieses Stück Kanzlerin schon wieder betrachten?

Conny Wweber
Conny Wweber
31. Mai 2020 15:34

Ihr habt sie gewählt !!!!!!

Ich nicht !

reiner tiroch
reiner tiroch
31. Mai 2020 9:08

Im verdrehen der Tatsachen sind alle politiker einsame Spitze, die sich mit 1000.-€ mtl. Erhöhung jedes Jahr dafür fürstlich Belohnen, gell?

Resi Lient
Resi Lient
29. Mai 2020 10:14

Natürlich ist es notwendig, die Freiheit der antidemokratischen, labilen und rechtsbrecherischen Kanzlerin ein paar gute Jahre massiv einzuschränken. Am besten ein Exempel, um weitere Diktatur-geile Idioten wie Habeck, Esken oder Söder in Zukunft zu vermeiden

teuschland abgebrannt
teuschland abgebrannt
26. Mai 2020 13:53

an alfred herzig

ich habe meine hoffnung an die deutsche jugend aufgegeben hier im zersetzten

gleichgeschalteten berlin . kein wunder bei den politisch dummen eltern , feige+

die ihre dummheit weiterreichen und die lehreremanzen die ihre schüler linksgrün

indoktrinieren . ich bin sicher : DIE JUGEND FINDET SICH UNTER BESCHUß !

und wird sich wie ein blinder taumelnd versuchen ihren weg zu finden und in

manche schlaglöcher + gruben fallen . ich beneide sie nicht .

asisi1
asisi1
27. Mai 2020 18:32

Nach Berlin ist zur Zeit der Mauer nur der Abschaum gezogen!

Es zeigt sich heute in der Regierung. Nur Vollidioten die auf Kosten der anderen leben! Weil sie selbst nichts geregelt bekommen!

teuschland abgebrannt
teuschland abgebrannt
26. Mai 2020 13:40

an thomas

die pfaffen+ papst-volksverräter nicht zu vergessen . um deutschland noch vor

islamisierung zu reinigen müssen 1-2 milionen volksverräter liquidiert werden !

teuschland abgebrannt
teuschland abgebrannt
26. Mai 2020 13:35

NATÜRLICH DU HEXE IST ES NOTWENDIG UNS ZU VERSKLAVEN IM

AUFTRAG DEINER OBERHERREN ROTHSCHILD SOROS ROCKEFELLER

UND B´NAI B´RIT !

Politikzweifler
Politikzweifler
26. Mai 2020 13:34

Ich hätte als Deutsche einen anderen Vorschlag zur künftigen Beendigung solcher weltweiten gesundheitlichen Katastrophen, wie derzeitig durch die Coronakrise und deren weltweit verursachten Todesfolgen! Nach meiner Einschätzung ist die Corona-Pandemie, auf die derzeitig von den Eine-Weltregierungs-Eliten verursachte, weltweiten Flüchtlings-wanderungen zurückzuführen, wodurch diese Virenerkrankung in fast alle Länder der Welt weiterverbreitet werden! Hinzu kommt, dass Zuwanderer in der Regel an Ländergrenzen nicht gesundheitlich überprüft werden und dadurch die Virenerkrankung Corona immer weiterverbreitet wird! Die einzige Lösungsmöglichkeit sehe ich als Deutsche für die Zukunft darin, die geplante Eine-Weltregierung sofort zu beenden und wieder Nationalstaaten mit eigenen Regierungen zu errichten, welche bei erneuten… Weiterlesen »

Wissen ist Macht
Wissen ist Macht
27. Mai 2020 6:41

Ganz deiner Meinung, weiter so.

Thomas
Thomas
26. Mai 2020 3:07

Das Schimpfen auf Merkel ist richtig, aber es sind noch sehr viele andere, die bei diesem Treiben mitgewirkt haben. Neben den Angeordneten im Bundestag, indem ich nicht einen Aufschrei gehört habe, egal ob Links, Rechts, Mitte, Rot, Schwarz Grün oder Gelb. Alle haben das Treiben der Merkel unterstützt. Die weiteren Unterstützer dieses Treibens waren massiv die Mainstreammedien, allen voran Bild, Welt und der Tagespiegel. Dann kommen alle Politiker die in den Landtagen sitzen mitsamt den Bürgermeistern. Kein Bürgermeister, Landrat o.ä. hat aufgeschrien und dem Treibem wenigstens versucht ein Ende zu machen. Ganz schlimm ist die Arbeit und die Informationsgestaltung des… Weiterlesen »

Last edited 4 Monate zuvor by Thomas
asisi1
asisi1
27. Mai 2020 18:38
Reply to  Thomas

Deshalb sollte sich Jeder seinen Nachbar genau anschauen. Ist es ein Politiker, Richter, Staatsanwalt, Medien oder Zeitungslügner, Beamter, Angestellter einer Zwangsversicherung etc, dann könnte man ja mal einen unangekündigten Hausbesuch, ihm und seiner Sippe, abstatten!

Send this to a friend